Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Böse Zuckungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 28

    Böse Zuckungen

    Hallo
    Ich weiß selbst nicht ganz was ich mir aus diesem Post verspreche.
    Trotzdem möchte ich es mal los werden.

    Ich habe ein Problem wenn ich unter Menschen bin.

    Folgende Situation spielt sich häufiger ab:

    Ich komme in einen Raum, bekomm grade mal ein gequältes Hallo raus und setzt mich. Noch ist alles im Gelben Bereich.
    Dann füllt sich der Raum, es wird viel geredet und ich beginn nervös zu werden.

    Das ist dann der Punkt an dem mein Blick glassig wird und sich ein mieses Gefühl breit macht.

    Wenn mich dann Jemand anspricht, bin ich meist vollkommen gelähmt(Geistig sowie Körperlich)
    und wenn ich dann antworten will verkrampft sich mein Nacken, mein Kopf zitter und wenn es ganz schlimm ist dann bekomm ich auch Körperliche Zuckungen.

    Besonders schlimm ist es wenn ich von der Seite angesprochen werden und versuche meinen Kopf zudrehen.
    Das ist dann ein echtes trauer spiel.

    Über die Jahre ist das immer heftiger geworden.
    Es ist echt grausam den Blicken der Entsetzen schauenden Leute stand zuhalten wenn das passiert.

    Das hat mich schon eingiges Gekostet, grade in der Schule weil ich mich nie Melden konnte.Privat halt auch aber das war eher neben sache...

    Ich bin ganz bestimmt kein feigling aber leg ich in der hinsich. ein gewisses angst und flucht verhalten an den Tag.

    Kann man sich so was wieder abtrainiern ?
    Ich wollte es ja mit Therapie versuchen, aber es ist schwer was zu bekommen...
    Kennt jemand so etwas in der art ?

    liebe grüße vom
    Zweiten

    und entschuldig Rechtscheibung, Satzstellung und Kommasetzung.
    Bin etwas aus der übung ^^

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Böse Zuckungen

    Hallo DerZweite

    Das klingt nicht besonders toll was du da so beschreibst...

    Ich kenne das von mir manchmal so kurz während Panikattacken, dass die Muskeln mal zucken vor allem an den Augen und manchmal im Arm.

    Das haben sie aber auch ohne PA schon öfters gemacht, teils tagelang,voll nervig....

    Muskelschwäche hab ich auch ab und zu mal, manchmal aber gemeinsam mit allgemeiner Schwäche.

    Vielleicht wäre eine Verhaltenstherapie da gut wenn das bei dir vor allem in sozialen Situationen auftritt.
    Hast du generell Panikattacken und bekommst du auch so Dinge wie Herzrasen,Übelkeit,Luftnot etc.dabei ?

    Wie geht es dir sonst so in anderen sozialen Situationen?
    Ich kenne das auch diese Schüchternheit und ins Stottern kommen, jetzt nicht PA aber einfach so ein peinliches Gefühl und jeder glozt dich an und dann reden sie vl über einen etc...

    lg crazyy

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Böse Zuckungen

    Hey crazyy

    Danke für die Antwort.
    Hab mich richtig darüber gefreut

    Über Muskelschwäche weiß ich nicht viel. Eigentlich bin ich recht Kräftig. Hab fürer eine Ausbildung zum Schreiner gehabt. Da hab ich fast jeden Tag Bretter, Bohlen oder ganze Baumstümpfe durch die Welt Geschichte getragen.

    Aber egal wie schwer der gegenstand auch war. Meine Arme haben dabei immer Gezitter und zwar so stark das die Kollegen immer fast ausgeflippt sind. Ich solle es doch sagen wenn es mir zu schwer wird.Dabei wars das gar nicht...

    An den Augen hab ich das auch manchmal, aber dann brennen die auch als hätte ich Tage lang nicht geschlafen ^^.

    Also Herzrasen ja, richtige Übelkeit und Luftnot glaube ich nicht. Ich achte nicht so darauf, das läuft meist wie in nem Film am.

    So Panikattacken bekomm ich meistens nur wenn ich den läuten auf gedei und verderben ausgeliefert bin. In der Schuhle auf dem Amt oder auch auf Partys...
    Oder wenn ich mich in einer neuen und ungewohnten situtation wieder finde.

    Das ist aber nicht immer so. Manchmal habe ich zeiten da spring ich durch die Stadt, singe ganz laut "Always look on the bright side of live" und um arme Straßenlaternen. Da ist mir egal was die Leute denken, jeder der da komisch schaut bekommt dann ein"Guten Abend der Herr/ die Dame, ach was für ein wunder schöner Tag doch ist" entgegen geschmettert.
    (ist aber sehr sehr selten)

    Normaler weiße bin ich aber auch sehr Schüchtern.
    Manchmal sogar sehr abweißend, weil ich halt ein misstrausischer Mensch bin.
    Dabei will ich das gar nicht.
    Das Stottern ist nicht mein größtes Problem

    Ich bin froh wenn ich mich überhaupt mal traue irgent was zu sagen.
    Aber manchmal kommen die Worter etwas verdreht herraus und dann versuch ich hände ringend den Leuten zu vermitteln was ich eigentlich sagen wollte

    Im Sozialen bereich gibt es halt immer irgent welche Fettnäpfchen in die ich Trette, peinliche Situationen und missverständnisse.
    Aber normal steck ich das mittlerweile ganz gut weg.

    Da kann ich immer noch über mich selber lachen....

    Es ist halt nur wenn ich mich dann verkrampfe und die zuckungen bekomm....
    ab den zeit punkt ist es dann nicht mehr lustig.

    Das sind dann aber meist auch komplet unterschiedliche Situationen

    hey noch mal vielendanke für die Antwort.
    Tut echt gut darüber zu reden.

    Liebe grüße
    vom
    Zweiten

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Böse Zuckungen

    Hallo DerZweite

    Ich kenne das von mir auch dass ich wenn ich mich unbeobachtet fühle oft "komische Dinge mache" und mich in vielen sozialen Situationen (außer mit meinem Freundeskreis) recht unwohl fühle und total verschüchtert werde.

    Bin dann auch eher misstrauisch und wünsche mir gar nicht zu jedem Menschen so intensive Kontakte, das ist so und war auch immer schon so.
    Mag eher Kontakt zu jenen haben die mir ähnlich sind oder mich und meine Macken zumindest verstehen können.

    Hast du gute Freunde denen du vertrauen kannst?
    Das finde ich ist das wichtigste und solange du welche hast find ich auch nicht unbedingt dass es therapiebedürftig ist wenn es sich sonst im Leben nicht so belastet.

    lg crazyy

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Böse Zuckungen

    Hallo Crazyy

    Solche ausgelassene, unbeobachtete Momente sind meist auch die schönsten im Leben. Schade das man sie selten teilen kann ...

    Ich hab so ziehmlich die gleiche Philosophie was andere Menschen angeht.

    Einen sehr bescheidenen Freundeskreis ich schon. Das sind Prima Menschen aber trotzdem, wenn ich dann mal aus spreche was mir so für gedanken durch den Kopf gehen...
    werd ich meistens irgnoriert. Was ich ziehmlich unhöflich finde !!!
    Also mit denen kann ich über so Spezielle sachen nicht Plaudern...

    Einer aber spinnt die Gedanken mit mir weiter. Der hat ADHS und ist der beste Menschen überhaupt.
    Ihm fehlt es aber leider ein wenig an feingefühl um mir in den Punkten weiter zu helfen.

    Alles in allem hat mir das schreiben doch mehr geholfen als alles andere in den letzten Jahren
    Mir ist da einges klar geworden xD

    Hab auch per PN einen Tipp bekommen, wo ich mich mal schlau machen werde.
    Also ich bin versorgt

    Vielen lieben danke fürs schreiben
    und gehab dich wohl

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Böse Zuckungen

    hallo der zweite

    das kenne ich auch, einer der hat auch adhs den ich persönlich kenne der ist so bisschen älter wie ich und einen kenn ich mit psychose der ist um einiges älter aber darauf kommts ja nicht an.

    mit denen kann ich auch über sowas viel reden und die interessieren sich für ähnliche dinge (die halt nicht jeden so interessieren) und man kann auch tiefsinnigere diskussionen führen über psyche,tägliche probleme,gesellschaft,politik, soziales,medizin etc...

    mit ein paar guten "normalo" freundinnen kann ich auch über vieles reden aber manchmal übertreib ichs halt ein bisschen mit meinem aktuellen spezialthema.
    ansonsten eher bisschen smalltalk mit freundinnen und spezls oder ich bin halt eben mal die stille zuhörerin.

    es gibt auch viele leute wo ich gar keinen so innigen kontakt aufbauen oder haben will, zb wenn ich in so eine gruppe reingeschmissen werd dann bin ich voll ruhig aber rede halt trotzdem so bisschen und kommt auch oft auf die leute/gruppenbildungen und wie die so drauf sind drauf an.


    meine freundschaften sind jetzt nicht so die riesigen mädchencliquen, aber für mich genug (oft versteh ich mich auch mit männern besser oder tu mir da leichter, naja sofern sie nicht nur auf das eine abzielen und eine normale freundschaft auch akzeptieren können)...
    besser einige wenige gute und stabile freundschaften zu pflegen als viele falsche freunde zu haben die hintenrum nur reden.
    streiten tu ich zum glück sehr selten mit meinen freunden, hab mich von leuten die mich zuviel stressen im alltag und gleich zicken wenn ich mal keine zeit habe auch losgesagt.
    das wird mir einfach zuviel denn oft hab ich meine phasen wo ich lieber mehr alleine bin und viel vorm pc hocke (habe da auch viele nette forumskontakte oder über messenger und email kennengelernt).
    da bin ich eben so in meiner "eigenen welt" und mit meinen interessen beschäftigt und manchmal red ich privat da auch nicht so gern drüber.

    lg crazyy

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Böse Zuckungen

    Hallo crazyy

    Das alter spiel in der liebe und bei Freundschaften eigentlich kaum keine rolle.(höchstens für andere)Ich war mal vor Zeiten auf Kur und da musste ich das zimmer mit jemanden Teilen.

    Der hatte auch ADHS, war ein viel faches älter und ein zwei Tage nach seiner Ankunft kannten ihn 3/4 aller Kurinsassen.
    Das hab ich von meiner Ankunft bis zu meiner Abreise nicht ansatz weiße geschaft.

    Hab auch gleich gemerkt das ich mit ihm ganz gut klar kamm, was man von anderen nicht behaupten konnte...
    Die meinungen gingen da ssehr weit ausseinander.
    Das hat mich auch zu einer kleinen berühmtheit unter den Jugendlichen gemacht (Ich war sein Zimmergenosse)
    Das war schon recht lustig mit ihm.

    Aber was ich hat gemerkt habe bei jedem mit ADS den ich kennen gelernt habe ist.
    Das jeder einen Rückzugs ort braucht.


    Wenn man sich untereinander eine gewisse Zeit ausgesetzt ist und man keinen ort hat wo man mal in ruhe 5 Minuten meditieren kann, ist das fast so als würdest du auf einem Pulver fass sitzen.
    Der kleinste Kiks bringt einem zum ausrasten und das bei einem so ruhigen Menschen wie mir. Also ich das herraus fand war ich erstaunt und erschüttert.

    Am lustigsten sind meistens die Gesprächs verläufe, Man startet beim Wetter und arbeitet sich langsam um viele Ecken zu ****tiven Politischen umstürzen.
    Kennst du so was in der Art ?

    Ich glaub das ist normal wenn man Leute akzeptiert aber nicht gleich mit ihnen Befreundet sein will. Da spielen Gesellschaftliche Politische und Soziale intressen die Hauptrolle.
    Aber eigentlich mag ich überdurchschnittlich viele Leute einfach nicht weil....
    Sie nicht so sind wie mein bester Kumpel, weil ich bei denen nicht ich sein darf und weil viele wirkliche *********** sind...

    Ich hatte mal eine Freundin, die hat mich fast jeden 2ten Tag in der Woche ziehmlich fertig gemacht mit ihren stimmungs schwankungen, ihrer impulsivität und mit ihrer Selbstzerstörerischen art.
    Trotzdem hab ich sie über alles geliebt und ihr so manche harte sache verziehn.

    Weil sie es halt nicht böse meinte.
    Da gibts aber Menschen die meine es Böse und die sind hinterhältig und gemein.
    In meiner alten klasse waren das knapp 3/4 der Probanden und auf solche leute kann ich getrost verzichten

    JA mit Männern versteh ich mich auch besser und das problem das sie nur auf das eine abziehlen und keine normale Freundschaft akzepieren habe ich in der regel nicht.
    (nur ein einziges mal hab dann aber dankend abgelehnt)

    Mädchencliquen sind mir ein unangenehm. Wenn ich in sowas reingerate such ich immer nach flucht möglichkeiten oder täuchsch wenns ganz schlimmt kommt,täusche ich ohnmachtsanfälle vor( just a jocke )

    Mit Mädels die viel mit Jungs rumhänden komm ich in der regel besser klar.
    Die sind in vielen sachen aufgeschloßener und sind das besser gewöhnt

    Hehe die Freundschaft ist wie eine Rose die blüht und um ihre gesamte schönheit zu erhalte müssen faule blätter einfach mal gezupft werden.

    Ich kenn das auch, wenn es mir mal zu viel mit der Welt wird. Ziehe ich mich in mein Zimmer zurück und komm erst wieder raus wenn ich der meinung bin das es so weit ist.
    Dadurch sind viele Kontakte in die brüche gegangen aber wie schon gesagt, die stärksten Äste halten auch den größten Sturm aus, also gute Freundschaften beleiben erhalten und lassen sich nicht durch so was kappen.

    Es ist ziehmlich krass wenn ich im forum lese wie es vielen in solchen dingen ähnlich geht.
    Mit der "eigenen Welt"zumbeispiel.
    Ich dachte früher ich bin absoulut einzigartig bei so was

    Liebe grüße
    vom
    Zweiten

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Böse Zuckungen

    @derzweite

    da sind wir uns wirklich in vielem sehr ähnlich.

    mit der "eigenen welt" und immer wieder so nen spleen den ich hab dachte ich auch von kindheit an oft "he was ist das alles bei dir".

    nun weiß ich dass es anderen auch so ergeht.

    lg crazyy

Ähnliche Themen

  1. "Warum guckst du so böse?" - ADHS und Mimik
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 9.07.2014, 21:23

Stichworte

Thema: Böse Zuckungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum