Umfrageergebnis anzeigen: Wie habt ihr eure Diagnose aufgenommen?

Teilnehmer
105. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich war gut gestimmt, endlich zu wissen was los ist.

    74 70,48%
  • Es hat mich niedergeworfen, es war schwierig zu akzeptieren

    17 16,19%
  • Weder noch, ich habe es nüchtern aufgenommen.

    14 13,33%
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Antwortmöglichkeit in der Abstimmung ist etwas eingeschränkt

    Sofortreaktion: Ich hab es nicht geglaubt.
    Dann: Ich war wütend und hätte heulen können.
    Dann: Ich begann zu fragen und zu lesen und war sehr misstrauisch (sieht man mir was an? wer weiss es?)
    Dann: Ich begann in meiner Biographie Dinge zu erkennen, die ins ADHS-Profil passten.
    Dann: Ich bekam Erklärungen für manche Dinge, die ich getan hatte
    Dann: Ich begann zu glauben, dass man jetzt Medikamente kriegt und eine Therapie macht und den Schaden flickt.
    Dann: Ich bekam Medikamente und ging in die Therapie
    Dann: Ich war begeistert von der Wirkung der Medikamente und versuchte den Sinn der Therapie zu verstehen
    Dann…

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    hmm, also bei mir ist es gerade eine bunte mischung, bzw ein schneller wechsel. was soll ich jetzt ankreuzen
    Bei mir gibts auch noch ca. 2 weitere möglichkeiten, aber ich bin gerade nicht im stande diese zu formulieren...

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Hi,

    ich weiß eigentlich gar nicht, was ich ankreuzen sollte, ...

    Anfangs war es eine Erleichterung, das schon.
    Aber danach kam das Loch und offengestanden bin ich da noch lange nicht raus.
    Die Akzeptanz des Ganzen fehlt mir noch und wie das was werden soll, ist mir noch nicht klar.

    Irgendwie kommt mir immer wieder ein Satz der Therapeutin der Reha in den Sinn, die da sagte, dass sie an der Diagnose eines ganz besonders nicht gefällt, nämlich dass sie zwar alles für die Vergangenheit erklärt, aber nichts für die Zukunft und Gegenwart ....

    Kann ich bestätigen .... in bezug auf die Vergangenheit wurde mir plötzlich alles klar und alles ergibt einen Sinn, aber was ändert das? Was bringt mir das?

    Was kreuze ich also an?
    Die erste Erleichterung war sicherlich da, ist aber schnell verflogen ...

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Okay, ich gebe zu, dass ich die Antwortmöglichkeiten sehr eng gefasst habe, mir ging es nur darum einen groben Überblick zu bekommen, inwiefern die Diagnosestellung den Betroffenen geholfen hat, und ich muss sagen, dass die Ergebnisse doch sehr deutlich sind.

    Ich habe einen Therapeuten, für den Diagnosen nicht bedeutsam sind, er sieht den Menschen in seiner Gesamtheit und nicht eine Störung oder ein Syndrom das behandelt werden soll. Mir hilft die Diagnosestellung und die Beschäftigung mit der Krankheit jedoch, mich damit auseinander zusetzen und für mich nach Lösungen zu suchen. Und ihr zeigt mir, dass ich damit offensichtlich nicht alleine dastehe.

    Danke an alle, die hier mit abgestimmt haben und es zukünftig vielleicht noch tun werden.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Im Moment ist es Wut:
    Warum gerade ich?
    Warum?
    Ich bin aber auch traurig.......
    Ich kenne meine Diagnose noch nicht so lange.....
    ich weiss aus Erfahrung,dass jetzt der Prozess da ist.....bis ich es AKZEPTIEREN kann
    und damit LEBEN kann......ich weiss auch ,dass ich diese Stadien gehen muss.

    Ich möchte mal allen ein Kompliment machen....Hier ist ein wunderbares Forum....ich habe
    sehr viel mitgelesen und habe gemerkt,hier darf ich sein wie ich bin,es wird klar und menschlich über
    alles geredet(Habe schon andere Foren erlebt,wo der Ton sehr rauh und aggressiv ist).....

    Einen schönen Tag

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    in einem wort: yay! oder auch: w00t!!
    welche erleichterung!!!

  7. #17
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Endlich habe ich eine Diagnose, mit der ich mich absolut identifizieren kann!
    Kein Wunder, das seit 2006 diese ganzen scheiß Anti-Depressiva nie gewirkt haben!

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?

    Wow soviele verschiedene Diagnoszierungen *ähh neues wort erfunden.

    Tja ich durfte selber draufkommen, dies war leider zu spät mit anfang 20 wie vorm Kopf gestoßen.. *du bist anders... echt?! ..cool.. und was jetzt? pff kp
    Tja so wars ^^ ja.
    Die beste erklärung meiner Eltern :besonders Meiner Mutter, in frühen Kindesalter nur 4ieren und 5fen nach Hause gebracht.
    Kam ich mit dem Wunsch mich testen zu lassen weil mit mir nun ja offentsichtlich etwas nicht stimmte..
    Antwoord: Du Spinnst doch das bildest du dir nur ein. *zitat ende.. noch fragen?.. klasse Eltern hatte ich damals.

    Heute bereuen sie es.. too late *take it Hold Love it

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. So reagiert das Arbeitsamt und die ARGE auf ADHS !!!!!!!!!!!!!!
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 20:29
  2. wie reagiert ihr euch ab ?
    Von Haexli im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 12:27
  3. Eure Diagnose
    Von J0J0 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 19:41

Stichworte

Thema: Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum