Umfrageergebnis anzeigen: Welche Behauptung trifft bei euch zu ?(bzw am ehesten zu)

Teilnehmer
25. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • mit Mph bin ich nicht mehr ich selbst, ich funktioniere nur noch

    2 8,00%
  • Mph ist im Alltag eine Stütze In meiner Freizeit komme bzw. käme ich auch gut ohne zurecht

    6 24,00%
  • Mph ordnet mein Chaos im Kopf ,ich kann meine Stärken ausleben und einfach nur ich selbst sein

    13 52,00%
  • keine der vorherigen Aussagen trifft zu ,da Mph bei mir gar keine Wirkung zeigte

    4 16,00%
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema eure Meinung zu Mph was hat es verändert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 129

    eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    ich halte einen vortrag zum thema adhs und medikation bei erwachsenen
    daher starte ich jezt eine umfrage
    1. weil ich es grundsätzlich gerne wissen möchte
    und 2 weil ich es gerne mit in den vortrag nehmen möchte

    ich würde mich sehr freuen wenn möglichst viele abstimmen würden

    DANKE

    liebste grüße sleepingRose

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Ähm, wo kann man Klicken?



    Oder möchtest du individuelle Stellungnahmen?


    LG Trine

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Willst du nur über MPH reden, oder auch über andere Medikamente, die bei ADHS zum Einsatz kommen können? Ich nehme z.B. gar kein MPH, sondern Elontril.

  4. #4
    Sweety86

    Gast

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Ich nehme Methylpenidat unretadiert und medikinet adult, bei mir hat es einiges verändert, würde ich mal so sagen .
    Meine Konzentration ist wirklicher besser geworden und meine ablenkbarkeit hat sich verringert. ( obwohl dies nicht immer so ist, es wirkt bei mir ( ka ob das normal ist) nicht immer gleich "stark/gut" ( aber wäre wohl normal, und gerad bei Frauen Zyklusabhängig).
    Meine Stimmung ist insgesamt stabilier geworden auch wenn ich eine nervenaufreibende Zeit hinter mir habe, die Stimmungsschwankungen sind nicht mehr so extrem.
    Ich bin unternehmenslustiger geworden, habe mehr Antrieb, weiß eher was mit meiner Zeit anzufangen.
    Kann mehr struktur in mein Leben bringen (meistens zumindest, nicht jeder Tag ist gleich gut oder schlecht )
    Fahre ruhiger Auto ( zwar oft noch zu schnell aber net mehr so extrem und so "unkontrolliert" aggresiv
    Mh im moment fällt mir erstmal spontan nicht mehr dazu ein obwohl das schon einiges ist finde ich

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Also, ich hatte für 21 Tage Medikinet adult ausprobiert. Vorher nahm ich Methylphenidat von Hexal.

    Ich wäre ja bei Methylphenidat geblieben, aber leider übernimmt die KK die Kosten bisher nur für Medikinet adult, da nur diese für Erwachsene zugelassen sind.

    Ab morgen steige ich wieder auf Methylphenidat von Hexal um, weil ich starke Nebenwirkungen bzw. eine Unverträglichkeit z. B. gegen irgendeinen Füllstoff bei M. adult haben muss.

    War deswegen beim Arzt, der mir recht gab, dass das nicht das richtige Mittel für mich sei.

    Ich leide noch zusätzlich unter Fibromyalgie und die hat sich unter Medikinet total verschlechert und noch andere Nebenwirkungen. Ich habe verschiedene Dosierungen bzw. auch unretardiert ausprobiert .

    Irgendwas ist bei Medikinet anders zusammengesetzt, als bei Methylphenidat von Hexal.

    Deshalb bin ich der Meinung, dass die KK auch andere Medikationen mit dem Wirkstoff: Methylphenidat bei Erwachsenen zulassen sollten.

    Nicht jeder AD(H)Sler verträgt Medikinet adult.

    Bei Kindern wird doch auch nicht nur eine Firma verwendet.

    Und für ca. 3 Monate ( Meine Dosis liegt momentan bei 2 x 15-20 mg pro Tag.) habe ich heute für 100 Tabletten nur ca. 35 Euro bezahlt.

    Im Gegensatz zu Medikinet, wo 50 Kapseln ca. 45 Euro kosten. Ich werde auf jedem Fall das Privatrezept zur KK schicken und einen Kostenübernahmeantrag stellen. Vorallem ist das für die KK viel billiger, wenn man nicht unbedingt M. adult benötigt.

    Bei M. von Hexal hingegen fühle ich mich viel besser, ausgeglichener, glücklicher. Habe mehr Lebenslust und denke nicht mehr so viel über Probelme oder anderes negatives nach. Ich gehe offener auf Menschen zu und verkrafte besser Kritiken.

    Bei M. adult hingegen fühlte ich mich kraftlos, unruhig, zittrig, druck im Kopf, in den Augen und in den Ohren, Muskelkrämpfe vom feinsten, dass mein KG schon sagte, wir würden mit der Therapie wieder am Anfang stehen.

    Nichteinmal Sport war noch möglich. Ich fühlte mich nicht richtig in Form.

    Depressive Verstimmungen , gereiztsein, vergesslicher war auch mit dabei. Kam schlecht aus dem Bett, müde. Mir ging es nicht gut damit.

    Ich hoffe, einen Beitrag hierzu leisten zu können.

    LG Jeannette

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Die Verbesserungen hinsichtlich der ADS Symptome sind im Forum ja schon oft beschrieben worden: innere Ruhe, Konzentration auf das Wesentliche, verbesserte Impulskontrolle u. Zeitgefühl usw. ...
    Nach ca. 3 Monaten ist mir aber auch noch was anderes aufgefallen, etwas grundlegenderes:

    Ich werde langsam ERWACHSEN!!!
    Es ist schwierig zu beschreiben... aber es funktioniert jetzt immer bessser, bei Situationen/Umständen, die problematisch sind/waren, erstmal einenSschritt zurück zu gehen und in ruhe eine Neubewertung durchzuführen. Damit verbunden ist auch (wieder sehr schwer zu beschreiben), dass ich mich zum ersten mal wirklich als "eigenständige" Person mit einer klaren Abgrenzung zur Außenwelt fühle bzw. spüre... Das ist großartig, das gibt Kraft und macht Lust auf einen Neubeginn...

    ... aber jede Medallie hat ja zwei Seiten:
    Ich sehe jetzt immer deutlicher (auch schon vorher aber jetzt fassbarer), was früher alles schiefgelaufen ist...
    Das tut weh und es geht mir seit einiger Zeit nicht so gut aber es wird auch nicht schlechter. Muss da wohl durch und mich damit arrangieren/ es verarbeiten.
    Wichtig ist dabei aber auch, zu erkennen, dass es alles auch net nur sinnlos war, sondern dass es auch dieser Umstand war, dass man der ist, der man heut nunmal ist.

    ... aber es geht voran :-)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Huhu!

    Also mit Medikinet adult kam ich aufgrund von sehr kurzer Wirkdauer und sehr vielen Nebenwirkungen gar nich klar. Jetzt nehme ich Concerta und bin sehr zufrieden. Was hat sich verändert:

    - meine Hyperaktivität ist unter MPH einfach besser kontrollierbar und auch nicht mehr so ausgeprägt
    - viel bessere Impulskontrolle
    - Gefühle sind besser steuerbar
    - Konzentration ist um ein vielfaches besser
    - ich bin viel strukturierter
    - Suchtdruck ist so gut wie weg

    Ich denke das sind für mich so die Hauptpunkte die ich als wichtig erachte und die ich und auch andere an mir bemerken.

    LG

    Rose

  8. #8
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Nachdem ich jetzt fast zwei Wochen kein MPH mehr hatte, ist mir bewußt geworden, daß ich ohne MPH große Orientierungschwierigkeiten habe. So wollte ich z.B. in einem Geschäft die Treppe runter gehen, bin aber an der Treppe vorbeigelaufen.

    Aus einem Geschäft kam ich raus und war völlig ohne Orientierung. Es hat ne Weile gedauert, bis ich wieder wußte, wo ich war.

    Das Konzentrieren aufs Autofahren ist mir extrem schwer gefallen. Außerdem brauche ich mehr Anläufe beim Einparken.

    Ich hatte vorige Woche das Gefühl, als käme ich aus der letzten Schlafphase nicht richtig raus.

    Seit heute bin ich wieder wach! Mit MPH empfinde ich den Tag sehr viel weniger anstrengend. Ich brauche weniger Kraft Dinge auf die Reihe zu bekommen.

    LG Patty

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 129

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    puh hab grad mitbekommen das ich beim erstellen der umfrage i was falsch gemacht habe
    ja nur über die verwendung mit mph werd gleich mal schaun op ich die umfrage nächträglich einfügen kann
    lg

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 129

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    ab jezt kann abgestimmt werden
    bin schon gespannt auf das ergebnis

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung
    Von Drudist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 15:11
  2. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48
  3. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38

Stichworte

Thema: eure Meinung zu Mph was hat es verändert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum