Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 45

Diskutiere im Thema Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Motzkugel schreibt:
    Aber ich gebe zu, ich trinke gern cappu aus pulver.. da is ja aber auch kein kaffee mehr dran
    Mhhhja, ein Schmecki-Getränk ... das wär jetzt was

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Hallo,

    klasse Kahless nun habe ich die ganze Zeit wackelnde, schwankende Häschen vor den Augen!!

    Aber ist schon interessant zu sehen, das es wohl doch mit dem Medikament zu tun hat.

    glg

  3. #13
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Na ja, ich nehme mal an, dass Kaffee für viele geradezu Selbstmedikation war: man ist wach, aktiviert, kann Dinge in Angriff nehmen...

    Und die gedoppelte Wirkung ist einfach zu viel.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Ich trinke morgens immer noch gern meinen einen Becher Kaffee. Damit setze ich mich an den PC und lese. Mein Ritual sozusagen. Erst nach dem Frühstück nehme ich dann Medikinet. Nachmittags habe ich auch nicht mehr so das verlangen nach Kaffee. Obwohl ich schon als Kind ne Kaffeetante war. Bei Oma hab ich Kaffee mit viel Milch trinken dürfen.

    Wenn ich Medikinet genommen habe, geht es mir mit Kaffee nicht sehr gut. Ich bekomm dann zittern, mir gehts regelrecht schlecht. Daher wohl jetzt auch meine "unlust" auf Kaffee.

    Nur morgens, aber eben dann vor Medikinet.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Hallo Ihr,
    zum Thema Kaffee habe ich bis jetzt mit oder ohne Medikinet noch keinen Unterschied gemerkt.
    Morgens 2 Pötte und der Tag sieht erstmal schön aus.
    Nachmittags wenn es sich anbietet auch noch einen, habe dann abends im Gegensatz zu meiner "Anderen" Hälfte dann auch keine Probleme erstmal einzuschlafen.
    Kaffe und zu Bett gehen war noch nie ein Hindernis für mich, auch nicht nach der Nachtschicht zu DDR-Zeiten.
    Mein Hausmittel über das sich damals viele gewundert haben 1 Pott und ab ins Nest dann konnte ich bis gegen 17.00 Uhr gemütlich schlummern.
    Ohne Kaffee war 10.00 Uhr der Schlaf ohne Restmüdigkeit zu Ende.
    Soviel zu ADHS Medikinet und Kaffee.
    Chaotische Grüße bis bald

    Holly

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Lust auf Kaffee hab ich mit Medikinet genauso wie vorher. Aber das ist eher Gewohnheit, denn wenn ich vorher "zu wenig" Kaffee bekam bin ich schnell gereizt gewesen. Tausche ich jetzt mal Kaffee gegen Tee oder ein anderes Getränk, hat das keinen Einfluss auf meine Stimmung/Stresslevel.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Jaaaaaaa, das mit dem Kaffee ist mir auch aufgefallen und ich bin jetzt erst in der Einstellungsphase mit MPH !!! Kaffeekonsum ist praktisch von 100 auf 0 gesunken, von jetzt auf gleich !!

    Früher bin ich nirgendwo ohne meinen obligatorischen Thermokaffeebecher hin, mit dem Medikament brauche ich das garnicht mehr, echt krass...
    Morgens eine Tasse und ansonsten höchstens mal nen Instant-Cappuccino, zusammen mit dem MPH vertrag ich normalen Kaffee garnicht mehr, krieg dann Herzrasen

    Ach und die permanente Lust auf Süßes ist auch weg, spricht wohl dafür, daß das alles auch nur ne Art Selbstmedikation war, oh man...

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 146
    Hallo
    Ich nehme jetzt seit Juni 2011 Mph und mein
    Kaffeekonsum ging erst deutlich zurück aber
    seit etwa 1-2 Monaten steigt er wieder steil an.
    Habe dadurch scheinbar keine nebenwirkungen (herzkopfen etc.)

    Und Kaffee schmeckt halt auch gut.

    Liebe Grüße Cruise48

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Hallo Dynamica,

    bei mir war es vor den Medikamenten ähnlich wie bei dir. Ich habe eine Senseo neben dem PC. Mehr muss ich glaube ich nicht sagen.

    Seit ich meine erste Tablette Medikinet nahm, hatte ich keine Lust mehr auf Kaffee. Das war sicher 3 Monate so.
    Mein Appetit kam recht schnell zurück, trotz Medikinet, wie der Arzt es mir erklärte. Die Lust auf Kaffee hält sich in Grenzen, aber ein bis zwei Tassen am Tag trinke ich wieder.
    Muss aber dazu sagen, es ist meist in der Mittagszeit, da wirkt das Medikinet bei mir nicht mehr sehr stark/manchmal gar nicht. Kommt auch die körperliche Aktivität an.

    Aber so ein Glück, meine Senseo dachte sicher schon das schlimmste..

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee?

    Eindeutig ja.

    Habe früher den ganzen Tag hindurch Kaffee getrunken. Mit Mph nur noch Morgens. Und ich glaube da auch bemerkt zu haben, dass sich die beiden Substanzen gegenseitig boosten. Mph + Koffein ist also irgendwie doppeltgemoppelt.

    Allerdings brauche ich das Koffein am Morgen (muss nicht immer Kaffee, kann auch ein Energy-Drink sein) schon noch, da ich massive Anlaufschwierigkeiten sowieso schon habe und durch die Depression noch zusätzlich im Morgentief stecke.

    Alternative wäre wohl zusätzlich zum retardierten Mph-Präparat morgens noch ein unretardiertes dazuzunehmen. Aber ich futtere ohnehin schon ziemlich viel Mph. So dass es wohl bei der Koffeinlösung bleiben wird.

    Der Kaffeekonsum insgesamt hat sich durch Mph auf etwa ein Drittel des ursprünglichen Konsums reduziert.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Weniger Schmerzen durch ADS ?
    Von Motorbiene im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 20:10
  2. Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:31
  3. Kaffee / Koffein bei ADHS
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 8.01.2010, 20:48

Stichworte

Thema: Trinkst Du seit Du Medikamente für ADHS nimmst, weniger Kaffee? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum