Umfrageergebnis anzeigen: Warst du als Kind ein Einzelgänger?

Teilnehmer
764. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    625 81,81%
  • nein

    139 18,19%
Seite 26 von 28 Erste ... 2122232425262728 Letzte
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 275

Diskutiere im Thema Warst du Einzelgänger? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #251
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Hallo,
    ja, ich stehe zu dem Thema, von Schulzeit an war ich ein Einzelgänger, sicherlich FReunde hatte ich schon, aber sehrrwenige und oft hielten die Freundschaften nicht.

    Warum war ich einzelgänger, aus damaliger Sicht, wegen meinen Verhaltensauffälligkeiten (Klassenclown usw) und mein äußeres trug eine Kassenbrille (Opagestell) so wie das mitte

    der 60 Jahre war. Ich konnre mich nicht wehren, weder richtig und schlagfertig verbal und schon gar nicht körperlich, denn ich war schwach und stark untergwichtig.

    Ich wurde gehänselt, später im Leben gemobbt, wie man heute sagt. Bei Arbeitskollegen war ich auch nie beliebt, wegen meiner Art. FReude, das ist heute auch so eine Sache, denn
    was unternehmen mit jemanden das hab ich 2000 das letzte Mal mit einer Frau erlebt.

    Wegen diverser Angsterkrankungen gehe ich heute abends nicht mehr aus dem haus, fahre auch kaum mit Öffis, zu bestimmten zeiten oder bestimmte Linien meide ich ganz.

    Zu dem kommt ja noch, das ich finanziell mir gar nichts leisten kann, denn mit dem Regelsatz von Hartz ist das nicht drin. Zur Zeit bekomme ich noch Hartz, aber es steht ja noch die Entscheidung meiner EM Rente aus.

    Ich wünschte, es wäre anders, eine FRau zu finden, die meine Macken mit dem ADHS akzeptieren würde, ist sicherlich schwer zu finden. Wenn beide aus dem "gleichen Holz "
    geschnitzt wären, dann ließe sich über vieles hinweggucken und man würde gemeinsam über gewissen Dinge lachen.

    Ja, was ich früher zu viel gelacht habe, das lache ich heut zu wenig, denn meist ist mir das lachen vergangen.

    Ich bin ein Einzelgänger, aber keine Sorge, keiner von denen, der anderen Leid antun würde, ich habe so meine Veranlagungen und Hobbies, die natürlich auch leiden im Momemnt wegen der Depris.

    LG
    Schreiber

  2. #252
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Liebe Chaosfee,
    ja, bei mir lief es gleich ab. Extremträumerle, das jeden Pfennig auf der Straße fand, aber an der eigenen Mutter vorbei lief, ohne sie zu erkennen. In der Pubertät Rededurchfall und massiver Aktivitätsschub, aber nicht wirklich hyperaktive, nur in die Richtung. Eine langjährige Freundin von mir ist richtig hyper seit Kindheit, da wirkte ich ruhig dagegen. Ach ja, die Wechseljahre brachten auch Veränderung, im wesentlichen Energieverluste. Wird grad wieder besser. Hormone wirken kräftig mit bei mir ...
    Ach ja, erste Freundschaften hatte ich etwa mit Pubertät, als Träumerle hab ich so was nicht auf die Reihe gebracht. Aber ich hatte meine fünf Geschwister (Älteste). LG Lydia

  3. #253
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.562

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Hallo Schreiber

    Dein Beitrag bewegt mich gerade sehr -.-

    Er lässt meine "Gedanken" förmlich sprießen...

    Ich könnte gerade so dermaßen wieder über "Menschen" schimpfen!
    Aber ich lasse es erst einmal sacken

    Halt den Kopf bitte oben!
    Hier findest du sicherlich genügend Hilfe von Betroffenen und einfühlsamen Mitmenschen

    Grüße

  4. #254
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Hatte als Kind keine engen Freunde und das ist bis heute so geblieben.Wenn überhaupt nur lockere Bekanntschaften.
    Komme sehr gut mit mir alleine zurecht.

  5. #255
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 194

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Ich hatte schon Freunde, aber auch eher die etwas aus dem Rahmen fielen. Und vor allem eher Jungs. Oder die japanischen Nachbarskinder.

    In der Grundschule hatte ich eine beste Freundin, die aber auch andere Freundschaften hatte und wenn wir nicht zu zweit waren, hab ich nie dazugepasst.

    Mit 14 war ich drei Jahre in einer Jugendgruppe, war da recht gut integriert, aber in der Schulklasse war ich eher Außenseiter, der mit vielen klarkam.

    Ja, so würde ich mich beschrieben. Überall der Exot, aber vom Wesen her recht verträglich. Eine loyale und verlässliche Freundin, die oft enttäuscht wurde, weil ich sehr sensibel bin. Bis heute. Alle meine Freunde sind irgendwie Misfits. Meine grundschulfreundin hab ich immernoch, auch wenn wir gar nicht zusammenpassen. Aber wenn man sich so lange kennt, bleibt man halt irgendwie miteinander verbunden, auch wenn die Beziehung eigentlich null Substanz hat.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. #256
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Ich war ziemlicher Einzelgänger bis ich ungefähr 18 Jahre alt war. Bis dahin wenige eher kurze Freundschaften. Ab 18/19 relativ große Clique mit 12/16 Personen. Man kennt sich immer noch, bleibt in Kontakt und besucht sich alle paar Jahre mal zu besonderen Anlässen.

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

  7. #257
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.562

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Ich war wirklich nie ein Einzelgänger in meiner Kindheit... HYPERAKTIV/KLASSENCLOWN

    bin heute auch kein "wirklicher" ... ich distanziere mich halt von vielen "Meinungen/Gruppen/Menschen" ....
    doch werde komischerweise aufgrund meiner direkten (schroffen) Art, in jeglicher sozialen Gruppe akzeptiert...
    (Habe auch eine dermaßen große "Klappe" wie man immer wieder merkt JAAA auch Privat und nicht nur im Forum )

    Ich weiß nicht ob es an dem Hyperaktiven Typus liegt,
    doch ich konnte mich immer in jegliche Gruppen einfügen und dort wurde ich auch eigentlich immer geschätzt und akzeptiert

    Finde es voll ..... das es Betroffene gibt, die unter Mobbing und Ausgrenzung leiden mussten ...
    Hätte ich euch kennen gelernt, hätte ich jeden "weggehauen/verprügelt" der euch wegen eurer "Sonderbarheit" ausgegrenzt hätte ...

    Grüße

  8. #258
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Ich war als Kind zwar einzelgänger,hatte aber genug bekannte mit denen ich was unternehmen konnte.ab der pubertät bis jetzt unfreiwilliger ein einzelgänger
    Je älter man wird,desto mehr erkennt man die vorzüge weniger menschen zu kennen.

  9. #259
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Warst du Einzelgänger?

    Ich war als Kind immer beliebt und hatte viele freunde und bin heute eher Einzelgänger.

    Die Erfahrung hat mich kalt werden lassen und ich hab mich über die Jahre von meinen Freunden bekannten und Kollegen abwendet.

    Es ist nicht so das ich sie hasse oder so, ich trinke mit dem einen oder anderen mal was doch ich bin eher enttäuscht von ihnen und der Welt.

    Will hier nicht auf die Tränendrüße drücken weil ich ads hab, da is noch keiner dran gestorben

    Doch ich hab jeden tag so große Probleme und muss mir jeden tag so ne Scheiß mühe geben ohne das mal jemand fragt wie es mir geht also Pfeif auf die andern.

    In dieser Welt hast du eh nur zu funktionieren koste was wolle. Fehlerware und Leistungsschwächere fallen der Selektion zum Opfer

    Ich gebe mir zwar mühe etwas an meiner Sichtweise zu ändern doch im Grunde will ich das auch garnicht.

  10. #260
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.813

    AW: Warst du Einzelgänger?

    luftkopf33 schreibt:
    Ich war und bin mal Einzelgänger,mal Herdentier,mal gemobbter Außenseiter,mal dominanter "wir spielen,was ich will,wie ich es will und wann ich es will!"Häuptling und meistens irgendwas dazwischen.

    Vom Naturell her war und bin ich ein sozialer,kommunikativer Mensch,der unter zu wenig Feedback wirklich leidet. Allerdings brauche ich auch Rückzugsmöglichkeiten,sonst wird's anstrengend-für alle Beteiligten.
    MissingNo schreibt:
    ...Ich hatte das Problem, dass ich durch meine kindliche, unreife und verträumte/hyperaktive Art andere Menschen abgeschreckt habe (inklusive 12 wunderschönen Schuljahren voller Mobbing). Dadurch habe ich mich zum Einzelgänger entwickelt, was ich heute teilweise immernoch habe.

    Das Abschlussprojekt lieber alleine machen als in ner Gruppe, Möbel alleine aufbauen, auch wenn ich mir fast was breche,... Ich arbeite aber dran sozialer zu werden^^
    Brainman schreibt:
    Was mich an dem ganzem Thread interessiert ist, wurdet ihr in die Einsamkeit getrieben bzw. habt ihr euch dann allgemein Isoliert aufgrund der Schadensbegrenzung?

    Wurdet ihr gemobbt?
    Wenn ja in wie fern?

    Grüße
    Ich habe jetzt mal versucht, die Frage hauptsächlich per Zitierfunktion zu beantworten. Zu lesen zunächst das letzte Zitat von Brainman, sodann sause man zwecks Antwort von gaanz oben wieder runter!

    Zu ergänzen hätt ich spontan, dass es oft weniger um bewussten Rückzug, aktive Schadensbegrenzung, denn um quasi organische Entwicklungen geht.

    Anfangs überwiegen in meiner Außenwirkung charakterlich positiv besetzte Werte wie Humor, Hilfsbereitschaft, Eloquenz etc. Okay, eine gewisse Grobmotorik, Direktheit, Verpeiltheit fallen schon auf, aber nicht so sehr in's Gewicht.

    Erst im weiteren, engeren Kontakt mit Vereinbarungen, Verabredungen, Verantwortung usw. fallen dann all die kleinen oder auch größeren „Macken“, Defizite,Probleme in's Gewicht, die vorher irgendwie...theoretisch existierten, den Anderen aber nicht so sehr tangierten.

    Irgendwann wird deutlich, das „man“ besser ohne mich dran ist. „Man“ distanziert sich.

    Gemobbt wurde ich vom ersten Tag im allerersten Kindergarten, bis zum letzten Schultag an der Abendrealschule durchgehend ohne Unterbrechung und Unterstützung.

    Ich war der Bekloppte, der Freak, das „Es“. Ich habe das meiste was die Art und Weise des Psychoterrors betrifft, mittlerweile Gott sei Dank vergessen.
    Geändert von luftkopf33 ( 2.08.2017 um 20:20 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Was würdest Du tun, wenn Du völlig frei wärst?
    Von Mami im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 21:40
Thema: Warst du Einzelgänger? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum