Umfrageergebnis anzeigen: Was hilft euch nach Niederlagen zum aufstehen?

Teilnehmer
121. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mein Humor

    39 32,23%
  • Nichts. Ich bleib liegen, ist so bequem.

    31 25,62%
  • Ich muss irgendwas kaputt machen!

    16 13,22%
  • Wo ist das Fitnessstudio?

    11 9,09%
  • Ich mach das ganz anders...

    24 19,83%
Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 52

Diskutiere im Thema Umgang mit Niederlagen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Umgang mit Niederlagen

    mj71 schreibt:
    Ja, und es nervt mich sehr!!! Ich weiss, ich überreagiere, aber anders kann ich nicht...
    Wenn mich jemand fragen würde, warum ich so und nicht anders reagiere und es nicht unterdrücken kann, dann würde ich ihm/ihr sagen, dass ich das genauso gut oder schlecht unterdrücken kann, wie meine Tics. D.h. ich achte mal für ein paar Sekunden darauf, nicht zu zucken, was für die paar Sekunden gerade so krampfhaft zu bewältigen ist, dann ist das wieder da: Es geht einfach nicht!
    Aber wer so etwas bei einem erlebt, fragt da nicht danach, sondern man wird abgestraft.

    Schlimm sind Niederlagen, wie ich sie jetzt eine erlebe, die die Existenz vollkommen kaputtmachen, weil die dies veranlassende Person, mein Ex-Chef, anscheinend irgendwie richtiggehend sadistisch veranlagt ist und es mit böswilliger Absicht sogar darauf anlegt. Ich kenne selbst 'normale' Berufskollegen/innen die zu mir sagen, sie würden heute nicht mehr in jener Institution arbeiten wollen und schon gar nicht unter jener Person. Ich habe mich die meisten Jahre der über 12 dort sehr wohl gefühlt, habe einen enormen Einsatz gezeigt und bin gut mit fast allen ausgekommen, jedoch waren die ca. letzten zwei Jahre unter jenem Vorgesetzten die Hölle. Der will es, mit dem Arbeitszeugnis wegen dem ich im Rechtsstreit bin, einfach brutal durchsetzen, dass ich nicht mehr aufstehen kann und die Direktion unterstützt ihn darin auch noch!
    Geändert von ISBD ( 8.10.2014 um 17:59 Uhr)

  2. #32
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Ich weiss nicht ob es erlaubt ist, hier in öffentliche Bereich eine Arbeitsgeber so bei Name nennen so dass man wirklich erkennen kann, wenn es dann um darüber zu schimpfen...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Sonst wegen Emotionen: Ich sage gerne die Menschen dass es mich besser geht wenn ich nun zulasse was ich fühle und nicht noch mich da mehr leid zufüge mit verdrängen oder so. So was versteht jeder...

    Oder, wenn ich Sorge spüre, dann sage ich gerne, dass ich zwar emotional bin, aber dass es rasch weggeht und alles halb so wild, man muss sich keine Sorgen um mich machen.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Umgang mit Niederlagen

    mj71 schreibt:
    Ich weiss nicht ob es erlaubt ist, hier in öffentliche Bereich eine Arbeitsgeber so bei Name nennen so dass man wirklich erkennen kann, wenn es dann um darüber zu schimpfen...
    Merci! Ich habe den Namen abgeändert in "Institution".
    Es ärgert mich immer noch so sehr, weil ich der ... Institution ... 12 Jahre die Treue gehalten und mich sehr damit verbunden gefühlt habe und jetzt dies erlebe, was ich derzeit durchmache.
    Und das ist ein Ärger, nein, das ist inzwischen richtiger Hass, den ich empfinde: auf diese Institution, jenen Vorgesetzten und was sie mir angetan haben. Das ist nicht nach einer einzigen heftigen Explosion weg. Das sitzt tiefer.
    Geändert von ISBD ( 8.10.2014 um 18:13 Uhr)

  4. #34
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Habe den Thread nicht gelesen.
    Wenn ich mal so richtig ordentlich auf die Schnauze fliege,
    dann hilft mir persönlich die Einstellung
    "Eine Tür schließt sich und es öffnen sich dafür viele andere".

    Jedes Scheitern meinerseits empfinde ich als Gewinn oder eine Art Umweg,
    eine schöne Kurve die mich im Leben sicherlich weiterbringt.

    Ich bin OFT gescheitert und zwar so richtig.
    Bin froh, dass ich wundervolle Freunde habe und mich mein Ehrgeiz packt.
    Somit lag ich zwar öfters am Boden aber bin wieder aufgestanden
    (eher aufgesprungen!). Es hat gedauert, bis ich umgedacht habe.
    Nun bin ich froh aus der "Depri Kiste" raus zu sein und mein Leben richtig zu leben mit einem Lächeln im Gesicht.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Umgang mit Niederlagen

    empathie9 schreibt:
    "Eine Tür schließt sich und es öffnen sich dafür viele andere".
    Jawohl, geht mir grundsätzlich ähnlich, wenn auch momentan etwas schwer:

    "Irgendwo geht eine Tür auf,
    vielleicht nur ganz einen schmalen Spalt.
    Jemand steht auf irgendetwas drauf
    und irgendwo geht eine Tür auf.
    (Übersetzt auf Hochdeutsch)

    Text: http://www.hunold.ch/zw/aloha.html#glueck
    Video: http://www.youtube.com/watch?v=sQ8uw7wCf5k

    Eines meiner Lieblingslieder (wenn auch musikalisch etwas banal, da nur immer die vier gleichen Akkorde) und ein tolles Video!

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Niederlagen! Ich kann sie nicht leiden. Ich kann nicht damit umgehen und will es ja auch irgendwie nicht, weil ich mcih ja dann mit dem warum, wie wo was und was kann ich beim nächsten mal anders machen und vielleicht hab ich ja selbst "Schuld" daran das es eine Niederlage wurde usw. abgeben und abfinden muss.

    Es gibt natürlich Charaktere die geben grundsätzlich anderen die Schuld (Manchmal wünschte ich ich wäre ein wenig mehr so ein Mensch). Für die Innere Ruhe ist das auf jeden Fall hilfreich, ob ich damit auf lange Sicht erfolgreich bin, ich befürchte nein.

    Also wie gehe ich dann mit einer Niederlage um? Wenn es um die Kinder geht: Augen zu und durch. Immer wieder, immer neu und immer mit viel Liebe als Antrieb.
    Wenn es um mich persönlich geht: Augen zu und hoffen das ich irgendwann vergesse das es passiert ist. (Hilft nichts! Habe ein Elefantengedächtnis, vergesse nie etwas.) Also Situationen vermeiden die zu einer Niederlage führen. (Nicht empfehlenswert, da es sehr einsam machen kann und unter umständen zu einer sozialen Phobie heranwächst)

    So gesehen ist der gesündere Umgang wohl eher Humor, Fitnesstudio oder irgendwas anderes was mir jetzt beim besten WIllen nicht einfällt.

    Ach und BITTE: Nicht nachmachen, es kann zu gesundheitlichen Problemen führen. ;-)

  7. #37
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Oh ja, das mit dem Elefantengedächtnis kenne ich leider auch - bloss, ich bin mir nicht sicher, ob es mir im Umgang mit Niederlagen auch im Wege steht; eher bei anderen Sachen - ich kann zum Beispiel Streits nie vergessen, insbesondere wenn ich mich schuldig fühlte, und das ist fast immer der Fall.

  8. #38
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Hallo Jetztaber,Warum sollte es ein Nachteil sein zu erinnern wie man eine Niederlage erlitten hat Wenn man dadurch Fehler vermeiden kann?

  9. #39
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Sunpirate schreibt:
    Hallo Jetztaber,Warum sollte es ein Nachteil sein zu erinnern wie man eine Niederlage erlitten hat Wenn man dadurch Fehler vermeiden kann?
    Das ist kein Nachteil, aber Artgerecht meinte ja, dass sie vergessen wolle, dass eine Niederlage passiert ist, und es aufgrund ihres Elefantengedächtnisses eben nicht kann.

    So, wie du es meinst, müsste ich für mich persönlich unterscheiden zwischen dem Gefühl der Niederlage und deren Analyse.
    Aus den Fehlern lernen ist sicher etwas Gutes, aber wenn in der Erinnerung die Selbstabwertung dominiert, kann es auch blockieren. Je nach Trigger sind die Emotionen stärker als alles andere und dann kann man sich noch lange vornehmen, das Ganze mal objektiv zu betrachten...

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Umgang mit Niederlagen

    Danke, sehr gut formuliert. Das ist genau das was ich meine. Es ist ja so das sich oft das was man gerne wäre, bzw wie man gerne wäre, sehr von dem unterscheidet was man tatsächlich tut.

    Klar will ich aus meinen Niederlagen lernen, vor allem deswegen, weil es manchmal ja auch nur für Andere, oder auch mal nur für mich nach einer Niederlage aussieht, aber nicht tatsächlich eine ist/sein muss.
    Dennoch sieht es im Alltag meistens anders aus. Wie @jetztaber schon so schön erklärt, ist man ja seinen Emotionen meistens zu sehr ausgeliefert um tatsächlich sachlich mit sowas umzugehen.

    Artgerecht

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Blackouts - Niederlagen - aufstehen und weitergehen!!
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.10.2012, 19:09
  2. Umgang mit und von Kollegen...
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 21:09
  3. Umgang mit Borderlinern
    Von hypocampus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 14:51
Thema: Umgang mit Niederlagen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum