Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema ADHS im Zusammenhang mit Neurologie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Guten Tag Liebe Forum Mitglieder

    Um meine Frage zu stellen muss ich euch kurz ein paar Infos zu meiner Situation geben:

    Ich bin momentan bald 20 Jahre alt und bekam vor mehreren Jahren die Diagnose ADHS (ich war ca. 8 oder 9 Jahre alt). Einige Jahre später (12 oder 13 war ich) bekam ich Ritalin vom Arzt verordnet (ich hoffe im richtigen Unterforum fur solche Fragen zu sein) und habe es auch zur Konzentrationssteigerung verwendet.
    Mit 16 Jahren habe ich jedoch mit Ritalin aufgehört, weil mein ADHS bzw. Meine Lernschwäche zurückging.

    Jetzt das eigentliche Problem: ich hatte vor einigen Monaten einen neurologischen Unfall (Hirnblutung durch einen Sturz), seit welchem meine Konzentration bzw. auch meine schulischen Leistungen immer schlechter wurden. Ich bin wieder viel unkonzentrierter geworden, ähnlich wie vor einigen Jahren noch mit (stärkerem) ADHS.

    Die ersten Monate hoffte ich noch auf eine Erholung meines Gehirns, jetzt ist es jedoch schon einige Zeit her. Ich weiss, dass Hirnblutungen Wesensveränderungen ergeben können, auch in anderen (weniger wichtigen) Bereichen habe ich mich meines Erachtens nach verändert.

    Meine Frage lautet nun, 1. Ob auch ein Zusammenhang mit dem ADHS der Grund sein kann und 2. bei wem ich soetwas besprechen kann. Bei einem Neurologen oder einem ADHS-Experten? Eine Sache die ich in dem Zusammenhang auch in Erfahrung bringen will ist, ob ich evtl. Ritalin wieder verordnet bekommen sollte.

    Ich bin noch neu im Forum und hoffe deshalb, dass ich forum-konform geschrieben habe. Ich hoffe, jemand von euch kann mir weiterhelfen.

    Liebe Grüsse

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.308

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Ich würde mir mit den Unterlagen von deinem alten Arzt einen Psychiater suchen der sich mit ADHS auskennt.Und den würde ich auf eine Überweisung für ein Kopf-MRT ansprechen,vllt.geht das dann über einen Neurologen.

  3. #3
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.133

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    mein Adhsfacharzt ist ein Neurologe, vielleicht findest du auch einen

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.365

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Es macht Sinn, eine neuropsychologische Testung machen zu lassen. Es gibt nur wenige spezialisierte Fachleute. Damit kannst du die Defizite detaillierter beurteilen lassen. Ist das Ergebnis, dass die Defizite vorwiegend im Bereich der alten Blutung liegen, ist es etwas anderes, wie wenn eine generelle Verschlechterung eingetreten ist.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.076

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Der Threadersteller war am 18.12. zum ersten und zum letzten Mal hier.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Hallo zusammen.

    Danke für eure Antworten! Habe bemerkt, dass meine Konzentration irgendwie Höhen und Tiefen hat, sprich an manchen Tagen ist sie mal wieder besser. Spricht dies eigentlich gegen einen Einfluss des ADHS und deutet auf andere Ursachen hin?

    Werde bald einen Termin im Neurologiezentrum bei mir in der Nähe haben, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden
    Tut mir leid für die späte Antwort.

    Lg Puma

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.076

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Nein, das spricht dafür. Eine kontinuierlich schlechte Aufmerksamkeit wäre eher untypisch für ADHS. Deswegen sind Konzentrationstests auch nur begrenzt aussagekräftig.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie

    Meine Vermutung: Du hast Hirnblutungen gehabt und hattest vorher Jahrelang keine Probleme mit deiner Konzentration gehabt. Erst seit dem du den Unfall erlebt hast fallen dir AD(H)S Symptome stark auf. Du berichtest in deiner Kindheit schon AD(H)S gehabt zu haben das kann gut sein aber wenn du die verstärkten Symptome erst seit dem Unfall hast würde ich mich neurologisch erstmal gründlich abchecken lassen. Spricht stark dafür dass die Hirnblutungen Teile deines Gehirns beeinträchtigt haben, was ich allerdings nicht dir wünschen mag :/

Ähnliche Themen

  1. Hyperfokus und Neurologie
    Von Bukowski im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 14:31
  2. adhs mit zusammenhang autismus
    Von Lisbeth im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 17:39
  3. Zusammenhang zwischen ADHS und Rauchen (?)
    Von oscarNRW im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 19:05
  4. ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 23:01
  5. Bis in die geschlossene Neurologie...
    Von rosafee im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.08.2009, 00:19
Thema: ADHS im Zusammenhang mit Neurologie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum