Umfrageergebnis anzeigen: Wann u. wem sage ich das ich ADS /ADHS habe?

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Gleich am Anfang bei Date´s

    9 12,16%
  • erst wenns mein Partner ist.

    18 24,32%
  • Auf der abreit solls niemand wissen

    24 32,43%
  • Ich stehe auf der Arbeit dazu

    24 32,43%
  • Nur mein Vorgesetzter ,Lehrer, Chef

    10 13,51%
  • nur engste Freunde

    31 41,89%
  • Nur besten Freund

    11 14,86%
  • Familie und Freunde

    41 55,41%
  • Nur die Famile

    19 25,68%
  • Niemand der mich kennt

    1 1,35%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    hi,

    ich bin bisher immer offen mit meinem und dem ADHS vom Sohn umgegangen. Leider ist das beruflich nicht von Vorteil.
    Also meine Freunde wissen es, die Freunde meines Sohnes wissen es- die Familie weiß es.

    In Zukunft wird kein Chef mehr etwas darüber erfahren.

    Grüße Bromi

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    @ Smile Dieses anderssein behindert mich und ist für mich eine starke Behinderung.

    @ all Bei jedem von Euch kann ich einiges für mich bestätigen, ich sags auch ziemlich schnell, kann auch von mir aus jeder wissen. Ich arbeite aufgrund der ADHS in einer Behindertenwerkstatt für Menschen mit psychischer Behinderung (WfB), würde aber bei einer anderen Arbeit auch nicht jedem was sagen, sondern bewußt auswählen, da mit der offenbarung ja auch negative Reaktionen der Mitarbeiter kommen können und einem das Leben schwergemacht werden kann.
    Bin jetzt 54 und habe meine Diagnose seit ung. 3 Jahren .
    ICH DENKE SOWIESO, WIR BRAUCHEN MEHR ÖFFENTLICHKEIT

    LG Anni





  3. #13
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    Ja, Anni, du hast recht, wir brauchen mehr oeffentlichkeit. Manchmal wuerde ih es auch am liebsten allen sagen und dazu stehen. Aber ich hab im berufsleben gelernt, dass man auf der Arbeit super vorsichtig sein muss, wem man da vertraut. Und wenn ich in Zukunft als Lehrer arbeite werde ich das erst Recht niht sagen denn die Anfeindungen von Eltern will ich mir gar nicht vorstellen. Oeffentlichkeit ja, aber das muessen Personen sein, die schon bewiesen haben, dass sie.was.drauf haben. Sportler, proffessoren was auch immer. So wie aids ja auh erst akzeptiert wird, seit einige bekannte schauspieler sich dazu bekannt haben. Ich glaube nicht dass der einzelne da.mehr erreiht als sich.selber angreifbar zu machen. Zumindest solange man im Leben halbwegs klar kommt. Und fuer mich ist ads tatsaechlich auch keine behinderung. Denn es macht mich auch leistungsfaehig an einigen stellen wo andere Menschen scheitern. Wenn ich jetzt die schwaechen mithilfe der medis noch halbwegs unter Kpntrolle kriege, bin ich eigentlic ganz zufriede. Auch wenn es ginge wuerde ich das ads gar nicht loswerden wollen. Nur etwas mehr akzeptanz waere halt schoen...

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    liebe anni

    habe mir lange darüber den kopf zerbrochen, was ich dir schreiben
    möchte. du hast so viel mehr lebenserfahrung, habe keine ahnung welche
    "kämpfe" du bereits durchstehen musstest - doch deine betonung, dass dich das
    anderseins so sehr belastet, macht mich traurig und ich kann nur erahnen wie es
    dir damit geht.

    wir sind doch liebenswerte menschen?
    jeder mit seinen schwächen und stärken und auf unsere stärken
    dürfen wir stolz sein.
    schwächen hat jeder - in unserer gesellschaft ist es oft so, dass man den anderen
    klein hält indem man ihn über seine schwächen noch kleiner drückt - doch das sind die menschen,
    denen es an stärke mangelt, das sind die looser -
    ich lasse es nicht mehr zu, dass sie mich treffen - weil sie looser sind - wäre diese menschen
    stark - so würden sie sich an unseren stärken messen wollen.

    lieber gruss

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    ich habs versucht zu verdrängen,viel zu lang

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    Hi,

    also auf der Arbeit habe ich es erzählt so bald die Diagnose feststand und Stoße zum Glück auch auf viel Verständnis und ich muss sagen gerade an Schlechten Tagen an denen ich Depri bin oder gereizt ist es jetzt viel einfacher für mich. Natürlich hat nicht jeder Verständnis aber da ich ja in einem Sozialen Beruf arbeite doch die Mehrheit. Gerade meine Direkten Kolleginnen sind Großteils echt super und auf die Leute die dann was von Mode Erscheinung reden gebe ich nix da gehe ich auch gar nicht drauf ein die werden eis kalt ignoriert.

    Meine Familie weis es teilweise (ich rede da nicht so gerne drüber da es meiner Mutter etwas unangenehm ist)

    Und von meinen Freunden wissen es die mit denen ich auch viel zu tun habe und dort war ich von den Reaktionen erstaunt. Viele wollten es gar nicht glauben andere machten sich sorgen dass die Medis mir nicht gut tun und die meisten helfen mir sogar bei Sachen die ich aleine gar nicht auf die Reihe bekomme (so viele sind es nicht)

    Ich habe zur Zeit einen Partner und ihm habe ich es nicht beim ersten Date aber noch vor der Partnerschaft gesagt da ich es wichtig finde dass der Jenige es weiß und auch ernst nimmt.

    Im ganzen haben meine Frunde es besser aufgenommen als die Familie nun ja meien Freunde mögen mich ja gerade auch wegen bestimmter Eigenschafften sonst wären sie es nicht.

  7. #17
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    Hey Ihr Lieben -innen und

    AD(H)Sler zu sein, ist für mich keine Ausrede, mein Umfeld erwartet von mir eine jeweils angemessene Änderung eines Teils meiner bisherigen Verhaltensweisen, nur, die Zeit

    habe ich und ich nehme mir diese Zeit. Ich freue mich, wenn mein Umfeld akzeptiert, das ich immer gern und phasenweise mehr Leistung bringen kann, nur, sie müssen

    ebenfalls lernen, das scheinbar bequeme Lösungswege über mich nicht mehr von mir mitgeleistet werden - ich denke und handele für Andere nicht mehr mit, Zeit zum Denken

    und Handeln darf sich mein Umfeld auch nehmen und irgendwelche unkonkreten Fragen in den Raum beantwortet dann der Raum ich fühle mich nicht mehr angesprochen.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    hab ja keine diagnose, aber wenn würde ich das nicht vielen erzählen, weil ich erstens denke, dass andere sich nicht mit dem thema befassen (warum auch?), zweitens, sich die spielregeln sich ja nicht ändern würden und drittens, man sich ja eh nur mit menschen umgeben sollte, die einen akzeptieren, wie man ist - egal was dahinter steckt.

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    @ Sorryforthat:

    Natürlich ändern sich die Spielregeln nicht aber evtl. spricht der ein oder andere dich direkter auf störende Verhaltensweisen an wenn er weiß dass es für die Weitere Entwicklung wichtig ist.

    Ich will auch nicht deshalb anders behandelt werden. Aber da man sich selbst schlechter sieht finde ich es wichtig dass andere einem ein Feed back geben.

    Also und ehrlich gesagt jemand der sich für dich interessiert wird sich auch für dafür interessieren und darauf eingehen.

    Mir hilft dir Rückmeldung von anderen sehr z.B. hey in dem Bereich hast du dich echt verbessert oder aber auch angebrachte Kritik ist nützlich.

  10. #20
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu???

    Hallo,

    bei mir wissen es meine engsten Freundinnen (3), mein Freund und meine Mama... niemand anderes.. und so wird es auch bleiben. Mein Dad wird es nicht erfahren, weil er es nicht verstehen würde. Ich glaube das würde das Bild einer "normalen" Tochter in ihm zerstören. Es geht dabei nicht um mich, sondern um ihn. Ich weiß er käme nicht klar, würde vielleicht Wut bekommen, was ich falsch gemacht habe, was er falsch gemacht hat oder was mit mir angestellt wurde (abgesehen davon steht das WAS in keinem Zusammenhang mit ADHS)... Mit Hirnstoffwechsel und Dopamin brauch ich ihm da nicht kommen. Aber es ist ok. Ich thematisiere es zu Hause eh nicht. Nur wenn ich wieder mal schludrig bin oder vergesslich und meine Mama die Augen verdreht, dann reicht ein Blick und sie grinst breit.. Sie nimmt mir das Vergessen nicht mal mehr übel... Und ehrlich finde ich es auch gut, dass es nicht thematisiert wird.

    Auf Arbeit will ich keinesfalls, dass es jemand weíß, weil ich befürchte gemobbt zu werden. Die Toleranz was psychische Belange betrifft ist recht niedrig im Allgemeinen. Ich hab mich bis dato durchgeboxt und werde es auch weiterhin. ADHS ist meine Privatsache und das trenne ich strikt vom Beruflichen. Damit fahre ich eigentlich ganz gut.

    LG Schnubbel

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-psychische Erkrankung??????
    Von Flitz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 00:00
  2. Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung
    Von Andreas_32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 00:29
  3. ADHS Medikament tötet mich indirekt wegen Hep. C Erkrankung,..
    Von Noid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:56
  4. Wie stark beeinflusst ADHS Dein Leben und Beziehung?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 14:23

Stichworte

Thema: Wer weiß von meiner ADHS-Erkrankung? Und wie stark stehe ich dazu??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum