Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema ADHS Monitoring im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    ADHS Monitoring

    Hallo,

    wie wichtig ist euch ein ADHS Monitoring/Dokumentation, einmal für euch selber als Betroffene und dann würden mich aber noch Eltern von ADHS-Kindern interessieren. Ich mache seit längeren ein eigenes Monitoring und bin immer wieder über die Ergebnisse überrascht. Ich stelle fest, vor allem wenn ich beim Arzt bin, dass meine Aussagen doch stimmungsabhängig sind und daher nicht unbedingt ein korrektes aussagekräftiges Ergebnis abgeben. Die Fragen der Ärzte zielen ja meist auf eine etwas längeren Zeitraum hin.
    Für Eltern kann ich mir das ganz spannend vorstellen, da sie so besser ihre Kinder beobachten können und so eine präzisere Aussage bei dem Arzt machen können.

    Danke für euer Feedback

    Roisin

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: ADHS Monitoringn

    Hi Roisin,

    bin mit "Monitoring" bei ADHS noch nicht in Kontakt gekommen - kannst du kurz erklären, was das ist? Ich könnte ja auch Tante Google fragen, aber dann beschäftige ich mich gleich ganz schnell mit "sachfremden Dingen" ;-)

    LG habitbreaker

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: ADHS Monitoringn

    Klar

    Aber das ist jetzt mein eigenes Sytem, weiß nicht ob es dazu was professionelles gibt… aber bestimmt, es gibt ja alles!

    Also ich hab mir eine Liste "mein ADHS" gemacht, denn jeder hat ja seine ganz eigenen ADHS Problematiken, also der eine leidet mehr unter der Konzentrationsschwäche, der andere mehr unter der Unruhe und so weiter. Dann habe ich alle Punkte zusammengefasst und gebe dazu jeden Tag meine "werte" ein ein. zB 1-10, Konzentration heut 4, Flüchtigkeitsfehler 8 usw. Am ende des Monats habe ich dann schöne Diagramme die man dann erstmal für sich oder auch mit zum Arzt nehmen kann.
    Ich bin darauf gekommen da ich gemerkt habe, leiegt mein Arzttermin an einem tag wo ich richtig gut drauf bin, noch fürh am Tag, ich hatte noch nicht so viel Zeit mich zu ärgern oder das was schief gehen kann, dann sage ich: ich komme gerade ganz gut klar, alles bestens. Sollten die Sterne nicht so gut stehen, ich bin beim Arzt, sag ich: ich komme gar nicht klar, evtl. müssen wir mal die medikation umstellen, alles mist Ich denle mal das ist dann wenig fundiert. Ich dachte vllt geht es anderen auch so?!

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: ADHS Monitoringn

    Ah - gute Idee!! (fiel mir dann gerade ein, dass ich etwas ähnliches mal als allgemeines "Stimmungsdiagramm" versucht habe ... an der konsequenten Durchführung ist es dann gescheitert ;-)

    Hm - da sehe ich für mich zur Zeit noch 2 Probleme:

    a) bei manchen Symptomen ist nicht klar, ob sie jetzt eher AD(H)S oder was anderes sind
    Das könnte ja eigentlich auch egal sein, aber damit fällt die Möglichkeit weg, die Kategorien
    sinnig einzugrenzen und ich befürchte erst mal, dann einen Haufen Kategorien zu haben, die
    anschließend einen Vollzeitjob ausfüllen, weil sie ja alle ordnungsgemäß dokumentiert
    werden müssten ...

    b) reicht es, nur die Symptome selber zu dokumentieren?
    Oder anders herum: müsste man nicht auch parallel dokumentieren, was man so erlebt hat?
    Damit könnte man dann vielleicht herausbekommen, welche Situationen manche Symptome
    verstärken/verschlimmern oder verbessern?


    hmmm - entdecke ich da etwa wieder eine gewisse Zwängeligkeit bei mir, alles perfekt austüfteln zu müssen, damit auch ja die richtigen Ergebnisse dabei herauskommen?
    ;-)

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ADHS Monitoringn

    Das ist aber eine interessante Sache.
    Diese Beobachtung habe ich auch selbst gemacht, aber wenn man das dokumentiert und so herausfindet, welche Lebensbereiche wirklich am vordringlichsten verbessert werden müssen..
    Eigene Wahrnehmung ist ja immer so eine Sache.
    :-)

    Für mich selbst bzw. auch für mein Kind.

    Wenn da jemand Vorlagen hat oder eine Seite wo man sowas herbekommt?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: ADHS Monitoringn

    hallo stargazer,
    eigentlich wollte ich dazu eine app und website programmieren. aber nur wenn interesse besteht... was ja aktuell nicht danach aussieht
    vorlagen habe ich nicht, habe aber schon einiges dazu entwickelt. sollte ich doch mal in die umsetzung gehen, werd ich das auf jeden fall posten! aber vielleicht melden sich ja noch ein paar interessierte.
    ich finde die idee wiw schon gesagt, für einem selber, aber auch besonders für eltern interessant. verstehe aber auch die anmerkung das adhsler ja nicht gerade für ihr durchhaltevermögen bekannt sind. geht mir ja genauso

    lg roisin

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ADHS Monitoringn

    Naja, selbst wennman es eine Phase lang, eventuell auch therapiebegleitend nutzt, kann es doch schon toll sein.

    Mein Ziel wäre, das für mich als Hilfe zu nutzen, statt der Therapeutin meines Sohnes meine handgeschriebenen Notizen zu Nebenwirkungen und Problemchen zuzumuten. Und obwohl ich gern per Hand schreibe, am PC bringe ich mehr Zeit zu und es macht auch Spass, etwas professionelles zu benutzen und vorzuweisen.

    Wenn ich es für mich selbst benutze, käme ich eventuell schon prima vorbereitet zum Thera, so what.

    App kann ich nicht nutzen, aber meine Mithilfe biete ich dir an. :-)

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: ADHS Monitoringn

    ja das sehe ich auch so... 1-2 monate monitoring reicht schon, also für sich selber. bei kindern weiss ich es nicht. also ich selber war sehr überrascht wie meine eigene kurve nach einem monat aussah. denn wie gesagt wenn man mich fragt, wie der letzte monat war, dann ist meine antwort auf jeden fall von meiner stimmung abhängig. das hat natürlich nicht viel mit der realität zu tun. schaut man sich dann aber die monatskurve an, ist man evtl positiv überrascht. naha, das war jedenfalls meine denke dahinter.

    vielen dank für dein angebot mitzuhelfen !!! das finde ich echt klasse. nur wie gesagt, wenn kaum jmd interesse hat, ist fraglich ob man sich die arbeit machen sollte. was meinst du? oder hab ich den titel einfach falsch gewählt? klingt auch etwas langweilig

    lg

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ADHS Monitoringn

    Also, ich könnt mir vorstellen, das wir einfach ein Konzept entwerfen, bzw. deines übernehmen und , tja, in welcher "Sprache" kann man sowas denn online stellen? Nutzbar für möglichst viele machen? Oder doch einfach ne gute alte excel, zum runterladen?

    Dann noch schauen wie man das ergänzt, wie sich das alles sinnvoll darstellen lässt, also wie man auf die eingegebene, selbsterstellte Statistik zugreifen kann (da gibts ja mehr als eine Möglichkeit die interessant wäre).

    Ich hab kaum Ahnung vom Programmieren, aber logischen Aufbau kann ich ganz gut.

    Vielleicht fehlt manchem da die Vorstellung von dem was wir beide da drin sehen.
    Ich denke, interessieren würden sich sicher mehr, wenn sie verstünden wie es funktioniert, bzw. welchen Nutzen man davon hat. (bildlich)

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: ADHS Monitoring

    guten morgen!
    also im prinzip steht das konzept schon... nicht detailliert runter geschrieben aber skizziert. schon aufgrund dessen dass ich da für mich was gebastelt habe. im prinzip wäre es eine website (mit den typischen web sprachen), mit datenbank anbindung. dann eine user-abfrage damit man in seinen eigenen bereich kommt. dort füllt man dann alle felder aus, und kann jederzeit eine grafik/tabelle daraus generieren. am monatsende oder wann immer man möchte läd man sich die ergebnisse dann als pdf runter.
    wir könnten aber gern dann zusammen die abfragen überlegen, absprechen und ausprobieren.
    ein problem gibt es jedoch noch, das ist das finanzielle... die erstellung, die website, server etc kostet natürlich was. dazu muss ich mir noch was überlegen. aber das gehört ja auch mit ins konzept ! aber ich hätte auf jeden fall super lust auf das projekt!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS Monitoring im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum