Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist euer Kleidungstil

Teilnehmer
66. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich kleide mich je nach Stimmung ;-)

    27 40,91%
  • Ich habe meinen Kleidungstil gefunden

    18 27,27%
  • ich trage immer was bequem ist

    21 31,82%
Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 41

Diskutiere im Thema Wie ist euer Kleidungstil? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Meine Tochter sagt immer ich sähe aus als ob ich gleich in den Wald zum Holzschlagen gehe. Privat gern Holzfällerstil, also Jeans mit Karohemd oder T-Shirt, zu Haus Jogging- oder Freizeithosen. Beruflich, wenn nichts besonderes anliegt, engl. Landhausstil oder eben Anzug, wenn es sein muß.

  2. #32
    susiprincess

    Gast

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    ich habe auch nur flache Winterstiefel und 3 paar Turnschuhe, Ich mag keine hohen Schuhe oder Kleider oder Röcke. Am liebsten würde ich den ganzen Tag in Jogginghose rumlaufen ich hab zwar auch schicke Oberteile, aber die trag ich nur wenn wir fortgehen, also essen oder Bowling spielen.

  3. #33
    Zotti

    Gast

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Ja bei mir ist es eben so, dass ich immer etwas Übergewicht hatte und da paßten dann die Hosen nicht, habe etwas kräftige Oberschenkel.
    Im Moment habe ich etwas abgenommen durch die Amphetamintropfen, doch wenn ich tanzen gehe, dann ziehe ich trotzdem lieber Röcke an.
    Das ist bequemer. Ich kann auch überhaupt kaum Hosen vertragen, die eng an den Beinen sind, da drehe ich schon durch wenn ich die
    anprobiere. Jetzt habe ich eine gute Jeans die paßt.

    Ich habe mal gehört ein Tipp für Asperger-Kinder, die ziehen oft immer das gleiche an, daß man Sachen gleich doppelt kauft, die einem gut gefallen
    und paßen. Doch meistens merkt man das ja erst nach längerem Tragen und dann gibt es die gleichen Sachen nicht mehr.

    Ich vermeide auf jeden Fall weiße Sachen anzuziehen, da sind immer irgendwie Flecken drauf, auch bei hellrosa. Gerne ziehe ich jetzt weinrot, rot und
    orangefarbene Sachen an.

    Lila, Blau und gelb, also dieses helle Gelb stehen mir überhaupt nicht. Ich bin ein Herbsttyp, das hat mal eine Freundin gesagt, die sich etwas mit Farben
    auskennt und Tatsache fühle ich mich in bestimmten Farben wohler.

    Schwarz ziehe ich aber auch oft an, das ist praktisch und ich habe mal in einem Feng-Shui-Buch gelesen, daß die in China den armen Leuten empfehlen
    schwarze Kleidung zu tragen, weil die nicht so oft gewaschen werden müssen oder ähnliches, ich glaube ja weil die nicht so schnell schmutzig werden oder man es nicht sieht. Ich überlege gerade, ob das wirklich stimmt. Doch hab ich gelesen.

    Ich habe einen tollen roten Wildledermantel so etwas kürzer geschenkt bekommen, wenn ich den anhabe, dann fühle ich mich richtig wohl und ich wurde sogar schon
    darauf angesprochen, daß der Mantel so toll ist.

    Das meiste habe ich aus dem Second-Hand.

    So jetzt muß ich mich duschen und anziehen, mal gucken was.

    Gruß Zotti

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    WIe gut, dass jetzt keiner meinen Schuhschrank sieht xD ich glaub 4 oder 5 paare unterschiedliche Turnschuhe 5 Paare Stiefel (Sommer/Winter/Motorrad) 1Paar Sandalen(bei extremem Sommer) 2 Paar gute Schuhe (Abtanz/Büroschuhe)..... Öhm bin ich ne Frau? xD

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Ich besitze insgesamt nur 5 Paar Schuhe: 2 Paar Chucks, 1 Paar Dr. Martens, 1 Paar Turnschuhe und 1 Paar Laufschuhe.

    Eher mager für ne Frau.

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    Wie ist euer Kleidungstil?

    Nomnomnom schreibt:
    Ich besitze insgesamt nur 5 Paar Schuhe: 2 Paar Chucks, 1 Paar Dr. Martens, 1 Paar Turnschuhe und 1 Paar Laufschuhe.

    Eher mager für ne Frau.
    Ja, vor allem im Verhältnis zu Dante....


    Ich habe 3 paar Schwarze Stiefel, davon 1 kaum Absatz, 2 Braun je 1 hell und 1 dunkel. 1 anthrazitgrau.

    Schuhe 1x Boots, ohne Absatz schwarz.
    Sonst so mit Hacken 2 x schwarz 2x Braun und 1 x Grün.

    Das sind die aktuell im Schrank stehen für den Winter. Die älteren und Sommerschuhe stehen im Keller und auf dem Dachboden. Ganz wichtig für Sommer Flip-Flops. Die aber nur in flach.....

    Na, kann das einer toppen ;-)

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    wusste ja gar nicht, dass ich noch mehr Schuhe habe als so manche Frau Naja kommt schonmal vor (eigentlich ein geiles Lebensmotto)

  8. #38
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Pöh, Angeber

    1 x Sandalen
    1 x hohe Schuhe
    1 x Turnschuhe
    1 x Boots

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Rockabilly,wat denn sonst!!??und dat schon ewig !!

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie ist euer Kleidungstil?

    Huhu ihr!

    Nachdem ich in meiner Kindheit zuerst unfreiwillig aus dem Rahmen fiel durch meine roten Haare und den von Mama eigenhändig genähten dunkelgrünen Poncho ( Resultat: Kindergartenkinder hatten Angst und bezeichneten mich als Hexe), schien ich mich in der Grundschule bereits mit der Außenseiter(in)rolle angefreundet zu haben und trug überwiegend PINKEN CORD. Zu roten Haaren, wohlgemerkt.

    Ab der weiterführenden Schule entwickelte sich das Ganze erst dazu um, immer Schwarz zu tragen, woraus aber so mit 15 dann der ziemlich lang anhaltende Punk- Stil entstand. Somit war mit 14 meine allererste Haarfärbung überhaupt GRÜN, statt wie bei den anderen Mädels Braun oder Kupfer (natürlich Schaumtönung, die nach ein Mal Wasser abgucken schon wieder weg ist), so dass ich mit dem den Rothaarigen eigenen blassen Teint aussah wie meine eigene Wasserleiche...

    Sehr lange blieb dann aber Spitzenreiter der Punk- Stil (enge schwarze oder längs- gestreifte Stretch- Hosen, viel zu weite Pullis, bevorzugterweise durchlöchert, versteht sich, Anarchiezeichen- Ohrringe etc., etc., dazu mega lange Haare, die knallrot gefärbt waren.

    Mit 19 schwang dann die allgemeinvorherrschende Depression den Stil auf wieder nur Schwarz tragen um, wobei auch die Haare inbegriffen waren, was ziemlich nervig und kostspielig war, da sie super schnell wuchsen und somit alle nase lang der Ansatz nachgefärbt werden musste... Also janz schlau irgendwann den hellen Ansatz rot gefärbt, womit ein melancholisch- depressiver rot- schwarzer Sonnenuntergang mein Haar wurde...eeeewig dauerte das!


    Nachdem ich zu arbeiten begonnen hatte- selbstredend war von Kindesbeinen an klar, dass ich nur einen Job ausüben kann bei dem ich ICH sein kann, also mich auch kleiden kann, wie ich will- wurde der Stil etwas moderater, aber das Punkige blieb.

    ACH- vergessen zu erwähnen, dass ich mir mit 16 einen Nasenring in einem Londoner Klamottenladen im Hosenregal sitzend schießen ließ, natürlich gegen das Verbot meiner Eltern (die, inkonsequent, wie sie nunmal waren u. sind, als allererstes sagten: Och, steht dir aber gut! bevor ihnen einfiel, dass sie eigentlich dagegen waren...). Mit 19 folgte ein Lippenpiercing mittig unten, ziemlich großer Ring, den ich immer noch trage. Nicht immer, aber immer wenn mir danach ist. Das hat zwar schon immer privat wie auch im Job zu seltsamen Blicken und Auswürfen wie "Äh, wie geht das eigentlich- Punk sein UND Betreuer?!" geführt, aber die find ich entweder lustig, langweilig oder sie werden gekontert...Zeitweise war da mal ein Augenbrauenpiercing, das war mir dann aber doch ein bißchen viel Metall im Gesicht, woraufhin dieses mit einem Bauchnabelpiercing getauscht wurde. Das ist auch noch da, merkt aber keiner..also..kaum jemand


    Mittlerweile bin ich in dem Alter, in dem die Schaumtönungs- Mädchen von Früher Männer, Kinder, Gartenzäune, Hämoriden, Krampfadern und dreizehntausend Falten im Gesicht von ihren Sonnenbank- Marathons haben, ich aber- worauf ich sehr stolz bin- immer noch für Mitte 20 gehalten werde und mich auch so fühle. Nicht zuletzt unterstützt dies natürlich mein punkiger Kleidungsstil, der aber mittlerweile ganz ICH- mäßig mit Highheels, Lackschnürstiefeletten in rot, grünen Wildlederpumps, orangen Babydoll- Kleidern und und und kombiniert wird.

    Ich hab meinen Stil also früh gefunden und entwickle ihn- ganz danach wie mir ist und was ich schön finde- weiter!

    Spannend finde ich allerdings selbst die Frage nach dem endgültigen Rausnehmen des Lippenpiercings...Lassen wir uns überraschen!


Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Euer Arbeitsstil
    Von sorryforthat im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 00:37
  2. Was ist euer Subtyp?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 18:49
Thema: Wie ist euer Kleidungstil? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum