Umfrageergebnis anzeigen: Welchen Abschluss habt ihr? (den höhsten)

Teilnehmer
939. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Prof. / Dr. Titel

    27 2,88%
  • Abitur / Matura

    324 34,50%
  • Fachabitur

    145 15,44%
  • erw. Realschulabschluss

    57 6,07%
  • Realschulabschluss

    204 21,73%
  • Hauptschulabschluss

    109 11,61%
  • Sonderschulabschluss

    2 0,21%
  • kein Abschluss

    17 1,81%
  • Sonstiges

    54 5,75%
Seite 17 von 23 Erste ... 1213141516171819202122 ... Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 222

Diskutiere im Thema Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #161
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Phlegmon schreibt:
    Hallo Mami ( ist komisch, dich so anzussprechen)

    Bis zur siebten Klasse hab ich fast alles mit links gemacht, allerdings nur in den schriftlichen Tests, denn ich war viel zu schüchtern
    um mich am Unterricht zu beteiligen. Wenn ein Lehrer mich im Unterricht angesprochen hat, bekam ich immer einen Blackout, voll peinlich.

    Bin dann aufs Gymnasium, da ging es dann abwärts, die achte zweimal nicht geschafft, dann geflogen.

    Auf der Realschule dann die neunte, mit Ach und Krach in die Zehnte und den Realschulabschluss auch nicht geschafft. Steile Karriere.

    Schule war für mich jeden Tag ein Horror, da mein Selbstwertgefühl durch mein "Anderssein" schon etwas angeknackst war.

    Also Hauptschulabschluss
    Hi Phlegmon

    Na, das hört sich ja gruselig an. Blackout? War das vielleicht sowas wie akuter Mutismus?
    Ich möchte aber auch nie wieder in die Schule. Besonders nicht in die Grundschule. Das war einfach nur schrecklich...

    Letztens habe ich meine alten Grundschulzeugnisse nach ewiger Zeit mal wieder in den Fingern gehabt und hab wie ein Schlosshund geheult wegen der dämlichen Texte, die darin standen. Das war wie eine ungewollte Reise in die Vergangenheit...

    Der Witz ist, ein Sportlehrer, der mich damals mehrmals vor allen aus der Klasse bloßgestellt hat (weil ich ja soooo ein Weichei war... hmpfff), den hatte meine Tochter später auch im Sport (sie ist das erste Schuljahr in meine frühere Schule gegangen, wo er damals noch immer unterrichtet hat). Komischerweise war er einer ihrer Lieblingslehrer. Also muss ja irgendwas mit mir "anders" gewesen sein... Oder er hat sich vielleicht auch "weiterentwickelt"??

    Dann, in der Hauptschule hatte ich einen Klassenkameraden der später Klassenbester war (ich war Klassenbeste, er Klassenbester). So, wie Du Dich bis zur 7.Klasse beschrieben hast, hat mich das irgendwie an ihn erinnert .

    Heute bin ich zu 1000% davon überzeugt, das er ADS gehabt hat. Er war der aller stillste in der Klasse gewesen, hat sich so gut wie NIE gemeldet und nur kurze Antworten gegeben, wenn ein Lehrer ihn mal direkt nach irgendwas gefragt hat im Unterricht. Aber er hat seine guten Noten trotzdem irgendwie geschrieben. Das Stoff-Niveau war damals durch einen hohen Migrantenanteil in unserer 17köpfigen Klasse sehr niederig (wo ich niemanden einen Vorwurf mache; Es war eben halt so damals), daher fiel es uns "Andersweltlern" nicht besonders schwer Klassenbeste zu werden.

    Wir hatten jedoch noch einen Klassenkameraden den alle gemieden haben.
    Er war (selbst für meine Begriffe) total merkwürdig. Hatte eine kalte Ausstrahlung, hat nie mit anderen geredet, hat manchmal ohne Grund im Unterricht einfach angefangen zu lachen. Er hatte so einen seltsamen Blick, wo es mir bei dem Gedanken noch heute kalt den Rücken runterläuft.
    Wir sind ihm wirklich alle aus dem Weg gegangen, aber auch er hat seinen Hauptschulabschluss gemacht.

    Heute denke ich, dass er wohl Autist gewesen ist. Sicher bin ich mir zwar nicht, aber DAS was damals Vorurteile und falsche Vermutungen waren, dafür schäme ich mich heute ein bisschen. Hätte ich damals anders darüber nachgedacht, gut -dann wären wir sicher auch nicht Freunde geworden- aber ich denke, wenn ich verstanden hätte dass er nicht mit Absicht so gewesen ist wie er nunmal war, das hätte doch schon einen Unterschied gemacht. Die anderen hätten mich sicher auch anders gesehen, wenn damals schon klar gewesen wäre, dass ich eine angeborene Stoffwechselstörung im Gehirn habe (was ADHS ja nunmal nüchtern betrachtet ist). Und nicht "mit Absicht" so komisch gewesen bin.

    Solche Erlebnisse haben mich gelehrt, meist vorher darüber nachzudenken warum jemand so sein könnte wie er gerade drauf ist, bevor ich schlecht über ihn/sie urteile.
    Das hat bei mir zum Lernprozess gehört der sich Lebenserfahrung nennt. In diesem Fall war es sehr wertvoll für mich .

    Dich haben Deine negativen Erlebnisse sicherlich nicht zu einem schlechteren Menschen gemacht, sondern zu jemanden der weiß wie es ist, wenn man "anders" ist. Das ist sehr, sehr wertvoll, auch wenn wir dafür einen hohen Preis zahlen mussten.

    LG, Mami

  2. #162
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Momentan einen Realschulabschluss mit Ausbildung.

    Dadurch darf ich ab den 20. August auf ein Berufskolleg. Und mache dort innerhalb eines Jahres meine Fachhochschulereife mit der ich dann an die FH Physikalische Technik FR Medizinische Technik studieren will.

  3. #163
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Hab Abi. War aber auf insgesamt 5 unterschiedlichen Schulen. Die Wechsel waren immer freiwillig und haben sich gelohnt. Die Qualität der Schule, das Angebot, die Lehrer die man hat, machen doch sehr sehr viel aus.

    Hier, super für ADHSler:

    Abitur für Nichtschüler – Wikipedia

    ... Keinen Anwesenheitspflicht, mündliche Beteiligung wird nicht bewertet, niemanden schert es, ob man eine ordentliche Mappe hat oder die Hausaufgaben gemacht hat, man muss nicht pünktlich sein....

  4. #164
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Hallo,

    Ich war bis zur siebten Klasse auf dem Gymnasium und habe dort auch schonmal eine Klasse wiederholen müssen. Da ich auf dem Gymnasium nicht klar kam, bin ich auf die Realschule gegangen. Dort habe ich zum Glück auf einen guten Abschluss gemacht und bin nun in einer Ausbildung. Wie es damals gelaufen wäre wenn ich wegen der ADHS in Therapie gewesen wäre, weis ich nicht.
    Ich denke allerdings dass vieles besser gelaufen wäre, wenn ich damals Medikamente genommen hätte... Aber das kann man nicht beantworten.

    LG Dom

  5. #165
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Schulausbildung:
    Erst Realschulabschluss (nach 11 Schuljahren),
    dann Abitur (nach 15 Schuljahren),
    also zwei 'Ehrenrunden', davon eine in der gymnasialen Oberstufe.

    Studium:
    Ein Studium auf Universitätsebene nach 3 Semestern abgebrochen,
    jedoch ein Fachhochschulstudium (Diplom, war vor Bologna) über der Regelstudienzeit hinaus abgeschlossen.
    Während der Berufstätigkeit ein berufsbegleitendes Nachdiplomstudium an einer Universität absolviert (mit einem etwas sperrigen Titel, passt nicht ins Bologna-Schema).

    Ist doch eigentlich gar nicht so schlecht gelaufen?

  6. #166
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Realschule, danach Fachabi und Ausbildung.
    Ausbildung war zu langweilig bzw. hat mich nicht gücklich gemacht
    und seit 2011 studiere ich. Bisher kam ein Ehrensemester dazu

  7. #167
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    An Fachhochschule studiert und mit Diplom abgeschlossen, also Hochschulereife

  8. #168
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    hab matura/abi und denk mir:

    "klasse...und was soll ich mit dem wisch anfangen?"

    so wichtig, wie meine mutter mir eingeredet und mich schlussendlich auch zur matura hin gedrillt hat, dachte ich als Kind/teenie immer, dass dieser wisch, der "schlüssel" in ein anderes leben ist.

    sorry, wenn es arg OT ist...

    gruß, psycho-bunny

  9. #169
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Fachabi, abgebrochen Studium, abgeschlossene Berufsausbildung

  10. #170
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr?

    Ich hab seit dem Sommer meinen ersten Hochschulabschluss (Bachelor) und hab jetzt mit dem Master angefangen. Mal Sehen wie das so klappt aber ich hab eigentlich keinen Grund zur Annahme, dass ich den nicht schaffen sollte.

Ähnliche Themen

  1. Wie habt Ihr die Schule erlebt?
    Von hobo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 20:40
  2. Wie habt ihr es bemerkt...?
    Von maus32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 14:43
Thema: Welchen Schul- bzw. Bildungsabschluss habt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum