Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Hilfe bei berufliche wieder eingliederung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hi nicci! Darf ich dich fragen in welcher geschützten firma du warst? Ich bin betreffend wiedereingliederung total am anfang, habe erst den vorbescheid einer zugesprochenen ganzen rente erhalten. Ich kann jedoch im geschützten rahmen zu 100% arbeiten aber 60% leistungsreduziert... Deshalb suche ich nach einer solchen "werkstätte" .... Was wird mich da wohl erwarten?
    Lg nitjia

  2. #12
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo Nicci,

    Dumme dass du nicht besser gefunden hatte...

    Wegen sozialdienst: es ist in eine woche und was ich sagen will schon bereit. Zuerst ist es ehe eine MAG und davon habe ich kein angst, meine cheffin ist mit mich zufrieden. Ich bin zuverlàssig (pünktlich) und arbeite gut und bin auch in team gut integriert.

    Eigentlich ist hier echt eine traumjob für mich, aber da es nur eine SI ist, muss ich weiter schauen, irgendwann. Aber noch ein bisschen bleiben möchte ich noch schon. Von dort weg um zu putzen will ich sicher nicht. Ich möchte schon etwas machen dass mich interessiert, wie kinderbetreuung (in eine familie braucht es nicht immer eine ausbildung und ist echt eine ruhige job).

    Also, was ich will, am bestens noch zeit... Diese job im werkstatt baut mich wirklich auf und nach alles meine schlechte erfahrungen, brauche ich so was.

    Dann will ich ihr erklären wo meine grenzen sind, mit konkreten beispielen und was ich für job brauche und es wird klar genug. Ich bin langsam, ablenkbar (es fällt jeden auf!) vergesslich und komme bei hektik sehr rasch an meine grenze, was mich gereizt macht und so kann ich rasch die stimmung vergiften (so was mag niemand). Sonst merke ich details schlecht, weil ich mit meine reizoffenheit alles was auf mich einströmt schlecht sortieren kann. Ich brauche struktur, sehr klare anweisungen, langsam gesprochen, genug routine, aber auch ein bisschen abwechslung, ruhe, aber doch in ein team zu arbeiten und genug raum um auch kreativ sein zu dürfen (kreativ kann schon sein neue lösungen zu finden am arbeitsplatz).

    Wegen detuschkurs: die meistens leute hier meinen dass ich so was nicht brauche. Es ist auch nicht meine priorität und ich denke nicht dass es mich viel bringt. Ich habe eine art fremdsprachen zu lernen der schlecht für schule geeignet ist: Ich hatte 6 jahren deutsch in der schule gelernt mit viel mühe und nach 2 jahre im bern, mit nur mit leute reden, hatte ich viel mehr gelernt als auf schulbank. Mich bringt es zu lernen mehr in eine deutschsprachige team zu arbeiten (im moment arbeit ich in eine sehr internationale team, was auch toll ist) und so immer wieder hören wie man einiges richtig sagt und einige wichtige sätzen (die mich interessieren!) mich zu prägen. Was mich interessiert, kann ich mich rasch prägen! Im moment finde ich spannend zu lernen wie man sich diplomatisch durchsetzt (und brauche es auch!), zu beispiel um jemand zu fragen langsamer zu reden oder kurz zu warten oder solche sachen. Dort habe ich noch lern- und übung bedarf. Aber es ist so spezifisch dass ich eben lieber in die situationen lernen kann.

    Sonst habe ich ehe schwächen die schlimmer sind als mein deutschgrammatik und ich finde sie schon prioritär... Und noch wegen sprachen: Dass französisch meine muttersprache ist, kann auch eine vorteil sein die ich nützen kann...

    Ausbildung hatte ich als medizinische laborantin gemacht, sehr ungeeingnet, man darf einfach dort kein fehler machen! Ja, stärken habe ich auch, aber jetzt fühle ich mich ehe emotional so blockiert dass es meine priorität ist dort etwas zu tun. Ich reagiere wirklich wie eine gebrannte kind, traue mich nichts mehr zu und habe ich der eindruck dass es dort eine traumata gibt. Auch wenn ich gut leben kann, so bald ich das thema ausweiche (was ich sehr gut machen kann), reicht ein bisschen druck oder irgendetwas so und ich reagiere heftig.

    Mein traumarbeit kenne ich schon, ist eigentlich aussen, alle voraussetzung dafür erfüllt, aber auch dort blockiere ich emotional recht heftig und starr einfach so wie eine hase der eine fuchs vor sich hat und nicht fliehen kann. Trotztdem mache ich in diese projekt kleine schritten nach vorne, sonst wird sich nie etwas bewegen.

    lg

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo alle

    @Nicci: och mensch, hier steht es ja noch viel genauer, was du durchmachen musstest ... das klingt irgendwie enorm abschreckend für mich, es selber mal zu wagen

    @mj71: dein erster link, also dieses IPT, wurde mir kürzlich von einem anderen ADHS-ler ans herz gelegt. er hat ähnliche schwierigkeiten wie wir im job ... und wird das programm irgendwann bald starten. vielleicht vielleicht kann ich ihm ja ein paar würmer aus der nase ziehen, wie das so ist da

    lg
    Lineli

  4. #14
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo lineli,

    Von ITP hat mich mein art geraten und hatte davon gutes gehört... Aber natürlich wenn du von der andere ADSler mehr weiss, lese ich es auch gerne!

    Bei mich, wenn ich wirklich ein job suchen muss (für mich jetzt etwa zu früh), da mit so eine hilfe und nicht anders! bewrbungscoaching und dann ganz normal bewerben klappt nicht. Entweder die falsche stellen die ich rasch verliere, oder keine, weil ich zu ehrlich bin.

    lg

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    hallo zsammen

    naja neben vielen Schwächen wie ihr auch habt, habe ich wir ihr auch meine Stärken (glaube ich zumindest)

    Wir ecken schon in der Kindheit und Jugend an und können uns weder eine solide Identiät noch ein gutes Netzwerk aufbauen. (die richtigen Freunde in entscheidenden Positionen)

    Beim heutigen Zeitgeist der Leistungorientierung bekommen wir wegen dem fehlenden Netztwerk und einschlägigem Lebenlauf nur die "schlechten, ungesunden Jobs" eben 30% Prozent der vermittelten Stellen. Alle die im Internet, Zeitung etc. inseriert sind eben auf dem offiziellen Stellenmarkt.

    Wir sind doch im heutigen Sinne nicht belastbar und stressresistent und dazu vielfach im sozialen Umgang negativ vorbelastet. Daher können wir logischerweise diese Jobs auch nicht behalten.
    Auch gesunde geraten irgendwann an Ihre Grenzen, weil sie in der heutigen hektischen Zeit die Stresshormone gar nicht mehr abbauen können.

    Es ist ein Teufelkreis in der ganzen Wirtschaft.

    Ich bekomme beim RAV nun ein Coaching. Dadurch erhoffe ich mir natürlich durch deren Netzwerk endlich an einen ruhigen und geeigneten Job heranzukommen. Die gibt es wirklich!! auch in der Industrie welche ja so unter Druck steht!? War selber im Servicebereich tätig und habe in der Industrie mit vielen auch hochqualifizierten Mitarbeitern gesprochen, welche nach Burnouts und was es alles so gibt, heute in ruhigen jobs zufrieden und gemütlich tätig sind.

    Aber eben, solche "Sonnenjobs" laufen allesamt über Private Kontakte, im inoffiziellen Stellenmarkt, sozusagen unter der Hand, das sind eben die restlichen 70% der vermittelten Stellen auf dem Arbeitsmarkt.

    Man bedenke, dass jede Firma davon mehrheitlich profitiert, wenn ein Mitarbeiter einen Bekannten für eine interne Stelle empfiehlt! Es ist ja kein Fremder mehr und man spart sich viel Geld für Personalbüros und Inserate etc.

    Meiner Meinung nach kann die IV noch viele gutgemeinte Revisionen machen, wenn der inoffizielle Stellenmarkt so hoch ist und die Arbeitgeber dadurch freies Spiel haben.

  6. #16
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo cladiac,

    So wie du sagst sehe ich es! So habe ich auch erlebt. Ich habe zuerst mit "normale" jobs probiert und es klappte nicht. Dann bin ich wählerischen geworden und einfach kein job angenommen wo mein bauchgefühl (die ich aus erfahrung weiss wie zuverlässig er ist) mich von überforderung warnt. Dann eben keine "richtige job" so gefunden. Beschäftigunsprogramme oder solches und dann irgendwann auf sozialdienst. Aber mit wenig geld leben finde ich viel weniger stressig als am arbeit überfordert sein und noch die ärger von andere zu mibekommen.

    Die 2 dauerstellen die ich jetzt habe, sind zwar in kleine prozent. Aber ich hatte es durch Vermittlung bekommen, nach meine diagnose. Da du darüber redest, dann kann ich dich auch erzählen, es kann doch inspirieren sein. Ich war in eine einsatz, 3 monaten beschäftigungsprogramm von RAV. Da haben sie gesehen wie ich putze: gut, aber langsam. Es kam eine anfrage von ein arbeitsgeber, sie haben gesagt dass sie da jemand gut haben, aber der auch langsam arbeitet, ob es ok ist... Ich arbeit dort jetzt seit 4 jahren, 4 stunden pro woche.

    Andere job: Es geht durch freunden. Ich lernen menschen kennen und eben eine pärchen. Er hat ADS (diagnose einige monaten vor meine bekommen) und ist bauer und sie hat kein ADS, aber versuch mit ihm klar zu kommen und liebt ihm auch. Einmal mache ich ihm der vorschlag, da ich arbeitslos war bei ihm ab und zu zu helfen, wenn er es braucht. Für ihm war klar gegen bezahlung. Ich bin auch dort seit 4 jahren, es hat sich entwicklet, ich hatte auch schwierigkeiten, aber diese menschen sind gut auf mich eingegangen. Im moment arbeit ich dort 8 stunden pro woche. Ich mache haushalt, wo ich nicht so super bin, aber probiere meine bestens... Helfe im betrieb und mit tieren bin ich echt stark... Ich merke einfach wie es ihnen geht (ich liebe tieren!).

    Durch RAV hatte ich auch coaching bekommen und fand es auch nur ahlbwegs zu gebrauchen... Kursen hatte ich oft gemacht und kenne die grundlagen gut... Ich muss es nicht wiederholen, kann sogar freunden auf stellesuche sehr gut beraten (da ich auch nicht nur theoriewissen habe, aber viel erfahrungen mit bewerbungen). Da hatte ich eine einzelcoaching gehabt, der zwar nett war, aber irgendwie nicht so ganz auf meine problematik eingegangen. Es war ein bisschen der art "naja, wir sind alles verschieden, jeden hat seien schwàchen, aber es sollte doch gehen". Die stelle die ich dank seine hilfe bekommen habe, verliere ich nach 1 monat. Verlieren ist nicht wirklich so: als der cheff mit mich geredet hat, obwohl von kollegen nur (auch nach von mich nachacken, weil ich meine schwächen kenne und der arbeitswelt auch!) gute feed-back gegeben habe, dass ich zu langsam und zu ungenau war. Es hat so viel ausgewühlt dass wenn er gefragt hatte ob wir lieber aufhören so, dass ich sage dass mich auch lieber ist nicht mehr zu arbeiten wenn ich die falsche personn bin.
    Dann musste ich es zu RAV begründen, weil sie wollten noch mich "strafen" und ich hatte es gut argumentiert...

    Jetzt muss ich mich nicht bewerben, aber wenn ich eine stelle suche, weiss ich ganz klar: nur durch beziehungen! Nicht um eine sonnenjob zu finden, aber um eine job zu finden wo man mit meine macken umgehen kann. Jemand der mich gut kennt und weiss wie ich arbeite und wo ich schwierigkeiten habe, kann es schon mit potentielle arbeitsgeber reden.

    Ich glaube, dass langsam der RAV und sozialdienst auch so was machen und wenn du gerade in eine programm bist, hast du dann ein chef der weiss wie du arbeitest und da viel helfen kann.

    Wegen IV und wiedereingliederung: wie es hier genug zu lesen ist, denke ich vieles negatives gegenüber der IV (naja, meine eigene negative erfahrungen), aber ich finde ihre grundidee, leute mit beeinträchtigungen wieder im 1. arbeitsmarkt nicht ganz schlecht... Wenn so ein mensch eine arbeit bekommen kann, der seine möglichkeiten entspricht in eine verständnisvolle umfeld mit eine angemessen lohn (arbeitsgeber bezahlt nach leistungen, IV ergänzt damit es gut reicht zu leben), finde ich so was sehr toll!!! Aber die realität sieht wirklich leider ganz anders... Wie die coach und alle helfer bei IV wirklich auf einzelle menschen eingehen kann, weiss ich eben nicht... Es gab eben schon auf diese forum etwas ehe ernüchtern zu lesen...

    Dann welche arbeitsgeber ist offen und flexibel genug so ein mensch zu nehmen? Wenn ich daran denke, wie ich als undiagnostisierte ADSler behandelt war, nehme ich an dass da wenig bereichtschaft ist... Nicht nur der chef muss offen sein, auch der team muss mitmachen und zum teil hohe sozialkompetenzen haben die bei durchschnitt mensch nicht immer zu finden ist... Ich nehme an, eine blinde oder jemand mit rückenproblemen wird besser zu auffangen werden (weniger anspruchvoll im umgang) als jemand der psychisch angeschlagen ist und vielleicht ab und zu sich auffällig verhaltet. Wer IV wegen psychische problemen bekommen hat ist oft eben nicht nur ein bisschen angeschlagen...

    Da braucht es zu arbeitsgeber viel abklärung und ich denke, es geht nur mit genug offenheit über die schwierigkeiten eine neue mitarbeiter und seine bedürfnissen. Es muss keine diagnose sein, aber doch einige anleitungen wie mit den umgehen...

    Eigentlich träume ich von so eine arbeitsplatz seit... bald 20 jahren, ohne viel darüber geredet zu haben. Im echt, so was in der sinn habe ich auch gefunden. Nicht durch IV, es gibt andere wegen.

    Noch zu meine eigene erfahrung: klar sehen was sich im wirtschaft abläuft, sich informieren und wissen was man blöd findet finde ich gut. Aber noch wichtiger ist zu wissen was man will, was man braucht und es dann auch äussern. So bin ich durch meine jetztige situation gekommen wo ich mich auch wohl fühle.

    Stellen suche durch beziehungen geht auch nicht anders: um dich sprechen dass du ein job suchst und was für jobs. Aber wenn man auch mit behörden (RAV, sozialdienst, eben gerade mit wem man zu tun hat) darüber redet, kommt es auch einiges.

    Noch wegen RAV: wenn du deine diagnose hast, kannst du ihnen auch eine arzt zeugnis geben (es gibt formularen zu ausfühlen) und dort kann man mehr schreiben zu welche grad man arbeitsunfähig ist, aber auch welche art von arbeit nicht geeignet sind. Damit ist auch der anzahl pflichtbewerbungen besser zu verhandeln.

    So wie ich noch sehe, wohnen wir beiden im Bern... Kann sein dass du schon an einer unsere treff war?

    lg

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo mj 71

    Vielen Dank für deine Erfahrungen welche du hier mitteilst. Ich hoffe natürlich das RAV endlich auch über Netzwerke Stellenlose vermitteln und nicht "nur" endlose Kurse und Programme im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Man bedenke dabei, dass beim RAV auch etliche HR- Fachleute aus der Wirtschaft arbeiten, welche vielfach über ein grosses Beziehungsnetz verfügen. Natürlich sind die Berater je nach Region hoffnunglos überlastet und können daher nur noch die Kontrollpflicht wahrnehmen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Das mit den körperlichen Einschränkung ist wirklich so, diese Personen stossen öfter auf Mitleid. Einschränkungen psychischer Art welche sich im Verhalten äussen, ecken eben auf der Zwischenmenschlichen Ebene an und werden generell mit Verhalten assoziert, welches ja jeder, wenn er sich nur anstrengt, ändern kann!! Jemand im Team den man gerne mag, der darf auch mal Fehler machen. Jemand den man nicht mag, bei dem wird jedes Vergehen auf die Wagschale gelegt, um ihn loszuwerden.

    Danke für Deine Tipps, werde es mir zu Herzen nehmen. Mein Problem ist nur, dass ich nie weiss was ich will, auch weil ich zu vielseitig interessiert bin. Aber das kommt schon gut. Bin jedenfalls gespannt auf das Coaching.

    Ich wohne übrigens in der Nähe von Lyss, an einem Treffen war ich noch nie. Habe aber vor dabeizusein. Welchen Treff meinst du?

  8. #18
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo cladiac,

    Durch RAV hatte ich mal so eine stelle bekommen, als ich in eine beschäftigungsprogram war. Aber ich war sonst mehrmals an eine solche programm ohne stelle zu bekommen. Dzu kannst natürlich probieren! Ich denke, wenn du dein problem schildert (ADS=geeignete stellen dünn gesät) kannst du auch hilfe bekommen. Ich hatte auch meine diagnose als etwas mich vermittelt war. Vielleicht hat es schon eine rolle gespielt dabei.

    Das mit den körperlichen Einschränkung ist wirklich so, diese Personen stossen öfter auf Mitleid. Einschränkungen psychischer Art welche sich im Verhalten äussen, ecken eben auf der Zwischenmenschlichen Ebene an und werden generell mit Verhalten assoziert, welches ja jeder, wenn er sich nur anstrengt, ändern kann!! Jemand im Team den man gerne mag, der darf auch mal Fehler machen. Jemand den man nicht mag, bei dem wird jedes Vergehen auf die Wagschale gelegt, um ihn loszuwerden.
    Genau!!!

    Danke für Deine Tipps, werde es mir zu Herzen nehmen. Mein Problem ist nur, dass ich nie weiss was ich will, auch weil ich zu vielseitig interessiert bin. Aber das kommt schon gut. Bin jedenfalls gespannt auf das Coaching.
    Schon wenn du nicht weiss was du willst, ist eine anfang... Es gab auch eine zeit, ich wusste nicht was ich wollte beruflich, aber hatte mich gefragt was heute meine bedürfniss war. Es gab eine zeit, ich wollte vor allem um meine ADS "herrumexperimentieren" wie ich dank medis klar komme, wie es mit kompensationstrategien geht und wo meine grenzen liegen. Wissen was dich interessiert ist auch mal ein ziel.

    Sonst bin ich auch vielzeitig interessiert und es gehört zu ADS! Aber mit der zeit hat sich doch einiges herauskristalisiert dass mich mehr interessiert als sonst. Sehr gerne möchte ich handwerkliches machen, oder etwas mit tieren oder mit kindern... Handwerkliches mit kindern, wäre toll.

    Ich glaube, wegen treff weisst du es schon, wie ich in eine andere beitrag gelesen habe... Es ist diese am nächste dienstag abend. Nur sehe ich noch dass du nur der verdacht hast auf diagnose: für der gesprächsgruppe ist ADS-diagnose eine bedingung zu kommen. Die gruppeleiterin hatte früher zeimlich schlimme erfahrungen gemacht mit menschen die ohne diagnose gekommen sind und danach erfahren dass wie eben etwas anders haben als ADS...

    lg

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    HY mj71

    wie sieht es eigendlich mit hilfe für leute aus die auf der Rav sind

    bin 33 habe eine ausbildung abgeschlossen und arbeitete seit `96 in der dienstleistungsbranche und wurde immer gereizter,aggresiver,imulsiv meine frau und kinder fanden das dann nicht mehr so toll das ich selbst geburtstage missachtete und ständig nur mist baute.ging zum psycho und der stellte nun stark ausgeprägtes adhs fest und meldete mich arbeitsunfähig um runterzukommen.
    ende vom lied kündigung wegen längerer krankheit.nun denke ich über umschulung nach. stess mit der Rav weil ich mich nicht richtig bewerben kann,bittet um hilfe bei rav zw umschulung die schicken einen zum biz die dich zum sozi der verweist dich zur iv . früherkenungsantrag gestellt. dann von biz mal erfahren iiz wäre gut für mich aber rav ist zuständig und die sagen bei uns gibs dies stelle noch nicht also null chancen und infos. drehe hier im am ei.
    hast du eventuell tips

  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung

    Hallo alvi,

    Es scheint mich alles logisch, da ich weiss wie diese ämter funktionnieren. RAV ist wirklich zuständig dich so schnell wie möglich im freie wirtschaft dich zu schicken. BIZ klärt ab was deine interesse ist, aber können keine wunder erzeugen, wenn es drum geht geld zu finden für eine wichtig ziel. Sozialdienst sind da um geld zu geben, aber ich finde, dass sie sonst sehr gut arbeiten. IV ist zuständig wenn jemand wegen einschränkungen sein beruf wechseln muss, aber ADS bei erwachsene wird nicht anerkannt.

    Da finde ich der weg durch IV eigentlich nicht schlecht, aber du brauchst wirklich tolle unterstützung. Wie umschulung finanzieren, weiss auch der BIZ.

    Was ist IIZ?

    Sonst obwohl jede stelle für etwas zuständig ist und alles irgendwie sich geben kann, bin ich auch schön durch die masche gekommen, obwohl ich weiss was ich will! Geld für umschulung ist schwierig zu bekommen, eine anständige Ausbildung mit eine arbeitsumfähigkeit von 40% ist unmöglich und daher hatte ich damit aufgegeben. Dazu auch als ich eine Ausbildung anfangen konnte, gab es auch wieder welche dumme hindernis auf mein weg, auch mein ADS und meine schwierigkeit mit papierkram (nur als beispiel).

    Da wir auch kreativ sind, können wir auch mal nebenwegen nehmen...

    Gute tips habe ich leider keiner, da ich sehe dass es schrägt geht... Aber sonst bringt geduld und hartcknägigkeit auch etwas mit die ämter.

    Vielleicht kannst du dort beratung bekommen: Beratung und Kontakt | ADHS 20+. ADS mit berufliche schwierigkeiten ist bekannt... Sie wissen vielleicht weiter.

    lg

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...
    Von Greggiboy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.02.2011, 17:22
  2. berufliche perspektivlosigkeit
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 23:33
  3. Brauche mal wieder eure Hilfe
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 17:53
  4. berufliche REHA ?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:38
  5. Ausgebrannt, will berufliche Veränderung
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 18:15
Thema: Hilfe bei berufliche wieder eingliederung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum