Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Hallo!


    Kennt ihr auch diese Konzentrationsschwierigkeiten und habt ihr Lösungen dafür?


    Seit der Kindheit habe ich Probleme mit der Konzentration. Ich habe dieses Thema aber nie richtig ernst genommen, sondern dachte immer,
    ich tue ja auch nichts dafür, dass es besser wird. Ich habe mich also so gut wie nie richtig langwierig mit einem Problem beschäftigt
    oder mich in ein neues, komplexes Thema aus reinem Interesse reingefuchst, sondern bin geistigen Herausforderungen immer ausgewichen. Das
    ist ein Teufelskreis: weil ich mir Dinge schlecht merke oder beim Lesen immer 2-3x lesen muss, bis ich die Sätze halbwegs verstehe,
    vermeidet man derartige Tätigkeiten. Besser werden kann es dann aber auch nicht.

    In diesem Jahr bin ich aber doch an einen Punkt gekommen, wo ich die Tragweite des Problems erkannt habe. Ich müsste mich eigentlich
    beruflich umorientieren. Bei der Recherche fiel mir auf, welche Anforderungen da auf mich zukämen und ich wurde an den Horror meiner
    Studienzeit erinnert. Das Studium habe ich seinerzeit abgebrochen, bevor die Zwischenprüfung anstand, weil mir dämmerte, dass ich
    vielleicht 10% des Stoffes mitgenommen hatte und den Rest bis zur Prüfung nie im Leben hätte mir reinprügeln können. Ich hatte dann die
    Möglichkeit, mich selbständig zu machen, die ich dankend verwirklicht habe.

    Um mich ein bischen zu fordern, habe ich versucht, mir Klavier beizubringen. Katastrophe kann ich nur sagen. Aber auch hier habe ich mich
    vielleicht 3x wöchentlich für 20 min. aufraffen können, etwas zu üben, danach war die Lust und auch die Konzentration weg. Erfolge machte
    ich in 4 Monaten ganz minimal. Es war schon immer so, dass ich Lerninhalte kaum verinnerlicht habe. Meine Freunde aus der Kind- und Jugendzeit können heute noch Liedtexte oder z.B. Asterix-Geschichten auswendig runterbeten - ich erinnere mich nur ganz grob daran.
    I
    ch war in der Uniklinik Jena und dort wurde eine ADHS-Problematik vermutet. Die haben mir dann Strattera verschrieben, doch ich wollte
    eigentlich lieber Ritalin probieren, um erstmal zu sehen, ob es überhaupt besser wird mit der Konzentration.
    Nebenher habe ich auch leicht depressive Züge und hier und da Muskelschmerzen und Verspannungen sowie Sehstörungen mit Gangunsicherheit.

    Meint ihr, ich sollte Strattera nehmen? Ich las nicht so viel gutes darüber und will auch nicht erst 2-4 Wochen was nehmen, was dann doch
    nicht hilft und den Körper nur unnötig belastet. Ritalin mit seiner On/Off-Wirkweise wäre mir lieber, dann könnte ich es besser steuern und auch mal weglassen, wenn ich einen stressfreien Tag habe.

    Ist diese Konzentrationsschwäche eigentlich typisch für ADHS oder kommt das von einer Transmitterproblematik aufgrund meiner generalisierten Angststörung?


    Überhaupt - ob nun ADHS definitiv die Folge der Angsstörung ist oder umgekehrt würde mich auch interessieren. Ich denke, ADHS ist die Folge der GAS, weil meine Mutter mit mir im Bauch im 8. Schwangerschaftsmonat einen Autounfall hatte. Ich kam gleich als extremes Schreikind zur Welt und es kamen immer mehr Schwierigkeiten hinzu im Laufe der Jahre. Also handfestes Trauma vorgeburtlich und folgende Entwicklungstraumen noch und nöcher... Heute bin ich 40 und für einen Neuanfang bzw. eine Neuordnung meines Lebens sehe ich viel zu viele Steine im Weg. :-(


    Wäre schön, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet!

    LG!

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Von Strattera kann man nur abraten. Das wird nur verschrieben von inkompetenten Ärzten, die Angst vor Ritalin und dem Btm-Status von Ritalin haben. Die scheinen da in Jena nicht sehr kompetent zu sein. Methylphenidat / Ritalin ist weltweit Standard und weltweit 1. Wahl.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Mich regen solche Ärzte, die ohne jeden Grund und aus reiner Inkompetenz Atomoxetin / Strattera gegenüber Methylphenidat den Vorzug geben, jedes Mal auf.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ca. 80% der Patienten, die Strattera verschrieben bekommen haben, haben damit übrigens keine guten Erfahrungen gemacht.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Hallo user 250,

    ich denke du solltest dich bei einen Spezialisten auf ADHS testen lassen. Es wundert mich schon, dass man dir in der Uniklinik direkt ein Medikament verschrieben hat
    und überhaupt keine richtige Diagnostik gemacht haben. So habe ich es jedenfalls in deinem Text verstanden.

    LG Murmel

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 594

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Von Strattera kann man nur abraten. Das wird nur verschrieben von inkompetenten Ärzten, die Angst vor Ritalin und dem Btm-Status von Ritalinhaben. Die scheinen da in Jena nicht sehr kompetent zu sein. Methylphenidat / Ritalin ist weltweit Standard und weltweit 1. Wahl.

    Na, das kann ich so nicht stehen lassen.

    Fakt ist das die Reaktion auf MPH sehr unterschiedlich ist und bei weitem nicht allen Betroffenen hilft. Ca. 30 % reagieren nicht positiv darauf oder auch gar nicht. (Non-Responder)

    In Deutschland ist MPH wohl tatsächlich die 1. Wahl, in USA ist es die 2. Wahl. Dort wird zunächst Ampheamtin eingesetzt, MPH ist dort das Mittel der 2. Wahl.

    Aber was für DICH das beste ist, das muss man tatsächlich durch Versuch und Irrtum ausprobieren. ADHSler sind sehr individuell. Was bei einem hilft, geht bei einem anderen völlig schief, da kann man wirklich nichts verallgemeinern. (Was ADHSler gerne tun)


    Ich denke, ADHS ist die Folge der GAS, weil meine Mutter mit mir im Bauch im 8. Schwangerschaftsmonat einen Autounfall hatte.
    Da kann ich Dich beruhigen, das hat NICHST mit dem Unfall zu tun. Die ADHS Veranlagung wird zu 95 % vererbt.

    Mein Rat wäre auch sich einen echten Facharzt zu suchen, dazu ev. eine Selbsthilfegruppe besuchen. Vielleicht haben die einen Tip für Dich.
    Und dann ausprobieren was DIR am besten hilft....

  5. #5
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.750

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    ich hab nen Hänger, Abkürzungen sind nicht mein Ding und ich bin auch keine Mutter. was ist GAS ?

    Ich lasse das auch nicht so stehen. mein Arzt ist kompetent und ich komme prima mit Strattera klar wie viele andere Menschen auch, das Zeugs wird von sehr vielen Menschen genommen, warum soll das ein Zeichen von Inkompetenz sein ?

    es gibt hier irgendein Thread, wo sich auch andere Menschen positiv über ihre Erfahrungen mit Stattera äußern.

  6. #6
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.750

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    ansonsten kommt dein Adhs nicht von irgendwas wie komplizierte Geburt oder so, ich stimme auch da Denker zu. Wobei allerdings dein Adhs a anscheinend nur eine Vermutung (?) ist, was ich auch nicht ganz verstehe.
    ich kann nur raten, dass die Symptome sich irgendwie gleichen könnten und man einfach durch Medikamentation austesten will, ob es überhaupt eine Wirkung gibt. immerhin ist, dass du Konzentrationsschwierigkeiten seit frühester Kindheit hast sowohl für Adhs als auch für Geburtproblematiken bezeichnend. Die normalen Tests funktionieren vermutlich bei dir nicht als Ausscheidungskritierum.
    . Es ist wahr, dass die meisten nicht sehr gut mit Strattera klar kommen, aber das liegt soviel ich weiß vor allem an den Nebenwirkungen. nicht aber daran, dass es keinen Wirkungseffekt hat. Vielleicht mag der sogar besser als der von Ritalin sein. und man kann eben mit Strattera evtl gut rauskitzeln, ob es einen Effekt gibt: merkst du Veränderungen, hast du wohl aDhs , wenn es nichts bewirkt, dann hast du es vermutlich nicht und man testet weiter.

    ich denke mir, du solltest mal mit den behandelnden Ärzten reden.

    und vielleicht sagen sie dir genau das: wenn Ritalin nicht wirkt, kann es auch einfach sein, dass du zu den 30 Prozent gehörst, die Denker erwähnte. Vielleicht ist Strattera da einfach ein zuverlässigerer "Tester".

    Deine Angststörungen könnten allerdings "Folge"/Begleitumstände des Adhs sein. Komorbidität nennt man es dann, ebenso wie Depression. Aber ich vermute, beides könnte eben auch andere Ursachen haben, zB eben jenes GAS. Unsicherer Gang und Sehstörungen haben dagegen nichts mit Adhs zu tun,. vermutlich schon eher mit diesem GAS Sprich mit deinen Ärzten. Frage sie. musst du ja sowieso, bevor du umstellst. Frage sie, warum du direkt Strattera nimmst und warum sie nicht zu Ritalin griffen. usw. das müssten sie dir besser sagen können als wir.

    und überhaupt: hast du den Eindruck, Strattera wirkt ) oder ist es noch zu früh ?

    so und nun gehe ich mal gründlicher dieses GAS googlen

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.867

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Wenn man MPH nimmt, dann kann es sein, dass sich der Puls erhöht, man mehr schwitzt etc. Diese Nebenwirkungen treten meistens nur zu Beginn der Medikation auf, aber sie ähneln stark den Symptomen der GAS (= Generalisierte Angststörung). Daher verschreiben Ärzte bei Vorliegen von Angststörung(en) eher ungern MPH, weil das eben die Symptome der Angststörung verstärken könnte.

    Ich habe zu Beginn meiner ADHS Medikation auch nicht mit MPH angefangen, sondern mit Elontril, weil meine Psychiaterin meinte, dass das bei meinen Problemen am Besten helfen wird. Und so war es dann auch. Ich habe dann erst später MPH bekommen als ich stabiler war. Elontril ist zwar auch nicht die erste Wahl bei ADHS, aber es kann helfen. Und bei meiner individuellen Sypmtomatik war es die erste Wahl.
    Bei der Auswahl des passenden Medikamentes geht es nicht darum, was den Meisten hilft, sondern, was am Besten gegen die individuellen Symptome und Probleme hilft. Und man muss es immer ausprobieren.

  8. #8
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.750

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    oh, MAnn danke.
    ich kann Abkürzungen überhaupt nicht und dachte aufgrund der Geschichte, es sei in der Schwangerschaft was schiefgelaufen im Sinne von Schwangerschaftskomplikationen , G stünde für Geburt oder Gyno oder so , ich hab mich da ziemlich vergallopiert, sorry. dann gabs noch Hinweise auf NO-Gas (also das Gas ) und ich war gänzlich falsch...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Danke erstmal für eure Meinungen!

    In Jena haben die mich einige Fragebögen ausfüllen lassen und als Ergebnis kam heraus, dass ADHS recht wahrscheinlich sei, wenn eben auch nicht in einer lupenreinen Form. Die depressiven Verstimmungen werteten sie auch als Komorbidität, ebenso die Angststörung.

    In meinem Fall ist noch speziell, dass eine Kreuzdominanz vorliegt. Ich bin zwar Rechtshänder, mein Führungsauge ist jedoch das linke. Diese Besonderheit wird auch als begünstigend für ADHS genannt.

    Wollte jetzt keinen Krieg Medikinet vs. Strattera vom Zaun brechen, ich rufe wohl nochmal bei der Klinik an und frage einfach nach Alternativen.

    Kann eigentlich jemand diese Art von Konzentrationsproblemen und Lernschwierigkeiten bestätigen und auch, dass sie mit passender Medikation deutlich geringer wurden?

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS)

    Also, laut Barkley und seinem "großen Handbuch für Erwachsene mit AD(H)S" ist Strattera, das bessere Mittel, wenn komorbid eine Angststörung und/oder eine Depression besteht. Da user250 unter beidem leidet, ist mein Eindruck, dass da wohl richtig entschieden wurde.

    Strattera ist im Gegensatz zu Ritalin ein Spiegelmedikament. Deshalb tritt die Wirkung dann erst 2-4 Wochen nach Beginn der Medikamentierung ein. Ich denke, dafür hat man dann aber auch mehr davon, z.B. keinen Rebound, nehme ich an.

    Warum wären dir die 2-4 Wochen zu lang? Zumal man auch bei Ritalin ja erst die richtige Dosierung finden müsste, was sich auch über einen längeren Zeitraum hinzieht.

    Wie wurde es dir denn erklärt, user250, dass du Strattera nehmen sollst? Hast du mal gefragt, warum kein Ritalin? Also, um es kurz zu machen: Warum fragst du nicht mal bei dem behandelnden Arzt nach statt hier im Forum?

    Ich glaube auch nicht, dass die dir jetzt Ritalin verschreiben, wenn du Strattera noch nicht mal ausprobiert hast.


    LG
    Hyper

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kann Medikinet das impulsive Kaufverhalten verbessern? Erfahrungen?
    Von FATM im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 22:48
  2. Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?
    Von Wanderratte im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 14:27
  3. Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?
    Von Wanderratte im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2016, 18:11
  4. Medikinet und meine konzentration
    Von Herzass im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 11:26
  5. Wie kann ich meine ADS / ADHS-Eltern erziehen?
    Von Rosa1970 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 14:41
Thema: Wie kann ich meine Konzentration verbessern? (ADHS+GAS) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum