Umfrageergebnis anzeigen: Habt ihr Allergien, Asthma??

Teilnehmer
59. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • keine Probleme

    9 15,25%
  • Pollenallergie

    37 62,71%
  • Kreuzallergien

    12 20,34%
  • andere Kreuzallergien

    3 5,08%
  • hausstauballergie

    26 44,07%
  • Birkenpollen

    27 45,76%
  • Roggen

    16 27,12%
  • Weizen

    13 22,03%
  • Hafer

    6 10,17%
  • Haselnuß

    20 33,90%
  • Insekten Bienen/ Wespen

    11 18,64%
  • ASTHMA

    16 27,12%
  • allergisches Ashma

    22 37,29%
  • hatte schon Asthmaanfall

    13 22,03%
  • hatte schon schweren Asthmaanfall

    9 15,25%
  • War zur Asthma-Kur

    7 11,86%
  • Huste jeden Tag leicht

    16 27,12%
  • huste alle paar Tage

    4 6,78%
  • ab und zu starker Hustenanfall.

    10 16,95%
  • sehr leicht erkältet

    18 30,51%
  • selten erkältet

    11 18,64%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Komorbiditäten Asthma / Allergien im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hallo,
    als laaangjährigere Allergikerin und Asthmatikerin kann ich Dir folgendes sagen:
    ADHS und Allergien hängen zusammen, ADHS versetzt den Körper in Dauerstress durch gehäufte Cortisol-Ausschüttung, das wirkt sich natürlich negativ auf das Immunsystem aus und begünstigt oder triggert Allergien. Im ADHS-Netz hat sich auch schonmal eine Ärztin dazu geäußert.
    Ich habe alle diversen Allergie-Behandlungen durch. Gut gewirkt haben bei mir: Akupunktur (selber zahlen, leider), Homöopathie zu einem gewissen Grad (war Selbstmedikation, also noch nicht ausgereift).
    Ganz gut: Die neuen Hyposensibilisierungen beim Allergologen. Höchstens ein-zwei Allergene werden alle 6-8 Wochen in kleinen Dosen unter die Haut gespritzt. Dauert insgesamt drei Jahre. (Dann kommen die nächsten Allergen dran von den 15, die man so hat....)
    Bei mir zur Zeit blöde:
    Allergologe tut sich schwer mit der Fortsetzung, seitdem ich Medikinet Adult kriege (habe ich erst seit 5 Wochen) und will die Hypo nicht fortführen. Beides , Medis und Hypo, wirken auf den synaptischen Spalt, (das eine mit MPH, das andere mit Adrenalin), und er hat Sorge, dass die Synapsen durchknallen... Seufz.
    Also werde ich es nochmal mit Homöopathie, diesmal beim Fachmann, probieren. Bei meiner Nichte wirkt das ganz klasse.
    Ich werde weiter berichten.
    fribu

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    keine allergien, aber chronische asthmatische bronchitis

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Ich bin einigemaßen überrascht zu hören, dass ADHS und Allergien offenbar in einem Zusammenhang stehen.
    Aber das mit dem Cortisol klingt einleuchtend.

    Schon als Kind hatte ich mit allergischem Asthma zu kämpfen. Dann war aber lange Zeit nichts. Bis irgendwann die Pollenallergie wieder auftrat, sodass ich mittlerweile auch wieder mit Asthma zu tun habe, wenn ich mit bestimmten Frühblühern, Gräsern, Roggen und noch einigem in Kontakt komme.

    Zum Glück habe ich (soweit ich weiß) kaum Nahrungsmittelallergien. Bestimmte Apfelsorten und Haselnüsse muss ich meiden, aber sonst geht es.

    Als vor ca. 8 Jahren eine Katzenhaarallergie hinzu kam, bin ich zu einer Homöopathin gegangen (klassische Homöopathie). Ich wollte einfach die Katze damals nicht weggeben und dachte mir, die Hausstaubmilben und Pollen kann ich ja auch nicht aussperren. Und tatsächlich habe ich heute keine Allergie mehr gegen Tierhaare! (Dafür immer noch Katzen. )

    Es kann sich also im Laufe des Lebens offenbar ändern, ob und wogegen man allergisch ist.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hallo,

    ich kann dem nur zustimmen und bin mir sicher das es zusammenhaengt.

    Habe eine Hausstauballergie + Fructoseintoleranz

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Bei mir ist Staub auslösender Faktor für heftigste Niesanfälle. Ist das durch kanns stauben wie es will, passiert nix mehr.

    Aber schlimmer ist eine Allergie, die ich nicht deuten kann. Fast alle Konservierungsstoffe, ganz besonders Geschmacksverstärker in Nahrungsmitteln führen zu heftigstem Durchfall nach 5min des Verzehrs... Schlimm inner Gaststätte, da renn ich vom Tisch weg, wenn andere noch essen (und zitier mir den Koch danach herbei).

    Deswegen koche ich ja selbst, weil dann passierts nicht. Klar. Noch ein Faktor: Knoblauch! Schmeckt supi, nicht schlimm, aber macht Rennerei aufs Klo... (aber bei massivem Knoblauchgenuss passiert nix!).

    LG Xyrx

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hauterkrankungen hättest du auch reinnehmen sollen

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hallo,

    also bei mir stellte man eine leichte hausstauballergie fest ...sah man aber eher an der Haut als das ich husten muss.

    ...hatte aber als Kind so nen Krupphusten und dann später ne art chronische Bronchitis, was aber seit ich immer Zwiebelsaft trinke so gut wie weg iss ^^

    ...in den letzten Jahren kam jedoch eine Chrom/Nickel sowie ne leichte sonnenallergie hinzu.... kann aber auch daran liegen, dass ich die sonne meide und empfindlich gworden bin.

    ...naja das sind aber alles dinge von denen ich mich nicht so eingeschränkt fühle und was mich nicht so stört.

    Liebe Grüße Miamar

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Thema nochmal hervorholen, neue Fragen! Also man kann ja gegen absolut alles allergisch reagieren, auch gegen Männerdeshalb ist es natürlich unmöglich, a l l e Allergieauslöser in so eine Liste aufzunehmen.

    Was mich noch interessieren würde, vll hat da jemand infos drüber :
    fribu schreibt:
    Allergologe tut sich schwer mit der Fortsetzung, seitdem ich Medikinet Adult kriege (habe ich erst seit 5 Wochen) und will die Hypo nicht fortführen. Beides , Medis und Hypo, wirken auf den synaptischen Spalt, (das eine mit MPH, das andere mit Adrenalin), und er hat Sorge, dass die Synapsen durchknallen... Seufz.
    1.Mein Arzt hat mir MPH unretardiert (wegen Magen-Refluxmedis kein Medikinet adult) verschrieben. Jetzt hab ich auch Angst, das ich durchknalle. Aber hätte mein Arzt mir dann nicht was gesagt??
    2.Wie sieht das mit Amphetaminen aus ? Habe kurzzeitig 1x Attentin verschrieben bekommen, hat supergut gewirkt bei mir, aber leider will mein Arzt das nicht weiter verschreiben und hat auch keine Befürwortung dafür geschrieben, aber ich will versuchen, das wieder zu bekommen, auch über die KK.

    Liebe Grüße Anni

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hallo Allergiker,

    die Schimmelpilzallergie ist nicht zu verachten, gerade wegen der (im Westen schon lange) Energiespar und Luftzirkulationshysterie.

    In meinem "Jugendzimmer" (frühe 60er Jahre EFH) haben wir in den 70ern renoviert und dann in die Nordostecke meinen Kleiderschrank gestellt.
    Als ich Jahre später ausgezogen bin und meine Möbel neu organisieren wollte habe ich den Schrank abgerückt und 2/3 der Presskartonrückwand sahen aus wie eine grünpelzige Schimmelorange (mich ekelts immer noch beim Schreiben).... und jetzt ist mir auch klar warum meine damalige Freundin meinte das mein Zeugs muffig riechen würde, was ich aufgrund des gewohnten Aufenthaltes in dem Zimmer nicht mehr gerochen habe.
    Meine Mutter wohnt immer noch in dem Haus... wenn ich jetzt dorthin komme fällt mir auf wie eigentlich mittlerweile das ganze Haus "stinkt" , eben durch latente leichte Feuchtigkeit und falsche Baustoffe (z.B. der ganze diffusionsverhindernde Farbenmist aus dem Baumarkt) und Konstruktionsfehler.
    In der Schule hatte ich wohl zu dieser permanenten Atemwegsreizung bei Pollenflug die Hölle erlebt....während des Unterrichtes waren mir bei schönstem Nichtschnupfenwetter die Schleimhäute bis zum Schmerz geschwollen und gehustet....und die Nase lief und lief und lief... da war auch ans Basiskonzentrieren nicht mehr zu denken (nicht mal Denken ging).... Zensuren von Test u. Klausur anschliessend entsprechend, im Unterricht ja schon nicht mitgekommen....irgendwie war das wie Folter.

    Mittlerweile hat sich diese Allergie (auch die Pollenallergie) "verwachsen" .. bin 54 jahre alt... aber bei Gerüchen wie stockiger Keller oder feucht-muffige Sachen ists mir unangenehm.
    Habe zwar immer noch etwas mit ab und zu empfindlicher Nse zu tun ...ist aber eher erträglich.
    Interessant war es als ich mal 2 Monate in Frankreich dierkt am Mittlemeer war... das hatte ich nichts in um und an der Nase (ausser Sonnenbrand) , hier in Berlin ists generell feuchter und somit auch ungesünder...Berlin ist ja schliesslich "auf Sumpf gebaut" (historische Bemerkung aus den Zeiten Friedrichs des Grossen)

    Vielleicht kann jemand diese Infos für sich nutzen ?

    Grüsse

    Michael

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Komorbiditäten Asthma / Allergien

    Hallo Xyrx,
    hole dir mal das Buch 4 Blutgruppen -- Strategien für ein gesundes Leben ...da steht vieles drin was Dir an gesunder Nahrung chemiefrei helfen könnte, check meine Beiträge , ist beschrieben.
    Knoblauch ist das stärkste natürliche Antibiotikum was es gibt.
    Gruss aus Berlin
    Michael

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Körperliche Komorbiditäten
    Von Cassie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:45
  2. Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-
    Von Lillemoor im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 8.09.2011, 16:13
  3. Diagnoseverfälschung durch Komorbiditäten
    Von Nicci im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 21:29
  4. ADS / ADHS und Komorbiditäten
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 22:05
  5. Umfrage zu Komorbiditäten
    Von lola im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 2.01.2010, 16:32

Stichworte

Thema: Komorbiditäten Asthma / Allergien im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum