Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du gläubig?

Teilnehmer
387. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin gläubig.

    46 11,89%
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    120 31,01%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    117 30,23%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und war schon vor der Einnahme gläubig.

    63 16,28%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und der Glaube hat sich erst danach entwickelt.

    4 1,03%
  • Ich habe kein AD(H)S, was will ich eigentlich hier?

    1 0,26%
  • Bei mir ist das ganz anders, und zwar:

    36 9,30%
Seite 27 von 34 Erste ... 2223242526272829303132 ... Letzte
Zeige Ergebnis 261 bis 270 von 336

Diskutiere im Thema Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #261
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    "Diese Grundhaltung dem Geld gegenüber
    legt ein tragfähiges Fundament für neues Vertrauen."

    Wie der Wind weht wird die Fahne gehängt.
    Alleine schon dort hinzuschauen ist mir zuviel abverlangt.
    Wenn ein Dieb einem anderen Dieb Ratschläge gibt,
    was wird dabei herauskommen können?
    Das Übliche halt, man redet und vertuscht, und lernt auch noch dabei
    wie man das Volk noch besser beklauen könnte, einer wie der andere.
    Sinds Diebe eben, Räuber, Lumpengesindel, ein jeder nach seiner Art,
    Los werden wir die nie mehr, es sei denn es geschäh ein Wunder...
    Bis auf den fehlenden Bezug innerhalb der Anführungszeichen (wolltest Du quoten?), kann ich das auch endlich lesen !
    Danke für die Mühe

  2. #262
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    he, he... ein guter könig schaut,
    dass es dem produktivem fussvolke so schlecht geht....
    dass es weiterhin für das "land" arbeitet
    und doch nicht so schlecht - dass er von der wütenden masse
    geköpft wird....

    blöd nur.... wenn weder kirchen noch regierungen... handeln....
    ein unkontrollierbares system.... geld regiert die welt und wer regiert das geld?

    ein erschaffenes system, das in sich zusammenbrechen wird.... um sich wieder
    dem realen wert zuwenden zu können.... ich hoffe mal dieser umbruch geschied
    schleichend.

    lg

  3. #263
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Smile schreibt:
    ich hoffe mal dieser umbruch geschied schleichend.
    Auch wenn ich wirklich ein Meister im Finden der zur Hoffnung führen könnenden Annahmen bin,
    nicht der größte, aber immerhin...
    Das ist so eine Hoffnung der man sich entledigen darf, spätestens beim zweiten Blick,
    ab dem werden die Löcher immer größer, die Lüfte immer schwärzer, tiefere Abgründe,
    allein schon der Gedanke drei Tage ohne Elektrizität, ohne Öl, allein schon die Gewissheit es geschehe bald.
    Wird ein recht lang andauerndes Gerassel geben, sicher keine lustige Musik.

    Kann aber auch sein dass wir beide unter dem Wort "schleichen" etwas Verschiedenes verstehn.

    Gruß,
    Gerald

  4. #264
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    pssst..... nur so ein beispiel... auf der welt hat es genug nahrungsmittel um alle satt zu bekommen....
    wir schaffen es aber nicht, dass alle davon satt werden.

    was man aus dem "chaos" macht - ist die chance auf eine gerechtere ordnung....
    die welt wird sich darum trotzdem weiter drehen. (ne das sehe ich nicht so schwarz)

    gabst nicht schon mal sowas wie..... new deal?.... enteignung, von oben nach unten? :-)

  5. #265
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Smile schreibt:
    gabst nicht schon mal sowas wie..... new deal?.... enteignung, von oben nach unten? :-)
    Doch, klar, aber wurde alles von Unten finanziert, also vorgeschossen usw., ist aber so ausgegangen dass sich nur die Namen geändert haben, die sonstigen Verhältnisse blieben wider Erwarten gleich, die Stimmen der Pessimisten zählen in solch großen Momenten ja nicht.
    So wurde wohl beschlossen es dabei zu belassen.
    ..................

    Zum eigentlichen Thema möchte ich aber noch etwas sagen.
    Wenn man irgendeiner Überzeugung oder eines Glaubens ist,
    und dann verändert sich die Perspektive weil man dies oder das Medikament genommen hat,
    dann könnte es ja auch an dieser Sicht der Dinge gelegen haben die falsch war.
    Auf einmal sieht man klarer, diese Pillen haben vielleicht den Schleier weggezogen.
    So kommt es wohl darauf an WAS es war an das man jetzt nicht mehr glaubt.

    Auch die Frage nach einem Verlust tut sich auf, also: Was habe ich verloren?
    Den Glauben verlieren kann ja auch bedeuten, dass man nur nicht mehr an das glaubt wie bisher.
    Nur muss jetzt nicht gleich etwas Neues auftauchen an das man nun glaubt, einfach mal nichts, ist doch ok.
    Wie wenn man Falschgeld einstecken hatte und man es verloren hat, dabei sollte man nicht aus den Augen lassen,
    dass es eben Falschgeld war und, hätte man es ausgegeben, mindestens der Straftat schuldig wäre,
    es unter die Leute zu bringen, auch wenn man dachte es sei echt, man hatte sich nicht genügend informiert,
    war leichtgläubig, naiv, und eigentlich gar nicht gewusst was man tat, schlimm ist wenn man gewarnt wurde,
    wenn einem klar gezeigt wurde wie man es erkennt, und man aus Gier und Selbstsucht nicht hingeschaut hat,
    denn es hätte ja sein können, dass das was man hatte genau das war und plötzich wäre es nichts mehr wert,
    obwohl es nie etwas wert war.

    Ja, und wenns Tabletten gäbe die sowas tun, ich kenne genug Leute die sie nehmen müssten, ich wäre der erste
    und ginge mit gutem Vorbild voraus, wenns sein muss jede Stunde eine.
    Pillen die einem den Verstand abschalten gibts ja genug, aber solche die ihn scharf machen-...?
    Gibt auch Medis die das Ego zum König machen, aber wehe wenn man davon aufwacht...

    Wäre also interessant sich mit Leuten zu unterhalten die ihren Glauben, an was und wie auch immer,
    durch ein Pulver verloren haben und wie der so vorher war, dieser Glaube.
    Und was dann so geschehen ist, also wäre schon interessant.
    Gerade auch was Elfenkind hier http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...tml#post130368 so beschreibt, ob da was hilft?
    Oder ob Ully: "Hab mich aber wieder einer Religion angeschlossen und fühle mich richtig gut damit", nur die falschen Pillen bekommen hat?

    Auch hirnbeiß, der glaubt, daß alles Eins ist, wohl wenns nur gut schwurbelt, oder ist der Massenspielplatz von Bielhelm ein
    Ergebnis (heimlich abgelehnter) katholischer Erziehung mit ein wenig Voodoo drin, und Tabletten könnten das richten?
    Oder so wie bricklayer es durch Medikamenteneinahme ausschließen kann, dass es Gott etc. gibt.
    Linus sagt, dass jeder in seinem Umfeld der AD(HS) hat, nicht an einen Gott glaubt, aber alle die ich kenne und diesen Befund haben tuns, ist Linus nur kein guter Umgang?
    Einer ist überzeugter Atheist, ein anderer nur "sicherheitshalber gläubig", und "gläubig" reicht von Naturreligion bis zum Vielgötterglauben an "einen dreieinigen Gott" der Jehova heißt, oder sie spüren Jesus, haben sogar einen "persönlichen Gottesbeweis", sind "Ignostiker" oder "Apathische Agnostiker", Muslims gibts ja auch, einer davon ist sehr streng gläubig und sieht sich jetzt als "rechtgeleitet" an, Leute die erklären warum sie auf Gläubige herabschauen gibts, gespaltene Verhältnisse, und so weiter - weiter - weiter...

    ..........

    Ein Witz dabei ist ja auch, dass eine Ansicht, eine Überzeugung, ein Glaube den man hat, immer richtig ist, immer, solange bis mans besser weiß, und das ist dann wieder immer richtig.
    Der andere Witz ist, dass Religion, also das Glauben an und das Befolgen der Gebote einer bestimmten Schrift, immer falsch ist, was zwar zu beweisen ist, aber vor lauter Angst nicht geglaubt wird, ja, auch vor lauterer Angst, und man bereit dazu ist alles zu tun nur um diesen Glauben ja nicht zu verlieren, nicht mal daran denken darf man, auch nicht den Hauch eines Zweifels zulassen, wegschauen, sich fernhalten von..., und gerade von solchen Leuten wie mir muss man sich weit fernhalten, denn, was wohl leider nicht in solchen Foren wie diesem gelingen mag, wenn ein Buchgläubiger, sei er Muslim oder Christ, den Argumenten nachgehen würde die ich ihm vorbringe bliebe ihm nur übrig an seiner Religion zu zweifeln, und zwar ziemlich, nein, da bin ich nun kein guter Umgang für diese Leute, also - fernhalten - nichts wissen wollen - Gegenargumente einpauken - Ausreden finden - den Pfarrer oder den Imam erst fragen - Irgendjemand weiß sicher wie man sich herauswinden kann.

    Soll mir recht sein, windet Euch nur, tut ja Euch weh, mir nicht.
    Versuche mich von sowas zu überzeugen, mir eine Religion nahezulegen, sind wohl gut gemeint, aber warum sollte ich einem Geschichtenerzähler zuhören der erzählt was er gehört hat von einem der erzählt bekommen hat dass einer gehört hätte ein anderer habe gesagt dass dort dann und wann gesagt wurde dass der einzig wahre Gesandte gesagt habe die Erde sei auf einer Schildkröte drauf, und Erbeben gäbs wen die sich bewege.
    Natürlich glaube ich solchen Geschichten nicht, und ich glaube auch nicht dass sowas jemals ein solcher Gesandte Gottes, sollte es wirklich solche gegeben haben, jemals gesagt hat.
    Die biblische Geschichte kann ich stundenlang widerlegen, mit allen möglichen Argumenten und Beweisen sogar, hilft aber auch nichts.

    Tabletten?
    Die können helfen, wenn man die nimmt die betäuben, ja.
    Wenn Jemand das Elixier der Weisheit findet soll er mich bitte davon unterrichten...

    Viele Grüße,
    Gerald

  6. #266
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Pillen die einem den Verstand abschalten gibts ja genug, aber solche die ihn scharf machen-...?

    Die gibt es! Allerdings sind die schwer und wiegen ordentlich und man muss auch noch eine "Therapie" machen, während und nachdem man sie eingenommen hat, was auch intensiv ist.


    Ich rede von Büchern! Reflektierte Bildung, Lernen sowie die Bereitschaft gelerntes auch anzuwenden auf sich selbst, nicht nur von anderen Fordern das umzusetzen, was besser für alle wäre ...


    Bücher ohne den richtigen Umgang damit sind sonst eher Einschlafhilfe. Auch ist das Buch nicht Selbstzweck, sondern sollte als ein Medium für das Denken, ein Memplex, einen Gedankenkomplex verstanden werden, zu dem sich der Leser Zugang verschafft, indem er den Autoren zu verstehen sucht.

    DANN ist das Buch eine Pille der Weisheit.

  7. #267
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Hi Sinnstifter,

    .. Buch ist ein Medium für das Denken, ein Memplex, einen Gedankenkomplex verstanden werden, zu dem sich der Leser Zugang verschafft, indem er den Autoren zu verstehen sucht. .
    Sehen wir da etwas nicht ganz richtig oder haben wir nur die falschen Worte benutzt?

    Das Medium = Vermittlungsträger von Informationen
    Mem = Ein Gedanke der durch Kommunikation weitergegeben wird
    Memplex = Vernetzung von einander bedingenden Memen
    Gedankenkomplex = Behauptung, Erdichtung, Dogma, Einengung des Bewußtseins auf eine einzige Vorstellung

    Übersetzung: Ein Buch sollte als ein Medium für das Denken, eine Vernetzung von einander bedingenden Gedanken, eine Behauptung, Erdichtung oder ein Dogma verstanden werden zu dem sich der Leser Zugang verschafft, indem er den Autoren zu verstehen sucht.? ??????

    Autoren ist Mehrzahl, aber dann "die", "die Autoren", welches Buch bitte?

    Hallo Sinnstifter, noch da?

    Also so wie ich das sehe hat das mit den Büchern und der Sinnesschärfung zumindest bei Dir nicht so ganz hingehauen, vielleicht solltest Du Dich
    an Deine Worte halten:
    "..man muss auch noch eine "Therapie" machen, während und nachdem man sie..." gelesen hat. (Wahrscheinlich so gemeint)


    indem er den Autoren zu verstehen sucht.
    Reden wir etwa von der Bibel?

    Ganz genau, das ist es! Latürnich, den Autor muss man verstehen! Versuchen es zumindest aber, oder? Oder nicht? Nein? Nein! Nochmal: Nein!
    Genau das ist es warum man diese ganzen Religionsbücher einstampfen sollte.


    Würde unter der Bibel stehen: Geschrieben von: Paul, Peter, Franz dann gings ja noch,
    aber dort steht: Geschrieben von: Paul, Peter, Franz und: Inspiriert dazu von Gott persönlich!
    Und das ist Blasphemie, Gotteslästerung. Und auch noch eine kunstgerecht abgesicherte durch den § 166 StGB.

    Sinngemäß zusammengefasst: Die Bibel ist eine Blasphemie und eine Fülle von Behauptungen, Dichtungen und Dogmen deren Schreiber
    und Verfälscher durch den § 166 StGB kunstgerecht abgesichert sind und man verstehen sollte,
    warum man auch noch eine Therapie machen muss, während und nachdem man sie gelesen hat.
    Und davor am besten auch noch.

    Ist es das was Du mit Deinem Beitrag gemeint hast? Ja? Dann hast Du meine volle Zustimmung! Wäre auch einfacher gegangen,
    also ich sage sowas immer einfacher, diese vielen Fremdwörter mute ich unserer brillanten Leserschaft hier nicht zu.
    Trotzdem, vielen Dank.

    Gruß,
    Gerald

  8. #268
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    Die biblische Geschichte kann ich stundenlang widerlegen, mit allen möglichen Argumenten und Beweisen sogar, hilft aber auch nichts.
    da wäre ich sehr daran interessiert! ich meine, das klingt als könntest du der Welt endlich den Schleier von den Augen nehmen....
    ...Welche Geschichte aus der Bibel meinst du denn jetzt? Weil du in der Einzahl sprichst meine ich....

  9. #269
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Einzahl
    Hallo dirk,
    ja richtig, Einzahl, es ist eine Geschichte. Eine lange Geschichte, und es ist auch eine lange Erklärung notwendig, damit der, dem ich sie gebe,
    auch wirklich versteht, wie sich diese Geschichte abgespielt hat, warum es verschiedene Notwendigkeiten in dieser Religion gibt um die Geschichten
    zu einer zu machen, ihre Praktiken, ihre Methoden, die Raffinesse der Schreiber, Dichter und der Übersetzer, wo, wie und warum Worte hinzugefügt
    und andere getilgt wurden, wie die Kunst der Auslegung funktioniert und wozu sie dient, wie und wieso Angst und Entsetzen erzeugt werden, wie es
    funktioniert um Eifer zur Ekstase werden zu lassen, und vieles mehr solange er kein gläubiger Christ ist.

    Erkläre wie man jede der Geschichten die in diesem Buch zu finden sind für sich betrachten kann und sollte, sie analysieren, wie man ihren Zweck
    und ihren Wahrheitsgehalt überprüfen kann, und wenn man sich lange genug damit beschäftigt wie man auch zu einem Ergebnis kommen wird.

    Zeige auf wie die "divinitus inspirata" der Schreiber, die Grundlage der chr. Inspirationslehre und die Grundlage des Christentums überhaupt,
    erdichtet und erlogen ist durch Gegenbeweise zu angeblichen "Gottesworten", und so fällt auch dieses Gebäude zusammen wie ein Kartenhaus,
    so geht das Stück für Stück weiter, von der Absurdität und Nutzlosigkeit des Papsttums, den Machenschaften des Vatikans und der Kirche,
    über die schlimmste aller Lügen überhaupt indem Gott einen Sohn angedichtet wird, der Trinitätslüge und wie man sie in die Bibel gepackt hat,
    zu Stimmenhören, Zungenreden und allem möglichen anderen Unfug der oft im Irrenhaus endet und und...

    So stelle ich nach und nach ein Verbrechen vor das in der Geschichte der Menschheit einmalig, das in Schlechtigkeit nicht zu überbieten,
    eine permanente Gotteslästerung und nur Täuschung, Schwindel und Betrug ist, und jeder Mensch der vernünftig und unvoreingenommen ist,
    wird sich nur schaudernd und angewidert irgendwann die Ohren zuhalten müssen, damit es ihm nicht den Magen umdreht durch diesen Abscheu
    und den Ekel der in ihm aufsteigen wird, und vielleicht auch um nicht aufzustehen und im Namen der Opfer zum Rachefürsten zu werden.

    Nur erkläre ich das nicht hier in diesem Forum, denn dafür ist es nicht gedacht und gemacht.
    Nur dass es so ist, das schreib ich manchmal hin.

    Auch kenne ich die Probleme der Gläubigen die sie an diesem Komplex der Unwahrheit festhalten lässt, ihre Not, Furcht und Unbedachtheit,
    ihren Leichtsinn und ihre Fahrlässigkeit, Achtlosigkeit und Überheblichkeit und auch ihre Gleichgültigkeit gegenüber den Warnungen, Mahnungen,
    Hinweisen und Zeichen die schon von Beginn an ständige Begleiter dieses Glaubens waren und es auch heute noch sind, und guten Wissens
    und Gewissens warne und mahne ich sie auch, dieses Treiben schleunigst zu unterlassen damit sie nicht am Ende zu Verlieren werden,
    denn Gott einen Sohn anzudichten, Gott als einen von dreien zu erklären, ist das Schlimmste überhaupt und es gibt keine Vergebung dafür.

    Und wenn sie lachen lass ich sie lachen, nur zu, nur weiter gelacht, es wird ihnen vergehen eh sie dran denken, denn dieses Leben hier
    ist nur für kurze Zeit, um uns ist die Ewigkeit, nur ein kleiner Schritt dann ist das hier vorbei, und wehe dem, der sich nicht warnen lässt.


    Gruß,
    Gerald

  10. #270
    Zotti

    Gast

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Hallo allerseits,

    ich habe die Bibel noch nie gelesen, ich werde sie auch nie lesen, obwohl ich an
    etwas glaube, an eine höhere Macht oder meine eigene. Dafür brauche ich keine Bibel.

    Ich habe hier meine Jesusbilder hängen, ein paar Engel, obwohl ich die auch nicht mehr
    so mag. Habe heute einem Heiler in Bayern einen Brief geschrieben mit Foto und was dazugelegt,
    also eine Spende und hoffe es wirkt.

    Also ich mache mir meine eigenen Gebote und Verbote, ich lese und versuche das was ich umsetzen
    kann im täglichen Leben umzusetzen. Wenn nicht klappt, probiere ich was anderes.

    Ich versuche menschlich und hilfsbereit zu sein und trotzdem mich nicht zu verausgaben (klappt nicht immer),
    ich lerne am täglichen Leben all das was wahrscheinlich in der Bibel steht.

    Trotzdem gefällt mir, daß Jesus Wasser zu Wein verwandelte, den trink ich nämlich gerne.

    Mit lieben Grüßen Zotti

Ähnliche Themen

  1. Durch und durch "durch"
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 04:43
  2. Schlafstörungen usw. durch MPH
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:59
  3. Persönlichkeitsveränderung durch Medikamente?
    Von emmiyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:58
  4. Besserung durch Nahrungsumstellung?
    Von Alice im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 7.01.2010, 08:00

Stichworte

Thema: Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum