Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Elvanse und Krankenkasse im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Elvanse und Krankenkasse

    Hoi zäme

    Ich habe nach erfolglosem rumprobieren mit Ritalin/Concerta/Medikinet heute Elvanse verschrieben bekommen.
    War gerade bei ner Apotheke welche netterweise auch gleich abklährten ob dies von meiner Krankenkasse übernommen wird
    Meine Krankenkasse bezahlt dieses Medikament leider nicht.

    Habt ihr andere Erfahrungen gemacht? Gibt es Zusatzversicherungen welche diese Kosten decken? Lohnt es sich dass mein Arzt ein Gesuch an die Krankenkasse stellt für die Kostenübernahme? Wäre dankbar für jeden Tipp.

    (Hab die SuFu genutzt und kein passendes Thema gefunden. Falls schon eines existieren sollte, bitte beitrag verschieben DANKE)

    Grüsse Notraxx

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Elvanse und Krankenkasse

    Sali

    Hast du ausser Methylphenidat (Ritalin/Concerta/Medikinet) auch noch Atomoxetin (Strattera) versucht? Ich bin bei Progres (Helsana) versichert und die übernehmen die Kosten für Elvanse ohne mit der Wimper zu zucken.

    Das Problem ist das Lisdexamphetamin (Elvanse) ja nur als 2te bzw. 3te Wahl verschrieben werden darf zuerst muss Methylphenidat und Atomoxetin erfolglos versucht worden sein. Bei mhp war mir der Rebound zu krass und Strattera hat mich total in einen Wattebausch gepackt und ich hatte sehr starke Kopf- und Oberbauchschmerzen.

    Meine Fachärztin hat gesagt dass bei uns in der Schweiz Elvanse von der KK übernommen wird, sofern die anderen zwei Wirkstoffe zuvor erfolglos eingesetzt wurden. Es gäbe KK die danach nachfragen warum und weshalb Elvanse, mit einer Stellungnahme des Facharztes/Ärztin sollte jede KK danach Elvanse übernehmen.

    Also musst du wohl oder übel noch Strattera versuchen, wer weiss vielleicht hilft's, aber ich bin froh wenn diese Mistzeugs weg ist, bin am ausschleichen, denn gegenüber vieler Behauptungen von sogenannten Experten hat man sehr wohl Entzugserscheinungen wenn man es mehr als 4-8 Wochen eingenommen hatte.


    cheers
    Geändert von santiagonio (26.11.2015 um 11:51 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Elvanse und Krankenkasse

    Hy santiagonio

    Danke für die Info. Mein Dok hat sich gestern noch gemeldet und meinte dass die KK die Kosten übernehmen muss da Ritalin und co bei mir keine Wirkung zeigten. Wie du geschrieben hast ist Elvanse ein Zweitwahldmedi und wird nur damm bezahlt wenn andere Medis nicht wirken

    Mein Dok wird nun einen Berichtverfassen für KK. Danachsollte eine Übernahme kein Problem sein. ZU Stratera - da ivh früher meine Erfahrungen mit Amphetami machte und dies nicht die übliche Wirkung hatte, sondern mich beruhigte, mich besser konzentrieren konnte und es mir im allgemeinen besser ging, meinte mein Dok Elvanse zu probieren wäre schlauer als noch 100 andere Medis zu testen. Elvanse hab ich nun seit Dienstag und es zeigt die gewünsvhte Wirkung...

    Grüsse

Ähnliche Themen

  1. Elvanse
    Von Mondlicht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.10.2015, 15:59
  2. Elvanse Kosten ?
    Von Bengatzu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 22:36
  3. Elvanse vs Attentin
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2015, 14:47
  4. Argumente pro Elvanse
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 14:43

Stichworte

Thema: Elvanse und Krankenkasse im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum