Umfrageergebnis anzeigen: Bewegt ihr euch viel Nachts im Bett ?

Teilnehmer
77. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ich bewege mich nachweislich stark wenn ich schlafe.

    62 80,52%
  • Nein, mein Schlaf ist ruhig und ich wache auch erholt auf.

    3 3,90%
  • Weiß ich nicht, vermute es aber.

    12 15,58%
Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 43

Diskutiere im Thema Bewegungsunruhe im Schlaf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 21
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Ich schreib auch mal was dazu, auch wenn mich nicht wirklich Leute im Schlaf beobachten .. ^^
    Aber na ja .. ich weiß nicht wieso, aber ich merke richtig, ob oder wie ich mich bewege.

    Oder wenn ich zb. nachts mit dem Gedanken einschlafe, dass meine Haare super-duper-perfekt sitzen, und ich gleichzeitig unbedingt will, dass sie morgens auch noch so gut aussehen .. Tatsächlich ist dieses sich-bewusst-sein im Schlaf dann so stark bei mir, dass ich mich kaum bewege bzw. den Kopf und morgens aufwache, und aussehe, als hätte ich überhaupt nicht geschlafen! (Also von den Haaren ^^)
    Dann werd ich teilweise bei jeder Bewegung wach, zb. lieg ich auf der rechten Seite und nach gefühlten 20-30 Minuten (wahrscheinlich sind das dann ein-zwei Stunden ^^) hab ich die Idee, mich mal umzudrehen .. sonst würde es ungemütlich werden .. dann dreh ich mich auf die linke Seite und merk wieder nichts mehr von der Welt .. dann wieder die rechte Seite, links, Bauch, usw ^^

    Sowieso hab ich einen ziemlich leichten Schlaf ..
    Einmal hab ich bei 'nem Freund geschlafen, zu zweit in einem Bett (Fußboden wäre zu hart gewesen^^). Weil ich ihn aber auf keinen Fall stören wollte oder so, weil wir vorm einschlafen sowieso ne winzige Auseinandersetzung hatten und ich dank Hochsensibilität leicht verletzbar bin, hatte ich totale Panik, mich zu bewegen .. Nicht dass er rummeckert weil ich mich so stark bewege ..
    Das Ende vom Lied war, dass ich am halben Körper Schlaffalten hatte und mich kaum bewegen konnte, weil mein ganzer Körper versteift war .. Hatte mich nachts kein einziges Mal umgedreht -.- Jedes Mal, wenn ich auf die Idee gekommen war, kam gleichzeitig die Angst, dass er es mitbekommt ._. Und Angst kann bei mir so stark sein, dass sie mein Unterbewusstsein komplett steuert ..

    Gerädert sein .. Das hab ich nur selten .. Aber immer, wenn ich nicht in die Schule muss, also Wochenends oder freie Tage, bleib ich mittags locker noch ein, zwei Stunden im Bett liegen ohne nur kurz aufzustehen oder so .. Dann wälze ich mich alle paar Minuten hin und her und döse ununterbrochen ^^

    Ach ja, Medikamente wegen ADHS nehme ich gar keine ^^

    Zuckungen .. Eher nicht .. Bei meiner Mutter, die Wahrscheinlich auch ADS hat, ist das besonders schlimm Aber schlafen tut sie trotzdem .. Manchmal schläft sie auf dem Sofa vor dem Fernseher, zuckt zusammen, und erschreckt sich deshalb so stark, dass sie wieder total wach ist ..
    Mir ist es fast unmöglich, tagsüber einzuschlafen, weil mein Hirn sagt ''Nein! Nicht schlafen! Ich will nicht schlafen!'', egal, wie müde ich bin ..
    Außer, wenn ich nachts weniger als genau 3 Stunden geschlafen habe .. Dann will ich nicht schlafen und bis abends wach bleiben, mein Hirn will aber und ist dann so stur, dass ich sogar mal an der Penny-Kasse im Sekundenschlaf war und beinahe umgekippt bin .. xD

    Ich bin schon wieder abgeschweift ... na ja, vielleicht kennt das ja jemand mit dem sich-bewusst-sein im Schlaf

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Laut mehrer Leute schlafe ich sehr unruhig. Das geht von schlafwandeln, reden im schlaf, schlafen mit offenen Augen über schlafapnoe mit panikattaken.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Ich weiß von anderen das ich gerne mal im schlaf rede und um mich trete...
    Das könnte zwar daran liegen das ich nich allzugut schlafe wenn ich mesnchen um mich habe aber ich merke auch wenn ich morgens aufwache das meine decken und kissen überall verteilt sind...
    War aber eigentlich schon immer so...
    Hab mir auch schon überlegt mal nen termin im schlaflabor zu machen aber da kann ich bestimmt garnicht schlafen ^^

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 316

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Dieses Forum erstaunt mich doch immer wieder Teilweise werden hier so viele Verhaltensweisen beschrieben, wie jetzt hier im Thread, die auf mich passen wie die Faust aufs Auge


    Ich glaube ich habe ADS

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Also ich hab vorallem beim/vor dem einschlafen probleme. Nach spätestens 20-30min. muss ich mich drehn weil es sonst unbequem für mich wird, das liegt aber nicht an der Matratze oder so, weil Partnerin hat nicht diese probleme. Sonst knirsche ich wohl sehr gerne beim Schlaf mit den Zähnen (hat das sonst noch irgendwer???? find das echt ein wenig seltsam). Richtig schlimm wird es bei mir im zusammen Spiel mit Alkohol. Da flüchten meistens die Menschen ausm Bett vor mir.

  6. #16


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Einschlafen geht meistens einigermaßen, aber durchschlafen ist ganz selten, weil ich von der Bewegungsunruhe sehr oft wach werde.

    Außerdem habe ich oft bei Problemen oder Dingen die ich mal wieder vergessen habe Kopfkino, wo ich dann schleifenmäßig immer wieder das Selbe denke. Dann lese ich meist wieder etwas und werde auch wieder schläfrig, aber sobald ich das Licht ausmache, geht es wieder los.

    Die tollen Tipps aus dem Film haben bei mir bislang noch nichts gebracht. Wenn ich z.B. jogge, geht es mir natürlich besser. Psychisch und physisch, aber an der Unruhe abends ändert sich nichts.
    Autogenes Training löst Höllenqualen in mir aus und ich könnte in den Tisch beißen. Damals habe ich sogar während einer Sitzung daran gedacht, gleich die Therapeutin umzubringen.

    Entspannung nach Jacobsen ist da schon besser, aber ich fange währenddessen völlig entspannt daran zu denken, dass ich z.B. nie gedacht hätte, dass mein Gesicht sich so stark entspannen kann und wie verspannt ich dann wahrscheinlich sonst aussehe, oder dass ich gleich noch Möhren kaufen muss und dass....

    Magnesium soll angeblich ja helfen, aber das habe ich ein paar Wochen hochdosiert genommen und nach einiger Zeit hat die positive Wirkung wieder nachgelassen. War wohl ein Placeboeffekt.
    Außerdem hatte das nicht so gute Auswirkungen auf mein Gedärm.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Das mit der Bewegungsunruhe im Schlaf kenn ich auch.Manchmal wach ich schon völlig kaputt auf so als wäre ich Marathon gelaufen.
    Auch werd ich oft wach weil ich mit dem Kopf gegen die Wand donner.
    Decken und Kissen darf ich meist Nachts vom Boden aufsammeln und wieder ins Bett packen.
    ich wollte auch mal meinen Schlaf in einem Schlaflabor überprüfen lassen,da ich momentan aber keine Zeit dafür hab,hatte ich mir überlegt meinen Schlaf erstmal mit einer normalen cam aufzuzeichnen.Ich würd schon gern wissen,was ich da Nachts manchmal veranstalte

  8. #18
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Das hört sich ja mal interessat an

    Ich habe laut meiner Freundin mal angeblich nachts im Schlaf über Napoleon und seine geführten Kriege gesprochen.
    Jaa ich unterrichte Nachts an der Uni "Schlummerland" französische Geschichte .

    Wenn ich nachts nicht schlafen kann versuche ich mich mit entspannter Musik dazu zu kriegen.
    Ne Zeit lang habe ich Autogenes Training versucht und hatte auch mal Erfolg, aber leider ist es schwierig für mich, so lange still zu halten.
    Irgendwann fangen meine Beine an wie verrückt zu kribbeln, so ein Gefühl, dass man jetzt ganz viel strampeln müsse.
    Also sie machen das nicht automatisch, aber ich halts irgendwann nicht mehr aus, sie weiter ruhig zu halten.



    LG MoC

    PS: Kennt ihr das? Ihr liegt im Bett und plötzlich zuckt ihr zusammen, als wenn ihr ein Schreck bekommen hättet, aber eigentlich garnichts los ist?!

  9. #19


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    MoC schreibt:


    PS: Kennt ihr das? Ihr liegt im Bett und plötzlich zuckt ihr zusammen, als wenn ihr ein Schreck bekommen hättet, aber eigentlich garnichts los ist?!
    Ja, das kenne ich auch. Hatte es aber schon länger nicht mehr. Auch dass ein Bein plötzlich hochzuckt. Oft kurz vor dem Einschlafen.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Bewegungsunruhe im Schlaf

    Also die typischen "Unruhigen Beine", die sich häufig (z.B. bei mir) vor allem durch regelmäßiges Zucken der Beine äußern, haben die Bezeichnung Restless Legs. Ein Neurologe kann das abklären, ob die tatsächlich vorliegen, das ist ein eigenes Störungsbild.
    Dieses Zucken ist was definitiv anderes als der letzte Zucker beim einschlafen, beim "hinübergleiten", das einen dann manchmal nochmal recht deutlich zurückholt.

    Es führt bei mir in ruhephasen (also z.B. wenn ich mich ins Bettlege, aber auch beim gemütkich fernsehen, oder längeren Autofahrten, oder oder) dazu, dass der Fuss anfängt zu zucken.(ein Fuss - oft über längere Phasen derselbe, aber insges. wechselnd. Bei mir.) In mehr oder relativ regelmäßigen Abständen. Fängt oft an so alle zwei Minuten, kann sich aber steiger bis zu alle 15 Sekunden (alle Angaben hier über mich)

    Das tut nicht weh, aber ist extrem störend. Genauer gesagt: es treibt einen zum Wahnsinn.
    Das mit dem Magnesium ist eine gewisse hilfe, wenn Magnesiummangel vorliegt. Magnesiummangel verstärkt restless Legs, bzw. ein Auftreten bewirken. Das "zählt" aber nicht zum eigentlichen Restless Legs.

    Ich hab mal gelesen, dass Restless Legs zu 20% komorbid mit ADS seien, und zwar in beide richtungen..
    D.H. 20% der ADSler haben Restless Legs, 20% der Restless Legs betroffenen haben ADS.
    (Was nur sein kann, wenn beide störungen etwa gleich häufig sind.)
    Ich find aber keine anständige Quelle dazu.

    Aber ein bisschen mehr zu Restless Legs:
    Es fühlt sich so an (wieder beim mir), als würde einem ein kleiner elektrischer Spannungsimpuls durch den Muskel geleitet, der das zucken auslöst. Allerdings spüre ich das zucken "kommen". Das zucken lässt sich verhindern, indem man den Muskel in dem Moment anspannt. Und es hört sofort auf, wenn ich aufstehe und herum gehe.

    Es gibt Medikamente dagegen !

    Und jetzt kommt das spannende:

    traraaaa

    Restless Legs haben mit dem Dopamin-Haushalt zu tun.

    Guck einer an.
    Allerdings anders als bei unserm ADS. Deshalb bewirken die ADS Medis da nichts.
    Die Mittel, die tatsächlich gegen Restless Legs erfolgreich verwendet werden stammen aus der Parkinson Behandlung (auch eine Dopamingeschichte).
    Witzigerweise. Keiner versteht scheints warum, denn (entspannt euch) es gibt sonst offenbar keinen Zusammenhang zwischen Parkinson und Restless Legs. Kein erhöhtes Erkrankungsrisiko oder so.

    Füher war das erste Mittel der Wahl Levadopa, eine Dopamin Vorstufe, unter dem bekanntesten Markennamen Restex, aber es gibt generica.
    Levadopa hat den Nachteil, dass außerhalb der Wirkungsdauer die Restless Legs sogar verstärkt werden können, und die Dosis immer wieder erhöht werden muss. Daher muss man es dann irgendwann absetzen.
    Das mitlerweile am besten wirkende Mittel ist Sifrol, ein Dopaminagonist. Das klingt nun so, dass man eigentlich eine Wirkung bezgl. ADS merken sollte, aber es ist nicht so, hat mir auch ein Arzt erklärt, dass man da tatsächlich nichts erwarte, irgendwie setzt das ganze an einer ganz anderen Stelle an. Der weiß da also mehr als ich, denn ich versteh es nicht.

    Aber egal: für Sifrol ist (vor?)letztes Jahr der Patentschutz ausgelaufen, es gibt daher jetzt eine reihe Generica davon, deren Namen sich am verwendeten Wirkstoff Pramipexol orientieren (Pramipexol, Pramip, Pramipexol-Actavis, ...), nur einen Bruchteil des Originals kosten und bei mir alle (die ich bisher verwendet hab) prima funktionieren.
    Sollte aber egal sein, die Krankenkasse zahlt nämlich.

    Wichtig für die Einnahme: (mind) Zwei Stunden vor dem Schlafengehen ( oder dem kritischen Ereignis, bei dem man das Zucken vermeiden will. Vor einem ausgedehnten Kinobesuch, z.B. Hobbit, nehm ich das sicheheitshalber auch ), aber auch nach der vorherigen Mahlzeit zwei Stunden Abstand halten! oder eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit. Zu dicht an Mahlzeiten => viel schlechtere Wirkung.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tinnitus - er raubt mir den Schlaf
    Von KaputterData im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 19:00
  2. Dopaminmangel und REM-Schlaf-Verhaltensstörung
    Von Peppi79 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 13:01
  3. viele Träume, schlechter Schlaf
    Von peter307 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 12:14
  4. Methylphenidat und Schlafdefizite / zu wenig Schlaf
    Von wup im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 10:25
  5. Braucht ihr auch so viel Schlaf?
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.11.2009, 08:19

Stichworte

Thema: Bewegungsunruhe im Schlaf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum