Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 68

Diskutiere im Thema Focalin XR im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
  1. #21


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Focalin XR

    Salü zäme

    Ich finde es gut, wenn ihr hier eure Erfahrungen mit der Wirksamkeit austauscht.

    Aber ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass jede Dosisänderung doch zuerst mit dem Arzt besprochen werden sollte:

    Alex schreibt:http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...n-spaesse.html

    2. Konkrete Dosierempfehlungen durch Mitglieder


    Bitte gebt hier keine Empfehlungen zur Veränderung der Dosierung oder dem An- oder Absetzen von Medikamenten.

    Die Auswahl der Medikamente und die individuelle Dosierung ist ausschließlich die Sache des behandelnden Arztes und auf keinen Fall die Sache anderer Forum-Mitglieder, denen sowohl das ärztliche Fachwissen fehlt, wie auch der Einblick in jegliche Patientenunterlagen oder Untersuchungsergebnisse.

    Da solche "Ratschläge" mit konkreten mg-Angaben oder zum An- und Absetzen von Medikamenten ohne Wissen des behandelnden Arztes schwere Schäden verursachen und im Extremfall bis zum Tod führen können, werden derartige "Empfehlungen" von den Moderatoren oder mir in jedem Fall sofort nach Kenntnis umgehend gelöscht.
    Liebe Grüsse
    Pucki

  2. #22


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Focalin XR

    Salü zäme

    Han i euch äch taube gmacht?

    Mein Beitrag da oben sollte euch doch nicht davon abhalten hier eure Erfahrungen über das Focalin weiter mitzuteilen.

    Ich hoffe ihr macht hier weiter mit damit.

    Liebi Grüess
    Pucki

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Focalin XR

    Grüezi Mitenand

    Vor kurzem wurde bei mir auch ADS diagnostiziert. Nun nehme ich seit einer Woche Focalin XR und bin ein wenig unzufrieden damit, Ich habe das gefühl, dass ich erher nervöser als sonst Reagiere, zudem springen meinde Gedanken noch mehr wid umher als sonst schon.

    Was Denkt ihr dazu?

    Grüsse Gruuve

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Focalin XR

    Hi Gruuve,

    willkommen bei den Chaoten erstmal! Es wäre schön, wenn Du Dich vorstellen würdest...

    gruuve schreibt:
    Nun nehme ich seit einer Woche Focalin XR und bin ein wenig unzufrieden damit, Ich habe das gefühl, dass ich erher nervöser als sonst Reagiere, zudem springen meinde Gedanken noch mehr wid umher als sonst schon.

    Was Denkt ihr dazu?
    Ist die Diagnose gesichert?

    Üblicherwiese schlägt MPH ein wie eine Bombe (Ausnahme: Nonresponder) und je mehr ein AD(H)S-ler nimmt, desto ruhiger, klarer, entspannter wird er in der Regel. Zu viel wirkt oft sedierend.
    Körperlich treibt MPH natürlich schon etwas an, aber Focalin ist da viel zurückhaltender als normales MPH und sollte erst bei wirklich hohen Dosen physisch spürbar werden.

    Dein Zweizeiler enthält einfach etwas wenig informationen, um ernsthaft was damit anfangen zu können.
    Folgendes sollte man schon erfahren, um Dein Problem einordnen zu können:

    - Wie bist Du zu Deiner Diagnose gekommen? Was war der Grund für die Testung? Eigener Verdacht, diagnostiziertes Familienmitglied, Zufällige Entdeckung während Behandlung anderer Probleme?
    - Hast Du mit Focalin XR angefangen oder hast Du davor unretardiertes Methyphenidat bekommen und wie wurde die Dosierung eingestellt?
    - Wie hoch ist Deine Dosis/Tag?
    - Hast Du abgesehen von den beschriebenen Problemen auch positive Erfahrungen gemacht? Falls ja, welche?
    - Komorbiditäten?

    Gruss matz.

  5. #25
    Flo


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Focalin XR

    Hallo zusammen

    Ich bin 18 und habe Erfahren das ich ADS habe und Focalin XR verschrieben bekommen.
    Heute habe ich es zum ersten mal genommen und wollte mal meine Erfahrung dazu schreiben.
    Ich habe bis jetzt noch kein Medikament genommen, kann es also nicht mit anderen vergleichen.
    Zu meiner Person: Ich bin 1,80 gross und hab etwas übergewicht.
    Normalerweise reagiere ich nicht besonders empfindlich auf Stoffe, z.B. Alkohol vertrag ich auch sehr gut und wird nicht gleich betrunken.

    Dosis:
    10 mg morgens

    Wirkungsdauer:
    Es hat bei mir ca. nach einer Stunde angefangen zu wirken.
    Nach 6 Stunden hat die Wirkung nachgelassen und nach 7 war so ziemlich alles weg.
    Also etwa ähnlich wie bei den anderen hier, von 12 Stunden kann keine Rede sein, wie in der Verpackung beschrieben

    Wirkung:
    Was sich vorallem verändert hat war das ich während es wirke mich richtig richtig tief in Gedanken "verlieren" konnte.
    Ich habe z.B. im Tram daran gedacht das ich Abends hier meine Erfahrung schreiben möchte und ich habe wirklich alles um mich herum wie ausgeblendet und war total in dem Gedanken vertieft,
    habe ganz genau überlegt wie ich was schreiben könnte, hab wie jedes Wort vor mir gesehen als obs schon geschrieben wär
    Später hab ich dann noch gelernt und da war ich auch wirklich sehr darin vertieft, das kannte ich bisher definitiv noch nicht.
    Auch die innere Unruhe/Nervosität die ich sonst habe war weg.
    Andererseits hatte ich richtigen Tatendrang was zu tun, nichts von ach kein bock oder trödeln wir ein bisschen, ne ich war richtig voller Power
    Das ist alles was sich bei mir verändert hat (Geistig), kein "zombie-like", zugedröhnt oder agressiv etc. hatte ich alles nicht.
    Man kann sich halt sehr gut auf etwas konzentrieren sich darin vertiefen, ich mach euch n Beispiel:
    Ich will im Zug lernen, jetzt witme ich ohne Focalin dem lernen, dem geplapper von anderen und der Landschaft etwa gleich viel Aufmerksamkeit zu
    Mit Focalin kann ich mich in etwas vertiefen und alles andere rückt wie in den Hintergrund, stört mich nicht mehr. (Nehm ich wie nicht mehr war).

    Nebenwirkungen:
    Nach ca. einer Stunde als es anfing zu wirken hatte ich zuerst eine leichten Druck in der Stirn, danach wechselte es auf leichte Kopfschmerzen (wechselte dann immer n bisschen).
    Jedenfalls war das aber nur ca. ne Stunde und dann hatte ich weder Druck- noch Kopfschmerzen.
    Zum Thema Hunger: Ich hatte während der Wirkung immer noch ein Hungergefühl, aber es war sehr viel schwächer.
    (Hab heut erst sehr spät zu Mittag gegessen, aber ich hatte trotzdem nur ein kleines Hungergefühl, wenn ich sonst erst so spät essen kann ich sonst nur noch ans essen denken )


    Tja, dies war mein erster Tag.
    Ich werde dann noch andere Dosierungen testen und auch noch die Erfahrung darüber schreiben,
    auch wie es nach ein paar Tagen mit dem Focalin ist.

    Gruss Flo
    Geändert von Flo (12.03.2011 um 22:24 Uhr) Grund: Nebenwirkung die nichts mit dem Medikament zu tun hatte gelöscht

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Focalin XR

    Hi Flo,

    erstmal herzlich willkommen bei den Chaoten und vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Flo schreibt:
    10 mg morgens
    das ist schon eine Ordentliche Dosis zum Anfangen, wenn man bedenkt, dass es 20mg MPH entsprechen.

    Der Druck auf dem Schädel beim Anfluten wird sich wahrscheinlich mit der Zeit legen, wenn sich Dein Körper an den neuen Stoff gewöhnt hat. Kopfschmerzen könnten ein Zeichen sein, dass Dein Hirn mehr H2O und/oder Glukose braucht. Sprich essen und trinken nicht vergessen!Trotzdem das Problem mit dem Arm bitte mit Deinem Doc besprechen.

    Flo schreibt:
    Nach 6 Stunden hat die Wirkung nachgelassen und nach 7 war so ziemlich alles weg.
    das Marketing ist wohl etwas optimistisch mit der Angabe der Wirkdauer und der einmaligen Einnahme am Tag.

    Flo schreibt:
    Später hab ich dann noch gelernt und da war ich auch wirklich sehr darin vertieft, das kannte ich bisher definitiv noch nicht.
    Auch die innere Unruhe/Nervosität die ich sonst habe war weg.
    Andererseits hatte ich richtigen Tatendrang was zu tun, nichts von ach kein bock oder trödeln wir ein bisschen, ne ich war richtig voller Power
    Glückwunsch, das tönt doch bilderbuchmässig! Geniesse die neuen Möglichkeiten!

    Flo schreibt:
    Das ist alles was sich bei mir verändert hat (Geistig), kein "zombie-like", zugedröhnt oder agressiv etc. hatte ich alles nicht.
    So soll es auch sein. Scheinbar hast Du mit 10mg auf Anhieb eine Dosis gefunden, die Dir gute Effekte bringt, ohne mit untragbaren Nebenwirkungen zu stören. Es kann aber gut sein, dass die Dosis nach ein paar Wochen angepasst werden muss. Probieren geht hier über studieren aber bitte immer nur mit dem ok vom Doc!

    Zu viel fühlt sich übrigens zum an, aber das wird Dir bestimmt noch passieren.

    Hast Du Vorgaben, wie Du bei der Einstellung vorgehen sollst? Oder läuft es bei Dir frei nach dem Motto: machen Sie mal...

    gruss matz

  7. #27
    Flo


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Focalin XR

    Hi Matz,

    Also 10mg ist die empfohlene Dosis um einzusteigen für Erwachsene und Jugentliche, bei Kindern sind es 5mg. (laut Packungsbeilage)

    Auf das zuviel Gefühl freu ich mich ja schon
    Allein die Dosis ändern kann ich fast nicht da ich nur ein Rezept hatte für 10mg.
    Müsste also gleich zu 20 gehn, was ich definitiv nicht tun werde wenn 10mg schon so gut wirken ^^
    Aber beim nächsten Termin frag ich um 5mg und dann kann ich mal eine Stufe höher und eine runter gehn.

    Habe gerade noch schnell die Notruf Nummer angerufen (da Praxis zu ist am Wochenende) und dort mal gefragt was das mit dem Arm sein könnte.
    Die Ärztin meinte das es eigetlich nix mit dem Medikament zu tun haben kann und das wohl einfach ein blöder Zufall war.
    Wahrscheinlich sei ich in der Nacht falsch gelegen oder so

    Ach ja was ich noch ganz vergessen hab zu schreiben, das was man "Rebound" nennt hatte ich wohl gar nicht oder nur schwach.
    Also ich merke einfach langsam nach 6 Stunden dass ich mich nicht mehr so in was vertiefen konnte, nicht mehr so ruhig war.

    Noch eine kleine frage die du mir vielleicht beantworten kannst
    Weisst du ob Alkohol oder Kaffee Einfluss auf die Wirkung von Focalin haben, also es verstärkt oder so?
    Und wenn ich fragen darf, seit wann nimmst du Focalin und nimmst du es jeden Tag oder nur zum arbeiten?


    Gruss Flo

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Focalin XR

    Hi Flo,

    hehe, falsch gelegen! Du im Wortsinn und ich im übertragenen Also kanns morgen munter weiter gehen.
    Bei der erstmaligen Einnahme ist man schon mal etwas fixiert auf alle (un-)möglichen Anzeichen.

    Flo schreibt:
    Allein die Dosis ändern kann ich fast nicht da ich nur ein Rezept hatte für 10mg.
    Müsste also gleich zu 20 gehn, was ich definitiv nicht tun werde wenn 10mg schon so gut wirken ^^
    Aber beim nächsten Termin frag ich um 5mg und dann kann ich mal eine Stufe höher und eine runter gehn.
    Wenn die Dosis passt würde ich ehrlich gesagt gar nichts ändern. Was Du beschreibst tönt ziemlich optimal. Ich probiere trotzdem auch immer mal wieder mit der Dosierung rum und komme immer wieder auf meine gewohnte Dosis zurück. Man kann die Kapseln übrigens öffnen. Aber bitte vorsichtig, sonst verteilt man noch die winzigen Kügelchen in der Wohnung. Und wir wollen ja nicht den Kater behandeln


    Flo schreibt:
    Ach ja was ich noch ganz vergessen hab zu schreiben, das was man "Rebound" nennt hatte ich wohl gar nicht oder nur schwach.
    Also ich merke einfach langsam nach 6 Stunden dass ich mich nicht mehr so in was vertiefen konnte, nicht mehr so ruhig war.
    Was willst Du noch mehr? Besser könnte es nicht sein! Focalin ist auch in dieser Hinsicht angenehmer als Ritalin LA, da der Plasmaspiegel langsamer abfällt. Irgendwo im Netz gibts ne Grafik, wo man das auch grafisch erkennen kann.

    Flo schreibt:
    Weisst du ob Alkohol oder Kaffee Einfluss auf die Wirkung von Focalin haben, also es verstärkt oder so?
    zu Alkohol: Da Focalin nur Dexmethylphenidat enthält und für eine Umesterung von MPH mit Alkohol in der Leber hauptsächlich das Levomethylphenidat zuständig ist, sollte es zumindest theoretisch kaum zur Bildung von Ethylphenidat kommen. Unabhängig davon ist die Wirkung dieser Mischung nicht vorhersehbar, da die Effekte von Focalin und Alkohol gegenläufig sind und sich gegenseitig aufheben und je nach Überwiegen ins eine oder andere Extrem kippen können. Weil MPH die empfundene Wirkung des Alkohols unterdrückt, besteht ausserdem die Gefahr einer Alkoholvergiftung.

    Langer Rede kurzer Sinn: lass es lieber sein.

    zu Kaffee: probiers aus, es fühlt sich wie eine Überdosierung an. Die Konzentration wird bei mir schlechter, wenn ich eine optimale Dosis MPH intus habe. Ich fange dann an unverhältnismässig zu schwitzen und bekommen je nach Menge auch schon mal Herzklopfen. Ich trinke, wenn überhaupt noch, nur noch Decaf.

    Flo schreibt:
    Und wenn ich fragen darf, seit wann nimmst du Focalin und nimmst du es jeden Tag oder nur zum arbeiten?
    Du darfst immer. Seit knapp 3 Monaten. Davor zum Einstellen Ritalin und Ritalin LA.
    Alleine um die innere Gelassenheit und Ruhe zu haben, nehme ich es jeden Tag. Auch am Wochenende, dann aber recht wenig (5-10mg 2-3mal täglich). Für gute Konzentration brauche ich eine höhere Dosis.

    gruss matz

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Focalin XR

    Ich bin nun immernoch bei 54mg Concerta. Habe aber unterdessen, bei eine allfällige Unverträglichkeit, auch noch wieder Focalin XR verschrieben erhalten.
    Meine Dosis wäre auch bei 10mg morgens und Mittags. Aber bisher macht sich Concerta ganz gut. Abwarten.

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Focalin XR

    Also,
    kurz um noch einen Punkt klar zu stellen:
    Das Focalin (oder jedes andere Präparat) ist TEIL der Therapien, nicht die Lösung.

    Kurz die Situation (Ausgangslage) in meinem Fall:
    1) 38 Jahre alt, Abschluss Nachdiplom FH, verheiratet, 1 Kind mit ADS
    2) Jobverlust vor einem Jahr, "Burnout-Tendenz" (ich hasse Modewörter)
    Kaderposition, Mitarbeiterführung, Geschäftsleitungsmitglied in KMU
    3) Eheprobleme (was hat die denn? Ist doch alles OK!)

    Also, nach 20 Jahren Tätigkeit und Schule (intensiv) stand ich nun da ohne Job. Meine Tochter sollte von der Sonderschule in eine Regelklasse integriert werden. So beginnt man mit Lektüre über ADS, ADHS und stolpert von Thema zu Thema. Langsam formte sich rückwirkend ein Bild, so wie ich als Kind so war (erkennt Ihr euch auch in Calvin und Hobbes wieder?). Thema Erwachsene und ADS angegangen, Rücksprache mit Therapeut, Rücksprache mit Familie, Rücksprache mit Freunden:
    Ja, ich bin unberechenbar, impulsiv, fordernd, überfordernd, brauche Bestätigung und Rückemeldung. Das habe ich NIE realisiert.

    Themen rund um Sozial- und Erwerbsleben:
    "Impulsivität verringern, Wutausbrüche und Dinge zerstören/durchs Zimmer werfen (immer auf Sachen, nie auf Personen gerichtet)"
    "Sich und seine Arbeit und Aufgaben organisieren (das muss ich erst übermorgen haben, aber zu wissen dass ich morgen für das keine Zeit habe?)"
    "An und bei der Sache bleiben oder nach Störungen darauf zurück finden"

    -----------------------------
    Die Therapie:
    1) Gespräch und Emotionen, sachliche Adressierung von Unsicherheiten und Rückfragen bei Unsicherheit (ich hab doch nur die Hälfte des geschilderten mitbekommen, wie soll ich da adäquat und richtig Antworten?)
    2) Checklisten und Pläne, Arbeiten eintragen und abhacken, die Woche im Voraus planen, Checklisten für alles, was Störungen gibt (Kleider am Boden, Papiere auf dem Tisch ... Ordnung schaffen in der Umgebung gibt Ordnung im Kopf)
    3) Vernünftige Ernährung (hab ich erst realisiert, nachdem der Appetit mit Medikament anderweitig war), Mittagessen / Nachtessen / Zwischenmahlzeiten
    4) Tagesrhythmus in Planung integrieren (als Chef hat man mehr Freiheit dabei)
    - Morgens Papiere weitergeben und delegieren, dann das Dringende, dann Zeit für Störungen und Organisation Tagesgeschäft, danach 2 Stunden "konzentrierte" Arbeit, Gesprächsvorbereitung - Meetings am Nachmittag, Abends aufräumen und Folgetag vorbereiten
    5) die Unterstützung mit Stimulanzien (Koffeein, Nikotin, Medikament - Focalin, Adrenalin - Sport)

    Also bildet in meinem Fall die Verhaltensaspekte in der Kommunikation und in der Verlässlichkeit (Checklisten), im Tagesablauf, Ernährung, Zeitpunk wann ich mir einen Minischub (Kaffee oder Nikotin) an Stimulanz sowie als Hilfsmittel Focalin sowie wann ich Sport treibe eine Einheit.

    Für mich bedeutet das im Alltag ganz einfach:
    Aufstehen, Toillettengang und Rasieren, Anziehen (Kleider sind am Vorabend bereit gelegt), Kaffee, aus dem Haus (Checkliste was mitnehmen, Schlüssel etc ...), Zigarette, Fahrt zur Arbeit, Kaffee, Wasserflasche füllen, Medikament, Post verarbeiten und verteilen, beginn der Wirksamkeit des Medikaments, ein Apfel, Arbeiten, 0.5 L Wasser, Arbeiten, Mittagessen (leicht), Arbeiten, Kaffeepause, Arbeiten, Arbeitsende, nach Hause fahren, Tochter, Abendessen, Tochter, Checkliste Tag und Tagesarbeiten, Feierabend, Sport oder Fernsehen (kein Zapping, vorher Sendung festgelegt, der HD-Recorder hilft dabei), Kleider bereit legen, Zähne putzen, Bett, Schlafen ...

    Das Medikament hilft mir, die kritische Zeit im Tag besser zu überstehen, meine Impulsivität ist zurück, in unserer Wohnung ist mehr Ordnung, ich habe wieder einen Job in einer Führungsfunktion, unsere Familie versteht sich und macht sich verständlich ...

    NUR das Focalin hätte das nicht hingebracht und ohne Focalin wäre es, für die erste Zeit, bedeutend schwieriger.

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag,
    ich werd jetzt mit meiner Tochter Pancakes machen ...

Ähnliche Themen

  1. Focalin
    Von Shorcoma im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 6.05.2012, 17:30
  2. Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 00:38

Stichworte

Thema: Focalin XR im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in der Schweiz
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum