Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema hallo bin neu, da im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 4

    Frage hallo bin neu, da

    Sorry für Gramatikfehler oder so fällt mir schwer.
    Ich bin 27 und habe meine Zukunftpläne wieder mal selber in die scheissen geritten. Bin wieder bei Null !!!
    Die Diagnose adhs ist noch nicht so lange her und ich hoffe das ich mich hier verstanden fühle.
    Ich hoffe auch leute zu treffen die mir Tipps geben können und um sich auszutauschen. Nur habe ich riesen angst unter menschen zu gehen, angst schubladisiert zu werden.

    Habe meine Arbeit wiedermal verloren. Ihr könnt mir das glauben oder auch nicht. Ohne Arbeit bin ich ein Wrak, meine leistungen sind immer beachtlich und wurde meisten gelobt. Ich arbeitet immer in der Dekorations und Innendekorations Branche. Das heisst das ich mit vielen Weiblichen Arbeitskollegen zu tun habe, was mich überhaubt nicht stört im gegenteil. Aber im Team versage ich meistens! Mein Motor, ist die Arbeit in meinem leben, dass Benzin ein schlechtes Gewissen zu haben und anderen immer helfen zu wollen. Ohne das ich andere helfe oder ohne schlechtes Gewissen habe bringe ich keine Leistung, also besorge ich mir immer ein Gewissen.
    Das geht so. Ich habe ein gutes Gespür was andere Menschen angeht, es fällt also schwer für Teammitglieder mich zu belügen. Weil mir alles auffällt jede kleinichkeit jede veränderung an Mensch und Material.
    Wenn ich mich verbeisse in ein Projekt dann sind Leistungen von 60 bis 80 stunden die Woche möglich und ich fühle mich gut dabei, oder auch sicher oder ( keine Ahnung ). Was folgt ist eine ausgrenzung oder neid oder ( wieder keine Ahnung ) im Team, was mich sehr traurig macht. Traurig bin ich nie, weil ich das Gefühl habe meine Tränen schon alle aufgebraucht zu haben, TRAURIG = ZORN, WUT. Wenn ich die Ausgrenzung im Team anspreche werde ich belogen, da gebe ich mir grünes Licht den andern Menschen so zu beleidigen ( ich treffe immer mit einer heissen Nadel mitten ins Herz der andern ) um ein schlechtes Gewissen zu haben. Das treibt mich wieder an den verletzten Menschen zu helfen um das schlechte Gewissen aufrecht zu halten, um Leistung zu bringen. Meist ist es dann zuspät und die Entschuldigung und Hilfe wird abgelehnt, dass Resultat ist das ich ignoriert werde. Was mich noch mehr antreibt noch bessere Leistung zu erbringen.
    EIN TEUFELSKREIS ENTSTEHT!

    Bitte versteht mich nicht falsch ich bin kein böser Mensch, ich lache sehr viel und kann am besten über mich selbt lachen. Ich habe durchaus das Gefühl ein sympatischer Junger Mann zu sein mit vielen besonderheiten wie viele Menschen auch. Nur werde ich von 80% der Frauen ( Arbeit oder Privat ) von Anfang an schubladiesiert. Von Anfang an heisst, die ersten 2 Tagen behaubten viele Frauen ohne Grund oder Beweis, dass ich ein ******held bin, Frauen ausnütze und jede Woche eine andere habe. Fakt ist aber das ich schon seit 6 Jahren keine beziehung habe. Treue, loyalität, wärme und tranzparenz ist bei mir wichtig, nur so weiss ich wo ich stehe.
    Ja, es ist schwer mich kennenzulernen. Mich aber so einzuordnen und solche behaubtungen aufzustellen macht mich so traurig das ich am liebsten davon laufen könnte.
    TRAURIG = ZORN, WUT entsteht.
    Die Angst das man mich einordnet ohne mich zu kennen verursacht ein routieren in meinen Kopf. Das kann so stark sein, dass mir schwindlig wird durch meine eigenen Gedanken so das ich erbrechen muss. Hat das auch jemand ?


    Ich hoffe das ich niemand schockiert habe und freue mich auszutauschen zu dürfen. Habe ein offenes Ohr für adhsler und
    bin auch telefonisch erreichbar unter 076 / 438 28 46
    liebi grüess us Walteschwil im Aargau

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: hallo bin neu, da

    Hallo Ronnie,
    schön das du zu uns gefunden hast. Ich bin auch erst seit kurzem in diesem Forum angemeldet, aber habe
    durch den Austausch mit anderen ADHS'lern schon viel mitgenommen.
    Ja, das mit dem Gewissen kennen hier glaub ich viel viele. Ich helfe mir in dem Ich reflektiere was ich bisher
    geschafft habe und dann sehe das die Angst nicht nötig ist, um etwas zu schaffen, aber das ist leichter
    gesagt als getan.


    PS: Nähere Informationen wie Tel. würd ich hier nicht so frei weitergeben. Wenn dann wenigstens in eine Grafik
    packen, aber auch das ist für einen Bot keine große Schwierigkeit.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 4

    AW: hallo bin neu, da

    Hallo friendly

    danke bin froh das mich jemand versteht, danke für eine antwort.

    das mit dem tel. hast du schon recht. hat mich wohl der eifer gepackt

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: hallo bin neu, da

    Hallo Ronnie
    ich dachte auch das ist ein komischer einzelfall mit mir ...
    mitlerweile werd ich das gefühl nicht loos tausende zwillingsgeschwister zu haben ,,
    bin auch vor kurzem hier angedotzt , seit kurzem weis ich auch das es als krankheit betietelt wird ,
    und je mehr man über seine schwächen bescheid weis , desto besser kann man seine stärken ausweiten .
    wir vergessen immer wieder wie stark wir eigentlich sind .

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: hallo bin neu, da

    p.s. die angst schubladisiert zu werden.... hey, wir passen in so gar keine schublade.... das sind
    so dinger, die "normal"-denker eben brauchen, schwarz - weiss.... was ganz kreativ-abstruses ungreifbares passt
    nicht ins konzept. daher die hilfe, von falsch/richtig... eine schublade um einordnen zu können - sie brauchen diese
    struktur, diese ordnung.... und wir eben nicht.

    schauspielern, ist so eine methode den menschen das zu zeigen, was sie sehen wollen und nicht der zu sein,
    der man ist und was so gar nicht in eine schublade passt. so bin ich. heute mache ich es bewusst und mir ist
    wurs(ch)t, was andere von mir denken. ich bin halt anders, ich will niemandem etwas böses und fuktionieren kann ich
    halt nur so, wie es für mich stimmt. so komme ich gar nicht in die versuchung auf den gefühlen anderer rumzutrampeln.

    schlechte gewissen - ich habe ein gewissen, doch ich muss mir kein schlechtes gewissen einreden lassen (ist eine gängige erzihungsmethode)
    was ich mache, mache ich gerne für mich, für andere, für meine kinder - und nicht aus einem schlechte gewissen raus. mache ich
    etwas nur, damit ich mein gewissen beruhigt habe - geht es mir eben nicht gut, weil ich mich da total aufopfere und dann kommt der frust -
    das will ich nicht.

    (oder besser gesagt, ich versuche es.)

Stichworte

Thema: hallo bin neu, da im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum