Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 69

Diskutiere im Thema Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #41
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Ich schliesse mich der Projektidee ebenfalls an. Seit fast 15 Jahren bereite ich mich auf eine selbständige Tätigkeit im Bereich Print /nonPrintmedien vor. Leider fehlte immer der letzte und entscheidende Schritt - ...Starten!
    Heißt im Klartext: Mit starkem Willen und noch mehr Mut gehe ich den letzten Schritt JETZT, oder ich plane und organisiere alles immer noch bis ich 70 bin bis ins letzte Detail....


    So lange der Fokus auf der eigentlichen Arbeit (Gestaltung) liegt ist alles gut. Hier kann ich meine Kreativität voll ausleben und sogar stuuuuundenlang konzentriert Arbeiten. Ich halte mal ein Auge auf den Fortschritt und die Weiterentwicklung dieses Projekt und biete meine Mitarbeit ebenfalls schonmal an.

    Einsetzbar in den Bereichen:
    - Gestaltung Printmedien / nonPrintmedien
    - Marketing / Vertrieb
    - Werbung
    - Musikproduktion

    Also generell flexibel zwischen erster Bleistiftskizze auf Papier, bis zum fertigen Endprodukt einsetzbar.

    Ich wünsche dir, lieber MadDog, dass deine Vision wahr wird. Und wenn du Support brauchst, melde dich! Ich bin garantiert nicht der einzige der dich und dieses Projekt gern und auch tatkräftig unterstützen würde.

    Geteiltes Leid, ist halbes Leid - ...und "wir" sind viele...

    lieben Gruß

  2. #42
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Hallo zusammen,

    ich melde mich auch mal als einer der Nicht-Schweizer zu Wort. Ich bin 35, recht erfahrener Softwareentwickler und bin seit vielen Jahren als Freelancer unterwegs. Mir hat ADHS vor allem immer dann Steine in den Weg gelegt, wenn ich ein Projekt bearbeiten musste, dass "vor Ort" beim Kunden zu bewerkstelligen war. Dafür bin ich einfach nicht geschaffen. Ich kann mich zu wenig fokussieren, habe zu viel Angst, dass ich am Ende als jemand mit zu wenig Fachwissen dastehe, wenn ich öfter mal nach Codebeispielen luschern muss o.ä.

    In meinem eigenen Büro ist das anders: Dort bin ich hochkonzentriert, fühle mich sicher, bin umgeben von haufenweise dicken Fachbüchern, an denen ich mich wohl eher festhalte als dann tatsächlich reinzusehen. Ich habe Hochfrequenzhandelssysteme im Alleingang entwickelt, Shopsysteme optimiert, Robo-Advisors geschrieben, usw.

    Was ich sagen möchte ist: Es ist wirklich schwer, Projekte zu finden, die "remote", also vom eigenen Büro aus, zu bearbeiten sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch andere Freelancer mit AD(H)S / Asperger ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht haben und bei der Arbeit vom eigenen Standort aus die richtig harten Nüsse viel angenehmer knacken könnten. Allein fehlt es an einer Möglichkeit, an solche Projekte zu gelangen.

    Indessen ist es nicht unmöglich: Ich arbeite seit fünf Jahren ausschließlich remote und kam letzten Endes immer an ein entsprechendes Projekt. Trotzdem sind sie sehr schwer zu finden, auf den größten Projektbörsen ist meiner Beobachtung nach ein solches Projekt in drei oder vier Tagen zu finden, das sich dann natürlich vor Bewerbern nicht retten kann.

    Die Gründe dafür, dass es wenige derartige Projekte gibt, sind zum Teil (vermeidbarer) technischer Natur, zum anderen Teil ein ganz nachvollziehbares Vertrauensproblem: Man ist 'out of sight' und man ist untereinander nicht bekannt.

    Und jetzt komme ich auf den Punkt, den ich machen möchte: Die Mitteilungen hier stellen teils dar, was eine 'Andere Agentur' für Herausforderungen meistern müsste aufgrund der verschiedenen Charaktere, die hier zusammenkommen müssten. Den mitklingenden Ansatz, Freelancer zu vernetzen, finde ich persönlich reiz- und sinnvoller. Was ich mir selbst wünschen würde ist eine Headhunting-Agentur, ein Freelancer-Netzwerk, ein Verband oder eine Genossenschaft, die Fachleute mit AD(H)S o.ä. zu Auftraggebern vermittelt.

    Die Vorzüge für Kundenunternehmen muss ich an der Stelle nicht nochmal wiederholen, aber ich finde, dass es keine Recruiting-Firma gibt, die darauf angemessen eingeht oder auch nur eine Ahnung von dem verschenkten Potenzial hat.

    Eine Agentur bringt IMHO oft eine mehr oder weniger starre Struktur mit sich, von der ich am Ende kaum glauben kann, dass sich dort viele so unterschiedliche Menschen effektiv zusammenhalten lassen - viele von uns haben ja bereits kleine Probleme mit Unterordnung. Eine Organisation, die aber mit starken Argumenten für uns sprechen und Unternehmen die Vorzüge verkaufen könnte, das wäre genau, worauf ich schon immer warte.

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Hi MadDog,
    meine Neugier hast du geweckt. Die deine Idee ist aufregend und hoffentlich auch planmäßig umsetzbar.

    Das Gefühl anders zu sein, als das soziale Umfeld, ist mir nur allzu gut bekannt, selbst gegenwärtig meldet sich dieses Empfinden regelmäßig.

    ADHS'ler und Asbergeraner können oft gut miteinanderer, jedoch findet man eher online Kontakte, zumindest was mich Kleinstädter angeht. Du schaffst ein digitalen Treffpunkt mit Beschäftigungsmöglichkeit. Klar wäre ich gerne Teil des Projekt, wenn meine Fähigkeiten sich eignen.

  4. #44
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Hätte auch Interesse Allerdings ist meine Arbeitsbewilligung für die Schweiz 2015 ausgelaufen :O

  5. #45
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Hallo zusammen

    Zuerst mal möchte ich euch allen ganz herzlich für eure wertvollen Feedbacks, Inputs, Anregungen und Tipps danken! Sorry, dass ich mich während den letzten 1,5 Jahren nicht mehr in diesem Thread gemeldet habe. tja, die Zeit vergeht… Leider kann ich jetzt nicht auf alle Beiträge eingehen, aber solche Aussagen wie z.B. die von Prebo ("Dieser Thread ist ehrlich gesagt, der Hauptgrund, wieso ich mich angemeldet habe") motivieren mich sehr, um hier weiterhin am Ball zu bleiben.

    Es freut mich sehr, dass dieser Forumsbeitrag trotz meiner langen Absenz am Leben erhalten wurde und eine rege und interessante Diskussion entstanden ist, die auch noch nach bald zwei Jahren aktiv ist. Das zeigt, dass das Anliegen wirklich ein grosses Bedürfnis ist. Aus verschiedenen Gründen hatte ich in den letzten Monaten leider keine Zeit, mich aktiv dem Projekt zu widmen. Das heisst aber nicht, dass nichts mehr läuft.

    Unter anderem hatte ich eine zeitaufwändige Weiterbildung gemacht (CAS-Lehrgang „Frontend Engineering“ an einer Technischen Hochschule), welche mir bei der Umsetzung meiner weiteren Ideen noch sehr nützlich sein wird. Ich hätte schon fast das Handtuch geschmissen, aber ich habe zum Glück den Abschluss noch irgendwie geschafft...
    Immerhin habe ich jetzt einige konkretere Ideen. Und ich habe mir einige Gedanken gemacht.

    Bis vor kurzem habe ich mich zu fest darauf fokussiert, dass es unbedingt eine Agentur sein sollte. Das Problem dabei ist, dass es schon unzählige Web-Agenturen und Internetfirmen auf dem Markt gibt. Auf eine weitere wartet wahrscheinlich niemand…

    Das Unternehmen müsste also etwas sein, dass sich sehr von anderen abhebt und gleichzeitig auch wettbewerbsfähig ist. Bei einer klassischen Agentur werden Kunden-Projekte umgesetzt und die Arbeitsstunden der Mitarbeitenden mehr oder weniger 1:1 dem Kunden in Rechnung gestellt. Würde die „Andere Agentur“ nur solche Dienstleistungen anbieten, wäre es meiner Meinung nach schwierig, ein konkurrenzfähiges Unternehmen auf die Beine zu stellen, das sich auf die Fahne geschrieben hat, Zeitdruck möglichst tief zu halten und besondere Fähigkeiten und Stärken von Mitarbeitenden mit ADHS, Asperger oder ähnlichen "nicht neurotypischen" Eigenschaften zu fördern (mit Coaching, Workshops und so). Die Kosten, um das zu gewährleisten, müssten dann wieder auf die Kunden abgewälzt werden und die Preise wären dann wieder zu hoch, um auf dem Markt bestehen zu können.

    Ein digitales Produkt ist skalierbar, es kann theoretisch an unendlich viele Kunden verkauft werden (1:n). Es braucht einen grösseren initialen Aufwand, um ein Produkt zu entwickeln, d.h. man braucht vorerst einmal neben einer guten Idee (die natürlich das Wichtigste ist) vor allem Zeit und Know-how für die Realisation. Danach kann das Produkt mehrfach verkauft werden und ein Teil des Erlöses kann in die Weiterentwicklung investiert werden. Das Produkt kann z.B. eine Plattform sein (SaaS), bei der mit einem Abo-Modell Erträge generiert werden. Natürlich muss man sich auch mit einem solchen Produkt dauernd den Kundenbedürfnissen anpassen, aber dank der Skalierbarkeit kann man längerfristig viel mehr Einnahmen generieren und hätte nicht so ein hektisches, stressiges Umfeld, wie man es heute in den meisten Agenturen vorfindet. So sieht es in der Theorie aus (mindestens in meiner…). Ich habe schon Ideen für so ein Produkt, werde dann später mehr dazu schreiben.

    Als nächster Schritt möchte ich aber folgende Idee umsetzen:

    Ich möchte eine einfache Online-Community auf die Beine stellen, auf der sich kreative Betroffene mit ADHS, Autismus und/oder ähnliches austauschen können (kostenlose Registration). Diese Community sollte dann so eine Art virtueller Treffpunkt sein, wo solche Projekte wie „die Andere Agentur“ (aber auch andere) entstehen können, so eine Art „XING light“ für Leute wie wir. Im Hauptfokus stehen also Ideen und Projekte und es geht um die Förderung von unseren Stärken (Kreativität, andere Denkweise, etc …) Die Vision wäre langfristig so eine Art Startup-Schmiede für ADHSler und co.

    Das wären mögliche Ziele einer solchen Plattform/Community:

    - Netzwerk für Arbeitnehmer, Selbständige, Unternehmer, Freelancer, Projektinitianten und andere kreative Köpfe, wo ein Austausch stattfinden kann
    - Registrierte User (Members) können Ideen und Projekte präsentieren (Mitglieder-Profil, spezielle Projektseiten, Foren, Collaboration Tools, etc.) und Gleichgesinnte für Mitarbeit an Projekten suchen
    - Members können einander Feedbacks geben, um sich ein Bild machen zu können, ob Ideen realistisch sind und was man ev. optimieren könnte.
    - Freelancer oder Selbständige können einander bei Tätigkeiten unterstützen, die ihnen nicht liegen oder wo Ressourcen gefragt sind (z.B. Design, Programmierung, Marketing, Administratives, Projektmanagement, Coaching und andere Dienstleistungen)
    - Arbeitnehmer sollen über die Community "offene" Arbeitgeber finden können, welche nicht-neurotypischen Menschen ein optimales Arbeitsumfeld bieten können
    - Es soll mit der Zeit Veranstaltungen, Workshops und Coaching-Angebote für Members geben, welche von Fachleuten durchgeführt werden
    - Wenn das Bedürfnis und die Mittel vorhanden sind, könnten längerfristig auch Co-Working Spaces (Bürogemeinschaften) betrieben werden (Vision)
    - Längerfristig soll aus der Community eine Art Hub für Startups werden, die aus den Projektideen entstehen könnten (Vision)

    Das sind vielleicht ein bisschen viel Visionen, aber träumen darf man ja... Für das erste werde ich eine einfache Community-Site realisieren (mit BuddyPress).
    Ich habe viele Ideen, aber für den Anfang müsste ja noch nicht alles so perfekt sein. Profil-Seiten, Foren und Spezialseiten um Ideen und Projekte vorzustellen würde schon genügen.

    Wenn das Interesse da ist, könnte ich vielleicht schon bald damit starten.

    Für Anregungen, Ideen und eine weiterhin rege Diskussion danke ich jetzt schon, bin mal gespannt…

    Liebe Grüsse
    MadDog

  6. #46


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 6.169

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Salü MadDog

    Ich freue mich dass du dich hier wieder gemeldet hat.
    Letzte Woche hatte ich mir überlegt, ob ich mit dir Kontakt aufnehmen soll, um dir mit zu teilen, dass deine Idee hier gut ankommt.

    Nun wünsche ich dir viel Kraft und Erfolg bei deinen Vorhaben.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  7. #47
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Hej MadDog

    Cool... Ich bin auch begeistert von diesem Erfindergeist 😇 ich wollte auch immer, hatte Tausende Ideen aber immer nur Leute um mich, die mir alle Ideen zerschlugen oder sich lächerlich machten.

    Mach das ADHS-Xing (aber mit besserem Namen) 😜 ich bin dabei

    Lg Maiglöggli


    Ich glaube an mich und nicht daran, was andere von mir halten!

  8. #48
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.308

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Schön dass du wieder da bist und immer noch dabei bist mit dein Projekt.

    Ich bin zwar nicht von Fach, daher verstehe ich auch nicht alles und kann da auch nicht viel mitmachen, aber ich finde weiter deine Idee super!!!

    Langfristig, tràume ich schon von eine Gesellschaft wo mehr wissen über ADS (und andere Menschen die nicht neurotypisch sind) hat, aber auch mehr Unterstützung in der Arbeitswelt und wo viele Arbeitsgeber, in sehr verschiedene Bereich, Nischen finden wo man sich wirklich entfalten kann, wo was man ist zu seine Beste genutzt wird.

    Deine Projekt ist eine Schritt in diese Richtung. Wer weiss? Es kann ja noch andere dazu motivieren, wenn es bei dein Projekt gut läuft...

    Wobei es doch schon hier und da, sehr offenen Arbeitsgeber gibt und so eine habe ich auch gefunden...

  9. #49
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Cool, dass du weiterhin daran arbeitest.

  10. #50
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...!

    Grüessech,

    diese Seite habe ich eben zufällig gefunden und habe mich an diesen Thread erinnert.
    Vielleicht habt ihr hier ja einen potentiellen Partner für euer Vorhaben: http://asperger-ag.ch/

    "Die Asperger AG wurde 2008 von ********* gegründet, die persönlich vom Asperger-Syndrom betroffen ist. Seither machen wir das oft verkannte Potential von Menschen mit Asperger für andere Unternehmen und Organisationen nutzbar."

    Viel Erfolg!


    ../plänzje

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  3. "Eine andere Art, die Welt zu sehen" - Thom Hartmann
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 00:16

Stichworte

Thema: Projekt "Die Andere Agentur" - Aufbau einer ADHS-Firma...! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum