Umfrageergebnis anzeigen: Welche Behauptung trifft bei euch zu ?(bzw am ehesten zu)

Teilnehmer
25. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • mit Mph bin ich nicht mehr ich selbst, ich funktioniere nur noch

    2 8,00%
  • Mph ist im Alltag eine Stütze In meiner Freizeit komme bzw. käme ich auch gut ohne zurecht

    6 24,00%
  • Mph ordnet mein Chaos im Kopf ,ich kann meine Stärken ausleben und einfach nur ich selbst sein

    13 52,00%
  • keine der vorherigen Aussagen trifft zu ,da Mph bei mir gar keine Wirkung zeigte

    4 16,00%
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema eure Meinung zu Mph was hat es verändert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Mph ordnet mein Chaos im Kopf ,ich kann meine Stärken ausleben und einfach nur ich selbst sein
    Ja, und es nimmt den Dauerstress, beruhigt den den permanenten krankmachenden inneren Hibbel.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Teilnehmer 5, ich hab bereits teilgenommen? NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ ÖÖ HAB ICH NICHT

    Die Fragen sind nicht so glücklich, finde ich.

    Für mich fehlt die Möglichkeit (abgesehen davon, sorry, was ist Mph...)

    "mit Mph krieg ich den Alltag besser in Griff, rutsche aber immer noch weg, nur dass ich dank Mph diese Wegrutscher realisier und korrigieren kann"

    Das wär dann bei mir zutreffend

    Grüssli aus der dick verschneiten Schweiz

    Einsteinchen

  3. #13
    Octoroo

    Gast

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Wildfang schreibt:
    Ja, und es nimmt den Dauerstress, beruhigt den den permanenten krankmachenden inneren Hibbel.

    Fast wie bei mir !
    Es kommt bei mir noch dazu dass ich nicht mehr "geistesabwesend" bin und das Umschalten von einer Taetigkeit aufs andere nicht mehr so qualvoll ist und ganz klar, weniger impulsiv bzw. bin gedaempft.

    Gevotet habe ich #2 ..

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Ich nehme seit elf Jahren Ritalin, unterbrochen nur durch zwei Einnahmepausen.
    Diese Pausen waren nicht schön, vor allem nahm die Unfallhäufigkeit zu und in der Unfallklinik wurde ich wieder Stammgast.
    Grund war mein "Zuviel" an Aufmerksamkeit.
    Im Alltag herrschte wieder das Chaos, meine erlernten Strukturen waren verschwunden.

    LG Duracell

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    also bei mir hat ritalin,concerta schon alles ausgelöst von euphorie (glück)bis depression und gefühl ein schraubstock um den kopf zu haben..
    ich muß auch sagen das komischerweise ich gemerkt habe das meine Lymphknoten am hals manchmal etwas unter mph dicker sind/waren
    oft aber müde auch bei 2,5 mg ritalin!?

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Ich nehme 40mg Medikinet adult in Retardkapseln.

    Da ich nicht nur hyperaktiv, sondern iwie hyper mega aktiv bin, wirkt es iwie nicht so richtig. ^^
    Es hat mir in der Schule bei meinen Konzentrationsproblemen geholfen, sodass ich mein Abitur machen
    konnte, was ich ohne die Tabletten niemals geschafft hätte.
    Aber wie gesagt, dass wars schon. Mehr spüre ich nicht, weshalb ich es auch nur an den Tagen nehme,
    an denen ich voll bei der Sachen sein muss. ^^

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: eure Meinung zu Mph was hat es verändert

    Ich nehms jetzt seit ca. 2,5 Jahren und ... joah, die nächste Zeit mag ich echt nicht mehr ohne.

    Hab viel weniger Ärger, weil ich nicht mehr sone "Schnauzen-hauerin" bin und auch tatsächlich mal meine Schnute halten kann. Wunderschön. In der Uni höre ich zu und mache direkt nach dem Heimkommen auch freiwillig meine Hausaufgaben ... in der Schule hab ich das nicht gepackt. Ich komm morgens besser aus dem Bett, schlafe nachts besser ein / durch und meine Wohnung ist definitiv aufgeräumter.

    Mein Mann sagt, er sieht keine gravierende Veränderung bei mir, er selbst weigert sich allerdings trotz Bedarf (meiner Meinung nach), MPH zu nehmen. Er ist der einzige, bei dem ich es noch nicht schaffe, cool zu bleiben ... allerdings liegt das, glaub ich, auch daran, dass es für mich auch objektiv doppelt schwer ist: Er weigert sich wie gesagt, seine Medis zu nehmen und das merkt man z.T. auch deutlich, dann kommt noch hinzu, dass MPH eben nur eine Stütze ist. Ich werd selbstverständlich trotzdem noch in gesundem Maß sauer , alles andere wäre unnormal

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung
    Von Drudist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 15:11
  2. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48
  3. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38

Stichworte

Thema: eure Meinung zu Mph was hat es verändert im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum