Umfrageergebnis anzeigen: Bewegt ihr euch viel Nachts im Bett ?

Teilnehmer
77. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ich bewege mich nachweislich stark wenn ich schlafe.

    62 80,52%
  • Nein, mein Schlaf ist ruhig und ich wache auch erholt auf.

    3 3,90%
  • Weiß ich nicht, vermute es aber.

    12 15,58%
Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema Bewegungsunruhe im Schlaf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    Bewegungsunruhe im Schlaf

    Die letzte Sendung "Welt der Wunder" über das Thema Schlaf hat mich zu dieser Umfrage bewogen.
    Dort war der Fall eines Mannes genannt, der jede Nacht so gut wie nicht (durch)schlafen konnte weil er unter starker Bewegungsunruhe litt.
    Nach Jahren der Ärzte-Odysee bekam er dann die Diagnose ADHS als Auslöser für diese spezielle Art der Schlafstörung.

    Da ich auch nachweislich mich Nachts stark bewege (mein Zimmernachbar in der Nervenklinik konnte das live beobachten) würde mich, ob das bei vielen erwachsenen Chaoten im Forum auch der Fall ist. Es sollten nur die bitte antworten, die es definitiv wissen, z.B. durch Untersuchungen im Schlaflabor oder Feedback von anderen Leuten wie Familie, Partner oder auch Zimmergenosse.

    Einige merken diese Unruhe sobald sie sich hinlegen, andere können sich hinlegen aber wachen Nachts oft auch weil sie sich viel bewegen, wer morgens müde/unerholt aufwacht nach 8h Schlaf, ist ebenfalls verdächtig. Ich berücksichtige das in meiner Umfrage.

    In meinem Fall ist das so, das ich teilweise vor dem Einschlafen schon etwas unruhig bin, z.B. meine Kopfposition oft korrigiere, oder auch mal von einer Seite auf die andere wechsele.
    Was ich nicht sehen konnte, ist das was passiert wenn ich wirklich schlafe.
    So erzählte mir mein Zimmernachbar in der Nervenklinik, ich würde mich im Bett regelrecht herumwerfen, wie ein Fisch in der Bratpfanne. Ich soll mit meinen Armen gegen die Bettrückwand geschlagen haben, das es richtig scheppert (war ja ein Krankenhausbett). Außerdem hab ich ab und an auch auf den Nachtschrank eingeschlagen, das machte erst so richtig Krach ! (Ihr kennt ja die Blechschränke in Krankenhäusern mit dem heraus ziehbaren Tisch)

    Meine Nachbarin unter mir hat sich außerdem beschwert, ich würde nachts rum poltern und Krach machen. Ich seh das als weiteren Hinweis auf meine Bewegungsunruhe nachts.

    So jetzt hab ich genug über mich geschrieben und bin gespannt, wie das so bei anderen ist. Ob ihr auch so bewegte Nächte habt und morgens aufwacht, als hättet ihr unter einem LKW geschlafen.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Hier ist das Video zum Welt der Wunder Beitrag über Schlaf mit besagtem Mann als Fallbeispiel von Sonntag, dem 25.11.2012

    Welt der Wunder - Schlaf

  3. #3
    Sweety86

    Gast

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    ich hab das auch gesehen fand das auch ganz schlimm, ich weiß nur das ich vorm Einschlafen mich viel bewege und naja es passiert uach mal das ich im Schlaf mein Bettzeug abziehe ka wie aber es kann ja nur ich sein aber passiert zum Glück net so oft ... mh schon komisch naja was schon normal bei mir

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Das geht bei mir sogar noch weiter zurück in meine Jugend, damals war die Wand meines Zimmers mit Raufasertapete tapeziert und grün gestrichen. Ich bin aufgewacht und habe mich gewundert, warum ich grüne Farbe zwischen den Fingernägeln hatte. Auch hab ich oft Beulen an meinem Kopf gefunden, also mus ich mich nachts irgendwo gestoßen haben.

    Ich habe gerade übrigens eine Email an die Welt der Wunder Redaktion geschickt, und klar gestellt, das es jetzt auch Ritalin für Erwachsene gibt. Aber vielleicht ist der Beitrag auch vor Sommer 2011 gedreht worden, so das meine Richtigstellung nicht mehr notwendig ist.

  5. #5
    Sweety86

    Gast

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Schatten87 schreibt:
    Ich habe gerade übrigens eine Email an die Welt der Wunder Redaktion geschickt, und klar gestellt, das es jetzt auch Ritalin für Erwachsene gibt. Aber vielleicht ist der Beitrag auch vor Sommer 2011 gedreht worden, so das meine Richtigstellung nicht mehr notwendig ist.
    ja da hab ich mich auch schon drüber gewundert.

  6. #6
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Der Herr aus dem Video ist seit kurzem hier auch im Forum angemeldet.

    Beweise habe ich keine das ich während dem schlafen unruhig bin, ausser das meine Haare morgens immer sehr verknotet sind. Beim einschlafen selbst bin ich immer sehr unruhig.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Fluttershy schreibt:
    Der Herr aus dem Video ist seit kurzem hier auch im Forum angemeldet.

    Beweise habe ich keine das ich während dem schlafen unruhig bin, ausser das meine Haare morgens immer sehr verknotet sind. Beim einschlafen selbst bin ich immer sehr unruhig.
    Echt ? Ich hab der Redaktion von WdW 'ne Forum URL geschickt und sie dürfen meine Email weiterleiten hehe

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    partnerin antwortet wieder....
    wühlerei ohne ende, wurde sogar schonmal gesegelt im schlaf neben mir, nach rasierklingen gesucht (was schlimm ist), manchmal werde ich auch angefasst. dazu kommt sprechen im schlaf, manchmal lachen. alles in allem schon sehr unruhig. und morgens dann nicht aus dem bett zu bekommen, dann sehr unausgeschlafen, das ist aber meistens so.

    und nun ich...bei mir steht ja...angehörige...aber je länger ich mich hier aufhalte desto weniger glaube ich, das ich NUR angehörige bin.
    jedenfalls...
    als kind so unruhig geschlafen das ich mehrfach aus dem doppelstockbett oben rausgefallen, dann auf die schreibtischkante geknallt und weiter schlafend auf dem boden liegengeblieben bin. danach durfte ich dann nicht mehr oben schlafen. hatte fette macken und kratzer am rücken und wirklich nix davon mitbekommen.

    dann hatte ich immer so krasse träume...ein düsenjäger fliegt durch meine bettdecke....
    wiederkehrende krasse träume:
    eine atombombenexplosion...rings um mich herum ein fürchterliches szenario, ich blieb verschont, aber die bilder und das gefühl: ich wußte das das passiert.
    alle erdenklichen varianten von flugzeugabstürzen und ich immer mittendrin, wissend das dies passiert, viele die es überhaupt nicht interessiert hat, was da grad am himmel passiert oder direkt über einem. grausame träume.

    und was auch echt schrecklich ist, ich verschlucke mich im schlaf, baue es in meinen traum ein und drohe dann zu ertrinken, zu ersticken etc....wache dann auf weil ich so am husten bin....das ist etwas weniger geworden, habe ich aber schon ewig.
    manchmal rudere ich etwas rum mit meinen armen, schreie oder wimmere auch. ich glaube aber eher selten. ich merke es nur, wenn ich selber davon wach werde.

    ich wache nachts manchmal auf. je älter ich werde, desto beschissener wird der schlaf.
    wenn wieder heftige konflikte mit meinem freund da sind, dann werde ich nachts mit herzklopfen wach und kann nicht mehr einschlafen, zack lampe und kopfkino an. kann mich dann schlecht beruhigen und dann auch schlecht wieder einschlafen. der nächste morgen fühlt sich nicht gut an.
    bin morgens müde, fühle mich unausgeschlafen in der woche, auch nach viel schlaf, aber komme gut hoch. am wochenende, wenn ich ausschlafen kann, gehts, weil da kann ich mich ja wieder hinlegen.
    ob ich nachts wild rumramentere...keine ahnung.
    mein freund schläft so tief und fest, der würde es gar nicht merken.
    Geändert von Sumasu (26.11.2012 um 16:00 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Nach reiflicher Überlegung könnte das sogar bei einigen die Mischung aus Hyper- und Hypoaktivität erklären - als Hyperaktiver mit Schlafmangel würd ich wahrscheinlich dann auch mit dem Kopf in den Wolken hängen und vor mich hin träumen - man ist so müde das man kein interesse an körperlicher Aktivität hat aber man unruhig (Hyperaktivität) und verträumt (Hypoaktivität) zu gleich ist.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Interessiert sich sonst niemand für das Thema ?

    Ich erzähl mal was ich die Tage gemacht habe. Ich hab bis heute 30 mg Medikinet Adult genommen (Kapseln alle machen), ab morgen nehm ich dann 20-20 (morgens u. mittags).
    Ich wache früh immer gerädert auf (gute Tage sind selten an denen ich erholsam schlafe), wenn ich mein Medikinet genommen hab, hab ich mich oft vormittags noch mal hingelegt und 1-2h nochmal geschlafen.
    Danach hab ich mich wesentlich erholter gefühlt und bin der Ansicht, weniger unruhig gelegen zu haben.
    In dem Fall müsste es eigentlich was bringen, abends für die Nacht noch mal MPH zu nehmen, um die motorische Unruhe im Schlaf zu unterdrücken.
    Ansonsten seh ich schwarz für meine Leistungsfähigkeit, ich habe keinen Bock mehr drauf den ganzen Tag wie bekifft und total müde rum zu laufen.
    Wie soll in dem Zustand 8h Arbeit hinter sich bringen ???
    Falls ich ins Schlaflabor muss hab ich Glück, wir haben ein ambulantes bei uns in der Stadt

    Ich bin froh, wenigstens Ansatzpunkte von anderen Mitmenschen zu haben denn:

    a) Mein Zimmernachbar in der Nervenklinik kann den sehr unruhigen Schlaf bestätigen
    b) die Psychologen in der Nervenklinik haben es gemerkt bei Entspannungsübungen mit still sitzen (Achtsamkeit)
    c) das Pflegepersonal in der Tagesklinik hat mich unruhig erlebt bei Entspannungsübungen (wir haben meist Traumreisen gemacht, also still liegen)
    d) die Nachbarin unter mit hat sich darüber beschwert, das ich nachts rum poltern würde (deckt sich mit Aussage a) meines Zimmergenossen)

    Wenn ich versuche, mich tagsüber hin zu legen ohne MPH fühlt sich mein Körper wie ein Kondensator an, er lädt und dann zuckt er, lädt wieder und zuckt.
    Entweder sinds einzelne Gliedmaßen (Arme und Beine) oder auch der gesamte Körper, als ob mich ein elektrischer Schlag durch fährt.

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tinnitus - er raubt mir den Schlaf
    Von KaputterData im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 19:00
  2. Dopaminmangel und REM-Schlaf-Verhaltensstörung
    Von Peppi79 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 13:01
  3. viele Träume, schlechter Schlaf
    Von peter307 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 12:14
  4. Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf
    Von wup im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 10:25
  5. Braucht ihr auch so viel Schlaf?
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.11.2009, 08:19

Stichworte

Thema: Bewegungsunruhe im Schlaf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum