Umfrageergebnis anzeigen: Wie gut schaft ihr es auf der 1. Arbeitsmarkt?

Teilnehmer
42. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Recht gut

    11 26,19%
  • Wenn einige bedingungen stimmen, gut

    9 21,43%
  • Geignete stellen sind dünn gesät

    13 30,95%
  • gar nicht, aber eine geschützte Arbeitsplatz

    3 7,14%
  • Langfristig schon genug mit mich um die Ohren um noch auswärts zu arbeiten

    6 14,29%
Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    @TTS

    Ja... staatlich geförderter.... (so wie ich es verstanden habe - 2. Arbeitsmarkt)

    Die Wirtschaft bietet Arbeitsplätze - die man als Arbeitskraft an tritt... 1. Arbeitsmarkt.

    (Streng genommen, ist aber doch so jeder Beamte .... *gg*.... jeder subventionierter Bauer.... eigendlich jegliche "Art" von "Subventionierung" oder
    Quersubventionierung.... der zweite Arbeitsmarkt.... einfach alles was sich selbst nicht trägt..... Kurzarbeit?.... Rettungsaktion durch den Staat für das Finanzsystem?...
    .... *gg*) - Hey, der Investmenbanker ein staatlich geförderterter.... abgerutscht in den zweiten Arbeitsmarkt...

    Dann lieber selbstständiger, unabhängiger Bettler.....

    oh... fällt mir doch die Geschichte ein, vom Vietnamveteran, der täglich betteln ging..... und so in den letzten Jahren... mehr als 40.000 Doller
    gespendet hat.... ein bescheidenes Bett besass.......*ach*....

    .... sachliche kategorisierung - einer nicht (meiner meinung nach) zu kategoriesierende.... bezeichnung.

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Hoffnung schreibt:
    Für mich ist es nicht die Frage in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen sondern die Kunst ist es einen Job langfristig zu halten
    genauso ist es. Ich glaub ich werde nie längerfristig einen Arbeitsplatz haben. Entweder durch die Zeitarbeit und wenn ich fest angstestellt bin das sie mich wieder kündigen bzw ich mich kündigen lasse

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Exxio schreibt:
    ich hab' "geeignete stellen sind dünn gesät" angekreuzt, denn aus den verein bin ich schon seit ein paar jahre raus.
    jetzt versuche ich mich eher zusammen zu puzzlen um mich selbständig zu machen, denn die ungeeignete stellen haben mich zerfetzt...
    Ich klau mal die Antwort. So sieht's auch bei mir aus. Denn das Studium kann ich mir aktuell grad gar nicht mehr vorstellen. Absolut nicht.

    @TTS:

    Naja ich frage eher: Gibt es ÜBERHAUPT einen ArbeitsMARKT? Auf einem Markt wird gehandelt und Ware gegen - im Normalfall angemessene - Bezahlung getauscht. Ist zumindest mein Verständnis.

    Auch sollte genug Ware für die Nachfrage da sein, denn sonst werden die Tauschkonditionen grottig.

    OH. Also haben wir doch einen Markt. Denn meine Tauschkonditionen waren schon mal besser. Hatte zuletzt 20% weniger als in der vorhergehenden Anstellung, nur leider habe ich halt doch einiges an Konkurrenz, die flexibler sind, länger arbeiten können, etc... daher werde ich mit schlechteren Konditionen leben müssen - nicht genug Angebot zu hohe Nachfrage.

  4. #24
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 236

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Ich finde eine Umfrage zu diesem Thema äußerst interessant und habe ehrlich gesagt darauf gewartet, dazu im Netz oder wo anders was zu finden. Hoffentlich findet diese Umfrage eine rege Beteiligung , die Antwortmöglichkeiten finde ich gut.

    Ich darf leider noch nicht antworten, weil ich noch studiere. Habe bis jetzt gar keine Nebenjobs gemacht, weil ich sonst das Studium bis jetzt nicht geschafft hätte.
    Ich bin mir selbst überhaupt nicht sicher, ob und unter welchem Aufwand ich nach dem abgeschlossenen Studium auf dem 1. Arbeitsmarkt Fuß fassen kann. Bei Aufgaben im Studium, die dem Arbeiten gehen sehr ähnlich sind, habe ich mindestens doppelt so lange gebraucht wie andere und ich habe wegen der AD(H)S und der Begleiterscheinungen dabei soziale und psychische Probleme bekommen, was beim stillen Lernen nicht der Fall war. In meiner Branche gibt es leider nur Vollzeitstellen - und ich frage mich, ob dann ein Burn-Out vorprogrammiert ist. Vielleicht wird es doch nicht so dramatisch werden - ich habe in Bezug auf das Thema schon unterschiedliche Meinungen von anderen erhalten. Ich denke aber, dass die AD(H)S wenige Stärken mit sich bringt, die ich bei bestimmten Aufgaben einsetzen könnte.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Ja, ich habe auch ....ist dünn gesäht ausgewählt,

    denn ich betrachte hierbei meine derzeitige Situation und bedenke die Chancen die ich in der Vergangenheit hatte...denn da blieb leider nicht viel.

    Ohne Führerschein und Auto hätte ich bestimmt nicht so viele Arbeitsstellen bekommen wie ohne....so wie ich mich noch erinnern kann war
    es als ich noch ohne mobilen Untersatz auf Arbeitssuche war (1995 + ) schwierig eine geeignete Arbeit für mich zu finden.

    Da ich nicht mehr finanziell eingesetzt werden kann und auch sonst in meinem ehemaligen Beruf nicht mehr arbeiten kann wird das für mich
    extrem schwierig eine neue Arbeit zu finden.

    Ich geb mir Mühe jedoch fand ich bis jetzt nix wo ich Schule, Kind und den Haushalt unter einen Hut bringen kann und last but not least
    mich finanziell ein bisschen monatlich motiviert ....

    verpeilt es kommt ganz drauf an was Du beruflich später machen möchtest womit Du mit dem ADHS gut zurecht kommst und das ADHS
    in dem Beruf nicht so auffällt.

    Bei mir wars leider so das ich immer nur "Kopfarbeit" hatte und eines Tages konnte ich diesen Beruf nicht mehr ausüben.

    Es war schon viele Jahre zuvor für mich ganz schwierig meine Kopfarbeit täglich zu verrichten. Da ich sehr vergesslich, hektisch und
    unkonzentriert bin.

    Für mich wäre eine körperliche Tätigkeit besser gewesen. Nur sowas weiss ich leider auch erst seit ein paar Monaten.

  6. #26
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Hallo alle,

    Es freut mich dass einigen noch ihre stimme gegeben haben... Ich hatte diese umfrage fast vergessen.

    @ Hoffnung: es war auch so gemeint: ein job langfristig halten geht es nur wenn man eine geeignete job findet. Hat bei mich lange nicht geklappt. Nun, mit eine umfrage, kann ich nicht alles berücksichtigen. Ich denke, wenn man weiss dass man ADS hat und dementsprechend sich verhalten und ein job sucht, könnte es besser gehen als wenn man nicht weiss.

    @ TTS: 1. arbeitsmarkt heisst, normale, bezahlten job. 2. arbeitsmarkt gibt es in der CH, es sind so genannte "beschäftigungsprogram" für arbeitlosen oder arbeit in geschützen rahmen. also, ohne lohn aber auch mit weniger leistungsdruck.

  7. #27
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    @ smile: ja, so ist es, gut erklärt! danke! Dazwischen sind auch nischenarbeitsplàtzen (solche die ich gefunden habe): es gibt ein lohn, einiges muss man leisten, aber... Es wird doch auf der einzelle mensch eingegangen, mit zum beispiel wenig zeitdruck. Sie gehören wohl zu 1. arbeitsmarkt, aber bei eine gute arbeitsgeber oder einfach ein ort wo vieles für einem stimmt.

    @ sourcream: es macht eine unterschied ob du nie lange bleibt, weil niemand dich behalten will oder weil es dich rasch langweilt. Ich habe jetzt 3 stellen mit eine totalpensum von 70% und es sorgt wirklich gut für abwechslung. Auch wenn ich an eine arbeit gerade stress oder konflikten erlebe, gleich sich gut aus, wenn es an beiden andere orten gut geht...

    Irgendwie finde ich wichtig als ADSler sich die abwechslung suchen die man braucht.

    @ snowhopper: Alles konnte ich wirklich nicht berücksichtigen... Sich selbständig machen, tuen viele ADSler, weil der geeignete stelle finden schwierig ist.

    Ich habe mich nicht lange überlegt wegen "arbeitsmarkt", aber ich empfinde es auch so: markt ist eine tausch: leistungen gegen lohn. Och sehe es neutral, obwohl ich fnde dass heute dort vieles schief geht und manchmal ehe richtung slaverei...

    @ verpeilt: aus meine sicht kannst du schon antworten was du von dich vermutet. Aus deine text verstehe ich ehe etwas so in richtung"Wenn einige bedingungen stimmen, gut" oder "Geignete stellen sind dünn gesät". Wenn du aus der bauch heraus antwortet, kann es nicht ganz falsch sein... Eigentlich wusste ich intuitiv schon früh, bevor ich angefangen hatte, wie es kommen könnte...

    @ swamped: ja, zählen solche bedingungen wie familie auch mit! Und es stimmt auch dass es von hintergrund auch abhängt... Welche beruf man gelernt hatte, was man sonst gemacht habe. Einigen haben einfach ihre nischen gefunden und im richtige moment glück gehabt und andere eben gar nicht...

    An alle: da es mich mit der arbeitswelt wegen ADS es so was ist wie "geeignete stellen sind dünn gesät" und ich hier immer wieder von andere chaoten lese wie schwer es ihnen gelingt mit der job, wollte ich mal eine überblick haben, wie es die chaoten geht, wievielen tuen sie schwer mit der job aber auch wie vielen es doch schaffen. Alles kann ich nicht berücksichtigen, aber mich interessiert eben vor allem, wie ADS sich auf berufsleben auswirkt, bei wievielen bei uns eine hindernis ist.

    lg

  8. #28
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Ich habe mal "recht gut" angekreuzt. Bisher war ich immer dazu in der Lage vollzeit zu arbeiten und habe auch noch nie einen Job aufgrund von ADHS verloren.
    Schwierig ist es manchmal schon, grade weil mir die "leichten" Routineaufgaben schwer fallen. Da ich aber die schwierigen/komplexen/komplizierten Aufgaben gut und schnell erledige sieht man mir das nach.
    Ich denke inzwischen weiss ich worauf ich beim nächsten Jobwechsel achten muss und habe dann hoffentlich einen Job mit noch weniger Aufgaben die mir nicht liegen.

  9. #29
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Wie viele sind selbstständig?

    Ich frage mich, darum..... wenn man ein paar Punkte berücksichtigen würde.... (Organisatorisches)
    ..... würde es uns als "eigener Chef" ev. besser gehen?

    Wenn ich mich für etwas "begeistere" kann ich sehr wohl, sehr viel leisten....

    So à la Pipi L. - .... ich "mache" mir die Welt, so wie sie mir gefällt....
    ich "schaffe" mir eine "Arbeit" - so wie es mir passt, ich leisten kann und ich Erfolg haben kann....
    und kann so mehr bieten....

    ??

  10. #30
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt?

    Hallo smile,

    Im buch "ADS im Job" sagt Lynn Weiss, dass viele ADSler im selbständigkeit gehen, und da gut sind etwas mal zu starten. Aber sie empfehlt auch wenn jemand so was wagen möchte, es im tandem zu machen mit ein mensch der organisatorische fähigkeiten hat.

    Mich ist klar: wenn ich so was wage, nehme ich rasch jemand mit am bord für admistratives...

    lg

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Autofahren und ADHS - Wie geht es euch dabei?
    Von empathie9 im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 13:58
  2. WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?
    Von Allanon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 00:00

Stichworte

Thema: Wie geht es euch mit die 1. Arbeitsmarkt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum