Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 122

Diskutiere im Thema 6. IV Revision im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #51
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: 6. IV Revision

    Hallo lineli,

    Wie die institution mit uns umgehen ist wirklich nicht immer vernünftig! Bis jetzt (ausser bei IV) hatte ich glück. Aber vielleicht liegt dran, neben dass ich an die richtige leute gegangen (RAV-berater und sozialarbeiter) dass ich ehe dazustehe wo ich bin und weiss was ich will.

    Ich hatte gedacht, alles diese intuition haben angefangen miteinandere zu arbeiten um eben effizienter zu sein? Oder war es nur im bern? Vor einigen jahren war ich so an eine sitzung mit menschen aus verschiedene institution damit wir anschauen was mit mich machen.

    Wenn du an eine sozialarbeiter gelangen ist mit dem es nicht gut geht, finde ich auch nicht lustig... Dort habe ich wirklich immer glück gehabt, aber von andere menschen auch einiges gehört.

    Wegen scheininvaliden: darüber sehe ich immer eine gewissen hetze in medien... Wenn etwas grosses entdeckt würde, wird sicher in jeden gratiszeitung kommen. Aber ich kenne viele menschen die kein IV bekommen obwohl ich zu 100% überzeugt dass sie es verdiennt haben. davon wird wenig geredet.

    IV wieder in schwarze zahlen? Wusste ich nicht.

    Sonst wegen medien: wenn wir dadruch manipuliert werden wäre ich nicht erstaunt: zeitungen (vor allem die gratiszeitunhgen) brauche geld und wer sponsert hat dann ein wort zu sagen was drin steht. Wer macht hat, will er es behalten. Kleine sündebock zu finden ist auch eine gute ablenkungmanöver damit andere deine eigene mist nicht schnüfeln kommen.

    So was sagen ich ehe auf kreative art, aber ich kann mich sowas gut vorstellen...

    Ja, die IV ist froh (also, menschen die dort entscheiden) so wenig wie möglich zu bezahlen. Der einfache sachbearbeiter will eingentlich nur eines: sein job behalten. Dafür muss er dass machen was sein chef sagt.
    Wegen gutachtenärzten hatte ich einiges übsch gehört (von mein arzt der da von seine kollegen gehört hatte): für eine IV-gutachten bekommen sie honoraren in 4-stellige summen (dafür müssen sie bis 2 stunden mit jemand reden) und wer als gutachtetarzt nicht streng genug ist und zu wenig "ablehnt" wird schnell nicht mehr von IV angefragt...
    Der IV hat auch geld für gute anwälter die ihnen beraten wie eine rente ablehnen (wenn jemand sich gut wehren kann).Geld um reisespesen zu bezahlen haben auch, auch wenn es eine flugticket ist bangkok-kloten ist wenn eine IV-rentner dort lebt. Lieber als diese rentern fragen wann er in der schweiz kommt seine familie besuchen.

    Wegen diagnose oder nicht: ich hatte meine IV anmeldung vor meine diagnose gemacht. Laut meine arzt macht es keine grosse unterschied: ADS bei erwachsene sehr gerne abgelehnt bei IV. Von verschieden quellen habe ich gehört dass neben eine gute arzt, man auch eine gute anwahlt braucht um durch zu kommen. Am bestens kostenlos (es gibt). Bei mich hat es eine geholfen und eine tolle job gemacht. der IV hatte mit ihr zu knabbern.

    Wie IV mit uns umgeht habe ich auch als psychoterror erlebt... Es hat mich echt verletzt! Hinzwischen sehe ich es auch als mafia.

    Nicht der einfach ablehnung von eine rente war schlimm... Aber der "chabis" der im gutachten war (mein arzt hat er es bekommen). Dass ich zu 100% arbeitsfähig bin in mein erlernte beruf, ein bisschen emotional bin, dass ich mit "willensanstregung" es doch schaffe und eine simulant bin der seine ADS rausgefunden hat um zu BTM zu kommen... Naja wir auch argumentiert dass viele meine problemen kommen aus die mobbing in der schule. Damit war ich ehe zurückhaltend, da ich schon vermutet hatte dass PTBS noch weniger anerkannt wird als ADS (obwohl es schlimmer sein kann!).

    So über IV tue ich gerne lästern... Alle briefen sind versteckt in eine ordner und ich schaue lieber nicht um kein bauchschmerzen zu bekommen.

    lg

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 140

    AW: 6. IV Revision

    Heute habe ich in der Zeitschrift "Beobachter" einen Artikel über medizinische Gutachter in der Schweiz gelesen.

    Er ist online verfügbar:

    Gutachter: Die Gesundschreiber - Beobachter


    Für medizinische Gutachten werden ca. 200 Millionen Franken jährlich ausgegeben.

    49 % der Gutachten weisen mehr odr weniger gravierende Mängel auf. (Qualitätsstudie der SUVA)

    etc.

    Sehr lesenswert!!!!

  3. #53
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: 6. IV Revision

    Gelesen. Es ist einfach zu

    Es bestädigt wirklich was ich sonst anderswo gelesen habe und es scheint noch schlimmer zu sein.

    Diese A... im Lausanne, der gesagt hatte, ich habe kein ADS, bin faul und will nur zu BTM (30 mg ritalin/tag) kommen nach 1 stunde gespräch hat 9000.- verdiennt um so was zu sagen?

    Wieviel hat die blöde kuh im Biel verdiennt um zu beweisen dass ich kein ADS habe?

    Wann werden mal leute auf die strasse gehen oder mal nach Bern (da komme ich sicher mit!) ??? Ich weiss, wer krank ist, hat auch leider auch schon genug um die ohren.



    Lust eine bombe in der hauptsitz der IV (ich weiss wo sie ist, wohne nicht weit davon) habe ich schon lust, aber auf problemen mit polizei eben lieber nicht... Oder ob ich mal eine bekannte, der bauer ist, frage ob er davor mal güllen könnte (im kanton Freiburg hatten sie mal vor der cremo gemacht wegen milchpreis)? Naja, im moment will er auch etwas von IV (ADS und einiges dazu) und tut sich lieber anständig verhalten...

    So ich musste mal dampf ablassen... Tut gut! (leider muss ich mich mit smilies einschränken, möchte mehr dazu tun)

    lg

  4. #54
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: 6. IV Revision

    So noch einige smilies dazu (tut mich einfach gut!) IV:





    lg

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: 6. IV Revision

    Hallo Lineli,

    du, also aber damals hattes du doch die Medis doch noch nicht.

    Bist du denn durch die Medis nicht stabiler geworden?Das wäre schon relevant zB. bezüglich dieser IV-Geschichte.

    LG Nicci

  6. #56
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: 6. IV Revision

    Hmm, bei diesem Bericht über die Gutachter sträuben sich bei mir gerade ziemlich die Haare.

    Echt, ich hatte da ja wohl grad nochmals Glück im Unglück.

    Haber aber irgendwie auch Angst vor der Wiedereingliederung

    LG Nicci

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: 6. IV Revision

    Hallo Nicci und alle

    Ja natürlich hat sich seither vieles geändert, nicht nur wegen den Medis. Ob man dem aber stabil sagen kann weiss ich nicht ... jedenfalls ist es sehr daneben, diese Diagnose (und somit auch den Hauptgrund allen Übels, wenn man so will) einfach zu ignorieren.


    Kommt noch dazu, dass der Bericht von meiner ADHS-Spezialistin eigentlich der einzige Fundierte in dem ganzen Haufen wäre. Die RAD-Ärztin hat gerade mal eine Stunde mit mir gesprochen. Eigentlich war sie ja nicht mal so unnett, kein Vergleich mit den Beschreibungen aus dem Beobachter-Artikel ... aber ihre Fragen ... ...


    gleich zu Anfang musste ich z.B. den aktuellen Wochentag und das Datum laut aufsagen und dann musste ich die Wörter "Zitrone, Schlüssel, Ball" nach 10 Minuten noch wissen und wiederholen vermutlich weiss ich die noch auf meinem Totenbett


    Das nur so als kleine Anekdote ... aber eben, so ging die Stunde halt vorbei, und das was raus kommt ist dann ein Gutachten, jaja und reicht für eine Entscheidung der IV


    Da mir der Gedanke an die Arbeit in einem Büro (oder ähnlich) aber immer noch Übelkeit, Panik und Albträume verursacht ... naja, deshalb wäre ja allenfalls eine Berufsberatung und Umschulung oder etwas in der Art nicht das Dümmste . Auch wenn ich selber keine Ahnung habe, was ich beruflich machen könnte. Der Sozialdienst kann mir in der Sache überhaupt nicht helfen.

    Noch habe ich ja keinen Bescheid bekommen, deshalb lässt sich auch kein abschliessendes Urteil fällen ... wie auch immer, das Vorgehen der IV ist absolut


    Noch ein paar Worte zu dem Beobachter-Artikel: genau solche Geschichten habe ich vor dem Termin beim RAD auch gelesen, und sie haben mich in totale Panik versetzt. Im Januar, als ich den ersten Termin absagen musste, da war ich echt am Boden, weil ich mir die schlimmsten Szenarien vorstellte. Ich habe geträumt, dass fünf Ärzte um mich rumstehen und mich foltern, und ich war an einen Lügendetektor angeschlossen. Das alles hat dazu geführt, dass ich mich danach wieder selbst verletzt habe. Sorry dass ich das so hart sage, aber was die schreiben mag gut sein um Ignoranten aufzurütteln, aber wenn man selbst betroffen ist ... besser nicht lesen!!!!!

    Liebe Grüsse
    Lineli


    Ergänzung: Die RAD-Ärztin hatte abgesehen davon null ahnung von ADHS, denke ich. So meinte sie z.B.: Wenn man ein ADHS hat dann ist man doch eigentlich so ein Bisschen hyperaktiv ... und: ob ich denn mit meinen Einschränkungen nicht in der Lage wäre, weniger anspruchsvolle Arbeiten wie Putzen auszuüben
    Geändert von Lineli ( 8.07.2012 um 23:09 Uhr) Grund: hervorhebungen im letzten Abschnitt + Ergänzung

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 140

    AW: 6. IV Revision

    Lineli
    Tut mir leid, dass dir der Artikel böse Erinnerungen geweckt hat. An das habe ich nicht gedacht!

    Aber:

    Ich hatte Freude, dass die zwei Journalisten dieses heisse Thema gepackt haben. Und das Interview mit dem Chef der IV ist ja super!
    Der Mann hat grosse Schwierigkeiten seine Arbeit zu rechtfertigen. Und er schätzt es nicht so vorgeführt zu werden!

    Der Artikel zeigt, dass die Zustände bei der IV für die Betroffenen sehr schwierig sind.
    (Für die Gutachter hingegen scheinen die Zustände äusserst lukrativ zu sein).
    Das Bundesgericht hat die Arbeit der IV Gutachter kritisiert und Änderungen gefordert.

    Immerhin!!!

  9. #59
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: 6. IV Revision

    Hallo lineli,

    gleich zu Anfang musste ich z.B. den aktuellen Wochentag und das Datum laut aufsagen und dann musste ich die Wörter "Zitrone, Schlüssel, Ball" nach 10 Minuten noch wissen und wiederholen vermutlich weiss ich die noch auf meinem Totenbett
    Geh'es noch??? Zu schauen ob du geistig behindert bist???


    Einiges was du erlebst hast sieht etwas ähnlich aus mit meine erlebnissen...

    Begründung von die blöde kuh im biel für keine ADS: ich bin nicht hyperaktiv und war am gespräch aufmerksam (naja, es war hochspannend!) Dazu auch, war ich zu strukturiert (naja, es ist rein kompensation).
    Noch andere nette begründung: schulzeit unauffällig (mit eine IQ von 119 kann man trotz ADS es noch schaffen) und an meine mehr als 10 anstellungen bin ich manchmal doch einige monaten geblieben (aber höchstens 24 monaten und nur mit mobbing).

    Der a... von lausanne hat mich vieles gefragt dass gar nicht mit meine problemen zu tun hat. Bei seine frage "wie lange haben sie in ihre beruf gearbeitet" habe ich keine zahl gegeben, aber ihm gesagt, dass ich oft wechseln musste, weil ich überfordert war. Er hat nicht zugehért und mich mit der nächste frage abgelenkt.

    Immer wieder macht er ein bogen um meine eigentliche problemen und ich komme immer wieder drauf. Dann heisst es im gutachten, ich sei drauf fixiert. Aber... über was reden wir da??? Geht es nicht um einschränkungen im beruf??? Er wollte davon nicht viel wissen und fragte sonst so blödsinn. Ich hatte keine gutes gefühl gehabt danach, hatte mich gar nicht ernst genommen gefühlt.

    Ja, es ist heftig wie du auf solche bericht reagiert hattest... Ich hatte solches vor meine IV-erlebnissen zu glück nicht gelesen, war naiv und was ich selber erlebt hatte, hat mich auch tief verletzt... Es ist 4-5 jahren her, aber iht sieht alles wie ich noch reagiere...

    Wegen einfach arbeit wie putzen: die frau hat wirklich nichts verstanden... Ich habe selber probiert. Es geht nicht umbedingt besser. Nach der diagnose hatte ich eine putzstelle genommen die ich nach 1 monat wieder verloren habe, weil zu langsam und zu ungenau. Aber ich hatte auch nicht gebettelt dort zu bleiben, so heftig die kritik von mein chef auf mich gewirkt hatten...

    lg

  10. #60
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: 6. IV Revision

    Hallo zusammen,

    ich wollt euch einfach mal informieren, wies bei mir bei mir nun weiter gegangen ist.

    Nachdem ich den Antrag auf Wiederintegration bei der IV gestellt hatte, musste ich und mein Arzt ein Fragebogen ausfüllen.
    Dieser wurde dann von einem IV-Arzt (Psychiater) begutachtet und der hat dann entschieden, dass ich Unterstützung für die Wiederintegration bekomme, worauf die IV den Anspruch auf Berufsberatung verfügt hat.

    Diesen Termin bei der Berufsberaterin hatte ich schon. Die war zum Glück ganz nett und macht mir auch keinen Druck.
    Die Berufsberaterin ist zusätzlich noch Psychologin, jedenfalls steht das auf ihrer Visitenkarte.

    Nun geht es darum, dass ich nen geeigneten Ort für die Wiederintegration finde.
    Solche Orte sind eigentlich nur so Institutionen, die geschützte Arbeitsplätze und niederschwellige Arbeiten anbieten.
    Aber genau da ist mein Problem.
    Ich habe schon zwei solche Orte besucht.
    Die eine ist eigentlich gut, aber viel zu weit weg.

    Und hier in der Nähe gibt es nur Institutionen, in die ich nur mit viel Ueberwindung hin könnte.
    Echt, ich komm mir irgendiwie wie ein Depp vor.

    Hilfe, was soll ich tun?

    Und dann ist nochwas. Ich habe die Berufsberaterin gefrage, was nun der Unterschied der 6. IV-Revision zu früher war.
    Es ist so, dass man nun während der IV-Wiederintegration kein Taggeld (als 80% des letzten Lohnes) bekommt, sondern die Rente läuft weiter.

    Das hat vor und Nachteile.
    Ein Taggeld wäre zwar in den meisten Fällen höher, aber auf nur ein Jahr beschränkt.
    Das würde dann mehr Stress bedeuten, dafür hätte man mal wieder etwas finanzielle Spatzung.

    LG Nicci

Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Thema: 6. IV Revision im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum