Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    Hm.....

    Es ist durchaus möglich, dass eine Korrelation zwischen dem HWS verursacht durch Unfälle und einer Vitamin B12 Mangelerscheinung besteht. Die direkte Kausalität kann jedoch gänzlich fehlen.

    Ob da Erbkrankheiten was damit zu tun haben?

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    hallo driven_dan,

    du schreibst, dass du magenprobleme hast. in diesem zusammenhang gibt es die option der typ-a-gastritis. das ist eine autoimmunerkrankung, d.h. das immunsystem greift durch eine fehlsteuerung die belegzellen des magens an. dort wird ein stoff (intrinsic-faktor) produziert, der dem b-12 zur resorption verhilft. sind die zellen durch entzündungen zerstört kann das resorptionshilfsmittel auch nicht mehr ausgeschüttet werden, ergo wandert das aufgenommene b-12 direkt ins klo.

    in diesem falle würde der b-12-mangel perniziöse anämie genannt. hierfür wäre der gastroenterologe der richtige ansprechpartner.

    insgesamt gibt es nicht allzuviele erkrankungen/möglichkeiten, die einen b-12-mangel verursachen. da du aber bereits von magenbeschwerden schreibst, liegt der gedanke nahe.

    zur generellen b-12-frage kann ich sagen, dass ich seit ca. 3 jahren b-12 spritze. da das nicht immer vorbildlich in den vorgegebenen abständen passierte, habe ich durch weglassen und wieder zuführen schon sehr deutlich den eindruck gewonnen, dass ich während der behandlung deutlich gelassener bin und die angstzustände nicht mehr da oder deutlich reduziert sind. mehrere leute, die auch b-12 spritzen konnten mir das zudem bestätigen.

    probier es einfach aus. b-12 ist ein wasserlösliches vitamin, das heisst, ein zuviel wird einfach ausgeschieden, allerdings nur, wenn das zuviel nicht innerhalb einer einzelen einnahme passiert (da muss man sich schon ne ganze packung einverhelfen ).

    unter umständen musst du allerdings damit rechnen, dass eine orale einnahme keinerlei wirkung zeigt, besonders dann, wenn es sich um o.g. gastritisform handelt, dann müsste es gespritzt werden, was man aber auch nach erlernen allein zu hause machen kann.

    lg
    lexxus

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    Vitasprint B12 kann man in der Apotheke kaufen...ansonsten empfehle ich dir den Mercedes unter den Nahrungsergänzungsmitteln: Orthomol vital M (männlich) oder vital F (weiblich) ....

    Superteuer - aber gut ...der Rest ist für die Tonne..

    Das sind Tütchenmit 6-8 verschiedenen Pillen und Kapseln (Omega 3+6 u.a.) Selen, Zink, Vitamine aller Art etc....nach 30 Tagen kannst du sagen, ob du Besserung verspürst oder nicht. Schaden kann es nicht - ist allemal gut für uns Dauerbrenner..und du ersparst dir den blöden Ärzte- und Labormarathon...

    Grüßle ALF

    P.S. ..und mach dich nicht narrisch wegen allermöglichen Krankheiten und Symptome (ha - des sagt die Richtige..) - Durchfall kann durch Stress oder Nahrunsmittelunverträglichkei t entstehen....

    Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, hat defintiv keine SCHWEREN Mangelerscheinungen...Vitamin B12 kommt übrigens in Milchprodukten, Fleisch, Eiern und Vollkornprodukten vor....wer also genügend Eiweiss verzehrt und gesunde, vollwertige Kohlehydrate zu sich nimmt, hat definitiv keinen B12 Mangel..

    ..

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    ALF1101 schreibt:
    .

    Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, hat defintiv keine SCHWEREN Mangelerscheinungen...Vitamin B12 kommt übrigens in Milchprodukten, Fleisch, Eiern und Vollkornprodukten vor....wer also genügend Eiweiss verzehrt und gesunde, vollwertige Kohlehydrate zu sich nimmt, hat definitiv keinen B12 Mangel..

    ..

    dem muss ich wiedersprechen, ich ernähre mich gesund und habe dennoch eine b-12-resorptionsstörung unbekannter ursache. du kannst nicht davon ausgehen, dass das b-12, welches man über die nahrung aufnimmt, zwangsläufig auch immer vom körper resorbiert wird.
    zudem haben viele menschen mit chronischen magenbeschwerden schwierigkeiten mit bestimmten lebensmitteln, vollkornbrot geht z.b. gar nicht, wenn mann dazu noch fleischarm isst, kriegt man schon ziemlich leich nen problem.
    hinzu kommt, dass, bezogen aufs b-12, neurologen i.d.r. die referenzwerte im unteren bereich generell als zu niedrig einstuft ansehen, weil nervenschäden bereits entstehen können, wenn man noch in einem vermeintlich harmlosen "normalbereich" liegt.

    zudem gibt es nen haufen biologischer und synthetischer stoffe (z.b. manche medikamente!!!), die den einen oder anderen mangel verursachen können.

    nix für ungut
    lg
    lexxus

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    mhhh - OK ....kann ich nichts zu sagen..kenne ich mich jetzt weniger aus....

    Hinsichtlich der genannten Symptome (konzentrationsstörung etc.) sind u.a. auch Magnesium in hoher Dosierung (600mg...300mg werden empfohlen..), Zink, Selen und L-Trypthophan Mineralstoffe, die oft fehlen und helfen können...

    Fleischarm esse ich auch (Fisch und Huhn mehr nicht...)- aber z.B. Käse, Eier, Soja ist auch Lieferant desselbigen Vitamines

    Fakt ist, dass unsere Nahrungsmittel bei weitem nicht mehr soo viel Vitamine etc. enthalten, wie vor zig Jahren....

    ALF

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    den hinweis mit dem l-trypthophan finde ich sehr spannend. bei wiki musste ich leider feststellen, dass viele der lebensmittel, die diesen stoff enthalten nicht in meinem speiseplan sind. zudem findet sich kein hinweis auf die hitzestabilität (es sind z.t. die werte für rohe lebensmittel angegeben), so dass unklar ist, wieviel nach dem garen noch übrig ist (meine chemiekompetenzen tendieren leider gen null ).

    mit dem letzten satz hast du definitiv recht. in der heutigen wirtschaft gehts nur noch um quantität, da bleiben natürlich inhaltsstoffe leicht auf der strecke.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    Servus Lexxus und @ all:

    L-Tryptophan ist in der Apotheke rezeptfrei zu kaufen. Allerdings muss man bei der Einnahme die Wechselwirkung mit Antidepressiva beachten, da die Gefahr eines Seretoninsyndroms besteht.

    Es gibt diesen selbsternannten Laufpapst Dr. Strunz (Fit forever) den ich eigentlich ziemlich ätzend finde....aaaber, der hat sich immens viel mit den Auswirkungen von Vitamin/Mineralstoffmangel beschäftigt.....deswegen der Hinweis auf orthomol , denn wenn man sich die NEM einzeln kauft, ist es superteuer...

    Nüsse und Samen z.B. enthalten Zink, Eiweiss und wertvolle Öle - ..du siehst, bin so ne alte Gesundheitstante..(sitz aber grad mit nem Cola-Bier hier, und will eigentlich bügeln....die Körbe stehen seit 14 Tagen rum...)..äääähhh ja also wie war das mit dem Aufschieben von unbeliebten Tätigkeiten....

    Also bügel ich jetzt mal...

    Tschau ALF

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    aha! ich habs mir schon fast gedacht .
    dann pass gut auf mit der phosphorsäure in deinem colateil, die deinem körper gerade ordentlich kalzium entzieht. zum alkoholgenuss sagte herr lehmann (sven regener) immer: "iss mal n paar chips. denk an die elektrolyte!"

    dann werd ich mich mal nach günstigen angeboten des L-Tryptophan umschauen und das mal testen. die wahrscheinlichkeit einer unterversorgung ist da schon recht hoch, zumal ich nüsse und samen nur sehr selten mag (die frage eben auch da die hitzebeständigkeit ist, wenn diese z.b. im brot enthalten sind).

    <- nachtrag zum satz in klammern: omg, die kryptische grammatik spricht mal wieder für geballte cerebrale inkontinenz. hülfe!!!

    tja, schade, gibts nicht irgendnen vitamin gegen antriebslosigkeit? ne wunderpille aus reiner natur ohne nebenwirkungen? vermutlich werde ich mich da an den händler wenden müssen, der auch brustvergrößerung durch handauflegen verspricht .

    lg und viel spaß beim bügeln ! (ich hab mein selbstauferlegtes arbeitspensum heut schon hinter mir )
    Geändert von lexxus (17.06.2010 um 21:20 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    ....hehe - jetzt hab ich am frühen morgen laut gelacht....."Brustvergrößeru ng durch Handauflegen".....

    Körner Lexxus gibts auch aus der Tüte - sollte dir bekannt sein - oder?..die können auf Müsli, Salate etc. gestreut werden....

    Danke für das nette Kompliment mit der "cerebralen Inkontinez" - da habe ich doch glatt meine Impulsivität (..erst denken, dann reden) nicht im Griff gehabt....wie konnte mir dass nur passieren - kenne ich gar nicht von mir.....;-))))

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??

    ALF1101 schreibt:
    Danke für das nette Kompliment mit der "cerebralen Inkontinez" - da habe ich doch glatt meine Impulsivität (..erst denken, dann reden) nicht im Griff gehabt....wie konnte mir dass nur passieren - kenne ich gar nicht von mir.....;-))))
    da haste was missverstanden, die cerebrale inkontinzenz hab ich mir selbst zugeschrieben, nachdem ich nun hier im forum zum wiederholten male den fehler gemacht habe, das posting abzuschicken, ohne den text nochmal korrektur gelesen zu haben .
    aber wenn du das für dich auch annimmst, soll mir das durchaus recht sein, dann bin ich wenigstens nicht mehr allein mit diesem defizit .

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Durch Nervösität abgenutzte Zähne / Bruxismus
    Von hugendugen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 23:39
  2. Methylphenidat und Ängste
    Von lyra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 3.12.2009, 21:43

Stichworte

Thema: Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum