Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Psychomotorische Agitiertheit oder Ticstörung / Tourette-Syndrom? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 47

    Unglücklich Psychomotorische Agitiertheit oder Ticstörung / Tourette-Syndrom?

    Mir geht es oft so, dass ich, wenn ich mich unbeobachtet glaube oder mich etwas sehr aufregt, mich in verschiedene Fantasien extrem hinein steigere und dazu dann absonderliche Bewegungen mache, von Händekneten über ruckartiges Hin- und Herwackeln bis hin zum Hüpfen und komischen Geräuschen (grunzen, quietschen, ständiges Aussprechen eines mir durch den Kopf gehenden Begriffes).

    Ich hab es selbst nicht wahr haben wollen, bis ich mich selbst mal auf Video aufgenommen habe. Das Ganze sah aus, wie man es typischer Weise von Patienten mit schwereren Ticstörungen oder Tourette-Syndrom kennt. Auf jeden Fall nicht verwunderlich, wenn mich Leute deswegen als behindert einordnen oder mehr oder minder stark dadurch gestört werden. In geringem Maße kann ich es kontrollieren, evtl. aufschieben, bis ich z.B. auf dem Klo bin, aber nie ganz unterdrücken. In Situationen, wo ich konzentriert bin und mich nicht in Fantasien hinein steigern kann, tritt das Ganze kaum oder gar nicht auf.

    Nun habe ich derzeit mit zwei Ärzten in dem Bereich zu tun, der eine bezeichnet es als Ticstörung, der andere sagt, es sei "psychomotorische Agitiertheit" und hänge auch mit ADHS zusammen.

    Ticstörungen oder Tourette sind nach meiner (Laien-)Kenntnis eine neurologische Erkrankung, wo bestimmte Teile des Gehirns (Basalganglien) nicht mehr richtig funktionieren und die nicht endgültig heilbar ist.

    Hat jemand vielleicht ähnliche Probleme oder kennt jemanden damit, und hat er dafür von der Diagnose "psychomotorische Agitiertheit" gehört?

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.521

    AW: Psychomotorische Agitiertheit oder Ticstörung / Tourette-Syndrom?

    Hallo XFPChaot,

    von psychomotorischer Agitiertheit redet man meines Wissens dann, wenn sich innere Unruhe in Körperbewegungen Bahn bricht. In abgeschwächter Form ist das alltäglich. Ein Beispiel dafür wäre jemand, der auf eine Prüfung wartet und auf dem Gang ständig auf und ab geht, ein anderes, wenn jemand kurz vor einer Verabredung zum x-ten Mal die Frisur in Ordnung bringt. Für diesen Spezialfall gibt es sogar ein Wort, die Nervosität.

    Agitiertheit (=Unruhe) kann viele Ursachen haben. Das können Stoffe aus Nahrungsmitteln oder Medikamenten sein, psychische Faktoren wie Angst oder Depression, aber auch eine Reihe internistischer Erkrankungen können sich unter anderem darin äußern.

    Agitiertheit beschreibt das Symptom und nicht die Ursache.

    Über das Gilles la Tourette Syndrom kann ich dir leider nicht viel sagen. Ich weiß nur, dass die Ursachen noch nicht vollständig abgeklärt sind.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Ähnliche Themen

  1. Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?
    Von cute_Chaotin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 23:08
  2. Doch kein ADHS? Asperger-Syndrom?
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 02:49
  3. ADHS, Krankheit oder Syndrom
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 15:37
  4. RDS reward deficiency syndrom und ADHS
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 13:29

Stichworte

Thema: Psychomotorische Agitiertheit oder Ticstörung / Tourette-Syndrom? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum