Umfrageergebnis anzeigen: Steht Ihr zu Eurer Diagnose?

Teilnehmer
334. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nur vor mir.

    43 12,87%
  • Vor meiner Familie

    159 47,60%
  • Vor meinen besten Freunden.

    166 49,70%
  • Vor meinen Freunden und Bekannten.

    102 30,54%
  • Beruflich

    41 12,28%
  • Öffentlich

    80 23,95%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 10 von 15 Erste ... 567891011121314 ... Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 148

Diskutiere im Thema Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #91
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Grüße Euch!

    Ich steh auch dazu das ich ADHS habe. Ich wüsste nicht warum ich mich dafür schämen oder sonstiges soll!! Im GEGENTEIL!

    ABEr, ich schrei es auch nicht raus in die Welt. Auch wenn ich mich wo Vorstellen gehe sage ich nichts den dann ist eine Absage garantiert! Da ich mir denke sie sollen mich vorher mal kennen lernen und meine Arbeit beurteilen bevor sie Vorurteilen und mir gleich eine Absage geben.

    Bei meiner vor letzen Arbeitsstelle sagte meine Kollegin oft zu mir " du hast so viel Ähnlichkeit (vom verhalten) wie mein Sohn. das sowas gibt, sagte sie!
    naja da wusste ich schon das ich es sagen kann . Sie sagte nur.. sie dachte sich das schon ihr Sohn hat auch ADHS. gg


    Auch in meiner letzen Arbeitsstelle kamen diese Fragen, " was ist den los du wirkst immer so unruhig" usw und sofort....da musste ich das natürlich auch aufklären. den die hatten einen anderen verdacht voi arg.... Sie fragten mich auch , ob ich dort Angst hätte zu arbeiten wo ich eingeteilt war ,den die Kollegen sagten dies..

    ich sagte NEIN! Was ich ihnen nicht sagen konnte das ich nicht vor Angst nervös wirkte sondern vor Langeweile!




    ADHS ist KEINE Krankheit sondern einfach Charakterzüge!

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Was ich noch schreiben wollte..... Ich würde es gar nicht aushalten kein ADHS zu haben ... den ein Leben ohne muss ja fürchterlich langweilig sein.. puhhhh na des halt i ned aus!!

  2. #92
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Hallo Jetztaber,

    Sehr interessant dein Text, ich sehe es auch so! Dabei weiss ich aus Erfahrung dass es nicht immer einfach ist, zu sagen: "Ich kann es nicht" "Es liegt mich nicht" "Ich habe es vergessen" weil es immer wieder Menschen die können mit wollen verwechseln...

    Es kann immer wieder als Ausrede gesehen werden... So lange bis der andere mich genug kennt, merkt dass ich mich anstrenge und dass ich doch nicht kann. übrigens, ob ich gesagt hatte, ich habe ADS oder nicht, spielt dabei nicht immer eine grosse Rolle.

    Ich bin chaotisch, vergesslich, ablenkbar, aber es gibt menschen die engstirnig, untolerant und ungeduldig sind...

    Nämlich, dass Nicht-ADHSler sich bedroht fühlen durch die Tatsache, dass sie sichnicht auf eine Diagnose berufen können, wenn ihr Verhalten kritisiert wird. Dass dieses Gefühl der Bedrohung die Realität nur verzerrt wiedergibt, ist dabei bedeutungslos.
    Oder weil es ihnen nun mega ansch... mal auf jemand anders Rücksicht zu nehmen? So etwas ist für viele Menschen auch anstregend und sie sind auch etwa faul, oder? Besonders solche die der Faulheit bei uns sehen...

    Aber eben, im Moment bin ich auch in eine Stimmung wo es mich ziemlich egal ist, was anderen über mich sagen und denken. Wenn es ehe dumm ist, lohnt es sich gar nicht es ernst zu nehmen.

    lg

  3. #93
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    hm, ich glaube die meisten interessiert es gar nicht, aber wenn ich bei einem Gespräch anwesend sein würde, würde ich denjenigen bei einer Falschaussage verbessern

  4. #94
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    also jetzt so durchdiagnostiziert
    wissen es meine engen freundInnen
    und ein paar meiner engen bekannten
    drei meiner kollegInnen.
    eltern habe ich keine mehr.

    ich hol mal ein bisschen aus

    bevor es losging und ich nur den verdacht hatte
    habe ich es mit meinen freundInnen besprochen
    und bei den merkmalen waren dann auch oft
    so relativierende sätze dabei...
    das kenne ich doch auch
    musst du dich denn jetzt pathologisieren etc.
    mir war es sehr mühselig, weil ich ja schon
    länger mit der thematik unterwegs war und viel
    gelesen habe.
    ich werde dann auch sauer....
    weil ich erzähl und besprech das doch nicht,
    weil ich sonst nix zu reden habe.
    und ich fange dann auch etwas an zu kämpfen
    werde da vehement und lass mir die butter
    nicht vom brot nehmen.

    irgendwann konnte das verstanden werden
    worum es mir geht und was es bedeutet.
    mit der schlußendlichen diagnose und den medis
    kann ich das auch nochmal anders transportieren.
    das ist angekommen.

    was die kollegInnen betrifft...
    2 sitzen ja schonmal mindestens mit im boot
    also da gibts ja nur parallelen...

    dennoch...ich verfolgte mal ein gespräch
    unter denen...son neben zu bei gespräch
    wo sie darüber sprachen....kindern sowas
    anzutun mit der medikation
    und man hätte grad wieder irgendwo gehört,
    gesehen oder gelesen das es das doch
    gar nicht gibt....das adhs.

    da...also da musste ich echt an mich halten
    und dachte kinners...es kann nciht sein
    was ich hier höre...ich schwieg aber...

    habe anders lobbyarbeit gemacht.
    in bezug auf die arbeit...bei den
    kollegInnen wenns um die klientInnen
    ging oder um die kids...

    ähm manche verhaltensauffälligen
    jugendlichen sind da entweder
    diagnostiziert und kein schwein hats
    interessiert oder ein verdacht liegt
    nahe aber da guckt keiner hin und
    beschäftigt sich mal damit....
    und da war ich dann dran....

    nun, mein einer kollege schweigt darüber
    meine andere kollegin weiß nicht was sie
    dazu sagen soll, gibt mir aber infos
    wenn es weiterbildungen dazu im job gibt.

    das ist doch schonmal was.

    aber es ist mühselig manchmal.
    aber das im job mit einzubringen
    nützt ungemein was. also nicht
    persönlich, sondern eben für die
    arbeit mit den kids und den
    klientInnen.
    ich hoffe ein bisschen das ich
    diese spuren hinterlassen kann.

    aber ich werde es nicht mehr
    so oft von mir erzählen,
    lieber darüber.
    ich werd sonst so sauer
    bei den relativierungen.

  5. #95
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    blabla schreibt:
    hm, ich glaube die meisten interessiert es gar nicht, aber wenn ich bei einem Gespräch anwesend sein würde, würde ich denjenigen bei einer Falschaussage verbessern
    Hey, wie meinst du das mit einer Falschaussage?

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Ein dickes Ja !

    Jeder der mit mir Kontakt hat, in meinem Lebensumfeld, weiß das ich ADHS habe und psychologisch wie auch medikamentös behandelt werde. Auch mein Chef!

    ich bin 42, habe vier Kinder die alle, bis auf meine Hochbegabte Tochter mit anderen psychosomatischen Auffälligkeiten, ADHS bzw. ADS haben. Mein Mann hat nichts dergleichen, der ist ganz normal und hat nach 11 Jahren Ehe sogar verstanden was in uns vorgeht. Momentan sind wir auf einer ADHS-Kinderreha, und er vermisst uns und unser Chaos nach wenigen Tagen schon.

    Wir wohnen in einem kleinem Dorf "in der Pampa" und ich werde immer wieder mal um Rat gefragt.
    Bei den meisten wird dies jedoch nur hinter vorgehaltener Hand angesprochen, was sehr Schade ist, denn ADHSler haben durchaus viele positive Seiten.

  7. #97
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Kaot schreibt:
    Ich habe leider keinen ähnlichen Thread gefunden mit der Suchfunktion...

    Was mich Wunder nehmen würde, wie öffentlich steht ihr zu Eurer Diagnose?

    zB wenn ihr mit dem obligaten Bullshit zu ADHS konfrontiert werdet "alles eine grosse Lüge", "gibts gar nicht".

    Steht ihr dazu und sprecht aus Eurer eigenen Erfahrung?


    Ich selber reibe es zwar niemandem unter die Nase, aber ich merke, dass ich mehr und mehr bei solchen Diskussionen eingreife und mich auch mal als Betroffener zu erkennen gebe. Ich habe es einfach satt, erstens so viel Bullshit darüber zu hören und zweitens mich immer noch irgendwie dafür "schämen" zu müssen.

    Denn weder kann ich etwas dafür, noch macht mich das zu einem schlechten Menschen.

    Wie haltet ihr das?

    ich stehe schon dazu !!
    und wenn sowas wie: ach, meinste nicht, du bildest dir das alles nur ein, oder ach, haste nu auch diese modekrankheit ...
    dann halte ich mich zurück, denn sie verstehen nicht, sage meistens noch einen abschlißenden satz und gehe nicht weiter auf eine *unsinnige* diskusion ein.

  8. #98
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    JA, JETZT stehe ich ÖFFENTLICH dazu.. wenn ich z. B. mal zu viel rede oder frage (als Journalist z. B.) sag ich schon mal, sorry, mein ADHS geht mit mir durch... oder eben , sorry, ADHD.. im Ausland..

    Ich möchte mir ein T-Shirt erstellen lassen, wo drauf steht, ADHD is not a crime...

    Weiß einer, wo es sowas gibt, bzw. hat hier jemand sowas mit einem schönen Motiv ?

    GRüße

    Sascha

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ..."hochbegabt", in was ??? Bis auf die Fähigkeit, sich nicht anzupassen und eine Sonderwurst im Schulsystem haben zu müssen...?

  9. #99
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    Bei mir ist die Diagnose ja noch sehr frisch. Bis dahin habe ich über meinen Verdacht nicht groß geredet.
    Ich werde mich jetzt aber nicht verstecken und stehe dazu. Allerdings werde ich es nicht jeden auf die Nase binden wenn es keinen Grund gibt darüber zu reden.

  10. #100
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS?

    mit Diagnosen ist es so, wie mit der Religion, an irgendwas muss man sich halten und glauben...

Seite 10 von 15 Erste ... 567891011121314 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnose mittelschweres ADHS steht fest
    Von Stiffler im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 00:50
  2. Sagt ihr eurem Umfeld, dass ADHS bei euch diagnostiziert wurde?
    Von Vampirlady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 16:46
  3. Diagnosetermin bei der Adhs Ambulanz in der Eos-Klinik steht.
    Von rambojim im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 19:29

Stichworte

Thema: Steht ihr öffentlich zu Eurem ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum