Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 112

Diskutiere im Thema Depersonalisierung/Derealisation im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #41
    -S-


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Huhu Crazyy...

    Ja,ich geb dem noch ne Changce.Eigentlich ist er bis jetzt der beste Arzt,den ich hatte,obwohl auch schon Zweifel aufamen.Mit dem kann man auch reden im Gegensatz zu den anderen.
    Er hat mich heute auch mal bei uns in die Tagesklinik eingewiesen um mich da medikamentös einstellen zu lassen,weil ganz stationär will ich bei uns in der Stadt nicht.Da sind mir zu viel Drogenabhängige und Asoziale und mit denen kann ich nicht auf nem Zimmer liegen.
    Da krieg ich Zustände.

    Das Edronax soll ich jetzt sein lassen und soll,wenn ich mich wieder etwas stabilisiert hab mit was neuem anfangen,was ich mir selbst ausgesucht hab.
    Hoffen wa,daß es auch so gut ist wie man drüber liest und ich es vertrage.

    Ja,eigentlich bin ich ziemlich dünn,aber ich muss wegen den NL ziemlich aufpassen und muss viel Sport machen,sonst hab ich ruckzuck mal 10,oder 20 Kilo mehr drauf.Das geht da super schnell.
    Ich hatte in der Anfangsphase innerhalb von ein paar Wochen 10 Kilo drauf,die ich mühsam wieder runtertrainiert hab.Beim essen muss man sich auch zusammen nehmen.Eigentlich noch weniger essen als normal,sonst nimmste auch zu.Man hats da echt verdammt schwer das Gewicht zu halten und man muss sehr diszipliniert sein.Was manchmal nicht gerade einfach ist,wenn man gerne isst.

    Hi Kronos...

    Hier scheinen doch einige die gleichen Probleme zu haben.
    Bei mir ist das bei den Panikattacken auch immer vorhanden,daß ich Geräusche und Bilder viel intensiver wahrnehme und dann alles wie durch einen Schleier wahrnehme.
    Ich denke aber,daß das zu den Panikattacken dazugehört.So wie ich das schon öffters gelesen hab.

    Teilweise hab ich sogar Angstschwindel,der echt übel ist,weil du dann nicht mehr fähig bist zu stehn.
    Was dazu die Symptomatik noch verstärkt,weil du dann echt denkst du hast nen Schlaganfall.Was ja auch so ein typisches Symptom ist dafür.
    Sowas ist echt furchtbar.Da hilft bei mir nur noch hinlegen und Augen zu machen,obwohl mir in dem Moment eher zumute wäre an die Decke zu gehn.

    Helfen denn die SSRI bei dir und wie vertägst du diese denn?
    Ich hab das Problem,daß ich kaum ADs vertrage und mein Doc nicht mehr wirklich weiter weiß.Er spricht sogar schon von einer Resistenz gegen eine medikamentöse Therapie.
    Ich hoff,ich bekomm das bald in den Griff.

    Grüße S

  2. #42
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Hallo -S-

    Ich hoffe auch dass du das hinkriegst aber ich denke mal schon.

    Zurzeit gehts bei mir auch wieder bergauf in punkto Zukunft, Jobcoaching etc..., brauch aber noch das Attest vom Doc.

    Aber meiner ist ja zum Glück auch ganz nett.

    lg crazyy

  3. #43
    -S-


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Hey Crazyy...

    Das lingt doch schon mal ganz gut.

    Ich denke auch daß mir die Tagesklinik weiterhelfen wird.
    Da werd ich dann hingehn bis ich in Reha gehen kann.
    Da denke ich auch,daß sich da bald was tut.Mein Therapeut will sich da noch mal stark machen für mich.
    Der hat da nämlich ne Klinik in der er selbst auch tätig ist und er meinte da wäre ich sehr gut aufgehoben.

    Klingt alles mal sehr gut.Ich hoff des klappt auch dem entsprechend.
    Mit dem neuen Medi bin ich diesesmal auch zuversichtlich,weil das hab ich mir ja selbst rausgesucht und eigentlich nur positives draüber gelesen.Soll das wirksamste AD gegen PAs sein.
    Hoffen wir,daß es klappt.
    Drück mir die Daumen.
    Werd denke ich ab dem WE damit anfangen,wenn ich michn bissl von dem anderen erholt hab.

    Grüßle... S

  4. #44
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Hallo -S-

    Ich drück dir mal ganz fest die Daumen dass alles klappen wird.


    lg crazyy

  5. #45
    -S-


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    *hehe* Danke...Das kann ich echt brauchen...

    Ich drück dir auch die Daumen.
    Das wird schon werden.
    Versuchen wirs mal positiv zu sehn.

    LG S

  6. #46
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Genau.

  7. #47
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Gegen die Depressione helfen die SSRI herzlich wenig, aber die PAs sind auf einem erträglichen Maß. Sobald ich das Zoloft absetze oder mir der Dosis runtergehe fangen die aber wieder an. Ich nehm das Zeug jetzt seit 5 Jahren fast durchgänig. Werd demnächst aber mal wieder runtergehn um zu sehen was passiert...

  8. #48
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Hallo Kronos

    Bei mir genau umgekehrt, das SSRI machte die PA die ersten Tage der Einnahme schlimmer, danach keine Veränderung zum sonstigen Zustand, dafür war die Depri Stimmung schnell weg.
    Vielleicht liegt das aber auch an meiner kleinen Neigung zur Bipolarität...


    lg crazyy

  9. #49
    -S-


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    Hi Kronos...

    Ich kann zu SSRI nicht wirklich viel sagen,weil ich die von anfang an nicht vertrage und musste die nach maximal 14 Tagen abstezten.
    Bei mir wurden wie bei Crazyy die Angstzustände und PA viel schlimmer und dazu bekomm ich noch ein Gefühl wie bei einem schlechten Extasytrip und ich fühlte mich einfach nur schlecht und aufgewühlt,weswegen ich die Teile immer wieder abgesetzt hab.

    Ab morgen bekomme ich weider ein Trizyklika,was mich garantiert wieder müde machen wird,aber darauf hatte ich bis jetzt die wenigsten Nebenwirkungen.Zudem soll dieses Medi das beste sein,was es gegen PA gibt und wenn es wirkt nehm ich auch gerne die Müdigkeit in Kauf.

    Ich hoffe daß es wirkt und ich dadurch von den Benzos wegkomme,die ich schon gut ein Jahr nehme.Natürlich unter ärztlicher Kontrolle.
    Wenn das klappt,kann man das Mittel auch abends nehmen und tagsüber MPH.
    Warten wirs mal ab,wie sich alles entwickelt.

    Grüße... S

  10. #50
    Mhh

    Gast

    AW: Depersonalisierung/Derealisation

    laut meiner psychologin habe ich eine sozialphobie.
    depressionen in episoden und eine persönlichkeitsstörung.
    die diagnostizierte sozialphobie halte ich aber für schwachsinn. es ist eher eine depersonalisierung, habe ständig das gefühl neben mir zu stehen. seitdem ich mit medikamente dagegen behandelt werde, mit truxal, geht es mir viel besser.
    ich muss ständig aufpassen dass ich nicht in eine art körperliche starre verfalle woraus ich schwer wieder herauskomme. andere menschen sagen in diesenm moment zu mir. -schon wieder am träumen-

    schon schlecht für andere menschen und für uns.
    na ja - wird schon, kopf hoch!
    Greetz

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Stichworte

Thema: Depersonalisierung/Derealisation im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum