Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du Tiermessi?

Teilnehmer
353. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, ich halte keine Haustiere.

    94 26,63%
  • Nein, ich halte bloß 1-2 Tiere.

    201 56,94%
  • Vielleicht, ein kleiner Zoo ist es schon.

    57 16,15%
  • Ja, Hilfe! Meine Haltung ist aus den Fugen geraten.

    1 0,28%
Seite 14 von 17 Erste ... 91011121314151617 Letzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 165

Diskutiere im Thema ADHSler & Tierliebe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #131
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Tierlieb ja, setze mich auch aktiv für eine artgerechte Haltung ein. Bei mir leben heute ein Hund und eine Katze wie auch Fische.. hätte ich Zeit und Platz wären es sicher mehr, die Anzahl der Beine oder das Nichtvorhandensein derer spielt dabei keine Rolle

  2. #132
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Ich liebe Tiere.... besonders Katzen...
    habe aber leider gegen fast alle Viecher Tierhaar- / Feder-Allergie... *

    * wobei man gar nicht darauf allergisch reagiert, sondern auf den Speichel der sich darauf befindet.

    Ich wollte eine Desensibilisierung machen, aber da gab es nur die lapidare Aussage: "Arbeiten sie täglich mit Tieren? Nein? Dann gibt's auch keine Desensibilisierung."

  3. #133
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 28

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Dana schreibt:
    Tierlieb ja, setze mich auch aktiv für eine artgerechte Haltung ein. Bei mir leben heute ein Hund und eine Katze wie auch Fische.. hätte ich Zeit und Platz wären es sicher mehr, die Anzahl der Beine oder das Nichtvorhandensein derer spielt dabei keine Rolle
    Ich will jetzt hier keine Diskussion vom Zaun treten, aber dann solltest du 2 Katzen halten, da Katzen keine Einzelgänger sind. Katzen brauchen Katzen für eine Artgerechte Haltung.

    Aber ich kenne ja die Gründe nicht, warum du sie alleine hälst. Vielleicht hast du sie aus dem Tierheim und sie versteht sich nicht mit anderen Katzen, oder sie ist Freigänger und hat Draußen genug Kontakt zu anderen Katzen.
    Ich glaube ich bin in zu vielen Tiergruppen auf Facebook und es färbt langsam ab.

  4. #134
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Kinash schreibt:
    Ich will jetzt hier keine Diskussion vom Zaun treten, aber dann solltest du 2 Katzen halten, da Katzen keine Einzelgänger sind. Katzen brauchen Katzen für eine Artgerechte Haltung.
    Äh, also... *duckt sich*
    Als ich mich das letzte Mal informiert habe...
    da waren Katzen mehr oder weniger Einzelgänger.

    Katzen brauchen auf jeden Fall viel Gesellschaft und Zuneigung... das darf auch der Mensch sein
    .. oder der Hund, wenn die beiden ihre "Sprachschwierigkeiten" überwunden haben.

    Wenn man in einer Wohnung genug Platz hat, so daß jede Katze ihren eigenen Bereich haben kann... dann paßt das.
    Wenn nicht, kann das ordentlich Ärger geben.


    “In ancient times cats were worshipped as gods; they have not forgotten this.”
    Terry Pratchett
    Geändert von kupferkopf (30.08.2015 um 23:33 Uhr)

  5. #135
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 28

    AW: ADHSler & Tierliebe

    kupferkopf schreibt:
    Äh, also... *duckt sich*
    Als ich mich das letzte Mal informiert habe...
    da waren Katzen mehr oder weniger Einzelgänger.

    Katzen brauchen auf jeden Fall viel Gesellschaft und Zuneigung... das darf auch der Mensch sein

    Wenn man in einer Wohnung genug Platz hat, so daß jede ihren eigenen Bereich haben kann... dann paßt das.
    Wenn nicht, kann das ordentlich Ärger geben.
    Soviel zu keine Diksussion
    Aber besser aufklären, als das Katzen falsch gehalten werden.

    Katzen sind KEINE Einzelgänger und wollen es in der Regel auch nicht sein. Katzen suchen immer den Kontakt zu anderen Katzen, wenn sie eine Wahl haben. Der Mensch war es, der die Katze zum Einzelgänger gemacht hat, die Katze hat sich das nicht ausgesucht.
    Katzen sind soziale Tiere, doch wenn sie zulange alleine gehalten werden, kommen sie oft mit anderen Katzen nicht mehr klar.

    Zudem muss man Katzen auch Vergesellschaften, wie eigentlich alle Tiere. Jedes Tier reagiert erstmal skeptisch auf einen fremden Eindringling. Das ist bei Ratten so, das ist bei Frettchen so und genauso bei Katzen und Hunden. Wobei Hunde da meist am umgänglichsten sind.

  6. #136
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Kinash schreibt:
    Zudem muss man Katzen auch Vergesellschaften, wie eigentlich alle Tiere. Jedes Tier reagiert erstmal skeptisch auf einen fremden Eindringling. Das ist bei Ratten so, das ist bei Frettchen so und genauso bei Katzen und Hunden. Wobei Hunde da meist am umgänglichsten sind.
    Definitiv!

    Zusammen werfen und hoffen, daß das schon gut gehn wird... funktioniert selten.

    Ich mein... wir wollen uns doch auch unser Gegenüber entweder aussuchen oder zumindest vernünftig vorgestellt bekommen.
    Aber einfach zusammengeworfen werden, womöglich mit nur einem Teller mit Essen vor uns... ähm... ja... Kopfkino!

  7. #137
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Was ich unter vielem anderen TOTAL faszinierend finde an Katzen...
    wenn sich welche so gar nicht verstehen...
    dann kann man die trennen und nach einer Weile wieder komplett neu einander vorstellen...
    wäre irgendwie toll, wenn das bei uns Menschen auch so einfach wäre

  8. #138
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Meiner Meinung nach sind Katzen sowohl Einzelgänger wie auch sozial lebende Tiere.. je nach Neigung. Dies ist wohl der Punkt, der des öftern Debatten auslöst. Ich finde, man sollte es dem Tier überlassen... bei reinen Wohnungskatzen natürlich nicht ganz einfach und hier bin ich der Meinung, dass 0 Kontakt zu Artgenossen falsch ist.

    Meine Katze hat 120m2 und darf auch raus. Sie meidet jedoch jeglichen Kontakt zu anderen Katzen, weswegen sie auch zu mir kam. Durch die Haltung mit anderen Katzen war sie vollkommen verstört. Der Hund wird gerade noch so toleriert aber abgesehen davon ist sie extrem aufgetaut und entspannt. Schade wurde sie kastriert bevor sie zu mir kam. Wenn immer es mir möglich ist versuche ich es insbesonders brutpflegenden Tieren wenigstens einmal zu ermöglichen Junge aufzuziehen. Dies hatte in jedem Fall immer eine äusserst positive Entwicklung gezeigt.

    Mein erster Kater war sehr oft draussen. Er verprügelte männliche Eindringlinge und belagerte rollige Katzen. Abgesehen davon sah ich ihn nie mit anderen Katzen zusammen..später als ich in eine Wohnung ziehen musste kam noch ein Weibchen dazu, ein abgemagertes Babykätzchen aus vernachlässigter Haltung. Er gewöhnte sich gut an sie von daher passte es ja. Es gab genau einen Wurf Junge, danach wurde sie kastriert. Ein Sohn blieb bei uns, klappte auch sehr gut aber dieser wurde kastriert bevor er merkte, dass er ein Männchen ist.

  9. #139
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 25

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Sowohl ich, als auch mein Sohn sind ADSler.
    Wir beide gehen sehr verantwortungsbewusst mit der Thematik um.
    Er hat in seiner 2-Zimmer Wohnung kein Tier.
    Er würde zwar gerne, aber will keinem Lebewesen ein Leben in einer Wohnung zumuten.
    Ich habe mit meinem Mann ein Haus und ein großes Grundstück,
    aber nur eine Katze.
    Ich hätte wahnsinnig gerne einen Hund.
    Aber da wir beide arbeiten und am Wochenende oft unterwegs, wäre der Hund viel alleine
    und das ist nicht schön.

    Ich denke mal, Tiermessis sind oft Leute, die sozial wenig Kontakte haben
    und diese Leere dann mit Tieren kompensieren.
    Und mit "TIERLIEBE" hat das nun weiß Gott nichts zu tun.
    Das ist blanker menschlicher Egoismus und oft sind die Halter ja nicht in der Lage,
    die Tiere artgerecht und angemessen zu versorgen.

  10. #140
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHSler & Tierliebe

    Hallo, also ich hatte zwischenzeitlich solche Tiermessie Tendenzen. Ich/wir hatte zwischendurch auch einen Nagetierzoo mit Meerschweinchen und Kaninchen. Das ging dann so weit, dass wir in der Wohnung am Ende ein ganzes Zimmer für sie hatten das wir mit Planen, Stroh und Spreu ausgelegt haben damit es Kleinen möglichst gut geht. Allerdings haben wir uns dann doch schnell dazu entschlossen die meisten ab zu geben, wenn ich heute allein an den Gestank zurückdenke

Ähnliche Themen

  1. ADHSler als ADHS-Coach?
    Von Scarlatti im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 3.11.2013, 18:00
  2. ADHSler WG
    Von smp88 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 07:33
  3. ADHSler langweilig als Person
    Von Monedula im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 09:05
  4. Versicherungen für ADHSler
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 2.05.2010, 16:49
Thema: ADHSler & Tierliebe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum