Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 77

Diskutiere im Thema kollegen freunde beziehungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    kollegen freunde beziehungen

    hallo zusammen

    ich habe sehr grosse schwierigkeiten neue soziale kontakte zu knüpfen bzw. zu halten. das liegt aber nicht daran das ich mich nicht bemühen würde. ich weiss aber nicht so recht an was es liegt. an mir? oder einfach an der gesellschaft? wobei ich glaube es liegt eher an mir. denn anderen in meinem alter scheint es ja auch zu gelingen neue kontakte zu knüpfen. scheindbar mühelos. vielleicht sieht das auch nur so aus. ich weiss nicht. zur zeit habe ich eigentlich keine kollegen oder freunde.

    ich gehe viel klettern meistens über ein kletterportal. meistens sagen dann die leute das es spass gemacht habe und sie gerne wieder mitkommen würden. sich dann aber trotzdem nie wieder melden. wenn ich denen eine nachricht schreibe oder anrufe haben die einten manchmal zeit. wenn ich aber warte das von denen mal etwas kommt. eine nachricht oder ein anruf kommt praktisch nie irgend etwas zurück. selbst dann wenn man mit den leuten darüber spricht und sie der gleichen meinung sind. wenn man mit den leuten am klettern ist meine ich.

    von manchen leuten habe ich zwar auch schon zu hören bekommen ich sei ein komischer kauz. von leuten mit denen ich in den ferien war zum beispiel. allerdings haben diese leute ja auch ihre maken. mit dem einen war ich sogar ein zweites mal in den ferien. danach hat er sich aber nie wieder gemeldet. von sich aus meine ich. ich habe im bestimmt 6mal geschrieben. er hatte aber nie zeit und von ihm kamm nie was. das selbe ist mit den frauen passiert die mit dabei waren.

    kennt ihr das auch?

    climber
    Geändert von climber ( 9.08.2013 um 13:15 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.178

    AW: kollegen freunde beziehungen

    climber schreibt:
    hallo zusammen

    ich habe sehr grosse schwierigkeiten neue soziale kontakte zu knüpfen bzw. zu halten. das liegt aber nicht daran das ich mich nicht bemühen würde. ich weiss aber nicht so recht an was es liegt. an mir? oder einfach an der gesellschaft? wobei ich glaube es liegt eher an mir. denn anderen in meinem alter scheint es ja auch zu gelingen neue kontakte zu knüpfen. scheindbar mühelos. vielleicht sieht das auch nur so aus. ich weiss nicht. zur zeit habe ich eigentlich keine kollegen oder freunde.

    kennt ihr das auch?
    Ja .........................

    Wobei, das mit dem Bemühen... Ich traue mich schon auch oft nicht, jmd. anzusprechen oder mich zu einer Gruppe zu gesellen. Mir wurde gesagt, das löse manchmal den Eindruck aus, ich hätte kein Interesse an den anderen.

    Das mit dem Interesse mag oft der Fall sein, aber dann erachte ich die Sache auch nicht als wichtig. Andernfalls ist es meine übermächtige Angst vor Ablehnung. Je stärker ich mir wünsche, dazu zu gehören, desto grösser ist meine Angst. Und je grösser meine Angst ist, desto abweisender wirke ich (scheinbar).

    Das heisst aber nicht, dass ich nicht will und nicht versuche, meine Angst zu überwinden (Bemühen). Aber mit der Angst ist es so eine Sache. Entweder man schafft es, sie zu überwinden, oder man schafft es eben nicht...................
    Geändert von jetztaber ( 9.08.2013 um 12:35 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: kollegen freunde beziehungen

    Das mit dem Interesse mag oft der Fall sein, aber dann erachte ich die Sache auch nicht als wichtig.







    hmm... das wiederspricht sich ein wenig. habe ich das gefühl. ich meine wenn man mit jemandem befreundet sein möchte hat man ja auch automatisch interesse an ihm.
    in sofern habe ich das gefühl das dass gegenseitige interesse ausschlagebend ist ob eine freundschaft zu stande kommt oder nicht.

    naja von allen wir man halt schon nicht gemocht. aber ich denke das ist was ganz normales.

    das mit der angst hat vielleicht mit dem sebstbewusst sein zu tun. das kann man auch bewusst trainieren. mir hat zum beispiel eine bestimmte art von kampfsport geholfen. wie auch klettern. singen theater spielen hilft vielleicht auch.

    wobei wild fremde menschen ansprechen einfach so fällt mir auch sehr schwer. wobei ich denke das ist was schwieriges. auch für leute ohne ads meine ich.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: kollegen freunde beziehungen

    das komische ist bei mir dass ich die rückmeldung bekomme ich sehr sympathisch und das gerne wieder was mit mir machen würden. sich dann aber nie wieder melden. macht aus meiner sicht kein sinn. oder es ist eine floskel die ich missverstehe und eigentlich bedeutet: ich will dich nicht mehr sehen.
    Geändert von climber ( 9.08.2013 um 18:56 Uhr)

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.178

    AW: kollegen freunde beziehungen

    climber schreibt:
    Das mit dem Interesse mag oft der Fall sein, aber dann erachte ich die Sache auch nicht als wichtig.







    hmm... das wiederspricht sich ein wenig. habe ich das gefühl. ich meine wenn man mit jemandem befreundet sein möchte hat man ja auch automatisch interesse an ihm.
    in sofern habe ich das gefühl das dass gegenseitige interesse ausschlagebend ist ob eine freundschaft zu stande kommt oder nicht.
    Nein, es widerspricht sich nicht. Ich habe ja eben nicht gesagt, dass mich Leute, mit denen ich befreundet sein will, nicht interessieren....!!!?
    Sondern: Es kommt vor, dass ich mich zwar einsam fühle, aber mir das immer noch lieber ist, als zu einer Gruppe Menschen zu gehören, in deren Gegenwart ich mich nicht wohl fühlen würde. Zum Beispiel oberflächliche Partytiger, deren Gesprächsthemen sich um Saufen, Sex usw. drehen. Ich habe mich auch schon betrunken, aber alleine und mit dem Ziel, mich zu betäuben. In Gesellschaft habe ich Besseres zu tun, weil ich die Gesellschaft suche, damit es mir gut geht.

    In dieser Hinsicht hast du natürlich Recht, dass Interesse die Basis für Freundschaft ist. Logisch!!!!
    Deswegen sage ich ja auch, dass andere, wenn ich nach Anschluss suche, den Nagel NICHT auf den Kopf treffen, indem sie sagen, ich hätte ja eh kein Interesse.

    Dass es meine eigene Angst vor Ablehung sein könnte, die den Eindruck von Desinteresse weckt, kam in einer therapeutischen Gruppenstunde heraus.
    Das heisst ja nicht, dass ich unsympathisch erscheine, sondern nur, dass ich den Anschein habe, lieber allein sein zu wollen.


    climber schreibt:

    naja von allen wir man halt schon nicht gemocht.
    da habe ich jetzt auch nichts anderes gesagt. Oder beziehst du dich gar nicht auf mich?


    climber schreibt:
    wobei wild fremde menschen ansprechen einfach so fällt mir auch sehr schwer. wobei ich denke das ist was schwieriges. auch für leute ohne ads meine ich.
    Ich rede auch nicht von wildfremden Menschen.
    Es sei denn, du bezeichnest deine Schulklasse oder deine Kommilittonen oder deine Arbeitskollegen o.Ä. (kurz: Leute, die aus irgendeinem Grund etwas Grundlegendes mit dir teilen, und mit denen du zwangsläufig einen Grossteil deiner Zeit verbringst) als wildfremde Menschen.

    Es geht auch nicht um Ansprechen im Sinne von "Hallo, wie gehts", sondern um den Mut, Interesse an einem Austausch, einer Beziehung zu bekunden oder quasi zuzugeben, dass mir jemand (in irgendeiner Form; in diesem Moment oder längerfristig) wichtig ist.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.178

    AW: kollegen freunde beziehungen

    climber schreibt:
    das komische ist bei mir dass ich die rückmeldung bekomme ich sehr sympathisch und das gerne wieder was mit mir machen würden. sich dann aber nie wieder melden. macht aus meiner kein sinn. oder es ist eine floskel die ich missverstehe und eigentlich bedeutet: ich will dich nicht mehr sehen.
    Genau das habe ich bei mir auch schon gedacht.
    Mittlerweile versuche ich, solche Dinge wirklich als Floskeln aufzufassen, um hinterher nicht enttäuscht zu werden. Trotzdem bin ich diejenige, die dann meist als Erste den Kontakt wieder aufnimmt.

    Ich habe aber dennoch nach wie vor Mühe, unehrliche von ehrlichen Zeichen von Freundschaft (oder Liebe) zu unterscheiden.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: kollegen freunde beziehungen

    dann habe ich dich wohl falsch verstanden.

    ich weiss noch nicht recht wie zitieren geht. darum mache ich es einfach so.

    naja von allen wir man halt schon nicht gemocht.
    da habe ich jetzt auch nichts anderes gesagt. Oder beziehst du dich gar nicht auf mich?

    doch das bezieht sich schon auf dich. ich wollte damit sagen das es normal ist das man nicht von allen gemocht wird und du deswegen nicht solche angst zu haben brauchst vor ablehnung.


    mit leuten zu reden die ich so im berufsaltag treffe habe ich kein problem. wobei vertrauen wieder ein anderes thema ist. wenn es dann richtung beziehung oder so geht habe ich sehr wohl auch angst verletzt zu werden. aber jemandem zu sagen das ich ihn mag mit dem habe ich kein problem. aber eigentlich wird das ja aus den verhaltensweisen ja offensichtlich das man jemanden mag. zb. wenn man jemandem wieder schreibt oder anruft.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: kollegen freunde beziehungen

    Es geht auch nicht um Ansprechen im Sinne von "Hallo, wie gehts", sondern um den Mut, Interesse an einem Austausch, einer Beziehung zu bekunden oder quasi zuzugeben, dass mir jemand (in irgendeiner Form; in diesem Moment oder längerfristig) wichtig ist.[/QUOTE]

    ich glaube ich habe das auch ein wenig missverstanden. ich treffe leute meistens beim klettern oder bouldern. man sagt sich dann hallo und spricht vielleicht auch ein wenig mehr miteinander. aber dass dann mehr drauss wird als "vielleicht" mal klettern das fällt mir auch sehr schwer. mal etwas anderes als klettern meine ich.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: kollegen freunde beziehungen

    was ich auch noch sagen wollte ist dass ich im alltag niemanden treffe. bei der arbeit bin ich meistens alleine. und in die schule gehe ich schon lange nicht mehr. auch habe ich nie studiert. aber vielleicht würde ein kurs oder sowas helfen. ein tanzkurs bin ich bereits am machen. dort hat sich bis jetzt aber auch nichts ergeben ausser das tanzen im tanzkurs.

  10. #10
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 11.328

    AW: kollegen freunde beziehungen

    Hallo climber,

    Kontakt mit anderen ist auch bei mich ein thema, obwohl ich mich mit meine situation mich abgefunden habe...

    Früher hatte ich gedacht, ich sollte mich integrieren, es gab da auch druck in der schule... Aber es hat nicht viel gebracht.

    Mit andere reden finde ich es ehe anstregend und vieles kann ich einfach nicht so gut wie stinos. Durch beobachten, lerne ich einiges wie andere sich verhalten und was funktionniert...

    So kann ich jetzt gut oberflächigen kontakt knüpfen, über wetter mal kurz reden, aber wenn es tiefer wird, muss etwas mehr sein und diese mehr gibt es mit die meistens menschen eben nicht... Stinos spüren irgendwie dass ich anders bin. Ihc merke auch an ihre kérpersprache dass sie irgendwann mit mich verwirrt oder überfordert sind und sich lieber an einfachen menschen wenden wollen als an jemand "kommisch" wie ich. Dabei sagt man mich dass ich sympatisch und offen bin und an selbstwertgefühl mangelt es mich nicht viel (stinos haben dort auch ihre problemen). Naja, ich falle manchmal die leute im wort oder wird emotional, aber es passieren andere auch...

    Ich komme mich wie von ein andere planeten vor und hatte mich oft einsam gefühlt. Jetzt habe ich einige leute um mich die an mich wirklich interesse haben und mich richtig mögen. Die stinos unten meine freunden haben noch am meistens mühe mit mich und es klappt weil es genug gemeinsamkeiten und auch viel engagement von beiden seiten...

    Menschen suchen sich oft gleichgesinnte die ähnlich denken und ticken und da wir anders sind, ist schwieriger gleichgesinnte zu finden... Ehrlich gesagt, ich kann mit die meistens stinos auch nicht viel anfangen... Aber mit fast alle ADSler kann ich was anfangen... Es ist mein welt.
    Umbewusst, suche ich sogar seit immer, menschen die so ticken wie ich... So habe ich einige freundschaft geschlossen und es war lustig später zu merken dass wir beiden ADSler sind.
    Dazu kommt dass deutscheschweizer rasch aufgeben wenn sie mit jemand nichts anfangen können... Mit jemand einfach nicht reden ist hier akkzeptiert... Es ist nicht überall so!

    Ich mache mich deswegen kein kopf mehr... Es ist einfach wie in andere bereichen schwieriger für uns.

    lg
    Geändert von mj71 (10.08.2013 um 18:44 Uhr)

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit und von Kollegen...
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 20:09
  2. Angriff von Kollegen
    Von mrs.march im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 09:42
  3. Probleme mit Kollegen
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 12:25

Stichworte

Thema: kollegen freunde beziehungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum