Umfrageergebnis anzeigen: Wie gehst Du mit diesem Thema um?

Teilnehmer
57. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich tätige regelmäßig Spontankäufe

    35 61,40%
  • Ich tätige unregelmäßig Spontankäufe

    22 38,60%
  • Ich kenne das Problem nicht

    0 0%
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Spontankäufe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ragpicker

    Gast

    Spontankäufe

    Einen wunderschönen guten Morgen, liebe AD(H)S-Chaoten!

    Auch wenn dieses Thema hier schon zigmal "durchgekaut" wurde, möchte ich trotzdem gerne eine Umfrage hierzu starten, da es doch immer wieder in meinem und bestimmt auch im Leben anderer "AD(H)Sler auftaucht und zu Problemen führt.
    Eigentlich war es schon immer ein Thema bei mir, dass wenn ich etwas gesehen habe, was mein Interesse in besonderem Maße geweckt hat - meistens Schuhe- , diese unbedingt haben zu müssen (obwohl mein Schuhschrank schon gut gefüllt ist). Meistens befand sich das Objekt meiner Begierde dann auch bald in meinem Besitz. Seit ich verheiratet bin, hat dieses Verhaltem meinerseits immer wieder zu hitzigen Diskussionen geführt, da meine Frau der "Finanzminister" in unserer Familie ist und den absoluten Überblick hat. Auch wenn ich mal einkaufen gehe, komme ich meist mit mehr nach Hause, als auf meiner Einkaufsliste stand, sodass meine Frau dazu übergegangen ist, die wöchentlichen Einkäufe selbst in die Hand zu nehmen. Dafür bin ich ihr sehr dankbar, auch wenn es manchmal unangenehm ist, was ich zu hören bekomme. Nun weiß ich endlich, dass dies eine für uns wohl typische Verhaltensweise ist

    Mich würde brennend interessieren, wie ihr mit diesem Thema umgeht und ob bestimmte Vorkehrungen helfen, das Problem in den Griff zu bekommen. Für eure zahlreichen Antworten und Anregungen im Voraus vielen Dank!


    Herzliche Grüße und einen guten Start in den Tag
    Lukas

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Spontankäufe

    Hallo Lukas,

    ich kann dich gut verstehen.
    Oder besser gesagt, deine Frau.
    Ich bin zu Hause seit über 40 Jahren der "Finanzminister" und hätte den Posten gern mal los.

    Seit ein paar Jahren müssen wir mit wesentlich weniger Geld auskommen, deshalb ist
    noch mehr Planung nötig. Ich schreibe immer auf, was im Haushalt fehlt und halte einen
    Betrag für "längerfristige Wirtschaftsgüter" vor, z. B. wenn jetzt überall heruntergesetzte
    Klamotten und Schuhe angeboten werden.

    Supermärkte werden immer größer und unübersichtlicher und der Mensch ist ja aus auf
    neue Reize. Aber bei uns wird alles frisch gemacht und wir kommen mit Grundnahrungsmittel
    und vor allem Obst und Gemüse aus, also manche Gänge lasse ich völlig unberührt.
    Seit kurzem wird mein Mann desensibilisiert bzw. sensibilisiert für das, was wir wirklich
    brauchen.

    und jeder hat "Taschengeld", das er wie in der Kindheit für was Sinnvolles oder Unsinn
    ausgeben kann.

    Dir auch einen schönen Tag - jetzt wird's Zeit die Fenster zu schließen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Spontankäufe

    *seufz* das hat mich früher regelmäßig in Schwierigkeiten gebracht.... Vorausschauende Planung ist auch heute noch nicht so mein Ding.

    Aber es ist besser geworden. Dank Medis und Coaching, überlege ich heute wesentlich eher ob ich das Teil jetzt wirklich brauche oder die Ausgabe noch warten kann.
    Nur Geld zurücklegen, klappt bis heute nicht. Daran muss ich nach wie vor arbeiten.

    Ansonsten ist mein Mann für die Finanzen zuständig, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Von meinem Konto geht immer sofort dreiviertel meines Lohnes auf sein Konto, für Versicherungen, Einkäufe etc. Über den Rest kann ich "theoretisch" frei verfügen, wobei das Geld dann meist in Klamotten für die Kinder, Tanken etc. fließt.

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Spontankäufe

    Ich kaufe oft auch sehr impulsiv ein.
    Das gilt für den normalen Einkauf, aber
    eben auch mal zwischendurch. Mein
    Konto sieht auch meistens entsprechend
    aus.
    Sparen kann ich auch nur schwer. Wenn,
    dann-ui, davon könnte man jetzt aber......

    Und mein Mann ist ähnlich, hat aber einen
    besseren Überblick über die Finanzen.

  5. #5
    Ragpicker

    Gast

    AW: Spontankäufe

    Also ich kann mich nur wiederholen: Finde es ganz toll, mich von gleichgesinnten und vor allem verständnisvollen Menschen - zumindest virtuell - umgeben zu wissen!
    Was mir besonders guttut ist die täglich wachsende Gewissheit, dass ich nicht alleine bin mit meinen "Macken"!

    Wünsche euch allen einen schönen und vor allem entspannten Tag!


    Herzliche Grüße
    Lukas

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Spontankäufe

    Wohl wahr, wohl wahr... Es tut einfach nur gut zu wissen, dass es auch anderen so geht....

    Und man bekommt hier wenigstens Tipps, mit denen man auch was anfangen kann.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: Spontankäufe

    Spontankäufe sind auch bei mir eine ganz üble Sache.

    Für das Haushaltsgeld versuche ich mit einem festen Betrag pro Woche auszukommen, den ich mir am Monatsanfang beiseite packe. Ebenso einen Betrag für Außerplanmäßiges.

    In die Stadt zum Bummeln komme ich zum Glück nicht, aber es gibt ja nichts, was man nicht online bekommen kann, so dass meine Kreditkartenabrechnung regelmäßig "brennt". Die Versuche, das herunterzuschrauben gelingen nicht wirklich, aber immerhin habe ich das soweit im Griff, dass es nicht noch weiter ausufert. Die Option, das Kärtchen auf Eis zu legen, mag ich nicht nutzen, behalte mir das aber als Notlösung offen, falls es schlimmer werden sollte.

    Einen gewissen monatlichen Rahmen für Spontankäufe habe ich ja bereits eingeplant, nur kann ich mich darauf verlassen, dass ich wirklich noch etwas dringend brauche (wie Kinderkleidung, Schulsachen, Medikamente o.ä.), wenn alle mein Limits/festen geplanten Beträge bereits ausgeschöpft ist. Der berühmte "grüne Zweig", auf den man kommen könnte, ist somit weiterhin unerreichbar.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Spontankäufe

    Was ist denn ein Spontankauf?

    Ich kaufe meist "geplant spontan". Also ich weiss schon dass ich was kaufen will ... komme aber oft mit was anderem heim. Oder eben auch mit garnichts, wenn mich beim Einkaufen plötzlich die Lust verlässt einzukaufen - was garnicht so selten vorkommt. Auch das ist Spontan. Meine Frau tickt dann aus wenn sie dabei ist.

    Dass ich an etwas vorbegehe und es mir gefällt und ich zuschalge ohne nachzudenken und dabei das Konto überziehe das passiert eher selten. Dass dagegen eine Einkauf oder ein Gerät drei Nummern teurer ausfällt als nötig, vernünftig und geplant passiert dauernd... gestern ein Mähroboter ...

  9. #9
    Celestis

    Gast

    AW: Spontankäufe

    @ Wildfang
    Also ich weiss schon dass ich was kaufen will ... komme aber oft mit was anderem heim.

    Ja das kenne ich auch , ist bei mir nix anderes aber es passt fast immer , was ich kaufe

  10. #10
    LAX


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Spontankäufe

    hm...

    richtig "spontan" bin ich bei sowas eigentlich nur bei sachen die jetzt nicht gerade extrem teuer sind (z.B. ne neue PC-Zeitung/ein Packung Gummibärchen/Schokolade etc. wenn ich gerade Einkaufen bin)

    sonst bin ich "kurzentschlossen" - wenn ich beschließe etwas zu brauchen (andere sagen da auch spontan glaub ich ^^) d.h. es ist dann meist schon was das ich wirklich gebrauchen kann (wie jetzt gerade meine neue Digitalkammera von Panasonic - die auch scheißen Teuer war, die ich aber brauche weil ich:

    a) Youtube-Videos machen möchte und das für die selbstaufnahme brauche (ab und an mal, wenn ich gerade KEIN Let's Play machen möchte - denn einfach nur Ton aufnehmen ohne das man die Person sieht finde ich auch mies)

    b) ich eh schon länger so ein Teil wollte (Handy-Kammera ist ja ganz ok, aber nicht wenn ich wirklich mal wo bin

    c) ich eh schon lange nix mehr technisches gekauft habe (hab da so ein jucken dann - und bevor ich wieder was kaufe, das ich nicht mal brauche bzw. das extremer Luxus ist, greife ich lieber zu was, das auch einen gewissen Sinn hat, sonst kommt es wirklich zu einem Spontan-Kauf, was dann immer mies ist, vor allem wenn es was ist, das ich dann in die Ecke packe...gut, ist erst ein paar mal passiert, weil ich meist schon Dinge auf meiner Liste (führe eine Liste über Dinge die ich möchte bzw. brauche, die aber nicht Lebensnotwendig bzw. Wichtig sind) habe, die halt dann beschafft werden...gut, das ich bissal zwanghaft, aber solange ich nicht Schulden machen muss oder so, finde ich das ganz Ok und will das auch net ändern!)

    mfg LAX
    ps: Geld zusammenhalten/spaaren finde ich auch auch schwer (geht nur, wenn ich wirklich was wichtiges möchte d.h. wenn ich einen neuen PC will zum Beispiel, sonst ist das nur...hm - das Geld könnte man auch für das neue Buch/PC-Spiel etc. ausgeben (ich konsumiere zu gerne, vor allem Bücher und PC-Spiele ...))

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Spontankäufe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum