Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du Tiermessi?

Teilnehmer
353. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, ich halte keine Haustiere.

    94 26,63%
  • Nein, ich halte bloß 1-2 Tiere.

    201 56,94%
  • Vielleicht, ein kleiner Zoo ist es schon.

    57 16,15%
  • Ja, Hilfe! Meine Haltung ist aus den Fugen geraten.

    1 0,28%
Seite 15 von 17 Erste ... 1011121314151617 Letzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 165

Diskutiere im Thema ADHSler & Tierliebe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #141
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADHSler & Tierliebe

    habe schon oft in meinem leben einen stärkeren bezug zu tieren als zu menschen gehabt, selbst meine jetzige frau war lange zeit nur die nr.2 nach meiner hündin.
    zur zeit haben wir 1 katze u 1 hund. alle meine tiere waren problemfälle die entweder zu alt oder aus sonstigen gründen kaum, bzw gar nicht vermittelbar waren.
    war nicht immer leicht, aggressive hunde u katzen zusammenzuführen u zu bändigen, aber es war den einsatz immer wert. und ein leben ohne tiere wäre für mich undenkbar.

  2. #142
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Bin seit meinem 12 Lebensjahr "Frauchen" für einen oder zwei Hunde. Der/die kommen überall mit hin, wo es möglich ist. Und wo es nicht möglich ist, geh ich nicht hin. Außnahme: Mein Mann bleibt mit den Hunden zu Haus.

    Ohne die Hunde stünde ich ganz wo anders im Leben. Bei der Arbeit mit den Hunden konzentriere ich mich sehr gut und gerne. Die spiegeln mir sofort, wenn ich zerstreut, unkonzentriert sonstwie neben der Spur bin.

    Mit den Wauzen komm ich viel raus. Die finden Bewegungsdrang und Abenteuerlust prima.

    Ich hab zwei Tierheim-Terrier. Versorgen, Tierarzt wenn nötig, Beschäftigung und Auslastung kein Problem.

  3. #143
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ADHSler & Tierliebe

    zu verschiedenen Zeiten hatte ich einen Vogeltick, meine Lieblinge sind Kanarienvögel und ich bin frustriert zu sehen wie artwidrig gerade sie oft gehalten werden, obwohl ich schon Verbesserungen sehe in der Gesellschaft...Schon als Schülerin in der Oberstufe hatte ich mal die Hälfte meines Zimmers in eine Vogelvoliere verwandelt, so dass sie auch am vergitterten Fenster sitzen konnten um sich zu sonnen und Passanten zu animieren, mir noch ihre verwitweten Wellensittiche zu schenken. nach vielen Jahren Vogelpause hatte ich vor ein paar Jahren nochmal den Tick, ich wollte eigentlich nur 2 Pärchen Kanaries halten, aber bei artgerechter Pflege (es ist für mich klar, dass auch 4 Vögel den gleichen Platz brauchen wie 10...) brüten die automatisch...wobei ich immer so vernünftig war Jungtiere herzugeben (nur in Voliere!), damit sie sich nicht auf die Füsse treten.

    Es macht mir total Spaß neue Äste aus dem Wald zu schleifen und allerlei Wildkräuter und Gräser für die Vögel zu sammeln und das muntere Wesen der Kanaries zu beobachten. Aber ich war auch frustriert, 1 Drittel meines Wohnzimmers für die Vögel verbaut zu haben, gut einen Fernsehapperat hatte ich damals gar nicht, brauchte ich auch nicht, hatte ich doch meine gefiederte Seifenoper...nach zähem monatelangen Ringen entschied ich mich nach 2 Jahren den Tieren neue Reviere zu suchen, eine Freundin meinte, mach es doch wie normale Leute, 2 Vögel im Käfig und lass sie 1mal am Tag im Zimmer rumfliegen. Aber das würde mir keinen Spass machen! jetzt steht für mich fest, in einer 2ZKB-Wohnung keine Käfigtiere mehr! Dafür kann auch mal ein menschlicher Gast übernachten!



    WOBEI ICH GERADE FÜR EIN PAAR TAGE SO EIN ARMES ALLEINSTEHENDES KASTRIERTES KANINCHENMÄNNLEIN IN URLAUBSPFLEGE HABE: ES HOCKT DAHEIM IMMER IN EINEM KLEINEN KÄFIG UND WIRD VON DER KATZE DES HAUSES DURCHS GITTER GEÄRGERT: ICH HABE IHM IN MEINEM SCHLAFZIMMER FÜR DIE 6 TAGE EINEN KLEINEN VERSCHLAG GEBAUT; WENN SCHON SEINE LEUTE IN URLAUB SIND; SOLL ER ES AUCH SCHÖN HABEN; SIE WÄREN MEINE ICH AUCH BEREIT IHN HERZUGEBEN; WEIL BISL SCHLECHTES GEWISSEN HAB ICH IHNEN SCHON GEMACHT ( KINDERSPIELZEUG UNS SO) SELBST BEHALTEN : AUF KEINEN FALL; KEIN GEHEGETIER MEHR IN MEINER WOHNUNG, ER HÄTTE BESTIMMT AUCH GERNE EINE KUSCHELHASIDAME UND MEINE EINE HÜNDIN TÄT IHN KALT MACHEN: NEE; NEE

    DIES ABER ERWÄHNT; FALLS JEMAND VON EUCH INTERESSE HÄTTE! ER IST WEISS MIT GRAUEN OHREN UND ZEICHNUNG UM DIE AUGEN UND UND BISL PUNKFRISUR

    bis sie nach 9 Jahren an ihrer Krebserkrankung starb hatte ich eine ganz tolle Hündin, meine Kessi, sie ging mit mir durch dick und dünn, ich hatte sie sehr gut erzogen und wir streunerten duch die Natur usw

    jetzt habe ich 2 rumänische Strassenköterchen und so benehmen die sich auch. Der zweite war nicht geplant, Pflegehund, die ich vermitteln wollte, aber dann haben meine Hunde und ich mich mit dem Hund angefreundet und so isses...

    in depresssiv verstimmten Zeiten und Lebenskrisen geben sie mir Aufgabe und ein Miteinander, ohne Hund möchte ich nicht mehr sein, die Kleintiere (ich hatte auch mal eine Rattenphase) sind mehr Hobby, aber Hunde doch Rudelmitglieder


    lieben Gruß, Alex

  4. #144
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Ganz ehrlich: ich habe eine stark ausgeprägte Tierliebe. Wenn ich quälerei diesbezüglich sehen (meist in den Medien) fühle ich voll und ganz mit und werde anschließend extrem aggressiv dem Quäler gegenüber und kriege die übelsten Gedanken über gerechtfertigte Strafen.

    Seit vier Monaten habe ich auch einen kleinen Jackell (Jack Russell in meiner Sprache) und liebe die kleine über alles. Ist eben mein kleiner Sonnenschein und schenkt mir Ruhe mit ihrer Lebensfreude. Außerdem bringt sie weitere Struktur in meinen Tag und ist immer da. Allerdings möchte ich keine weiteren Haustiere haben, denn ich hätte nicht die Nerven mich dauerhaft um mehrer Tiere zu kümmern.

  5. #145
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Ich bin ein sehr großer Tierfreund!
    Ich bin auch aus reiner Tierliebe vegan geworden, nicht aus gesundheitlichen Gründen. (Ist aber natürlich ein toller Nebeneffekt).
    Mit Leuten, die Tiere nicht mögen, kann und will ich nichts zu tun haben. Keine zu halten aus Zeit- oder Geldmangel finde ich aber verantwortungsvoll, leider berücksichtigen das viele nicht.
    Mein ganzes Leben schon hatten wir Hunde, vor ein paar Wochen kam eine Katze zu meinem Hund dazu. Die zwei sind gute Freunde geworden. Wenn die zwei nicht wären, hätte ich keinen Grund/ keine Motivation, überhaupt aus dem Bett aufzustehen und mich mit dem Leben zu konfrontieren.
    Wie man diesen tollen Geschöpfen Leid antun kann, ist absolut unverständlich, macht mich sehr traurig und wütend!
    Tiere und Natur sind definitiv das positivste für mich auf dieser Welt!

  6. #146
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 472

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Als Hobby-Imker begleiten mich vier Voelker mit ca. 10.000 Tieren im Winter und bis zu 40.000 im Sommer. Pro Volk.

    Schon komisch: Irgendwie haben die einzelnen Tiere Stimmungen, und das ganze Volk an sich ist auch nochmal ein eigenstaendiges Wesen und hat auch "Launen", verschiedene Voelker sind auch voellig "unterschiedlich drauf".

  7. #147
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: ADHSler & Tierliebe

    ich würd am liebsten im Zoo leben ;-)

  8. #148
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Ich lebe fast im Zoo... Jedenfalls verbringe ich im Monat 2 bis 3 ganze Wochenende dort als Freiwillige Helferin.

    Ich helfe, wo ich kann und wo ich darf. D.h. ich hege und pflege Ponys, Esel, Lamas und Alpakas und gehe mit ihnen im Zoo spazieren. Grössere Tiere wie Elefanten, Raubtiere oder Affen sind natürlich tabu, denn eine tierpflegerische Ausbildung kann ich nicht vorweisen. Sonst stehe ich an Infotischen bei verschiedenen Tieren und gebe den Besuchern Auskunft. Daneben führe ich Führungen für 6 bis 10 jährige Kinder durch und habe mir so Fachwissen erarbeitet und kann dabei regelmässig "meine" Ameisenbären, Tukane oder Nashörner usw. besuchen gehen. Es macht einfach Spass, Spass und nochmals Spass! Ich bin jetzt schon seit über 10 Jahren dabei. Ist mit Abstand das längste Hobby, das ich je ausgeübt habe!

    Ich finde das ist die ideale Freizeiteschäftigung für AD(H)SlerInnen - kein Einsatz ist gleich wie der andere!

    Haustiere habe ich hingegen keine. Ich traue es mir nicht zu, dass ich ein Haustier verantwortungsvoll pflegen kann und dass es bei mir glücklich wird...
    Geändert von Enzian ( 1.11.2015 um 00:26 Uhr) Grund: Ich hab den Text um das Wörtchen "Ausbildung" ergänzt.

  9. #149
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Wenn ich einen Hund und sein Herrchen/Frauchen sehe, interessiert mich der Mensch nicht, ich schau mir lieber den Hund an. Tiere sind so wunderbar unverstellt und bereiten einem keine Schmerzen durch hinterhältige Verhaltensweisen. Sie sind einfach zu "dumm" dafür und das ist gut.
    Ich hätte auch gerne einen Hund, aber meine instabile Lebenssituation lässt das nicht zu. Wir hatten früher immer Tiere in der Familie, meistens auf meinen Wunsch hin - und obwohl ich eigentlich katzenfanatisch war, muss ich nun doch sagen, dass ich Hunde irgendwie sympathischer finde (außerdem hat sich eine starke Katzenallergie gebildet). Ich bin mir sicher, dass ein Hund sich positiv auf das ganze Lebensgefühl auswirken würde.

    Ich hab auch schon mal - jetzt nach dem Studium - darüber nachgedacht, ob ich nicht doch Tierpflegerin werden sollte...

  10. #150
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 218

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Ich halte eine Katez die mein ein und alles ist.
    Sie hat Freigang und unsere Nachbarskatze ist ihre beste Freundin - also keine Angst wegen Einzelhaltung ich weiß dass das nicht Artgerecht ist

    Ist immer ganz knuffig den beiden Zuzusehen. Quasi Ying&Yang Meine Katze ist schneeweiß (und nicht Taub) und ihre Freundin Schwarz

Ähnliche Themen

  1. ADHSler als ADHS-Coach?
    Von Scarlatti im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 3.11.2013, 18:00
  2. ADHSler WG
    Von smp88 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 07:33
  3. ADHSler langweilig als Person
    Von Monedula im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 09:05
  4. Versicherungen für ADHSler
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 2.05.2010, 16:49
Thema: ADHSler & Tierliebe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum