Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 63

Diskutiere im Thema Rauchen aufhören unter Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.665

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Äh, wie kommst du jetzt auf essgestört und Alkoholiker? Also ein Laster reicht doch völlig, oder?

    Ja, Plan B hab ich mittlerweile auch. Und ich habe dabei auch übers Dampfen nachgedacht und nein, das ist nichts für mich, ich wäre dabei völlig masslos, ich kenn mich. Schon weil da jede Zeit und Masseinheit wegfällt. Das fällt also definitiv aus in der Plan B-Variante. Aber mühsam nährt sich das Eichhörnchen und daher habe ich jetzt noch ein bisschen an Alternativen gesammelt. Die eine oder andere davon kann ich ggf. auch mit MPH koppeln, falls es dann doch in die heftige Phase kommt und bevor ich rückfällig werde ...
    Geändert von ChaosQueeny (10.06.2015 um 22:56 Uhr)

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.258

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Und welche Möglichkeiten sind das? Würde mich mal interessieren, weil mir eine Erleichterung vom letzten Schritt des Dampfens runter zu kommen auch ganz gelegen käme

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.665

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Äh? Wie sieht es eigentlich aus mit Strattera und Rauchen aufhören?

    Weiss da jemand was?

    Hat irgendwer Erfahrungen?


  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.258

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Hatte ja nur die Kombi von MPH u Strattera, aber bei Eindosieren, bzw als es dazu kam, hat sich nichts bei mir bemerkbar gemacht. Weder mehr wie beim MPH, noch weniger.

    Wie sind deine Alternativen? *nerv

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.665

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Fragst du mich in den nächsten Tagen noch einmal. Ich habs nicht wirklich vergessen, aber mir geht gerade so viel im Kopf rum, was ich sortieren muss und wissen will, das schaff ich gerade nicht. Aber es wird eh Zeit, dass ich das dann schriftlich fest halte, sonst verschwindet das nämlich wieder im Ernstfall in irgendeine Hinterstube im Gedächtnis und hinterher frag ich mich wieder, wo es war, als ich es brauchte.

    Sei mir nicht bös, aber gerade bekomme ich das nicht hin.

  6. #36
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Hallo erstmal,

    also ich muss sagen das ich große Schwierigkeiten hatte unter MPH mit dem Rauchen aufzuhören, ich hatte mit 13 angefangen und wollte mhh so gegen 17 damit aufhören, nach dem ich mittlerweile schon fast 1 1/2 Päckchen am Tag geraucht hatte...unter MPH hatte ich unwahrscheinliches verlangen Zigaretten zu rauchen mit 18 musste ich MPH absetzen(wg. der blöden Krankenkasse), kurz darauf rauchte ich nur noch 5 - 8 Zigaretten und konnte dann sogar 1, 2 Jahre darauf verzichten. Im Endeeffekt habe ich wieder angefangen

    Mein Fazit: Rauchen aufhören ist reine Kopfsache! ist der Wille da schafft man es

  7. #37
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    hallo,

    ich bin ein gelegenheitsraucher und rauche mal 3 wochen keine und dann wieder mal eine.
    wenn ich mph nehme, ist mein verlagen gleich null. Das selbe gilt auch für alkohol.
    ich empfinde das eigendlich als gut ^^.
    mfg

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Hallo

    Ich habe selber 17 Jahre geraucht. Zum Schluss gingen auch schon mal 3 Schachteln täglich durch.


    Ich habe gedacht ich komme nie davon los. Mein Vater hat auch bis kurz vor seinem Tod geraucht (Lungenkrebs) und
    musste nach jedem Zug husten und nach Luft ringen. So wollte ich nie enden, habe aber trotzdem nicht geschafft aufzuhören.

    Ich habe dann das Buch von Allen Carr gelesen und das gab dann nach einigem hin und her den Ausschlag.

    Aufhören ist ausschließlich Kopfsache. Tagsüber habe ich im 20 Minuten Takt geraucht, aber schlafen konnte ich bis zu 12 Stunden
    ohne Probleme. Die körperliche Abhängigkeit ist nur minimal, sonst hätte ich ja nachts schreiend aufwachen
    und zur Zigarette greifen müssen.

    Der Trick ist ein einfaches "umprogrammieren" - ich gebe nichts auf sondern ich befreie mich davon.

    Wenn man das verinnerlicht und bewusst die Situationen durchlebt in denen man früher geraucht hat und dann bewusst nicht
    raucht ... das ist eine unglaubliche Befreiung und keine Anstrengung mehr.

    Hört man dagegen das Rauchen auf aus den vielen guten Gründen ist es jedes Mal ein Verzicht. Die Zigarette wird in Gedanken
    immer größer und der entgangene Genuss immer schmerzhafter.

    Ich kann jetzt sagen das ich glücklicher Nichtraucher bin und das ein Glas Rotwein auf dem Balkon im Sonnenschein auch
    ohne Zigarette sehr gut schmeckt.

    Seit dem 15.08. sind es bei mir 11 Jahre ohne einen Rückfall auch nicht im Vollsuff.

    Auf jeden Fall ist es machbar

    Viel Erfolg

    stipphat

  9. #39
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Hi,
    seitdem ich Medikinet bekomme, fresse ich Zigaretten förmlich. Lege mir aber auch gerade wieder eine Strategie zum "wieder" aufhören zurecht.

    Ich war letztes Jahr 7 Monate rauchfrei und dann dieses Jahr nochmal 3 Monate. Hab dann leider in tiefster Depression wieder angefangen, ich hätte auch Steine gekaut, hätte dies Linderung versprochen.

    Ich werde die Tage auch wieder durchstarten, mein Plan:

    - Übers Wochenende aufhören, die ersten 3 Tage fand ich am schlimmsten.
    - Die ersten 1-2 Tage Nikotinpflaster benutzen damit man wieder merkt das, dass rauchen selbst einfach nur blöd ist und ein Pflaster genau so seinen Zweck erfüllt (Nikotinsucht).
    - Direkt am ersten Tag anfangen sich zu bewegen. Nach den 7 Monaten bin ich 15km gerannt und war kurz davor Halbmarathon zu laufen. Hab als Raucher nie geglaubt sowas jemals zu können.
    - "Allen Carr - Endlich Nichtraucher" lesen (in meinem Fall das 5 fach dickere "Für immer Nichtraucher!". Hab es auch als Hörbuch und beschall mich damit am Anfang extrem. Ohne dieses Buch hätte ich es niemals geschafft, solange nicht zu rauchen.

    Das schlimmste an der Nikotinsucht ist (meine Meinung), dass man nach einiger rauchfreien Zeit die Gründe vergisst, warum man aufgehört hat. "Ach ich rauch mal eine..." Hmpf

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.665

    AW: Rauchen aufhören unter Medis

    Ich wünsch dir für dein Vorhaben aus vollem Herzen alles Gute!
    Und ich hoffe, du wirst weiter berichten, wie es dir (er)geht.

    Ich habe inzwischen mit auch mit meinem Arzt darüber gesprochen und der meinte tatsächlich, dass ich nicht mehr rauche jetzt in der Einstellung wäre schon ein wirklicher Erfolg! Das würden nämlich viele Menschen bei ihm berichten. - Gut, so kann man es auch sehen ... aber als wirklichen Erfolg sehe ich es nicht, wenn ich ehrlich bin. "Stolz" auf das Rauchen zu sein, wäre wohl etwas unangemessen, finde ich.

    Nun hatte ich ja auch - in diesem Fall behaupte ich mal - das Pech, dass Strattera eben langsam anflutet und nicht wie MPH gleich eine Wirksamkeit entfaltet. Also nun mit MPH anzufangen und gleichzeitig mit dem Rauchen aufhören war leider nichts. Teilweise hatte ich das Bedürfnis nach mehr Zigaretten und teilweise nach weniger. Weniger habe ich gerne nachgegeben, nach mehr aber nicht. So kann ich jetzt sagen, dass es zumindest eben nicht mehr geworden ist als vorher, auch wenn es gewissen Schwankungen unterliegt.

    In meinem Kopf tut sich was, aber momentan bin ich teilweise arg "gestresst". Die neue Wahrnehmung und ich, wir passen noch nicht so wirklich gut zusammen und es macht mir doch zu schaffen, was ich da so alles mitbekomme. Manchmal wünsche ich mir, dort wieder mit einer gewissen Blindheit geschlagen zu sein. Aber gut, ich werde auch das packen, auch wenn es noch seine Zeit braucht. Dieser Weg ist halt nur etwas länger ...

    Ich danke euch sehr für eure Erfahrungen und eure Anteilnahme!

Ähnliche Themen

  1. Rauchen aufhören. Ich werd wahnsinnig.
    Von eternal-blue im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 13:32
  2. Rauchen aufhören - MPH Anpassung?
    Von creatrice im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 13:59
  3. mit dem Rauchen aufhören - wer macht mit?
    Von howie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 8.02.2012, 23:29
  4. nikotin (will mit dem rauchen aufhören)
    Von howie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 8.07.2011, 08:08

Stichworte

Thema: Rauchen aufhören unter Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum