Umfrageergebnis anzeigen: Wie organisiert Ihr euer Leben?

Teilnehmer
411. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Terminkalender o.ä. aus Papier

    271 65,94%
  • Handy, PDA, Palm o.ä.

    160 38,93%
  • Kalender im PC/Internet

    100 24,33%
  • keines der genannten

    51 12,41%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 11 von 12 Erste ... 6789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 114

Diskutiere im Thema Wie organisiert Ihr euer Leben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #101
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    - kleiner Papierkalender, den ich immer dabei habe
    - Ordner mit wichtigen aussergewöhnlichen Vorgängen (z.B. Therapiesuche, o.Ä.)
    - Tafel an der Küchenwand mit Aufgaben rund um den Haushalt
    - Zettel mit wichtigen Regeln an einer Wäscheleine in der Küche
    - diverse schriftliche Hinweise an verschiedenen Stellen ('Drücken'-Schild auf der Auto- & Fahrradhupe, diverse computerbezogene Infos mit Edding auf den Laptop geschrieben, 'Benutz mich'-Zettel am Telefon, wenn ich wichtige Anrufe zu erledigen habe, etc.)

  2. #102
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Ich nutze zwar alle mir zur Verfügung stehenden Mittel, aber so richtig klappt es trotzdem nicht.
    Das heißt, mit MPH ist es ein klein wenig besser, aber noch lange nicht perfekt.

  3. #103
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 134

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Ja, die liebe Organisation.....

    In der Küche hängt mein Familienkallender. Er ist das wichtigste Teil in der Küche!!

    Da wird ALLES eingetragen und zwar von jedem von uns.
    Abends schau ich drauf und plane so meinen nächsten Tag.

    Was da nicht steht, wird auch nicht erledigt.

    Wenn ich mal ganz schlechte Tage habe, muß ich sogar alles Erledigte dort abhaken, sonst weiß ich nicht, ob erledigt oder nicht.

    Ansonsten wird alles aufgeschrieben, wenn ich nicht zu Hause bin auf zetteln und Abends umgetragen in den kallender.

    Zur Auftreibung meines Schlüssels, der immer weg ist, obwohl er einen festen Platz hat, habe ich meine große Tochter. Die weiß IMMER wo er liegt. Die frage ich dann einfach, bevor ich loslege zum Suchen.

    Meine kleine tochter hat einen Wochenplaner. Da ist ihr kompletter Nachmittag urzeitmäßig geplant. Mit Pausenzeiten ect.. Das hilft natürlich auch mir sehr gut.

    Naja und wenn mal nichts Besonderes vorliegt, wie an den Sonntagen.......bleibt alles stehen und liegen, wir erholen uns von den anstrengend geplanten Tagen in der Woche und machen nur mal ier was und da was.


    Aber ich muß sagen: es klappt so gut erst, seit ich Medikinet nehme. Vorher hatte ich sogar meistens vergessen, auf unseren Kallender zu sehen.

    LG Franca

  4. #104
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    ohne handy und terminplaner würd ich sang und klang los untergehen^^

  5. #105
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Terminkalender o.ä. aus Papier
    Handy, PDA, Palm o.ä.

    Wobei ich hoffe, das ganze eher theoretischer Natur ist...Ich schreibe zwar vieles auf, weil ich ja auch versuchen möchte mal etwas einzuhalten, jedoch
    vergesse oder verlege ich die Aufzeichnungen oder denke nicht bewusst daran.

    Insofern führe ich zwar so etwas, jedoch ist die Erfolgsqoute nicht besonders groß...

  6. #106
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296
    Ich nutze nen Haufen technische Hilfmittel.

    Jedes Familienmitglied hat seinen Kalender im Handy bzw. Handy und PC. Außerdem gibts einen Familienkalender den ebenfalls jeder hat.

    Ich habe neben meinem geschäftlichen noch nen privaten und die Kinder haben noch nen Stundenplan extra.

    Alle Kalender werden übers Internet synchronisiert so das die anderen Familienmitglieder die für sie wichtigen Infos sehen können und natürlich damit Handys und PCs synchron laufen.

    Zusätzlich habe ich einen Haufen Datenbanken.
    Aufgaben lege ich für längere Aktionen an, oder wiederkehrende Aktionen. Die Aufgaben sind natürlich mit Datum versehen und klingeln mich an. Auch die Aufgaben werden mit dem Handy synchronisiert damit ich sie unterwegs immer dabei habe oder ändern/anlegen kann.

    Arbeitsprotokolle schreibe ich auf dem Handy und synchronisiere die für die Abrechnung mit dem PC.

    Passworte habe ich in einer verschlüsselten Datenbank.

    Je nach Verwendungszweck habe ich noch ein paar andere Datenbanken.
    Gelegentlich vergesse ich vor lauter Ordnung wo ich selten verwendete Daten gespeichert habe, gut das ich dann noch einen guten Suchindex auf dem PC habe

  7. #107
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Hallo,

    ich habe ne pinnwand und da hänge ich dann immer riesen zettel hin mit dingen die ich nicht vergessen darf oder eben listen was ich noch erledigen muss, damit ich das wirklich immer vor augen habe.
    ...hake dann immer ab was schon erledigt ist. ....naja aber dann gibt es ja noch die termine die man gerne verdrängt oder vor sich herschiebt, die werf ich dann meist irgendwann in den müll als hätte es sie nicht gegeben.

    Grüßle Miamar

  8. #108
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Ich nutze regelmäßig die Jahresübersicht, meinen Terminkalender, schreibe mir ´ne wöchentliche Aufgabenliste (To-Do-Liste) und übertrage nicht erledigtes auf die folgende

    To-Do-Liste und nach dem ich meine Arbeit erledigt habe, hake ich ab - für Termine plane ich mir mehr Zeit ein, damit Zeit nah nicht geplante Veränderungen .. z.B. im

    Stau stehen ... Bus verpassen und ähnliches .... in meiner Vorplanung berücksichtigt sind. Seit dem habe ich selten Zeitdruck und genieße unverhofft ´ne Pause.

  9. #109
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Meine Planung erfolgt hauptsächlich auf Papier. Denn das handschriftliche Notieren scheint wichtig für mich zu sein, Termine und Aufgaben zu verinnerlichen, bewußt zu machen, was ich machen will, kann und muss.

    Elektronische Planer (PDA, SW-Programme) bleiben bei mir immer links liegen, mir fehlt dazu sehr die Möglichkeit, Einträge zu formatieren. Gleiche Sache mit meinen Handy - es ist mir zu umständlich zum programmieren, außerdem schalte ich es oft aus und vergesse es wieder anzumachen.
    Vielleicht würde das mit den neueren Vertretener elektronischer PLaner besser klappen, aber die sind erstmal nicht in meinem Budget drin Aber wichtig ist, dass ich möglich frei formatieren kann (am besten wie bei einem Grafik/Layoutprogramm), anderseits natürlich der Text auch als Text erkannt werden muss, um ihn schnell woanders hinkopieren zu können. Und als letzter Punkt, bequem eingeben zu sein und da scheitern die mobilen Geräte bis jetzt für mich

    Mein Planungsystem befindet sich noch in der Entwicklung. Aber so habe ich Sammellisten, wo ich erstmal alles sammle, was mir einfällt. Dann einen Wochenplan, eine Tagesliste, Terminkalender und Projekt- und Kontextlisten, die ich leider nicht schaffe zu pflegen.
    Aber angedacht wäre es wie folgt :

    Erstmal sammele ich alles auf der Sammelliste (ausser Termine, die kommen sofort in den Terminkalender). Dann miste ich die Sammelliste regelmäßig aus (was ich aber nicht mache) und entscheide, ob ein Todo/Aufgabe auf den Wochenplan (unbedingt in nächster Zeit zu erledigen) kommt, auf eine Kontext- oder Projektliste (ToDo unwichtig, erst in vielen Monaten wichtig oder läßt sich bel. lang verschieben). Oder es verbleibt auf der Sammelliste, wenn es demnächst (in ein paar Wochen) wichtig wird. Listen, die ich für längere Zeit anlege, tippe ich dann auf oft ab, um sie dann schneller nochmal ausdrucken zu können. Womit ich dann auch noch etwas durcheinander komme, Erledigung und Erinnerung auseinander zu halten. Die Projektlisten dienen auch dafür ein Projekt zu planen. Und einmal in der Woche erstelle ich den Wochenplan, wo ihr erstmal alle Termine anschauen (auch über die Woche hinaus, weil mich dann oft Termine am Montag 'überraschen' )

    Leider schaffe ich diese Form der Planung in Moment nur selten. Deshalb quillt meine Sammelliste über und ich arbeite kaum etwas ab und schaffe es nicht, die Projekt- und Kontextlisten zu pflegen.

    Nun, das System klingt sicherlich überkompliziert, aber ich denke, dass ich damit schon auf den richtigen Weg bin. Denn ich habe den Verdacht, dass es für mich wenig wichtiger ist, ein gutes Planungssystem zu verwenden, als dass es viel mehr darum geht, sich bewußt mit der Planung auseinander zu setzen... und das geht eben nur, wenn ich den Plan 'irgendwie' mit meinen Händen bearbeiten kann, an ihne herumbastle...
    Deshalb funktionieren vermutlich bei mir elektronische Planer nicht so gut.. aber wer weiß, vielleicht später mit Augmented Reality (oder wie das heißt, also das die Computerwelt auf die Realität projektziert wird) oder mit einem Handschuh (Name gerade wieder vergessen), womit man dann virtuelle Objekte anfassen kann.

  10. #110
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Wie organisiert Ihr euer Leben?

    Ohne meinen Androiden wäre ich völlig aufgeschmissen was Termine angeht. Bei Papierkram regiert leider das Häufchenchaosprinzip...

Seite 11 von 12 Erste ... 6789101112 Letzte

Stichworte

Thema: Wie organisiert Ihr euer Leben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum