Umfrageergebnis anzeigen: Wer würde DiagnoseAD(h)S Verschweigen?

Teilnehmer
228. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    8 3,51%
  • Nein

    69 30,26%
  • am Amfang der Beziehung

    83 36,40%
  • bei nicht akzeptaz in den wind schiessen

    68 29,82%
Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 88

Diskutiere im Thema Keinen Partner finden durch ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Das Thema Beziehung zählt ja auch zu meinen dauerhaften Krisengebieten. Wenn ich `ne Beziehung führe, ist´s Anlaß für Krisen - wenn sie beende sowieso - und wenn ich keine habe, oder eine suche auch. Wie man´s macht... Habe die Diagnose erst seit Kurzem. Abgelehnt wurd ich aber auch vorher oft. Insofern kann man´s vielleicht als Vorteil werten, wenn man immerhin besser erklären kann, warum man so viele seltsame Eigenarten hat..?

    Verschweigen würd ich´s definitiv nicht, ist ja schließlich ein Bestandteil meiner Person. Hätt ich `n Herzleiden, würd ich das auch nicht verheimlichen, um einen "Partner" zu gewinnen. Ist doch auch ne Vertrauenssache. Was soll ich mit jemand als Partner(in), dem/der ich nicht soweit vertrauen kann, daß auch meine Schwächen offenbare.

    Aber "als Aufhänger", wenn man sich grad kennenlernt, fänd ich´s doch weniger geeignet. Weiß nicht, vielleicht lieg ich damit auch falsch, aber ich fänds nicht besonders aussichtsreich, wenn man sich als erstes, bevor man sich besser kennt, und näher gekommen ist, seine Narben zeigt, und Krankenakten austauscht... (überspitzt gesagt)

    Mein das garnichtmal in dem Sinne, sich toll zu präsentieren, meine "Schokoladenseite" zu zeigen oder so. Aber wenn mit jemand zusammenkomme, finde ich positive Gemeinsamkeiten einfach interessanter. Oder andersrum: Persönliche Probleme und Schwierigkeiten teilen zu können, finde ich im Zweifelsfall - falls das Alles sein sollte - noch weniger Grundlage für ne bereichernde Beziehung, als jede andere Einseitigkeit. Die Sonnenseite des Lebens zusammen auskosten zu können, finde ich so gesehen erstmal wichtiger.

    Achso, ja: Wenn die Tatsache (m)einer ADHS-Diagnose für jemand Anlaß wär, das "Alles vorbei" ist - dann wär für mich definitiv auch vorbei. Hah! Das geht ja garnicht, wie engstirnig kann man sein. Würde ich allerdings auch für´n billigen Vorwand halten. Nach dem Motto: Eigentlich hab ich sowieso nur auf Zeit gespielt - danke für die Vorlage, daß ich jetzt irgendeinen plausiblen Grund nennen kann, weshalb ich die Bezeihung beenden will. (und das nebenbei noch dir in die Schuhe schieben darf)
    Geändert von wirrɟdoʞ (31.10.2011 um 21:21 Uhr)

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Frederico schreibt:
    Ich hasse das total, auf einer Seite denkt man: "Du hast keinen Grund das zu denken." und auf der anderen "Red dir das nicht schön, dass ist eh so das die dich nicht will."
    hej,

    das beschreibt ziemlich genau das, was ich auch jedesmal denke...

    vor allem liegt es mir aber unglaublich fern den ersten schritt zu machen... allein die Tatsache, dass ich auf eine Frau zugehen sollte mit der Absicht irgendwie den Beginn einer Beziehung einzuleiten, fällt mir nicht nur schwer, sondern ist schier unmöglich...
    der Gedanke an ein Treffen (z.b. Kaffee trinken zu gehen) macht, das ich in pure Panik gerate...; nur weil dahinter klar die Absicht steht: ich will dich kennen lernen, weil ich Interesse habe...
    wenn ich in so eine Situation komme, kann ich sowieso nicht klar denken, zittere am ganzen Körper und weiß nicht wie weiter...
    meine bisherigen Freundinnen habe ich über das Internet kennen gelernt... ansonsten irgendwelche One-Night-Stands, die sich nur aus purer Trunkenheit ergaben (von denen ich im Nachhinein auch nicht besonders angetan war/bin)...


    edith sagt: "Thema verfehlt". Ich weiß ja nicht mal, ob ich ADS/ADHS habe...

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Ich denke beim ersten Date wäre es vielleicht bisschen unangebracht gleich die "Krankengeschichte" zu beichten.
    Der arme wäre doch überfordert und sucht nach nem Hinterausgang


    Ich sehe das änlich wie Wirrkopf, das man nicht die Probleme teilen sollte. Ich habe schon viele Menschen in Psychaitrien zusammen kommen sehen. Ich glaube die wenigsten sind heute noch zusammen. Das ist nicht böse von mir gemeint. Nur denke ich auch das es wenig Grundlage für eine Beziehung sein kann. Ausnahmen gibts ja immer. Davon lass ich mich gern überzeugen.

    Ich hatte mein Exfreund in einer Tagesklinik kennen gelernt. Letzendlich ging es nicht gut, ich war viel weiter in der Therapie als er.
    ( Soll nicht Arrogat klingen, bin ja auch nicht stolz drauf, so viele Erfahrungen im Bereich Therapie zu haben) Er hatte auch Probleme sich eine Depression überhaupt einzugestehen. Bei Ihm brach gerade eine Welt zusammen, Trennung von seiner Frau nach 20 Jahren Ehe, räumliche Trennung von seinen Kindern.
    Und dann war ich da, voll-Chaot und Träumerle ... hab mich blöderweise drauf eingelassen. Naja am Ende war es doch für was gut, ich wusste das zumindest ICH für eine Beziehung bereit war/bin und ich mich endlich wieder verlieben konnte, was ich nach fast 10 Jahren nicht mehr für möglich gehalten habe.


    Aber ich glaub beim nächsten Mann werd ich es vielleicht auch erstmal verschweigen, was ja nicht heißt das ich lüge ...erstmal testen ob der jenige Gegenüber auch wirklich Interesse hat, und nicht nur meine äussere Hülle mag.

    @ Frederico, also hör mal ...du bist so süss, da wird sich doch ein nettes Mädchen für dich finden, du bist doch bestimmt ein Mädchenschwarm ...
    Jaja, wäre ich 10 Jahre jünger

  4. #24
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Einem Freund von mir ist es auch so ergangen.
    Ständig schwitzen und zittern und stottern.
    Wir haben dann zusammen etwas ausgeheckt.

    Jetzt bitte alle politisch Korrekten nicht weiterlesen!

    Ich habe ihm gesagt, er soll ab jetzt, wenn er eine Frau kennenlernen will sagen, daß er schwul sei.
    Er hat das dann, weil ihm alles zuviel wurde anfangs zögerlich durchgezogen.
    Dann hat er bemerkt, dass die Frauen ihm nicht mehr aus dem Weg gehen und sich mit ihm unterhielten.
    Naja. Bald hätte er es übertrieben, so ist er in die Rolle hineingewachsen.
    Er hat sein Selbstbewußtsein wieder erlangt und musste dann ja auch wieder aus der Rolle heraus, irgendwie.
    Es gab dann zwar viele und lustige (ärgerliche...) Verwicklungen, aber dieser Ausflug war für ihn echt heilsam.
    Er hat in seiner Rolle völlig an sich gedacht und so spielerisch seine Angst verloren.

    Ob er jetzt einen Freund hat?

    Ich weiß es nicht, ich habe ihn aus den Augen verloren....

    LG --hirnbeiß--

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    hirnbeiß schreibt:

    Ob er jetzt einen Freund hat?

    Ich weiß es nicht, ich habe ihn aus den Augen verloren....

    LG --hirnbeiß--
    war das Absicht, dass Du jetzt von einem "Freund" schreibst? (so als Konsequenz aus der "Lüge" tatsächlich schwul geworden?)
    ... ansonsten... eine lustige Idee... aber eine Beziehung; bzw. den Weg dahin mit einer Lüge beginnen? hm.

  6. #26
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Träumerle78 schreibt:
    Ich denke beim ersten Date wäre es vielleicht bisschen unangebracht gleich die "Krankengeschichte" zu beichten.
    Der arme wäre doch überfordert und sucht nach nem Hinterausgang


    Ich sehe das änlich wie Wirrkopf, das man nicht die Probleme teilen sollte. Ich habe schon viele Menschen in Psychaitrien zusammen kommen sehen. Ich glaube die wenigsten sind heute noch zusammen. Das ist nicht böse von mir gemeint. Nur denke ich auch das es wenig Grundlage für eine Beziehung sein kann. Ausnahmen gibts ja immer. Davon lass ich mich gern überzeugen.

    Ich hatte mein Exfreund in einer Tagesklinik kennen gelernt. Letzendlich ging es nicht gut, ich war viel weiter in der Therapie als er.
    ( Soll nicht Arrogat klingen, bin ja auch nicht stolz drauf, so viele Erfahrungen im Bereich Therapie zu haben) Er hatte auch Probleme sich eine Depression überhaupt einzugestehen. Bei Ihm brach gerade eine Welt zusammen, Trennung von seiner Frau nach 20 Jahren Ehe, räumliche Trennung von seinen Kindern.
    Und dann war ich da, voll-Chaot und Träumerle ... hab mich blöderweise drauf eingelassen. Naja am Ende war es doch für was gut, ich wusste das zumindest ICH für eine Beziehung bereit war/bin und ich mich endlich wieder verlieben konnte, was ich nach fast 10 Jahren nicht mehr für möglich gehalten habe.


    Aber ich glaub beim nächsten Mann werd ich es vielleicht auch erstmal verschweigen, was ja nicht heißt das ich lüge ...erstmal testen ob der jenige Gegenüber auch wirklich Interesse hat, und nicht nur meine äussere Hülle mag.

    @ Frederico, also hör mal ...du bist so süss, da wird sich doch ein nettes Mädchen für dich finden, du bist doch bestimmt ein Mädchenschwarm ...
    Jaja, wäre ich 10 Jahre jünger
    Dankeschön !!! =D

    Also mir sagen zwar viele Mädchen das sie finden, dass ich gut ausseh aber irgendwie klappt es trotzdem nicht.

    Aber das ist echt nett von euch, dass ihr mir das sagt, sowas kann man immer gut gebrauchen !! =)

    Weil das Selbstwertgefühl nach ner Zeit echt in den Keller wandert =D.

    Ich find euch KLASSE !!

    lg

  7. #27
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Simserim schreibt:
    war das Absicht, dass Du jetzt von einem "Freund" schreibst? (so als Konsequenz aus der "Lüge" tatsächlich schwul geworden?)
    ... ansonsten... eine lustige Idee... aber eine Beziehung; bzw. den Weg dahin mit einer Lüge beginnen? hm.
    Er hat dann geheiratet, zwei Kinder gezeugt und den Anschein stests beibehalten, ein wenig anders zu sein.
    Aber wie gesagt, ich habe ihn aus den Augen verloren.

    LG --hirnbeiß--

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Ich persönlich hab das nie verschwiegen, ich bin aber auch nicht mit der Tür ins Haus gefallen. Im Endeffekt ergibt sich das doch im Laufe des näher kenne lernens sowieso. Dann kommen Fragen auf wie z.B. Warum bist du so unruhig? Warum zappelst du ständig...usw.;-)Und dann hab ich da meistens drüber geredet. Ich hab deswegen glaub ich nie ne Abfuhr erhalte, die Brüche kamen ja dann später wegen andere Dinge. Ich finde aber prinzipiell sollte man seinem Gegenüber auf jeden Fall vor dem Beginn einer Beziehung reinen Wein einschenken, sonst wirds später vielleicht kompliziert. Falls mich jemand wegen meines ADHS oder meiner Borderlin-Störung ablehen würde....naja.......dann war er/sie es nicht Wert mich kennegelernt zu haben.;-)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    Huhu,

    das Problem habe ich auch, habe es bei der letzten Beziehung nicht verheimlicht, aber sehr schnell war Langeweile von meiner Seite da. Entweder wars der falsche oder ich bin echt nicht beziehungsfähig :-)

    Kopf hoch, nicht aufgeben und es auch nicht verschweigen, vielleicht langsam rantasten an das Thema.

    Ich habe ein tolles Buch ADHS Buch für Beziehungen - Lass mich, doch verlass mich nicht, hab ich grad verborgt, sollte ich mal wieder weiterlesen :-)

    Liebe Grüße

    EG

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Keinen Partner finden durch ADHS?

    würd es auch langsam sagen, besonders man bekommt es ja auch mit wenn jemand Tabletten nehmen muss.
    oder erst ruhig dann hippelig :-)

    habe leider die Erfahrung gemacht, dass Männer eher mir am Anfang was verschweigen.....
    Ich sage immer Werbewochen dazu, alles top und dann kommt ein Kracher nach dem andern!

    Bin eher sehr direkt, darum hasse ich Lügen.

    Ich glaube das es auch für viele kein Problem ist, die Diagnose ADHS
    habe persönlich in den letzten Wochen gute Erfahrung mit Freunden gehabt.
    Klar es gibt immer Spießer, die gleich mit der Antwort kommen: Oh Gott das ist ja vererbbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!
    zum Glück war ich da auf MPH, sonst hätte ich impulsiver gesagt! ja ganau wie deine große Nase auch
    war ein Kollege wäre nicht so gut gekommen

Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Keinen ADHS-Arzt, dennoch Bewilligung für Medikinet von Krankenkasse?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 21:25
  2. Verstärkt/vermindert Mph Schmerzen bei ADHS oder hat das keinen Einfluss?
    Von crazyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 15:33

Stichworte

Thema: Keinen Partner finden durch ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum