Umfrageergebnis anzeigen: Steht Ihr zu Eurer Diagnose?

Teilnehmer
334. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nur vor mir.

    43 12,87%
  • Vor meiner Familie

    159 47,60%
  • Vor meinen besten Freunden.

    166 49,70%
  • Vor meinen Freunden und Bekannten.

    102 30,54%
  • Beruflich

    41 12,28%
  • Öffentlich

    80 23,95%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 14 von 15 Erste ... 9101112131415 Letzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 148

Diskutiere im Thema Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #131
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Also, wenn mit "öffentlich" gemeint ist, dass ich mit einem Megaphon es der Welt verkünde oder Plakatiere oder auf mich aufmerksam mache in anderer Weise, das mache ich nicht. Aber da ADHS so viele besondere Entschleunigungen oder Reizreduktionen für mich in allen Lebenssituationen bedeutet, damit es mir gut geht, kommt es sehr schnell bei neuen sozialen Kontakten dazu, dass ich davon erzähle. Allerdings, um Komplexität zu reduzieren, sage ich meist als mein am besten funktionierendes Argument, dass ich eine Stoffwechselstörung habe, die schnell zu Erschöpfung führt und darum....Wenn es einer dann genauer wissen will, sage ich es genauer.


    LG! Maggy

  2. #132
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Ganz ehrlich: Ich habe aufgehört das geheimzuhalten.

    Wenn jemand fragt sage ich ihm was mit mir "nicht stimmt" meine umwelt bekommt irgendwie schnell mit, dass ich anders bin.

    Dann erkläre ich denen das was da los ist. Meistens teffe ich dann auf Verständnis und erkläre dann was das genauer was das ist.

    Leider kommt es dann auch mal vor, dass ich auf Intoleranz treffe und Beschuldigt werde, dies als Ausrede zu benutzen. Mittlerweile lässt mich das aber kalt. Ich weiss es besser und ich lasse Ads nicht aus Ausrede gelten.

    Meine Freundin mit der ich seit 3 Wochen zusammen bin habe ich es beispielsweise vorher gesagt. Das ist kein Problem für sie. Im Gegenteil. Sie findet es gut, dass ich was tue um dem entgegenzuwirken und unterstützt mich dabei. Sie findet mich auch deswegen interessant irgendwie. Ich bin für alles zu begeistern und geniest es mit welchem Elan ich diverse Dinge angehe und dann auch durchziehe.

    Kurz: "Schämt" euch nicht dafür. Weil irgendwie macht das uns doch menschlich auch aus.
    gesendet von deinem iPhone

  3. #133
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    ....Eigentlich muss ich sagen gehe ich mit meiner ADHS Diagnose sehr vorsichtig um und will auch gar nicht immer alles erzählen, von mir preisgeben oder erklären müssen. Es ist nicht, das ich mich schäme oder Angst habe davor geächtet zu werden, es ist dieses von nichts und niemandem verstanden zu werden und all die Erfahrnungen mit dem 30 Jahre unerkanntem ADHS die einem im Nacken sitzen, die von massig Krach im Elternhaus reichen bis hin zum Abschieben des Kinds zur Oma (was in meinem Fall aber gut war, denn beide Eltern selbst betroffen in geringerem Ausmaß) über krasses Mobbing in der Schule und viele Probleme mit den Lehrern bis hin zum Absoluten Supergau einer gescheiterten Therapie wo ic h 6 Jahre mit für mich fatalen Falschdiagnosen lebte und alles erst richtig schlimm wurde, da muss ich mich erst mal langsam von erholen....... Und warum das alles?! -Weil keiner weis was ADHS eigentlich ist und keiner es versteht und man immer das vorgeworfen kriegt was man aufgrund der Störung einfach wirklich nicht kann....

    Ich erzähle nur Menschen von meiner Diagnose, die ich mag und von denen ich Verständnis erwarten kann, das merke ich immer intuitiv und liege da glaub ic hauch meist richtig

    ...Dennoch.....Ich habe mir wirklich ein ziemlich witziges ADHS T Shirt mit Smiley vorne drauf gekauft, einfach weil es so gut passte zu mir, ich trage es oft wenn ich zum Beispiel in die Stadt einkaufen gehe..... oder sonst wo hin....
    Ich lebe aber auch isoliert, auch ohne ADHS T Shirt, im moment AU, niemand interessiert sich für das was ich tue oder lasse.... Ich habe nur für mich festgestellt, das ich trotz das ich obwohl ich wohl schwer davon betroffen bin und es als echte Behinderung ansehe, mein ADHS richtig lieb gewonnen habe, auch wegen den positiven Eigentschaften, wie Helfersyndrom, Tierliebe und Gerechtigkeitssinn oder die Kreativität und das Erfinderische, ich finde es auch nicht schlimm hyperaktiv zu sein.... Als ic hdie Medikation begonnen habe, hab ich mir das T shirt dann doch gekauft, weil ich feststellte wie für manche Situationen posititv zum Beispiel ein offener Reizfilter oder auch Ablenkbarkeit sein kann und so..... Ich spüre auch immer so den Drang über das ADHS aufzuklären, würde mich am liebsten engagieren dafür, wenn ich mal richtig im Leben stehe oder ein Buch schrieben, das schnellste was ich erst mal tun konnte war das t-Shirt, ich bin ein gutes Beispiel dafür wie ADHS zum Beispiel sein kann..........
    Geändert von Canary (14.07.2015 um 00:26 Uhr)

  4. #134
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Ich muss mich ja zwangsweise outen, damit sie meine Verhaltensweisen nachvollziehen können. Selber wurde ich schon als ein sozialisierter ADHSler bezeichnet, aber es gibt Verhaltensweisen, die weichen vom "Standard" einfach ab. Besonders wenn es um beginnende Freundschaften geht.

  5. #135
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Relativ, derzeit. Ich poste schon mal was ADHS-bezogenes und versuche auch aufzuklären, wenn das Thema sowieso auf ADHS kommt und dann die üblichen Sprüche kommen. In dem Bezug sage ich auch schon mal dass ich ADHS habe oder man kann es sowieso annehmen. So allgemein noch nicht. Da bin ich sowieso so mega in der Entwicklung gerade. Eher dann in der Familie, da hat es sehr viel gelöst und auch Kreise gezogen also das Thema allgemein im Bezug auf andere Personen, nicht dass ich direkt betroffen bin. Bei bestimmten Stellen werde ich schon dazu stehen. Aber generell werde ich es sicher nicht Hans und Kuntz auf die Nase binden.

  6. #136
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Bin eigentlich schon immer zu mir gestanden und nun da ich es benennen kann sollte es auch keinen Unterschied machen. Mit wem ich allerdings rede kommt doch sehr auf Situation und dem Gegenüber an. Gegenüber Kunden bedingt, gegenüber der Öffentlichkeit nein. Es wird sich herumsprechen, keine Frage aber besser durch Leute die mich bereits kennen als durch Fremde, von welchen dann nur aufgrund der einen Information Negativwerbung rumgeht.

  7. #137
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    ADHS steht bei mir bis jetzt zwar nur im Verdacht, aber ich leide auch an Depression und Persönlichkeitsstörung und da mache ich schon länger kein Geheimnis mehr draus.

    Es ist einfach zu präsent und macht derzeit zuviel von meiner Persönlichkeit aus. Auch bestimmt es derzeit sehr stark mein Leben.

  8. #138
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Ich wäge eine Meinungsäußerung dazu immer ab.
    Es gibt Personen, da schweige ich lieber und steige nicht auf irgendwelche Diskussionen ein.

    Und dann gibt es aber wieder Momente, da oute ich mich als Betroffene,
    um meiner Meinung und meinen Erfahrungen zu der Thematik mehr Gewicht zu verleihen.

  9. #139
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    ich gehe sehr offen damit um, ich habe mich jahre lang versteckt, weil ich angst hatte

    was andere darüber denken....

    mittlerweile stehe ich dazu und es ist für mich wichtig das andere es wissen, besonders im berufsleben....hat mich schon

    vor einer Kündigung geschützt als ich meinem Chef erklärte das mein träumen und nervösität nicht von desintersse kommt

    sondern am adhs liegt

  10. #140
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Ich habe es direkt allen erzählt, war total die Erleichterung zu wissen was los ist.
    Habe auch keine negativen Rückmeldungen erhalten, würde ich aber auch nicht lange dulden.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Diagnose mittelschweres ADHS steht fest
    Von Stiffler im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 00:50
  2. Sagt ihr eurem Umfeld, dass ADHS bei euch diagnostiziert wurde?
    Von Vampirlady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 16:46
  3. Diagnosetermin bei der Adhs Ambulanz in der Eos-Klinik steht.
    Von rambojim im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 19:29

Stichworte

Thema: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum