Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Arachnophobie (Spinnenangst) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632


    Am Anfang waren's nur Spinnen. Jetzt sind wir schon bei Schlangen.

    Was kommt als nächstes?

    Eisbär in der Garage, Alligator in der Badewanne, Psychiater aufm Dachboden?

    Ich habe eine mörderische Angst vor Schlangen .

    Kennt ihr den Horrorstreifen "Haus der Schlangen" oder so ähnlich? Der Film hat ein schweres Trauma in mir hervorgerufen.

    Also, fassen wir zusammen, Blindschleiche und Ringelnatter is o.k., Anaconda oder große Würgeschlange, die sich um einen Ast wickelt, ist auch in Ordnung.

    Aber alles was sich dazwischen befindet. Irgendwie klein, zischend, schnell, züngelnd und/ oder wuselig:

    Klapperschlange?

    Malaysische Grubenotter?

    Das geht GAR NICHT.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 60
    Eiselein schreibt:
    Eisbär in der Garage, Alligator in der Badewanne, Psychiater aufm Dachboden?
    Herr Eiselein, bitte etwas mehr Ordnung!

    Auf Dachboden nur Spinnen (ev Fledermäuse).
    Das in der Garage muss natürlich ein Jaguar sein.
    Der Psychiater gehört logischerweise auf die Couch.
    Für artgerechte Tierhaltung gehört der Eisbär in die Tiefkühltruhe oder zumindest ins Gefrierfach.
    Schlangen sind wechselwarm, also gehören die Tierchen folgerichtig ins Bett, damit sie sich wohlfühlen.
    Und dass sich der Alligator im Badezimmer nicht so alleine fühlt, das Waschbecken bitte mit Piranhas füllen.

    Nur ein derart gut und systematisch bestückter Haushalt gibt echte, ehrliche und nachhaltige Lebensfreude!
    Und keinen Ärger mit dem Tierschutzverein...

    Alles Karl?

  3. #13


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40
    Hmm,

    irgendwie geht der Thread etwas Off-Topic

    Hab das Viech immer noch nicht gefunden und irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich die nächsten 15 Jahre ziemlich unruhig schlafen werd :wein3:

    Da hätt ich dann schon lieber eine Schlangenphobie, weil schließlich trifft man auf die net grad so häufig wie auf Spinnen......

    @ Eiselein: Das ist Ingrid, das ist aber eine ganz liebe, hat noch nie gebissen oder so......

    http://adhs-chaoten.ch/pics/posts/Ingrid1.JPG

    http://adhs-chaoten.ch/pics/posts/Ingrid2.JPG

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Ingrid?

    Um Gottes Willen!

    Wie wird denn INGEBORG erst aussehen?


  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    alo ich kann die Panik vor der Spinne nachvollziehen. Ich laufe auch schreiend davon, wenn ich eine sehe und hoffe, dass irgend jemand in der Nähe ist, dem ich dann den Auftrag erteilen kann, sie zu killen, da ich das selber ja nur im äußersten Notfall kann. Schlangen finde ich allerdings ebenso schrecklich und schon der Anblick der Bilder von Ingrid hat mir eine Gänsehaut beschert. Überhaupt finde ich alles, was krabbelt oder kriecht schrecklich. So z.B. im Zoogeschäft, wo wir manchmal rumschauen wegen unserer Katzen, wenn ich da die dicken Vogelspinnen sehe oder die Futtergrillen, die dann auch noch so schreckliche Geräusche verursachen, die Mäuse und Ratten, neeeeee.

    Niedlich wird es dann erst ab einer Größe eines Zwergkaninchens. Einzige Ausnahme bilden Schildkröten, weil sämtliche Echsen finde ich auch alles andere als nett.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "schon der Anblick der Bilder von Ingrid hat mir eine Gänsehaut beschert"

    Jo, mir auch, soll aber nich giftig sein, hatter wenigstens gesagt. War aber bestimmt nur ein Beruhigungsversuch. Sieht extrem giftig aus.


    "sämtliche Echsen finde ich auch alles andere als nett."

    Jo, endlich mal jemand, der die Sache richtig sieht. Ich weiss auch nicht, was die hier alle mit ihren Bartgermanen haben. :wein3:

    Ich wart eigentlich immer noch aufs erste Krokodil im Pool oder den Alligator in dr Badwann.

    Und wenn die Ingrid dann die Maus frisst, des is doch scheiße. Also zumindest für die Maus, könnt ich mir vorstellen.

    Und wenn des Viech dann net satt ist, dann kriegt die womöglich no Appetitt aufd Katz, mit dr Spinn wird sie sich ja net begnügen. :lol:

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    ob nun giftig oder nicht, ich würde immer einen Sicherheitsabstand halten.

    Schon alleine der Anblick, wenn so ein Tier ein anderes Tier frisst, brrr. Obwohl ich Mäuse auch nicht mag, aber muss sie dann gleich gegessen werden?

    Und eine Katze fressen geht nicht, owei mein armer Elvis oder die süße kleine Lisa-Marie, schauriger Gedanke. Wobei der Elvis ist so dick, da würde sich die Ingrid gründlich den Magen verderben.

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Arachnophobie (Spinnenangst)



    Ui die Schlange ist aber schön <-- mit Schlange

    Spinnen finde ich aber unglaublich ekelhafte Tiere und je größer desto ekelhafter.
    Wenn ich so eine in meiner Wohnung hätt und nicht mehr finden würde, dann würde ich alle Eingänge zum Zimmer mit geeignetem Klebefim (favorisierte Marke: Tesa) zu kleben und das Zimmer mit Insektenspray füllen.

    Mit absolutem Rauchverbot natürlich, aber helfen müßte das gegen das Ungetier.

    Spinne tot und wenn man dann ordentlich lüftet dann kann man das ohne eigenen gesundheitlichen Schaden überstehen.

    Das hab ich nicht vorher getestet und es ist deswegen ohne Garantie.


    Geändert von Leandro ( 7.04.2009 um 01:51 Uhr)

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Arachnophobie (Spinnenangst)

    gute Idee, wäre eine gute Alternative, wie man mit solchen Viechern umgeht.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Arachnophobie (Spinnenangst)

    Bei Spinnen kann es unter umständen auch passieren das man die sich ins Haus holt wenn man sich neue Zimmerpflanzen aus Fernost kauft.
    Neulich lief ein Bericht über eingeschleppte Tiere in Europa aus den Tropenländern und wie sie sich entwickeln. Fackt ist, das sich in den Donau-auen bereits vermerht Inskten aus tropischen Ländern aufhalten, natürlich überleben diese denn Winter in den allermeisten Fällen nicht. Wer ne Spinnenphobie hat und Katzenallergie sollte sich vieleicht ein paar Hausgeckos zulegen!! Ich hatte in Bulgarien auch viele nette Untermieter unter anderem haben sich des öfteren Schaben im Spülbecken verirrt. Zum Glück war aber Tagsüber immer eine Gottesanbeterin zur Stelle. Nachts haben die Geckos den Rest erledigt. Ich persöhnlich hab eigentlch nur einen extremen Eckel vor Regenwürmern. Zum Glück brauch ich die nicht zum Angeln, da Karpfen eher auf Frolic (Hundetrockenfutter)abfahren. Es gibt aber bei Conrad eine elektronische Ungezieferscheuche, vieleicht wäre das eine Alternative die man vieleicht ausprobieren sollte.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: Arachnophobie (Spinnenangst) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum