Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diskutiere im Thema Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Ich habe es leider auch das mir öfter mal Wörter entfallen. Im sprachlichen endet es dann halt mit "Dings"... schriftlich kann ich das leider nicht bringen (und Google ist nicht mein Freund, er versteht mich nicht)

    Es schwankt mit der Zeit, hatte es schon immer, mal stärker mal schwächer. Wie auch die ADS Symptome Ob sie aber gleich schwanken kann ich nicht sagen.

    Bei Fachwörtern versuche ich teilweise über das Englische mir zu helfen, aber finde nicht immer das richtige deutsche Wort. Ich habe schon mal schimpfe von mein Prof. erhalten, als er mein Text sah. Jetzt trau ich mich nicht ihn das nochmal zu zeigen....


    Mit den Schwindel kann ich nichts zu sagen.

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Google ist nicht mein Freund, er versteht mich nicht)
    Dein Ernst?

    Ja,
    leider sind semantische Suchmaschinen sind noch nicht so weit, dass Sie für den Alltagsgebrauch effizient genutzt werden können.

    Kenne das Problem aber wie gesagt genau.... es liegt einem auf der Zunge und man kriegt es einfach nicht raus (Fachwörter etc.)


  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    @Brainman

    Jo, Ich habe für Google SUchen schon mal 3h gebraucht, bis ich das hatte was ich suchte. Ist einfacher, wenn man die richtigen Worte nutzt.

  4. #24
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.178

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    ich bin nicht gerade ein Fremdsprachenfreak und englisch ist nur meine 2. Fremdsprache, die, die man erst in der schon weit fortgeschrittenen Pubertät (das Wort fiel mir auch gerade nicht ein) gelernt habe und dennoch kenne ich das Phänomen mit dem englischen Wort auch manchmal. Manchmal aber einfach auch, weil die Amerikaner sehr gut darin sind, griffige Begriffe zu kreieren, mitunter, weil das englische Wort der eigentlichen Meinung einfach viel näher kommt. "I care for you" ist für mich zB so ein Begriff, der auf deutsch nicht so richtig zu umfassen ist. Manches klingt auch einfach auf englisch besser. da uns englisch ständig begleitet zB in der täglichen Musik etc ist es auch einfach präsenter in unserem Kopf als andere SPrachen, es lagert sozusagen griffbereit in unserem Kopf

    Schwindel verbinde ich nicht direkt mit dem Phänsomen, indirekt schon. ich bin ziemlich wetterfühlig und beides wird auch vom Wetter beeinflusst.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Der Comedian Horst Evers hat, eigentlich in einem etwas anderen Zusammenhang mal den Begriff "gefühltes Wissen" kreiert. das beschreibt sooo oft mein Gefühl, so ein Äquaivalent zu "es liegt mir auf der Zunge". dieses "ich weiß da was und es ist fast greifbar".

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    rabi89 schreibt:
    @Brainman

    Jo, Ich habe für Google SUchen schon mal 3h gebraucht, bis ich das hatte was ich suchte. Ist einfacher, wenn man die richtigen Worte nutzt.
    Guten Morgen rabi89

    Online Lexika, Online- Duden etc. bieten eine gute Hilfe wenn einem das Wort mal nicht einfällt, nach dem man Suchen möchte, um die "besten" Ergebnisse angezeigt zu bekommen.

    Gruß

    ---------------------------------------------

    Hi Moselpirat,

    das ist Fakt...sollten wir angespannt und/oder unsicher sein, behindert dies den "Flow" und der Kopf macht dicht.

    ^^

  6. #26
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Ich weiß nicht wie das bei euch so ist aber ich erfinde einfach ständig neue Wörter. Jetzt unabhängig davon ob mir manchmal welche nicht einfallen.
    Wobei dies unter Medikation weniger ausgeprägt ist.

    Auf eine Wortschöpfung bin ich besonders stolz: Bierscheu (lt. esZet89 Definition: Ausdruck von Absoluter Abneigung ein Pilsbier zu trinken)

    Bierscheu hat sich übrigens in meinem Bekanntenkreis schon etabliert

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Neologismus.... (Wortneuschöpfungen) kommt bei mir ständig vor...
    ist unter anderem eines der Symptome, welche auch in die Richtung Asperger-Autismus deuten...
    was jetzt aber nichts Auszusagen hat...

    Bierscheu ist doch nichtmal so sonderbar.... Jemand der Kein Bier mag... ist jetzt nicht so eine Neuschöpfung

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Wortfindungsstörungen sind ein Zeichen von zu wenig Protein, insbesondere L-Tyrosin, das im Gehirn als Noradrenalin und Dopamin wirken kann.

    Bei mir war es stets so, dass ich in solchen Fällen L-Tyrosin supplementiert habe. Aber vertragen habe ich die Aminosäure als Extrakt nicht wirklich...hat irgendwie Einfluss auf meine Schilddrüse genommen, und nach dem Absetzen eine zudem melancholische Stimmung. Aber ich bin auch ein extremer Fall.

    Mind. 1 Gramm Protein pro Kg Körpergewicht ist bei ADHS ratsam...seitdem ich das so mache und dieses Minimum konstant über den Tag verteilt zu mir nehme, habe ich keine Wortfindungsstörungen mehr.

    Ritalin hat mir zunächst bei den Wortfindungsstörungen geholfen, aber aufgrund des abnehmenden Appetits als Nebenwirkung, klappt dies langfristig auch nicht. Ich empfehle Dir einen Proteinshake, wenn Du das ausprobieren möchtest, die Menge Protein aber nicht durch Mahlzeiten zu Dir nehmen willst. Es gibt viel Kritik zu Proteinshakes, ich will auch nichts vermarkten; aber bei ADHS gibt es, zumindest meiner Meinung nach, keine bessere Möglichkeit...also lass Dir bloß keine Angst machen, sofern Du das ausprobieren möchtest. Denn die Vorteile überwiegen die Nachteile...was wissen die anderen schon, die nicht betroffen sind. Die können das gar nicht nachvollziehen. Wegen des Kalziums aber bitte nicht Ritalin und Shake zusammen einnehmen, da dass die Wirkung des Medikaments reduziert, sofern du ein amphetaminähnliches Präparat verwendest. Bei mir klappt es auf diese Weise auch ohne Ritalin & Co.

    Das ist jedenfalls mein ultimativer Tipp Seither habe ich Ruhe mit Wortfindungsstörungen.

  9. #29
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    Wenn eine einfache Protein Einnahme die Lösung für adhs ist und man dadurch auch keine bösen bösen Medikamente mehr braucht, wieso kommen Wissenschaftler dann nicht darauf? Wieso gibt es diese Medikamente denn dann überhaupt? Es stimmt schon, bei adhs besteht eine Stoffwechselstörung aber was bringt es dir Proteine zu dir zu nehmen wenn du gar keine oder nur wenig verfügbare Rezeptoren hast um diese dann andocken oder weiterleiten zu können?

    Also es kann ja jeder machen was er will, alles schön und gut aber lasst euch bitte nicht einreden das ein Protein shake gut wissenschaftlich untersuchte und bewährte adhs Medikamente ersetzt!! Das ist das selbe Thema wie omega 3 und adhs!! Schadet nicht bringt aber auch meistens nichts!!

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe!

    bringt aber auch meistens nichts!!
    doch eventuell Geld in die Taschen von "Networkmarketing" begeisterten...
    Die zuweilen in jedem Thread MPH verteufeln und gerne Grünen Tee trinken

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wortfindungsstörungen nach Wirkungsende?
    Von sanatee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 23:42
  2. Zunehmen mit MPH
    Von windig im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 22:35
  3. Wortfindungsstörungen und andere Mätzchen
    Von Chamaeleon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 13:45
Thema: Wortfindungsstörungen, die zunehmen? Hilfe! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum