Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Sozialphobie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 146

    AW: Sozialphobie

    Hallo

    mir fällt alles schwer was außerhalb meiner 4 Wände stattfindet.
    Komischerweise arbeiten gehen kann ich, auch wenn ich da
    immer ein gewisses Unwohlsein in mir spüre neben der Unruhe
    und Nervosität.
    Aber man muss ja von was Leben.

    Ansonsten gehe ich sogut wie nie weg, kaufe ungern ein etc.
    Habe keinerlei soziale Kontakte außer Familie.
    Kann auch mit Menschen nicht in Kontakt kommen es sei denn
    sie kommen auf mich zu.

    Ob das eine Sozialphobie ist?weiss nicht ist aber auf alle Fälle
    mit Angst verbunden und nimmt ganz viel an Lebensfreude
    wenn man vor allem Angst hat.

    Gruß Gerald

  2. #12
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Sozialphobie

    So ähnlich geht es mir auch.

    Ich hab nur wenige Kontakte und die auch nur, weil sie hartnäckig am Ball bleiben. Würde die Aufrechterhaltung von mir abhängen, gäbs auch diese Kontakte nicht mehr.

    ..Arbeiten kann ich nicht momentan, das ist schlimm, nicht nur weil eseigentlich dringend notwendig wäre, sondern weil es mir auch sehr fehlt.

    In dem Buch Glück kommt selten allein, schreibt E.v. Hirschhausen, dass man das meiste "Glück" im Leben durch intakte und vielfältige soziale Beziehungen erfährt.
    Ich denke damit hat er recht.
    Ohne soziale Beziehungen unterschiedlicher Art, geht man langsam aber sicher kaputt.


    Bei mir wurde das, glaube ich, generalisierte Angststörung ( heißt wahrscheinlich: wir wissen nicht genau was es ist) mit soziophobischen Anteilen genannt...

    Es gibt da vermutlich Abstufungen bzw. heftige und mildere Formen von Soziophobie.

    L.G.
    happypill

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Sozialphobie

    Hoffe ich/wir kriegen dass noch in den Griff... in der Arbeit läuft bei mir alles pipilotta. verstehs nicht!! Erst heute habe ich wieder wem abgesagt, aber bloß weil ich es wieder einmal nicht geschafft habe hinzugehen. Weiß nicht.. es ist echt komisch, selbst wenn ich darüber nachdenke.. warum funzt das Arbeiten, aber das Private so gar nicht mit den Kontakten??

    In der Arbeit würde kein Mensch daran auch nur im entferntesten denken, wie es mir privat geht. Und ich habe mir vorgenommen, dieses Monat, zumindest jede Woche wen zu treffen, und nicht einmal war ich weg und das macht mich total traurig

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 146

    AW: Sozialphobie

    Wenn ich meine Frau nicht hätte,hier hoffe ich auf die in kürze einsetzende Behandlung,
    das Sie bei mir bleibt und ich nicht ganz alleine dastehe.

    Durch meine Frau habe ich auch noch ein paar Kontakte zu hause.
    Halt Menschen die meine Frau besuchen und ich bin halt auch da.

    Aber das ist zuwenig für ein erfülltes Leben,
    nur Arbeit und Zuhause.
    Da muss es noch mehr geben Freunde, ausgehen Urlaub usw.

    Gruß Gerald

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Sozialphobie

    Hey Schurkin,

    Ich hab keine Sozialphobie, nur manchmal überhaupt keinen Bock auf Leute.
    Vor allem nicht auf die, die ich nicht so gut kenn, und die sich dann "Bekanntschaft" nennen. Wääh, da muss ich mir was überlegen, was ich mit ihnen "reden" könnte (anstrengend).
    Und, ich will einfach mit keinem reden, dem ich auf der Straße begegne. Bin froh, wenn mich die Leute in Ruhe lassen, und das tun die meisten dann auch.
    Die Freunde, also ich mein: Die Echten, die kann ich fast immer um mich haben. Die einzige, die ich immer um mich haben kann, ist meine allerbeste Freundin. Wir sitzen da und glotzen nur, weil wir oft beide nicht viel sagen wollen. Falls ich Ruhe von meinem Freund brauch, zieh ich mich zurück, und sag ich les ein Buch, versteht der voll und ganz, weil der mir da ähnlich ist (er kommt allerdings fast immer mit einem sehr begrenzten Wortkontingent aus).
    Ach ja, und da meine Mutter mir da sehr ähnlich ist, kann ich auch mit ihr darüber reden, vorrausgesetzt, sie WILL zu diesem Zeitpunkt überhaupt reden, sie ist in diesem Punkt noch schlimmer als ich. Da gibt es kaum Ausnahmen. Sie will und kann dann gar nicht mehr, weil ihr Kopf, wie sie sagt, zuviele Informationen bekommen hat (Hirn voll, Verarbeitungsmodus an).

    Gruß, die Lisl (wieder um eine Erkenntnis reicher).

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Sozialphobie

    Ich selber leide unter einer Sozial Phobie:

    Habe zwar einen Freund und eine gute Freundin aber sonst mag ich zu keinem Kontakt aufnehmen. irgend wie schaffe ich es immer morgens noch zur Ausbildung zu gehen, habe aber total die Panik davor.

    Auch telefonieren kann ich kaum, weil ich Angst bekomme
    Und jemanden nach etwas fragen geht garnicht.

    Ich war auch schon in Behandlung deswegen, allerdings konnte die Ärztin nicht wirklich helfen, sie redete immer nur von positive denken was nicht wirklich hilft.

    Naja im März habe ich nen neuen Termin bei nem anderen Arzt und ich hoffe der kann mir besser halten und bis dahin versuche ich alles durch zu stehen.


    Liebe Grüße Kristin

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Sozialphobie

    Ich glaube ich habe keine Sozialphobie, allerdings kostet es mich auch Überwindung, nach draußen zu gehen oder jemanden (vorallem Unbekannte) anzusprechen.

Seite 2 von 2 Erste 12
Thema: Sozialphobie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum