Umfrageergebnis anzeigen: Würdest du AD(H)S aus dir verbannen?

Teilnehmer
182. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    66 36,26%
  • Nein.

    68 37,36%
  • Es schwankt zuviel, um das festzulegen.

    48 26,37%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 1 von 9 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 87

Diskutiere im Thema Segen oder Fluch? Würdest du ADS / ADHS in dir vernichten, wenn du könntest? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 37

    Segen oder Fluch? Würdest du ADS / ADHS in dir vernichten, wenn du könntest?

    Dass wir anders sind, steht fest.

    Bestimmt wurde es schon häufig diskutiert, sorry für den potentiellen Doppelthread.

    Stell dir vor, ich sei eine gute Fee, und ich ermögliche dir, das AD(H)S in dir zu vernichten.

    Wo die Grenzen liegen (also was an uns anders dadurch ist, und was nicht)
    kann man ja nicht genau sagen.

    Du hast schlicht und einfach die Wahl. Jetzt und hier.

    Würdest du es abgeben, oder behalten?

    Das interessiert mich brennend.

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Also interessante Umfrage... Ich schwanke. Einerseits ist es ein Fluch, weil ich nur durch Medis halbwegs normal agieren kann. Bzw. so agieren kann, dass ich mich auch selbst dabei ertrage und nich nur für andere ne intakte Fassade vorblende.

    ABER, und ich denke der Teil überwiegt, möchte ich sagen, dass ADHS mich zu was Besonderem macht. Ich sehe mich als sehr einfühlsam und auch intuitiv. Und ich sehe mich vor allem als die Schnubbel, die ich bin. Diese Schnubbel hat trotz ihres Chaotendaseins schon einiges geschafft. Vielleicht mit mehr Aufwand als die anderen Normalos, aber hey.. erstmal muss man so kreativ sein neben dem geradlinigen Weg immer einen anderen zu finden.. Vielleicht ist das auch die Kreativität, die man uns nach sagt. Wir erreichen, was wir wollen. Es dauert länger aber der Weg ist das Ziel.

    Ich denke auch, wenn ADHS in unserer Gesellschaft so akzeptiert wäre, wie ein Schnupfen oder so selbstverständlich wie Rückenschmerzen, dann müssten wir uns über Fluch oder Segen keine Gedanken machen.

  3. #3
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ ÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ ÖÖÖN, das es AD(H)S gibt, die vielen Ablenkungen,
    der Spaß mit dem zu spät kommen,

    die Ideenvielfalt, das sich nicht entscheiden können, die Selbstzweifel, das tägliche Wechselspiel von An- bzw.

    Entspannung, Spaß und gute Laune mit AD(H)S/Anpassungsstörung - ich finde diese veränderten Begrifflichkeiten

    recht lustig, als ob sich für mich und die ANDEREN irgendetwas ändert - es dauert ewig .. bis endlich die Diagnose steht,

    dann der Spaß mit der "richtigen" Therapie, Methylphenidat oder erst mal Verhaltenstherapie oder Ergotherapie

    oder weiter den Spaß mit dem ISTZUSTAND ... vielleicht doch erst ´nen Antidepressivum, damit die Motivation

    und der Antrieb weiter schwächelt .. dann den Spaß mit Methylphenidat/Ritalin - wieviele Stimulanzien werden

    benötigt, damit die Konzentration spürbar wird .. verständnisloses Umfeld und kein echtes "HILFSANGEBOT"

    beim strukturieren des täglichen Lebens .. warten .... warten .... und dann ´ne Menge "DUMMER SPRÜCHE"

    der Rest der "ZEitreisenden" erklärt sich ebenfalls nicht. ICH BIN ICH, das reicht, wenn ich ´nen Hilfsangebot

    nutzen kann, dann gern ... aber mit NULL Angebot bin ich nicht mehr zufrieden.

    Tschüß Ihr Lieben-innen und

    Euer Zoppotrump

  4. #4
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Ich würde ADHS züchten und den Rest der Enten damit infizieren...
    auf daß sie exakt in dieser wirklich lustigen Spirale den Rest ihres Lebens fristen müßten.

    All diese unsäglichen Normalos, die der Welt ohnehin auf den Sack gehen.
    Mit ihren grottenschlechten Witzen, die nicht einmal mehr Kröten aus dem Teich locken.
    Ich würde mit einer riesen Spritze den Virus verteilen und den Danse Macabre
    ihres elends langweiligen Lebens tanzen....
    Geändert von hirnbeiß ( 7.04.2011 um 20:29 Uhr)

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    hahahaaha geilo (@hirnbeiß)

    die welt zu skizzieren, auf der adhsler standard sind, das irgendwann zu tun, hast du mich grad angeregt^^

    peace

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Mann sollte nicht vergessen, das wir uns mit ADHS nicht definieren sollten. Wir sind nicht ADHS. Wir sind nur Wir und haben ADHS. Es ist ein Teil von uns, aber bestimmt uns nicht. Denke ich.

    @ Schnubbel: Findest du wirklich das es das ADHS ist, das dich zu etwas besonderem macht? Denkst du nicht, dass du auch jemand besonderes wärst, wenn du keine ADHS hättest?

    Ich weiß nicht, natürlich werden viele unserer Handlungen von unseren Gefühlen und unserem Empfinden bestimmt, das durchaus auf Grund von ADHS anders ist, als bei normalen Menschen. Dennoch würde ich mich nicht durch ADHS definieren. Schließlich habe ich ja auch viele Eigenschaften die nicht damit in direktem Zusammenhang stehen und immernoch einen freien Willen um mich zu entscheiden. Man wird schnell dazu verführt, alles durch ADHS zu rechtfertigen, aber viele Dinge sind einfach nur menschlich. Auch normale Menschen känpfen mit unseren Problemen, sie werden nur teilweise leichter damit fertig. Was nicht heißt das sie nicht auch kämpfen müssen, genau wie wir.

    In anbetracht aller altäglichen Dinge, würde ich wohl gern auf ADHS verzichten, besonders was lernen angeht^^

    Worauf ich ungern verzichten würde, was allerdings etwas völlig anderes wäre, hätte man es nie erlebt, ist dieses "himmelhoch jauchzend Gefühl" wie es so oft beschrieben wird. Also die extrem guten Dinge^^ die wir durchaus viel intensiver empfinden als normale Menschen, (da wir ja mehr Dopaminrezeptoren haben = größere Wirkung möglich, vermutlich).

    Die Frage sollte so gestellt werden:
    Wenn ihr für euer nächtes Leben (nehmen wir mal an sowas gäbe es..) entscheiden könntet ob ihr mit oder ohne ADHS geboren werden wollt (natürlich ohne jegliche Erinnerungen) wir würdet ihr entscheiden?

    Wollt ihr mal ein normales Leben genießen?
    Oder wollt ihr lieber wieder der Freak sein?

    lg Sandra

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Interessante Frage, mhhhh also ich würde sagen, es gibt schlechte aber eben auch gute Seiten.
    Die Frage, wollt ihr ein neues Leben ohne ADHS würde ich bejahen, aber nun bin ich ja schon einige Jahre mit ADHS auf der Welt und ich weiß nicht ob ich ohne noch klar kommen würde, weil ich ja nicht weiß wie sich jemand "Normales fühlt".
    Also habe ich mich für die Schwank-Antwort entschieden.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Ich glaube ich hätte Angst.
    Angst "normal" zu sein. Was auch immer das heißen mag. Normal...

    Neeee, lieber witzig und manchmal,... immer,... unüberlegte Sachen machen als ein Leben zu fristen wo man alles so Ernst nimmt!!!

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Ach ja, meine Wahl: NEIN

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Segen oder Fluch? Würdest du AD(H)S in dir vernichten, wenn du könntest?

    Sandra schreibt:
    Wollt ihr mal ein normales Leben genießen?
    Oder wollt ihr lieber wieder der Freak sein?

    lg Sandra


    Das was wir haben ist ein normales Leben. Es ist halt turbolenter, interessanter. Deswegen ist man doch nicht gleich ein Freak??

Seite 1 von 9 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fluch oder Hilfe? MPH und Co
    Von Cowo im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 14:55
Thema: Segen oder Fluch? Würdest du ADS / ADHS in dir vernichten, wenn du könntest? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum