Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 15

    Frage Erfahrungen mit Diagnose

    hi zusammen

    ich bin erst seit heute hier drin und wollte fragen, wie ihr herausgefunden habt, dass ihr an ads/adhs leidet?

    lg

  2. #2
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.111

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Salüt Sunny 1980

    Herzlich willkommen in dieser Runde. Am Besten ist, Du suchst Dir einen auf ADHS spezialisierten Arzt in Deiner Nähe, der die Diagnose durchführen kann. Unter diesem Link: Weiter interessante Links zum Thema ADHS - ADHS 20+ hast Du eine Liste von Ärzten.

    Liebe Grüsse und viel Spass beim Stöbern.

    Narya

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Liebe Narya

    das ist super lieb, danke. Bin gerade mit der Informationsflut etwas überfordert

    Dir alles Liebe
    Sunny

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Salü Sunny

    Als mein Sohn die Diagnose POS* bekam, habe ich mich damit beschäftigt und gemerkt, das ich diese Symptome auch fast alle habe.

    Ein Jahr nach meinem Sohn habe ich dann auch eine Abklärung gemacht.

    Bin gerade mit der Informationsflut etwas überfordert
    Das ist mir am Anfang auch so gegangen.

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Spass bei uns im Forum.

    Liebi Grüess
    Pucki

    usem Bärnbiet

    * POS = Psychoorganisches Syndrom die alte Bezeichnung für ADHS und nur unter dem Begriff als Geburtsgebrechen 404 von der IV anerkannt.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Salut Pucki

    Und nochmal danke, dann werde ich mich sicher bald zurechtfinden :-)

    Alles Gute auch dir und deiner Familie.

    Lg, Eva

  6. #6
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Hi Sunny

    Ich habe es herausgefunden, weil ich Probleme in meiner Ausbildung hatte und deswegen eine "Ehrenrunde" einlegen musste. Ich hatte vor allem Probleme im Praktikum, d.h. immer wieder die gleichen Fehler gemacht obwohl ich mir solche Mühe gegeben habe, keine Fortschritte gemacht, lauter Dinge vergessen, impulsiv gewesen, etc.
    Ich bin dann zu einer Psychologin gegangen, weil ich dachte, da stimmt was nicht mit mir. Die hat dann nach ein paar Sitzungen den Verdacht geäussert und mich an einen Psychiater weiterverwiesen.
    Ich habe mich dann diagnostizieren lassen.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Hallo Trübeli
    Ja sowas kenn ich, ich musste zwar noch nie eine Ehrenrunde drehe, aber ich brauche/brauchte extreme Anstrengungen, um meine Schulen und Weiterbildungen zu bestehen. Konzentrationsschwierigkeiten und Vergesslichkeit sind meine ewigen Begleiter. Danke dir für deine Erfahrungen. Ich bin jetzt bei einem Psychologen und schaue mal, was dabei rauskommt. Ich bin gespannt.
    Dir alles Gute!
    Sonnige Grüsse
    Sunny

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Sunny1980 schreibt:
    hi zusammen

    ich bin erst seit heute hier drin und wollte fragen, wie ihr herausgefunden habt, dass ihr an ads/adhs leidet?

    lg
    Leiden ist für mich das falsche Wort.
    Am ADHS selbst kann man nicht "leiden".
    Nur an den Auswirkungen, wenn man nicht gelernt hat damit umzugehen.
    ADHS ist nicht ... ADHS funktioniert!




    Erfahren habe ich es In dem ich zu einem Psychiater gegangen bin.

    Der Auslöser war die Überlastung ( fast schon ein "Ausbrennen") bei der Arbeit.
    Und daraus resultierende unangebrachte Reaktion vor meinem Chef.

    Wobei die Merkmale schon in der Schule sichtbar waren.
    - Vergesslichkeit und Zerstreutheit in der Schule ( 4. Klasse 2x gemacht)
    - Wechselnde Leistungen in der Sek / Gymie
    - Einmal haben hat mich gar ein Psychologe in einer Weiterbildung zur Mitarbeiterführung ( Erwachsenenbildung ) auf ADHS angesprochen.

    Nun ja, ich hätte gerne die Diagnose 10 Jahre früher erhalten ... und nicht erst mit 40. ;-)

    Gruss Geralt
    Geändert von Geralt (25.05.2015 um 15:53 Uhr)

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Bei mich war so, beruflich war ich immer wieder auf die Nase gefallen, immer wieder mein Job verloren, es ging immer irgendwas schief, dann melde ich mich deswegen bei die IV an, weil ich nicht mehr weiter wusste, muss zur Arzt und er hat davon gesprochen. Dann habe ich es abgeklärt.

    Die IV fand dass es mich doch sehr gut geht, aber ihr weisst sicher wie es heute geht...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Erfahrungen mit Diagnose

    Hallo Geralt
    ja sorry, ich wollte nicht, dass es negativ klingt.
    Okay, dann hoffe ich ja mal, dass du es deinem Chef "zeigen" konntest und er realisiert hat, was für ein guter Typ und Mitarbeiter du bist.
    Das glaube ich dir aufs Wort, dass du es lieber früher erfahren hättest.
    Alles Gute dir! Und danke....
    Gruss

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. diagnose in der frühen kindheit - als erwachsener neue diagnose?
    Von acidrain22 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 00:14
  2. Zweite Diagnose stellen oder reicht die Diagnose aus der Kindheit?
    Von Chaoskiwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 15:33
  3. Erfahrungen mit der ADHS-Diagnose in Hamburg (und auch anderswo)
    Von Superbrat im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 11:03
  4. ADS/ADHS Diagnose - Verfahrensweise & Erfahrungen
    Von Butch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 20:04
  5. Erfahrungen mit Arzt in Berlin-Reinickendorf, will viel Geld für Diagnose
    Von lottihu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 19:53

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum