Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 83

Diskutiere im Thema DeepCore's Rätselwelt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 8
    Hi,sind ja interessante Antworten hinzugekommen .

    Ich hab, wie Deep Core es ja auch schreibt, die größten Probleme eigentlich bei zwischenmenschlichen Beziehungen. Solange es um sachliche oder berufsbezogene (studiere Chemie) Themen geht, funktionieren Gespräche eigentlich ganz gut, ansonsten aber fällt es mir sehr schwer ein Gespräch zu führen... neige auch zum Abgleiten Richtung irgendwas interessantes sachliches .

    Mit der Planungssicherheit von Abläufen gehts bei mir glaub ich halbwegs, wobei ich da auch zum Nachfragen neige und spontane Änderungen des Plans, wie z.B. nach einer Veranstaltung oder so noch was Trinken zu gehen eher abweisen würde.

    Ich kann mich leider nicht mehr so recht erinnern, ob es bei mir als Kind mal Beerdigung gab bzw. was ich da gedacht hab. Mittlerweile weiß man natürlich, warum Menschen auf einem Friedhof weinen. Aber damals... kA

    Auch wenn mich Bilder von trauernden oder weinenden Menschen gefühlsmäßig nicht berühren, kann ich, wenn mir die Hintergründe erklärt werden, bei starkem Verlust oder Freude mitfühlen oder durchaus auch mitweinen... kommt bei mir bei Filmen, Zeitungsberichten und Büchern vor und ist nicht immer so angenehm
    Hab da auch zum Einfühlungsvermögen noch was recht interessantes bei Wiki gefunden:
    Die Fähigkeit zur kognitiven Empathie
    (Einfühlungsvermögen) ist gar nicht oder nur schwach ausgeprägt, jedoch
    die affektive Empathie (Mitgefühl) gegenüber anderen ist durchaus
    genauso oder sogar stärker ausgeprägt als bei nicht-autistischen
    Menschen (Rogers et al. 2006).

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79
    dass Asperger offenbar keine Bilder .... erkennen können
    das verstehe ich nicht .... keine Bilder erkennen können ?
    also, bei Gemälden ist es teilweise schon so, dass ich ewig drauf schauen kann, und nix erkenne, was andere beschreiben ...

    in der Schule hab ich's auch nie geschafft, sog. Textanalysen zu schreiben nachdem wir ein Buch gelesen hatten

    die affektive Empathie (Mitgefühl) gegenüber anderen ist durchaus genauso oder sogar stärker ausgeprägt als bei nicht-autistischen Menschen (Rogers et al. 2006)
    würde erklären, warum ich in Filmen o.ä. immer weine (speziell wenn's um Tiere geht)


    und eigentlich kann ich besser mit Tieren umgehen, als mit Menschen
    mein Thera hatte mal gemeint, Tierpfleger könnte etwas für mich sein

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Auweia, Lachgas, wennde Chemie studierst, haste ja gleich mitgekriegt, dass ich davon keinen blassen Schimmer hab. :wink2:

    Durch meine "geniale" ADS-Intuition in Verbindung mit meiner noch genialeren assoziativen Gedankensprungtechnik (schlage Haken wie der Gaul beim Schach, bloß kann ich vorher nicht entscheiden, in welche Richtung es gehen soll ), kann ich aber wie Altkanzler Helmut ******* sagen würde, mit minimalsten Kenntnissen immer noch ne verhältnismäßig gute Show abliefern (gelle, Clown? .

    Was ihr Aspis immer mit der Technik habt, ist mir völlig schleierhaft. :wink2:

    Technik ist voll doof. Is alles so logisch und strukturiert. Des kann ich nich begreifen.

    Wenn es keine chaotischen "Strukturen" hat, zum Beispiel wie Kunst oder Film oder Theater oder Death Metal, dann ist mirs so langweilig, dass ich wie in der Schule vor Müdigkeit vom Stuhl rutsche.

    Hätte ich gewusst, dass es Ritalin gibt, hätt ich mich in der Oberstufe nich mitem Gürtel am Stuhl festschnallen müssen, damit ich nich zu Boden sink. :evil:





    Das hat mich schon bei dem Buch vom Tony verwundert, wenn ichs jetzt finden würd, könnt ichs zitieren.

    Schiet, wo isn diss jetzt wieder hingekommen?

    Na also das Beschäftigen mit Wissenschaft halt: Tabellen, Gleichungen, Periodensystem u.s.w.

    Um was zu kapieren müssen bei mir Emotionen mit dabei sein! Und zwar je heftiger desto besser.


    Was wieder ähnlich is, is die Beziehungsgestörtheit!

    Aber da gibt's halt wieder nen großen Unterschied. Seh ich ne Frau, die mir gefällt, will ich sie gleich knuddeln. Ich weiß bloß nich, wie anstellen?

    Wenn sie dann mit mir knuddeln will, kriegs ichs mit der Angst zu tun: .

    Aber der Wunsch is trotzdem vorhanden: .

    Bloß, versau ichs immer.

    Bei Nicole isses aber so, DASS sie gar niemanden knuddeln WILL. Und dass sie sich auch von niemanden knuddeln lassen WILL.

    Is bei mir anders. Ich könnt den ganzen Tag knuddeln und knutschen. Is bloß nix in Sicht: .


    Und wenn, dann: .


  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79
    Hæ hæ !

    hach, Chemie ... war eines meiner Lieblingsfächer
    und das Periodensystem, da konnte ich stundenlang reinkucken, gab immer wieder wat neues zu entdecken
    (und ja, in meinem Zimmer hing kein Poster von Sam Fox ... sondern von Lastwagen)

    Die Technik gibt mir einen gewissen halt, weil es eben so logisch und strukturiert ist

    Und knuddeln würde ich schon gern wollen ... nur ohne Berührungen
    Busserl und Küsschen und so .... dann

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 8
    Naja Chemie hat mich schon lange interessiert, natürlich am Anfang hauptsächlich Experimente bei denen was passiert .
    Aber es gibt da auch viele Fakten und Daten, die man lernen kann und teils auch muß. Und man bekommt einen kostenlosen Chemiekalien-Katalog von Merck mit massig Stoffdaten
    Ein anderes Hobby von mir ist Physik und Technik, aber da auch eher so Extrembereiche... z.B. Hochspannungs- und Hochstromexperimente, letztens gerade ne kleine aber recht starke Teslaspule gebastelt. Gegen Stromschläge (und anderes schmerzhaftes) bin ich auch halbwegs resistent irgendwie.

    Zu mehr als freundschaftlichen Beziehungen hab ichs bisher aber irgendwie nicht gebracht, mittlerweile wehre ich mich zumindest nicht mehr dagegen umarmt zu werden (z.B. von Verwandten), aber wirklich erwiedern kann ichs nicht.
    Früher fehlte mir irgendwie das Interesse für Beziehungen und heute hab ich halt auch das Problem, daß ich keine Ahnung hab, wie ichs anstellen kann. Wobei ich mich nicht wirklich alleine oder einsam fühle... hab ja auch noch ein Katze

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79
    Termin gehabt ... und keine Ahnung wie's weiter gehen soll

    Der Arzt hat auch keine Ahnung von Asperger (ist so mein gefühl)
    Ich hätt's ja wissen müssen, dass wenn's schon arg schwierig ist jemanden fürs ADHS zu finden, es für AS noch schwieriger ist :wall:

    Und auf das ADHS hab ja ich ihn gebracht, damals vor 4 Jahren

    I lauf am Anschlag .... meine Kompensationsstrategieen sind am Limit .... möchte dass mein Leben ändert bevor es endet

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "Termin gehabt ... und keine Ahnung wie's weiter gehen soll"

    Jo, hab meinen nächsten Doc-Termin am 25.. Habe aber auch schon wieder so ne Vermutung wie's ausgehen wird.

    "Der Arzt hat auch keine Ahnung von Asperger (ist so mein gefühl) "

    Jo, da täuscht de dich wahrscheinlich nich.

    "Ich hätt's ja wissen müssen, dass wenn's schon
    arg schwierig ist jemanden fürs ADHS zu finden, es für AS noch
    schwieriger ist :wall:"

    Jo, und dann noch einen aufzutreiben, der sich mit beidem auskennt. Und des abgrenzen kann.

    "Und auf das ADHS hab ja ich ihn gebracht, damals vor 4 Jahren "

    Jo, von alleine kommen sie ja auf nix.

    Habe auch versucht, meinen zu erziehen. Is aber vergebliche Liebesmüh. Werd deshalb am 25. verkünden, dass sich die Wege trennen müssen.

    Is für mich immer sehr schwierig, neue Termine ausmachen. Abwarten, fahren, die Story zum 100.000 mal ausbreiten. Wieder einer Niete gegenüber sitzen u.s.w. Dann wieder mühsam sich aufrappeln und alles wieder von vorne u.s.w. ad infinitum

    "I lauf am Anschlag .... meine Kompensationsstrategieen sind am Limit .... möchte dass mein Leben ändert bevor es endet "

    :ayy: Jo, oder zumindestens mal anfängt. Bevor es aufhört.





    Jo, disss einzige, was mir jetzt grad noch einfällt is, dass ich einen Termin in der ADHS-Ambulanz, Uni-Klinik Freiburg ausmache.

    Dazu brauch ich ne Überweisung. Und zwar von meinem Joschel. Und die werde ich kriegen.

    Hoffentlich.

    Die Reha-Klinik vom Dr. W. wärs beste. Aber Reha darf man nur alle vier Jahre beantragen.

    Nur in Notfällen. Ich bin zwar nen Notfall. Aber ob die des genauso sehen (Rentenkass/Krankenkass), Deep, des isch wieder ne ganz, ganz andere Frage.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 8
    Jo, das mit den "Experten" ist so eine Sache... irgendwie tun sich die Ärzte mit der Diagnose ADS und/oder AS im Vergleich zu Schizophrenie oder Borderline-Syndrom sehr schwer glaub ich...
    mein Arzt meinte halt auch, als ich meinen Verdacht äußerte AS zu haben, daß die Abgrenzung gerade bei leichteren Fällen wohl schwammig sei...
    Und mein Anruf bei den "Experten" in Hamburg (der offiziellen Autismusstelle) hat ja wie oben bereits erwähnt eigentlich nix ergeben... ich wirkte wohl am Telefon nicht autistisch genug ...

    Im Endeffekt kann man sich wohl nur selbst darüber schlau machen. Den schlauen Satz: "Von einer Selbstdiagnose wird abgeraten. bzw. Eine Diagnose darf nur vom Arzt erstellt werden." Find ich allmählich etwas

    Auf der anderen Seite denk ich mir, wenn meine Körpertemperatur 40°C beträgt frag ich auch keinen Arzt, ob ich Fieber hab...

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    Ja mannometer hier hat sich aber wat getan und Mister Eiselein mal
    wieder voll in seinem Element

    Also das Beispiel mit einer Beerdigung, kann ich mir auch vorstellen das
    jemand mit AS mühe bekundet die Situation als solches zu erfassen und
    ginge somit tatsächlich in die Richtung wie Mimiken und Bilder nicht erfassen
    zu können.
    Ich reagiere z.b. wie Eiselein beschreibt an Beerdigungen. Ich nehme wohl
    die Situation war und auch die Gefühle der umstehenden Menschen, rutsche
    aber auch rum oder trete von einem Bein aufs andere Bein und denke, wann
    dieser Türk endlich vorbei ist.

    Mir wurde deshalb schon Gefühlskälte unterstellt, aber ich bin nicht gefühlskalt,
    sondern es intressiert mich einfach nicht wirklich und bin nur anwesend weil es
    so üblich ist.
    Aus lauter solidarität mit heulen mag ich auch nicht, käme mir so verlogen vor
    das ich mich nachher selber nicht mehr im Spiegel angucken könnte.

    Also eigentlich mal wieder, egal wie oder was ich mache, es ist scheisse

    Was die Technik angeht, wäre ich dann wohl auch AS bin ich aber nicht
    wurde auch getestet
    Also Herr Eiselein auch ADS'ler können technische bzw. finanztechnische Akrobaten sein

    Wenn es um Nähe geht, denke ich dürften jene mit AS ausgeprägter auf Distanz gehen als
    ADS'ler und trotzdem findet man auch bei AS kleine Klammeraffen.
    Ich denke da unterscheiden wir uns nicht allzu stark voneinander zumal ja AS nicht dem
    pickelhartem Autismus vergleichbar ist.

    Guckt man nämlich einem verträumten ADS'ler zu wie er selbstvergessen aus dem Fenster
    gucken kann, mutet dies schon fast wie Autismus an und doch sind wir offiziell keine.

    Seit man ADS/ADHS und AS in der Forschung auf die ähnliche Schiene gebracht hat, vermute
    ich, dass wir früher oder später wohl auch dem Autismus zugeordnet werden.
    Oder habe ich dann schon mal erwähnt

    Ich glaube ich höre jetzt besser auf zu fasseln bevor ich die nächste Wiederholung liefere

    Ahhh neee wegen den Tests wollte ich noch wat sagen

    Wenn ich das richtig begriffen habe, scheinen ADS'ler sehr gut von den AS'ler zu unterscheiden sein
    in den Tests, auch die leicht Betroffenen.

    In diesen Neuo-Psycho-Tests werden ja quasi die Hirnabschnitte abgescannt und genau hier sollte
    jemand mit AS beginnen zu scheitern, wenn ihm ein Test für ADS'ler vorgelegt wird.
    Aus der Forschung weiss man das ADS'ler ähnliche Symtome haben wie jemand wo bei einem Unfall
    den Kopf zu feste aufgeschlagen hat. So konnten auch die Neuo-Tests sehr gut verfeinert werden.
    In abgeänderter Form nutzt man sie ja auch bei Hirnschäden aller Art, auch Alzheimer usw. und doch
    jede Abteilung hat ne Abänderung drin.
    Da es nun Testbatterien gibt für ADS'ler und Testbatterien für AS'ler, heisst dies, dass jemand mit
    AS in gewissen Bereichen scheitert wenn man ihm einen Test für ADS'ler vorlegt.
    Legt man ihm aber einen Test für AS'ler vor, dann schafft er's

    Oder so ähnlich in diese Richtung :ou:

    Also die Herren Doktoren sollen nicht quasseln, sondern euch für Neuo-Psycho-Tests anmelden

    Grüessli
    Haexli

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    DeepCore

    dein Doc soll dich am Epi Zentrum in Zürich anmelden und dich nochmals sauber
    durchtesten lassen, statt blöde und hilflos aus der Wäsche zu gucken

    Grüessli
    Haexli

    Edit: Die waren früher ja an der Militärstrasse in Zürich und nachdem ich dort war
    brauchten sie wohl Asyl im Epi-Zentrum
    Weiss noch das ich den Agia an die Militärstrasse damals verwiesen habe und
    er schon ins Epi-Zentrum musste

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Thema: DeepCore's Rätselwelt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum