Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du gläubig?

Teilnehmer
387. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin gläubig.

    46 11,89%
  • Ich habe AD(H)S, nehme kein Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    120 31,01%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und bin nicht gläubig.

    117 30,23%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und war schon vor der Einnahme gläubig.

    63 16,28%
  • Ich habe AD(H)S, nehme Methylphenidat und der Glaube hat sich erst danach entwickelt.

    4 1,03%
  • Ich habe kein AD(H)S, was will ich eigentlich hier?

    1 0,26%
  • Bei mir ist das ganz anders, und zwar:

    36 9,30%
Seite 21 von 34 Erste ... 1617181920212223242526 ... Letzte
Zeige Ergebnis 201 bis 210 von 336

Diskutiere im Thema Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #201
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    ChaosBiene schreibt:
    Ich dachte Religion bedeutet übersetzt Glaube....

    Schmunzel, schmunzel
    Als Religion wird die ‚die Rückbindung‘. bezeichnet. Zurückzuführen auf relegere, was so viel bedeutet, wie 'immer wieder lesen‘, oder 'religare', 'zurückbinden'; frei übersetzt: "verbinden (mit Gott)“

    ..schmunzel...ähhh, jepp.
    *schlaumeiertum-aus*

    LG --hirnbeiß--

  2. #202
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Glaubensimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    Hallo allesamts,
    ............
    In aller Freundschaft,
    Gerald
    Ächz, Seufz, Augenverdreh....ähh, wie war das nochmal im Mittel-, Anfangs- & Endteil

    Ich weiß ja nich, ich weiß ja nich?

    Ich wette, dass kein AD(H)S'ler (ob mit oder ohne Medikation), über mehr als maximal vier Nebensätze hinauskommt, wettet jemand dagegen

  3. #203
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Naja. Man könnte durchaus ein Essay über den "Großen, grünen Artifokel" verfassen.
    Was wiederum eine strukturierte Vorgehensweise erfordern würde und von Konjunktiven
    angehäufte "wenn und aber" Sabbersuppe über den Bildschirm spülen würde..würde?
    Hier haben wir es wieder...oder "hätten", um beim Thema zu bleiben.
    Ich bin dafür, daß alle dagegen sind, oder sein würden..schon wieder.
    Herrmann Hesse hat einmal gesagt: Manfred, es ist Zeit zu Mittagessen.
    Dieser Satz ist nie in die Annalen seiner besten Sätze eingegangen. Die Frage lautet nun: Warum?
    Darüber könnte...schon wieder!..man sich Gedanken machen, aber man könnte (auweia) es auch lassen.
    Die Anmut dieses Satzes könnte (oh mann) einen schon bewegen...
    Ich jedenfalls, ich habe jetzt Hunger..ohne 'wenn und aber'...

    --Mahlzeit--
    Geändert von hirnbeiß (23.07.2012 um 20:54 Uhr)

  4. #204
    EvS


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Glaubensimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    Hallo allesamts,
    nur ganz kurz zur Vorstellung: Opa, kurz vor 60, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit AD(H)S-Virenertrager, wobei das "H", inzwischen etwas in die Jahre gekommen, nur noch bei Klassentreffen mit ehemaligen Schulkameraden etwas auffallend ist, und ja, das Medikament ist da.
    In der Tat unanfechtbar gläubig, dabei freigeistlicher Religionsablehner, autonom, demaskierend und flexibel.

    In einigen Foren...
    und ich find es wieder total faszinierend dass man da knapp 700 wörter zu schreiben kann

  5. #205
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Hi hirnbeiß,

    hättest Du dort weitergelesen, hast Du vielleicht, (hast Du?), dann wäre Dir aber mit Sicherheit dieses seicht arrangierte, meiner entsprechender Deklaration simultan Zeugnis ablegende, schillernde Aktenstück ins Auge gefallen:

    Alltagssprachlich(???) werden vor allem im christlichen Kontext die Ausdrücke Religion, „Religiosität“ und religiöserGlaube oft gleichbedeutend verwendet.(Wikipedia)

    christlich - „Religion“ - „Glaube“ - oft --- gleichbedeutend


    Dieses beispiellose Adverb, dieses "oft" , das man ohne sich zu versündigen mit "recht häufig" verdeutlichen könnte, wäre da nicht auch ein "mehrere Male", das mit anderer, weniger Substanz gesegnet ist, dagegen ist eine "in vielen Fällen" ausgelegte Deutungsweise doch wohl dazu geeignet, um dieses "mehrere Male" fast zum Positiv erklären zu können, "recht häufig" zum Komparativ, "in vielen Fällen" dann zum Superlativ.
    Gäbe es keinen Desuperlativum, der dieses "oft" zum "dauernd" erheben würde, wir müssten ihn glatt erfinden.
    Hyperlativistisch interpretiert würde das "Oft" zu einem "am Alleröftesten", die baskische Sprache kennt auch noch den "Exzessiv", ergäbe ein "zu oft", der Grieche benutzt den Elativ "sehr oft", ob der ihn jetzt wirklich sehr oft benutzt? "Sehr oft gehen uns die Euros aus." Ich vermute, dass er seriell Komparativ, Superlativ, Desuperlativ und Exzessiv "elativiert", (ein soeben neu erschaffenes Wort das es sehr wohl verdient, Aufnahme im deutschen Sprachschatz zu finden. Wäre auch kein Wunder wenn in einem Thread um den Glauben etwas vollkommen neu erschaffen werden könnte, also: "Er schuf..." ) Ob ein Grieche je sowas sagen würde wissen wir nicht, aber der Satzinhalt würde hinkommen:
    "Recht häufig und in vielen Fällen dauernd zu oft gehen uns am Alleröftesten die Euros aus."


    _____________________________

    Aber spätestens jetzt sollte man meinen letzten Beitrag richtig verstehen können, betrachtet man sich obigen WIKI-Satz genauer.
    Und bei der weiteren Analyse dieser Spielereien mit Wörtern, dem Verwischen religiöser Aussagen durch Vieldeutigkeiten und dem Wissen um Verniedlichung, dem Studium der gebräuchslichsten Ausreden, der Erfindung aus einem Menschen einen Gott zu machen, das anbefohlene Anbeten einer Mutter, die durch vorgenannte Erfindung zu einer Gottesmutter abqualifiziert wurde, all das und noch viel mehr könnte man,
    wären da nicht diese unzähligen Alles-In-Einen-Topf-Werfer Alles-In-Einen-Topf-Werfer



    Wenn Religion und Glaube in einen Topf geworfen werden... ist .. das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit dem Oberkoch, das ist der mit dem güldenen Hut und mit dem Fisch am Ring, zur freien Verfügung überstellt.

    Wer ist das wohl, der "Oberkoch?"
    _______________________

    EvS schreibt:
    und ich find es wieder total faszinierend dass man da knapp 700 wörter zu schreiben kann
    So, findest Du?
    Auch wenn ich 700 Jahre lang leben würde, und 700 Jahre lang ohne Pause Wörter und Sätze hinschriebe, in denen sich keine Wiederholungen fänden, würden diese nicht ausreichen um auch nur eine einzige Eigenschaft Gottes so zu beschreiben, dass es dem Ungläubigen zur Erkenntnis verhelfen würde, selbst wenn der Kerl 7.000 Jahre lang Zeit dafür haben würde, um sie aus allen seinen Blickwinkeln zu betrachten, ihm reicht dagegen ein einfaches kleines "dagegen" gegen dessen 7 Buchstaben keine 700, keine 7.000 und auch keine 700.000 Jahre Schreiberei beikommen können, nicht solange er in seinem Winkel verharrt.

    marccc schreibt:
    wie war das nochmal im Mittel-, Anfangs- & Endteil ?
    Ich wette, dass kein AD(H)S'ler (ob mit oder ohne Medikation), über mehr als maximal vier Nebensätze hinauskommt, wettet jemand dagegen
    Meinst Du jetzt beim Schreiben oder beim Lesen?
    Den Anfangsteil erläutere ich Dir in einem Satz:

    Wenn Staat und Kirche an einem Hebel ziehen, ist der der Betrogene, der auch nur einem von beiden Glauben schenkt.

    Den Mittelteil erläutere ich Dir auch in einem Satz:

    Wenn sie aber trotz deutlicher Warnung weitermachen wird ihnen dereinst das Fell über die Ohren gezogen, immer wieder, bis in alle Ewigkeit.

    Der vorletzte Teil:

    Die Bibel ist eine Andichtung, mit gotteslästernden Glaubensinhalten, 82.000 x 1.000 = Bevölkerung in D, die endlich anfangen sollte in den eigenen vier Wänden aufzuräumen, reine Asche aus erdichteter und bis heute andauernder Fälschungen herzustelllen, Pumphose=Muslime, die das Gleiche mit ihrem Schnittmusterbogen tun sollten.

    Der letzte Teil:

    Wie groß muss ein Esel denn sein um allen Ernstes anzunehmen, dass man Glauben durch eine Pille erhalten kann, oder ihn dadurch zu verlieren?

    War doch einfach....

    Gruß,
    Gerald, der überall es sehen kann, warum man nichts verstehen kann, so lang man Das verstehen will, Das man nicht verstehen kann!

  6. #206
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    In Reambremmading ist gestern ein Huhn überfahren worden, von einem Preussen.
    Bestimmt! Der Fahrer beging Fahrerflucht.
    Das Huhn ist tot.

    LG --hirnbeiß--

  7. #207
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?
    Ich wollte ja mitmachen, aber nach diesem Posting dreht sich mir der Kopf, ist mein Magen umgedreht und ich kapiere nicht worum es hier noch mal ging ...

  8. #208
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    hirnbeiß schreibt:
    In Reambremmading ist gestern ein Huhn überfahren worden, von einem Preussen.
    Bestimmt! Der Fahrer beging Fahrerflucht.
    Das Huhn ist tot.

    LG --hirnbeiß--
    Ich bekenne mich schuldig, in einem Anfall niederer Bedürfnisse, an einem seiner Vettern gütlich getan zu haben, es drehte sich so aufreizend langsam in stetiger Höllenglut, lanzenartig durchbohrt, braungebrannt und saftig. Der Geruch von versengtem Fleische lag in der Luft und ich erlag meinem Verlangen.

    Zwei halbe bitte. Macht sechs fuffzisch. Dange unn Guude....

  9. #209
    EvS


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    Grld.Ciseaau schreibt:
    So, findest Du?
    Auch wenn ich 700 Jahre lang leben würde, und 700 Jahre lang ohne Pause Wörter und Sätze hinschriebe, in denen sich keine Wiederholungen fänden, würden diese nicht ausreichen um auch nur eine einzige Eigenschaft Gottes so zu beschreiben, dass es dem Ungläubigen zur Erkenntnis verhelfen würde, selbst wenn der Kerl 7.000 Jahre lang Zeit dafür haben würde, um sie aus allen seinen Blickwinkeln zu betrachten, ihm reicht dagegen ein einfaches kleines "dagegen" gegen dessen 7 Buchstaben keine 700, keine 7.000 und auch keine 700.000 Jahre Schreiberei beikommen können, nicht solange er in seinem Winkel verharrt.
    jupp finde ich und schön dass du mir zustimmst
    aber ich finde das auch toll und du könntest gerne auch 700 jahre ohne pause schreiben aber das wäre wohl ob des verfalls zumindest etwas unheimlich

  10. #210
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Religionsimmunität durch AD(H)S?

    mal was zwischendurch:
    als ich als kind begriffen hatte, dass wir auf einen planeten wohnen in einem
    vermeidlich unendlichen universum.... stand ich vor einem ameisenhaufen.... so stellte ich
    mir die frage, ob unser planet eigentlich nicht gleich im universum steht, wie dieser ameisenhaufen auf unseren planeten existiert,
    und wiederum unser planet nur ein ameisenhaufen auf einen planeten.... unendlichkeit halt... *gg*

    an was glaubt die ameise? was treibt sie an, tagtäglich das zu tun, was sie macht?

    kann es sein, dass wir von der kapazität unserer gehirnmasse so weit schlau sind zu verstehen doch immer noch
    zu dumm um es zu begreifen? wir eigentlich aus schutz vor dem "wahnsinn" es irgendwie eingrenzen müssen und
    uns der "glaube" stützt?

    ja ich weiss.... doch soche gedankenkreisen hatte ich schon als kind.... ich konnte einfach die geschichte, der entstehung
    nicht glauben.... wie die märchen, die mir erzählt wurden..... symbolik und versimpelungen um mit dem "ist" besser umgehen zu können.

    was ich glaube, das weiss ich nicht.... doch was ich weiss, dass ich es akzeptieren muss - es nicht zu wissen.

    wenn ich an was glaube, so ist es - dass ich jetzt hier lebe und daraus das für mich beste machen will.... der jetzige moment als wertvoll
    ohne ihn zu bewerten, annehme.

Ähnliche Themen

  1. Durch und durch "durch"
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 04:43
  2. Schlafstörungen usw. durch MPH
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:59
  3. Persönlichkeitsveränderung durch Medikamente?
    Von emmiyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:58
  4. Besserung durch Nahrungsumstellung?
    Von Alice im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 7.01.2010, 08:00

Stichworte

Thema: Religionsimmunität durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum