Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du gläubig?

Teilnehmer
387. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin gläubig.

    46 11,89%
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    120 31,01%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    117 30,23%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und war schon vor der Einnahme gläubig.

    63 16,28%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und der Glaube hat sich erst danach entwickelt.

    4 1,03%
  • Ich habe kein AD(H)S, was will ich eigentlich hier?

    1 0,26%
  • Bei mir ist das ganz anders, und zwar:

    36 9,30%
Seite 1 von 34 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 336

Diskutiere im Thema Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 19

    Frage Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Servus,

    ich hab gelesen Dopamin soll was damit zutun haben wie gläubig ein Mensch ist - je mehr desto gläubiger. Das muss nichtmal unbedingt ein Hang zur Kirche sein sondern ich meine auch Esotherik oder ähnliches... Glauben an unsichtbare Einhörner oder an Verschwörungstheorien der begründungsloseren Art usw.

    Das müsste aber doch heißen dass Menschen mit AD(H)S besonders unanfällig für sowas sein sollten (obwohl der Glaube an diese "Krankheit" und die ganzen Drogen dann ja im Widerspruch dazu stehen müssten aber das geht wohl am Thema vorbei :p), und umgekehrt dass ein Betroffener der mit Methylphenidat behandelt wird wieder anfälliger sein müsste.

    Also versuch ich mal eine möglichst aufschlussreiche Umfrage dazu zu erstellen.

    Ob jemand "gläubig" ist oder nicht muss er wohl selber beurteilen, mir ist klar dass durch die schwammige Definition das Ergebnis verfälscht werden könnte, aber was solls.
    Geändert von Selen (21.02.2011 um 13:18 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Zwei Dumme ein Gedanken, hatte vor eine ähnlich Umfrage zu starten. Ich war längste Zeit meines Lebens selbst-ernannter und überzeugter Atheist. Was mich jedoch schon im Geschichtsunterricht wahnsinnig interessiert waren die alten Götter. In die Richtung hatte es mich dann auch mit 25 verschlagen, mit meiner Ex-Frau in Kalifornien war ich durch eine Hohepriesterin getraut, da dort Wicca eine anerkannte Glaubensform ist. Da mir das Ganze mit der Zeit zu dogmatisch war, schimpfe ich mich heute selbst einfach naturreligiös, ohne bestimmte Ausrichtung, für mich gibt es Mutter Erde und Vater Himmel.

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Hallo ihr beiden,

    ich finde diese Umfrage auch sehr interessant und hoffe das viele daran teilnehmen.

    Ich werde ankreuzen : Ich habe ADS, nehme MPH und bin nicht gläubig..
    zur Ergänzung sei gesagt, dass ich als kleines Kind an Gott geglaubt habe, den ich "Lieben Gott" nannte, aber gar nicht als solchen betrachtete. Ich hatte nämlich viel mehr Angst ihn durch mein Handeln zu verärgern, als die Hoffnung, dass er mir oder sonstwem auf irgendeine Art helfen würde/könnte/wollte.

    Den Glauben an einen Gott oder sonst "etwas" hab ich irgenwann in meiner Teenyzeit verloren, bis heute. L.G.
    happypill

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    hallo selen,
    ich habe letzteres gewählt, denn ich nehme kein mph, wuchs mit der kirche auf und entschied mich seinerzeit für die konfirmation (allerdings weniger aus glaubensgründen, sondern weil ich mich als protestant wahrnahm und ich mich in der gemeinde angenommen fühlte), bin im grunde atheist, würde mir aber wünschen glauben zu können, da ich denke, dass der glaube auch eine (unter)stützende funktion in allen lebenslagen haben kann.

    wenn ich deinen erste satz so lese, müsste das doch auch heissen, dass adhsler ingesamt eine rationalere denke haben, weil sie nicht an etwas glauben können, was logisch nicht erklär- und greifbar ist?! im umkehrschluss würde das dann auch bedueten, dass menschen, denen mehr dopamin zur verfügung steht, weniger rational und dafür mehr emotional fühlen und handeln. wie sieht dann aber wiederum wohl der dopaminhaushalt von adhslern mit hochsensibilität aus bzw. wie verhält es sich mit deren glaubensverhalten? sorry, will hier nicht deine umfrage sprengen, das sind nur ein paar gedankengänge, die mir beim nachdenken über dieses thema durch den kopf gingen .

    viel jruß
    lexxus

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Hab nie an Gott wirklich geglaubt. Fand es immer ziemlich abgefahren, wie man sowas könnte.
    Und auch MPH Medikation ändert nun nix mehr daran. Zum Glück!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Ich glaube an den Himmel, und dass da mich ehemals "Liebsten" mich irgendwann in Empfang nehmen.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Moin zusammen...

    ich glaube an eine Menge, und das beinhaltet Bereiche aus vielen Religionen. Klar benennen kann ich es aber nicht. Dass es einen Gott gibt, bezweifle ich, dazu gefällt mir die alternative Evolutionstheorie zu gut.

    Huaptsächlich glaube ich jedoch an den menschlichen Geist bzw. das Unterbewusstsein. Damit verbunden auch der große Bereich Esoterik. Das ist das einzige, womit ich wirklich konform gehe.

    Sinngemäß: Gott erschuf uns nach seinem Vorbild. Also müssten wir alle Götter sein? - Ja sind wir, auch, wenn wir es nicht wissen oder wahrhaben wollen...

    Schwieriges Thema...

    Lg, Flo

  8. #8
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Selen schreibt:
    Servus,

    ich hab gelesen Dopamin soll was damit zutun haben wie gläubig ein Mensch ist - je mehr desto gläubiger. Das muss nichtmal unbedingt ein Hang zur Kirche sein sondern ich meine auch Esotherik oder ähnliches... Glauben an unsichtbare Einhörner oder an Verschwörungstheorien der begründungsloseren Art usw.
    Sind die unsichtbaren Einhörner an die Du glaubst auch gleichzeitig rosa?
    Geändert von Sunshine (22.02.2011 um 23:41 Uhr) Grund: Zitatcode richtig gestellt

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    lexxus schreibt:
    wenn ich deinen erste satz so lese, müsste das doch auch heissen, dass adhsler ingesamt eine rationalere denke haben, weil sie nicht an etwas glauben können, was logisch nicht erklär- und greifbar ist?! im umkehrschluss würde das dann auch bedueten, dass menschen, denen mehr dopamin zur verfügung steht, weniger rational und dafür mehr emotional fühlen und handeln. wie sieht dann aber wiederum wohl der dopaminhaushalt von adhslern mit hochsensibilität aus bzw. wie verhält es sich mit deren glaubensverhalten? sorry, will hier nicht deine umfrage sprengen, das sind nur ein paar gedankengänge, die mir beim nachdenken über dieses thema durch den kopf gingen .
    Behauptungssammlung:

    mehr Dopamin = mehr Hang zum Glauben
    AD(H)S = weniger Dopamin
    AD(H)S = weniger Hang zum Glauben

    Hinzu kommen:

    weniger Hang zum Glauben = Rationalität
    AD(H)S = Rationalität

    Rationalität ist das Gegenteil (<-gibts dafür eigentlich ein Zeichen?) von Emotionalität
    Hochsensibilität = Emotionalität

    allerdings (Ich behaupte mal das kann man so sagen bei der Menge an sich überschneidenden Symptomen...):
    AD(H)S = Hochsensibilität

    daraus folgt:
    Emotionalität = Rationalität

    ----------------------------------------------------------------

    Ich hoffe das macht deutlich genug dass mindestens eine der Behauptungen nicht stimmt

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Religigionsimmunität durch AD(H)S?

    Jo ,

    ich bin nicht gläubig und nehmen auch keine Medis ,
    weil , ich mich ohne besser fühle , also ohne Medis . Eine festen Glauben an Gott hab ich nicht , ich bin Atheist .
    ich hab da meine eigene Einstellung dazu zB. wenn es einen Gott gäbe in egal welcher Religion gäbe es auch keine Kriege , denn Gott liebst seine Kinder und würde sie vernichten .
    ich hab das neune und alte Testamnet gelese in altdeutscher Schrieft und hab beschlossen nicht an Gott zu glauben .

    aber die die an Gott glauben , mögen damit glücklich sein .

    lg Parker
    Geändert von Parker (22.02.2011 um 17:27 Uhr)

Seite 1 von 34 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Durch und durch "durch"
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 04:43
  2. Schlafstörungen usw. durch MPH
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:59
  3. Persönlichkeitsveränderung durch Medikamente?
    Von emmiyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:58
  4. Besserung durch Nahrungsumstellung?
    Von Alice im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 7.01.2010, 08:00

Stichworte

Thema: Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum