Hallo

Im Moment, d.h. vom 13.01. bis zum 15.01. 2011 werden von der Sozial-Psychiatrischen Abteilung der Charité Berlin respektive Herrn Prof. Dr. Michael Dettling zum 6. Mal die Berliner Psychiatrie-Tage ausgerichtet.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung ist "Die süchtige Gesellschaft - Sucht im Wandel der Zeit".

Ich habe dem Fachkongress die letzten beiden Tage beigewohnt und sehr viele neue, interessante Aspekte und Informationen rund um verschiedene Sucht-bezogene Themen gewinnen können.

Einzig den Vortrag samt anschließender Diskussion eines gewissen Herrn Prof. Hüther habe ich mir erspart, und das "nicht unbedingt", weil der bis 18 Uhr abends gedauert hätte.

Eingeweihte werden das nachvollziehen können.

Was ich hier eigentlich mitteilen wollte bzw. auf was ich hinweisen wollte:

Am morgigen Samstag, dem 15.01.2011 ist die Veranstaltung - kostenlos - auch für nicht-Fachleute geöffnet und jede(r), der entsprechendes Interesse hegt, kann daher morgen den Berliner Psychiatrie-Tagen beiwohnen.

Alle weiteren Informationen (Flyer, etc.) siehe auf der Homepage der Psychiatrie-Tage:

Berliner Psychiatrie-Tage

Anmerkung: Von einer Anfahrt mit dem PKW würde ich dringend abraten, da es fast keine Parkplätze rund um den Veranstaltungsort gibt, ausser, man verfügt über entsprechende, finanzielle Mittel für ein Parkhaus in Berlin-Mitte und über den Willen, diese Mittel auch zu investieren.

Dafür hält der Bus direkt vor der Türe und ich halte daher diesen Weg der Anfahrt für den geeignetsten.





Liebe Grüße,
Alex