Umfrageergebnis anzeigen: Du kannst, wenn du willst, du bist nur zu faul.

Teilnehmer
831. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja!

    758 91,22%
  • Nein!

    38 4,57%
  • Ich weiß nicht!

    35 4,21%
Seite 14 von 35 Erste ... 910111213141516171819 ... Letzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 345

Diskutiere im Thema Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #131
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Ja das wurde zu mir mein ganzes Leben gesagt. Immer wieder sind mir Leute auf die Nerven damit gegangen mein 'Potential voll auszuschöpfen'. Dabei gehört das mir und ich mach damit was und wann ich es will.
    Die meisten Menschen sind übergriffig und deklarieren das auch noch als 'nur helfen wollen'

  2. #132
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Das kenne ich leider auch, die Sache mit dem "blödem" Potenzial.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das zeitweise "nur" mit ausreichend Unterstützung geht und das war leider auch Thema in meiner letzten Beziehung :-/...

    Schluchz.....

    Habe die Erfahrung gemacht, dass mir das "Blabla" vieler Leute nichts half und immer wieder gerne gewusst hätte WIE...also im wahrsten Sinne des Wortes gerne

    eine Anleitung gehabt hätte....und dann ist das natürlich noch eine Frage, der realen Möglichkeiten.


    Also ja, ich kenne es leider....und es vermittelte mir dann teilweise eher noch das Gefühl, noch unfähiger zu sein.....


    Lieben Gruß,

    Mariposa

  3. #133
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    N8werke schreibt:
    Die meisten Menschen sind übergriffig und deklarieren das auch noch als 'nur helfen wollen'
    ... leider habe ich es auch all zu oft so erlebt. auch wenn sie es wirklich gewollt haben - das helfen- geschadet hat es mir trotdem.

    Immer wieder sind mir Leute auf die Nerven damit gegangen mein 'Potential voll auszuschöpfen'
    .

    ... nicht nur das, sie haben auch noch die dreistigkeit besessen selbst die schwerpunkte zu setzen ... ohne rücksicht auf meine bedürfnisse (nach dem motte ... ich weiß schon, was gut für dich ist).

    Dabei gehört das mir und ich mach damit was und wann ich es will.
    ... ja, das sehe ich genau so , nur leider gelingt es mir heute nicht mehr das potential zu nutzen, was mir eigendlich liegt ... es ist unter zu viel belastendem verschüttet und ich habe noch nicht den weg gefunden , wie ich diesen müll beseitigen kann ohne weiteren schaden zu nehmen .

  4. #134
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    " sie kann wesentliches von unwesentlichen nicht unterscheiden, aber sie verliert nie den roten faden "

    That´s also me...:-)

    Bei mir hatte das leider zur Folge, dass ich immer wieder an die "falsche Hilfe" geriet und dafür dann auch noch dankbar sein sollte...( teilweise ) und wenn ich es
    dann mal geschafft habe, dass es in meinem Sinne lief, dann erhielt ich dumme Rückmeldungen im Sinne von ich sei undankbar ( oder aber stur bzw. dickschädlig )

    Das bin ich prinzipiell nicht...ich konnte es mir dann irgendwann zu eigen machen, meine Bedürfnisse so artikulieren, dass sie bei anderen auf relative Akzeptanz stießen.

    Anders in meiner letzten Beziehung, da warf er mir Egoismus vor, wo ich "für uns" agierte und versuchte für ihn und mich Struktur zu schaffen, was mir besser denn je gelang

    und ich habe "gelernt", dass viele Menschen eben nicht "richtig" helfen können und ich habe für mich die Erfahrung gemacht ( oder machen müssen ) relativ auf "mich alleine

    gestellt zu sein", was nicht bedeutet, dass ich nicht zeitweise willige und fähige Personen um mich herum gehabt hätte....

    und wenn Du dann sagst, was Du konkret willst oder nicht, wird´s einem wieder negativ ausgelegt....

    Dennoch bin ich der Meinung, dass es gerade für ADHSler sinnvoll ist, sich klar darüber artikulieren zu können, was sie wollen oder nicht wollen.....

    man sollte noch wählen können dürfen, ob man diese oder jene Hilfe in Anspruch nehmen möchte oder nicht.

    Und mit einem "einfachen" - Mach doch - ist´s halt oft mal nicht getan....netter Anreiz oder Versuch....Das, was übrig bleibt, ist ein dummes Gefühl, wenn du nur daran denkst,

    ja theoretisch oder unter diesen und jenen Umständen, könnte dieses oder jenes funktionieren und wenn man dann noch die geringe Frustrationstoleranz von ADHSlern

    berücksichtigt, sind solche Statements wohl eher ärgerlich ( für mich z.B. ), weil dann eben die Info des WIE fehlt... *lach*.....und der Hinweis auf "verpasste" und "nicht genutzte"

    Möglichkeiten wohl dann eher dazu führen, dass ADHSler sich damit "noch unwohler" fühlen als vorher...


    Also ich brauche immer "einen konkreten Plan" - ohne läuft nix -

    Wie sieht ihr das so??? ich beziehe mich hier nicht zwingend auf den "Plan"....

    Mich würde das auch interessieren, wie es anderen damit so geht....


    Lieben Gruß,

    Mariposa


  5. #135
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    mariposa09 schreibt:
    " sie kann wesentliches von unwesentlichen nicht unterscheiden, aber sie verliert nie den roten faden "

    That´s also me...:-) Bei mir hatte das leider zur Folge, dass ich immer wieder an die "falsche Hilfe" geriet und dafür dann auch noch dankbar sein sollte...( teilweise ) und wenn ich es
    dann mal geschafft habe, dass es in meinem Sinne lief, dann erhielt ich dumme Rückmeldungen im Sinne von ich sei undankbar ( oder aber stur bzw. dickschädlig )

    Das bin ich prinzipiell nicht...ich konnte es mir dann irgendwann zu eigen machen, meine Bedürfnisse so artikulieren, dass sie bei anderen auf relative Akzeptanz stießen.

    ... hey klasse, da ist ja jemand der schaut genauer hin
    . ich staune, dann bin ich ja nicht mehr alleine echt ein gutes gefühl.

    ich habe "gelernt", dass viele Menschen eben nicht "richtig" helfen können und ich habe für mich die Erfahrung gemacht ( oder machen müssen ) relativ auf "mich alleine
    gestellt zu sein", was nicht bedeutet, dass ich nicht zeitweise willige und fähige Personen um mich herum gehabt hätte....
    ... kommt mir sehr bekannt vor


    und wenn Du dann sagst, was Du konkret willst oder nicht, wird´s einem wieder negativ ausgelegt....

    ... sag doch was du willst, damit ich dir widersprechen kann
    ... ich denke und fühle eigentlich nicht negativ - (das schlechte gewissen lässt güßen) ... ich ziehe mir leider zu leicht diesen unpassenden schuh auch noch selber an .

    Dennoch bin ich der Meinung, dass es gerade für ADHSler sinnvoll ist, sich klar darüber artikulieren zu können, was sie wollen oder nicht wollen.....
    man sollte noch wählen können dürfen, ob man diese oder jene Hilfe in Anspruch nehmen möchte oder nicht.


    ... sehe ich genau so.

    weil dann eben die Info des WIE fehlt... *lach*.....und der Hinweis auf "verpasste" und "nicht genutzte" Möglichkeiten wohl dann eher dazu führen, dass ADHSler sich damit "noch unwohler" fühlen als vorher...
    ... im regen stehen lassen und dann auch noch in wunden bohren ... und das nennt sich hilfe
    . dann ist mir wirklich nicht mehr zu helfen - dann musst ich doch wieder selber eine lösung finden (alles wie immer).

    Also ich brauche immer "einen konkreten Plan" - ohne läuft nix -
    .... ja, den brauche ich auch. "meinen plan" -ich mache ihn für mich passend und habe mir schon recht gut abgewöhnt ihn zu rechtfertigen. mein plan ist die krücke, die ich brauche, um mich im normalen wahnsinn zurecht zu finden. für "meine welt" brauche ich keinen plan - nur die andere haben dann das nachsehen

    glg lichtstrahl

  6. #136
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Lichtstrahl schreibt:

    ... hey klasse, da ist ja jemand der schaut genauer hin
    . ich staune, dann bin ich ja nicht mehr alleine echt ein gutes gefühl.


    Hihi, nein bist Du nicht.....und offensichtlich fühlst auch Du Dich verstanden...:-)


    ... kommt mir sehr bekannt vor



    ... sag doch was du willst, damit ich dir widersprechen kann
    .

    ...Ey das Widersprechen ist doch mein Part .... *lach*


    .. ich denke und fühle eigentlich nicht negativ - (das schlechte gewissen lässt güßen) ... ich ziehe mir leider zu leicht diesen unpassenden schuh auch noch selber an
    .



    ... sehe ich genau so.


    ... im regen stehen lassen und dann auch noch in wunden bohren ... und das nennt sich hilfe
    .

    Ja, das kenne ich leider auch...aber es gab auch genug Menschen in meinem Leben da war das nicht der Fall - Gott sei Dank.



    dann ist mir wirklich nicht mehr zu helfen - dann musst ich doch wieder selber eine lösung finden (alles wie immer).



    .... ja, den brauche ich auch. "meinen plan" -ich mache ihn für mich passend und habe mir schon recht gut abgewöhnt ihn zu rechtfertigen. mein plan ist die krücke, die ich brauche, um mich im normalen wahnsinn zurecht zu finden. für "meine welt" brauche ich keinen plan - nur die andere haben dann das nachsehen


    *lach*

    glg lichtstrahl

    Dir auch einen ganz ganz lieben Gruß....

    Ich gehe nun schlafen.....Gute Nacht.....

  7. #137
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Bitte um Nachsicht,

    das mit dem Zitieren habe ich noch nicht raus...


    Lieben Gruß

  8. #138
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Das hat meine Mutter früher zu mir gesagt, wenn ich mit einer schlechten Note in Mathe nach Hause kam. Irgendwann habe ich das sogar geglaubt. Doch selbst Nachhilfe und eigenständige Bemühungen haben mir wenig bis nichts gebracht.

  9. #139
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 11.328

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Hallo alle,

    Da diese gespräch etwa oben über hilfe von andere spricht mich wirklich aus der seele... So viel hilfe bekommen die gut gemeint war, aber schädlich ist und dann noch hören dass ich nicht will und dass ich eine undankbares wesen. Tut gut zu lesen dass ich damit nicht allein bin!

    Mit der zeit lerne ich damit umzugehen. Wenn jemand mich sagt "Mach einfach..." ich frage "Wie geht es konkret?" und muss dann feststellen dass der andere mensch es mich oft nicht erklären kann und sich unwohl fühlst.

    Aber oft reagiere ich ehe bockig oder verzweifelt, da es mich manche sprüchen nur einiges noch aufwühlt.

    lg

  10. #140
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt?

    Ach ja, seufz,... Dieser Satz. Würg, das ist einer der Gründe warum ich gern hier im Forum bin. Erklär mal nem normalen wie nicht können und trotzdem wollen geht! Der fühlt sich gleich veräppelt. Wenn man nicht kann heißt das nicht das man nicht will, und auch nicht das man faul ist, das ist eben .dieser SYstem Fehler, aber meine Eltern waren auch immer der Meinung ich sei nur stinkenfaul... Ihr könnt euch sicher vorstellen wie seht ich als Kind versucht haben mehr als nur zu wollen. Ich habe mich früher gehasst. Heute zu Tage sage ich immer 'ja dann ist das so '

Ähnliche Themen

  1. Wie wurde bei euch ADHS festgestellt
    Von Fragender1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 22:41
  2. Wie wurde Bei Euch MPH (Methylphenidat) eindosiert?
    Von Chilischote im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 15:28
  3. Wird ADS/Adhs jemals zu 100% Heilbar sein ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 09:55
Thema: Wurde dieser Satz jemals zu euch gesagt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum