Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Diskutiere im Thema Methylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #1
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    Methylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Hoi zämme

    Habe eine Frage: Wie ist das hier in der Schweiz, wenn man Metylphenidat einnimmt und in eine Polizeikontrolle gerät. Muss ich da mit bösen Überraschungen rechnen, falls dies getestet würde?
    Habe bis jetzt Ritalin morgens und mittags eingenommen. Die Morgendosis jeweils im Geschäft und die Mittagsdosis ist ja bis 18:30 wieder raus. Nun soll ich Concerta probieren und da geht das ja nicht mehr.

    Danke für eure Antworten

    Narya

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Das Schweizerische Straßenverkehrsgesetz (SVG) entspricht der deutschen StVO.

    In der SVG heißt es

    SVG, Artikel 14 schreibt:
    Fahreignung und Fahrkompetenz

    1. Motorfahrzeugführer müssen über Fahreignung und Fahrkompetenz verfügen.

    2. Über Fahreignung verfügt, wer:

    a. das Mindestalter erreicht hat;
    b. die erforderliche körperliche und psychische Leistungsfähigkeit zum sicheren Führen von Motorfahrzeugen hat;
    c. frei von einer Sucht ist, die das sichere Führen von Motorfahrzeugen beeinträchtigt; und
    d. nach seinem bisherigen Verhalten Gewähr bietet, als Motorfahrzeugführer die Vorschriften zu beachten und auf die Mitmenschen Rücksicht zu nehmen.

    3. Über Fahrkompetenz verfügt, wer:

    a. die Verkehrsregeln kennt; und
    b. Fahrzeuge der Kategorie, für die der Ausweis gilt, sicher führen kann.

    Also kannst Du in den Diskussionssträngen weiter lesen, die wir hier im Forum bereits über die deutsche StVO verfasst haben: Guckst Du
    Geändert von Steintor (10.08.2013 um 14:10 Uhr)

  3. #3
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Danke Steintor für Deine Antwort. Hm, wenn das MPH beim Schnelltest nicht angibt und ich keine Pillen dabei habe, sollte eigentlich nix schief gehen. Werde aber vielleicht trotzdem das Concerta im Geschäft einnehmen und hoffen, dass es bis am Abend draussen ist. Ich weiss ja noch nicht, wie es bei mir wirkt.

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    MPH ist ein Medikament, das Dir ärztlich verordnet wurde. Also darfst Du es einnehmen und die Blister auch im Auto offen liegen lassen. In Deutschland müssen wir aber beweisen, dass wir dieses Medikament auch wirklich vom Arzt verordnet bekommen haben. Das hat aber nichts mit dem Straßenverkehrs-, sondern mit dem BTM-Gesetz zu tun. Daher müssen wir hier eine Kopie des Rezeptes stets im Auto haben. Wie es in der Schweiz bez. des Mitführens von BTM gehandhabt wird, weiß ich nicht. Es gibt aber ein Formblatt, das im gesamten Schengener Raum gültig ist, also auch in der Schweiz. Das muss der Arzt unterschreiben und dann darfst Du auch MPH im Auto lassen (musst das Auto nur abschließen).

    MPH beeinflusst auch nicht Deine Sinne derart, dass Du kein Auto mehr fahren kannst. Es ist keine Droge, die Deine Fahreignung beeinträchtigt. Zigaretten sind da schlimmer, weswegen die auch in vielen Staaten des Schengener Raums beim Auto fahren verboten sind, z.B. in Norwegen.

  5. #5
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Steintor, hab grossen Dank! Ich möchte einfach zu Beginn vorsichtig sein, bis ich genau weiss wie das Medi bei mir wirkt. Von der höheren Dosierung Ritalin wurde ich extrem müde. Tabletten für ich sowieso nur die nötige Tagesdosis in einem Dosett mit.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.179

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Meine Ärztin sagt, man wisse heute, dass ADHSler mir MPH besser Auto fahren als ohne, und man bekäme keine Probleme, wenn man mit MPH in eine Kontrolle käme. (Ich nehme an, dies gilt, wenn man es vom Arzt verschrieben bekommt, wovon man ja ausgehen sollte.)

  7. #7
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Hallo Narya,

    Ich habe mal gehört dass es gut ist, bei sich eine schreiben dein arzt zu haben der bestädigt dass du MPH medizinisch bekommt, mit die dosis. MPH gibt positive reaktion auf drogentest (kreuzreaktion mit amphetamin, weil chemisch sehr ähnlich), daher lieber mal so ein papier bei sich haben.

    lg

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Eine Kopie des Rezeptes habe ich nicht bekommen.
    Müssten das nicht Arzt und/oder Apotheker wissen und sagen?!

  9. #9
    ErichW

    Gast

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    Blitzhexe schreibt:
    Eine Kopie des Rezeptes habe ich nicht bekommen.
    Müssten das nicht Arzt und/oder Apotheker wissen und sagen?!
    Bezieht sich das auf die Aussage, man müsse immer ein Rezept dabei haben? Wenn ja, brauchst du dir keine Gedanken darüber zu machen. Es gibt m.W. zumindest in D keine solche Pflicht. Es kann allerdings sinnvoll sein, eine Kopie mit sich zu führen.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Metylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt?

    [QUOTE=Steintor;396577]MPH ist ein Medikament, das Dir ärztlich verordnet wurde. Also darfst Du es einnehmen und die Blister auch im Auto offen liegen lassen. In Deutschland müssen wir aber beweisen, dass wir diese Medikament auch wirklich vom Arzt verordnet bekommen haben. Das hat aber nichts mit dem Straßenverkehrs-, sondern mit dem BTM-Gesetz zu tun. Daher müssen wir hier eine Kopie des Rezeptes stets im Auto haben.

    Ja. Hierauf bezog sich meine Antwort.
    Sicher sinnvoll.
    Ich hoffe bis auf weiteres einfach, dass ich nicht in eine AVK komme...und wenn, dann muss einfach der Arzt gefragt werden.
    Beim nächsten Rezept mach ich mir eine Kopie!

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ist MPH euch als Schlafmittel erlaubt?
    Von lillie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 17:34
  2. Immer diese Phasen:Saisonal? Liebe zeigen erlaubt?ja oder nein?
    Von chrikiwi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 18:46
  3. HILFE---> Concerta verboten?
    Von Nana285 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 12:39
  4. Therapie abbrechen erlaubt?
    Von schnuff im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 12:13

Stichworte

Thema: Methylphenidat im Strassenverkehr, verboten oder erlaubt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum