Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Diskutiere im Thema Wutanfälle bei Kontrolle im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    Wutanfälle bei Kontrolle

    Wie geht es euch, wenn Ihr kontrolliert werdet?

    Ich werde bei Kontrolle immer sehr wütend und aggressiv.

    Sei es , die Fahrscheine werden in der U-Bahn kontrolliert( ja auch wenn ich einen habe, ich fahre jetzt nicht mehr schwarz) , sei es in der Firma , wenn ein Vorgesetzter hinter mir steht und mich fragt , was ich denn gerade mache.

    Oder wenn einer unserer Quality Coaches bei den Kundentelefonaten mithört, ob ich denn auch alles richtig mache.
    Oder jemand fragt mich nur, was ich denn den ganzen Tag gemacht habe.
    Da könnte ich in die Luft gehen!!!!


    Und dann muss ich mich noch beherrschen, dass ich nichts Nachteiliges sage wie zum Beispiel : Verpiss dich....Trottel !!!

    Letztens habe ich einen Fahrscheinkontrollor in der U-bahn angeschnauzt, weil ich mich nicht mehr beherrschen könnte, und dann habe ich mich geschämt.

    Wie kann ich besser damit umgehen? Es schadet ja nur mir, wenn ich die Wut so hinein fresse.



    Schneeflocke

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Kenn ich... leider kann ich Dir keinen Tip geben.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Hallo Schneeflocke,

    sowas ist wirklich nicht einfach, die hochschiessenden Impulse zu kontrollieren.

    Ich reagiere auch allergisch auf Kontrolle. Das hat mir auch schon das eine oder andere Problem eingebracht.

    Mir hilft, das meiste auf die kongnitive Ebene zu ziehen. - U-Bahn: der Mann macht nur seinen Job! -

    Indem ich mein logisches Denken "einschalte" bekomme ich die Emotionen raus. Das hilft mir, Dinge sachlicher zu sehen. Das ist nicht so einfach, aber man kann so eine Strategie trainieren.

    Somit nehme ich auch Angriffe nicht mehr so persönlich. Ich versetze mich in denjenigen, der mich angreift, warum er mich angreift und ziehe die Aktion auf die Sachebene. Das hat mir in der Arbeit sehr viel geholfen. Angriffe nicht persönlich nehmen sondern sachlich betrachten.

    Liebe Grüsse
    Enolem

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Für mich gibt es 2 Dinge, die mich auf die Palme bringen.

    Das sind zum Einen Ungerechtigkeiten jeder Art, das kann ich gar nicht abhaben.

    Zum Zweiten gehe ich dann in die Luft, wenn mir jemand etwas aufdrängt, ohne dass ich Entscheidungsfreiheit habe, es mich aber beeinflusst. Heißt, wenn jemand meine persönlichen Grenzen nicht wahr- oder ernstnimmt, dann bin ich eine tickende Zickenbombe

    Helfen kann ich da leider auch nicht wirklich, weil ich das ebenfalls nicht unter Kontrolle bekomme, ab einem gewissen Punkt.

    Vorher hilft mir zunächst einmal abgrenzen und die Lage objektiv betrachten.

    Liebe Grüße!

    Virtuna

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle


    Auch ich kenne solche unkontrollierten Ausbrüche sehr gut - passieren mir immer wieder.
    Egal, ob ich vorher darüber nachdenke was tun wenn dies oder das passiert, in diesem Moment kann ich mich nicht kontollieren.

    Indem ich mein logisches Denken "einschalte" bekomme ich die Emotionen raus. Das hilft mir, Dinge sachlicher zu sehen. Das ist nicht so einfach, aber man kann so eine Strategie trainieren.

    Somit nehme ich auch Angriffe nicht mehr so persönlich. Ich versetze mich in denjenigen, der mich angreift, warum er mich angreift und ziehe die Aktion auf die Sachebene. Das hat mir in der Arbeit sehr viel geholfen. Angriffe nicht persönlich nehmen sondern sachlich betrachten.

    im entscheidendem Moment kann ich ja nicht logisch denken, erst wenn das Denken einsetzt kann ich runter fahren und einlenken - aber erst mal geh ich in die Luft

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    huhu

    ich kenne auch solche wutanfälle.aber ich muß dazu sagen da muß mich einer schon ganz schön reitzen oder ungerecht behandeln.
    wenn jemad so rechthaberisch ist alles besser weiß da kann ich auch schon mal.

    am schlimmsten ist es bei mir wenn ich oder jemand ungerecht behandelt wird.
    oder aber auch immer und immer wieder in meinen wunden rum bohrt oder mit alten geschichten anfängt was ich früher falsch gemacht habe oder mir vorschreiben will.zbs. wie ich meine kinder zu erziehen habe oder was in mein haushalt nicht paßt.

    am schlimmsten ist es aber wenn mir einer die schuld zu schieben möchte wenn ich was nicht getan hab.

    lg Andrea

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    am schlimmsten ist es aber wenn mir einer die schuld zu schieben möchte wenn ich was nicht getan hab.
    das ist wirklich sehr schwer zu tragen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Ihr spricht mir sowas von aus der Seele
    Unfassbar, ehrlich!
    Diese plötzlich,schnell, hochkommenden Impulse ...
    Wobei es um eiiiiniges schon besser geworden ist mit MPH. Es ist wirklich so, dass mich echt es da ein wenig einbremst.
    Aber leider wird man als ADS/ADHS´ler zu oft mit solchen konfrutationen konfratiert, glaub ich

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Virtuna schreibt:
    Für mich gibt es 2 Dinge, die mich auf die Palme bringen.

    Das sind zum Einen Ungerechtigkeiten jeder Art, das kann ich gar nicht abhaben.

    Zum Zweiten gehe ich dann in die Luft, wenn mir jemand etwas aufdrängt, ohne dass ich Entscheidungsfreiheit habe, es mich aber beeinflusst. Heißt, wenn jemand meine persönlichen Grenzen nicht wahr- oder ernstnimmt, dann bin ich eine tickende Zickenbombe

    DITO!genau so ist es bei mir.wenn ich denke,jemand will mich "bevormunden" oder es fühlt sich zumindest für mich dann grad so an,dreh ich durch...
    hab noch nix gefunden,was mir dagegen hilft.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Wutanfälle bei Kontrolle

    Hallo Flopsi,

    kannst Du es irgendwie präzisieren, wann bzw. in welcher Situation Dir der Kragen platzt? Welche Gefühle spielen da mit?

    Ich kann das Gefühl schon nachvollziehen, Bevormundung geht bei mir auch garnicht. Aber was steckt dahinter? Das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden? Die Kontrolle zu verlieren? Passiert das bei manchen Menschen leichter, sich bevormundet zu fühlen?

    Das finde ich ganz wichtig, wenn ich mir Strategien überlegen will, wie ich besser damit umgehen will/soll in Zukunft.

    Liebe Grüsse
    Enolem

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??
    Von driven_Dan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 21:10

Stichworte

Thema: Wutanfälle bei Kontrolle im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum