Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema ADS, hypnagoge Halluzination, Panikattacken und Angststörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 41

    ADS, hypnagoge Halluzination, Panikattacken und Angststörung

    Hallo zusammen,

    ich leide seit Jahren unter Panikattacken und Angstörung. Seit meiner Kindheit habe ich auch hynagoge Halluzinationen. Das ist der Zustande zwischen schlafen und wach sein. Immer wenn ich einschlafe zucke ich feste zusammen oder ich höre Geräusche oder Stimmen vom Vortag. Jetzt nicht erschrecken. Ich höre KEINE Stimmen im dem Sinne sondern immer nur wenn ich einschlafe. Hör ich z.b Türen knallen oder Wortfetzen, die von einem Gespräch was an dem Tag vorausgeganen sind gesprochen wurde. Manchmal auch verzehrt und ich weiß nicht den wortleid, weil ich ja wie gesagt dann gleich immer einschlafen. Früher hat mir das mehr Angst gemacht heute wenn dieses Phänomen auftritt denke ich mir, super ich schlafe gleich ein.

    Das auch nicht immer sondern nur wenn ich ziemlich angespannt bin. Mein Hirn voll müde ist, aber mein Körper noch nicht zur Ruhe kommt.
    Ich hab das mindestens 3 Psychatern erzählt und zwei Psychologen. Alle meinten ich brauch mir keine Sorgen machen. Es sind hypnagoge Halluzinationen und das ist während dem Einschlafen ganz normal. Solange es nur beim Einschlafen geschieht. Und es ist nur beim Einschlafen. Sobald ich die Augen aufmache ist alles weg.

    Es passiert auch oft, dass ich aufgewacht zwar schon die Augen aufgemacht habe aber noch im Traum war bzw ich mich nicht bewegen konnte. Kennt ihr das auch? Ich habe gehört das Hynagoge Halluzinationen auch oft mit ADS einhergehen. Ich hab auch einen unruhigen schlaf. Manchmal habe ich am nächsten Morgen auch im Gesicht oder an den Armen kratzen, die ich mir nicht erklären kann. Vielleicht krazte ich mich abends unbewusst?

    Ausserdem leide ich wie gesagt seit 10 Jahren unter Panikstörrung und Angststörung. Die letzte Episode war so schlimm dass ich Angst hatte verrückt zu werden.
    Doch die Ärzte beruhigen mich immer, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass ich Psychosen bekomme. Doch ich habe Angst davor Schizophren zu werden oder durch das Medikament ( falls ADS festeht und ich es nehmen muss) Psychosen bekommen könnte.

    Habt ihr das schon mal gehört dass ADS mit Schlafstörungen Hynagogie einhergehen.
    Wie äussert sich ADS und Schizophrenie? Ich habe gelesen, dass das auch eine Differenzieldiagnose ist bzw es ausgeschlossen werden muss, damit ADS gestellt werden kann.

    Davor habe ich Angst. Wobei mein gesunder Menschenverstand mir sagt, wäre ich Psychotisch oder hätte die Veranlagung wäre es evtl schon eher ausgebrochen und meine Diagnosen würden nicht zur Gruppe der Angststörungen gehören..

    Es tut mir leid, wenn ich mit diesem Theman anfage doch diese Angst ist schon da..

    Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen..

    LG Jaimi

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 25

    AW: ADS, hypnagoge Halluzination, Panikattacken und Angststörung

    Hallo, ich kann dich beruhigen. Ich hatte auch Angst vor einer Schizophrenie weil ich durch die Hypnagoge Halluzination nicht mehr schlafen konnte. Ich leide an einer Sozialphobie, ADHS, PTBS und Depressionen. Die Hypnagoge Halluzination kann mehre Ursachen haben. Wenig Sozialer Kontakt, Streß, Schlafmangel, Grübeln etc. Wärst du Schizophren dann würdest du kein Realitätscheck mehr machen.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: ADS, hypnagoge Halluzination, Panikattacken und Angststörung

    Hallo, ich kann dich in Bezug auf Schizophrenie, bzw. Psychose beruhigen.
    Das Phänomen das du hast nennt sich Schlafparalyse und tritt bei Erschöpfungszuständen auf.
    Kein Grund zur Sorge, sondern eine geniale Schutzfunktion unseres Hirns die bewirkt, dass die Bewegungen die man im Traum erlebt nicht in die Realität übertragen werden. Dein Körper ist in der Zeit gelähmt, aber dein Geist ist hellwach. Du trittst ein in die Interwelt. Dort gehen wir nachts alle hin zurück. Bevor mich jetzt hier einer als Mitglied einer Sekte abstempelt, ich rede hier keinen Bullshit sondern habe nur die Bücher von Ulrich Warnke konsumiert.

    Angststörungen sind bei AD(H)S normal. Oder besser gesagt Anpassungsstörungen und werden schlimmer, je höhere moralische Ansprüche man an sich selber hat. Idealismus und Co. verschlimmern die Sachen.

    Ich hatte auch schon Angst davor schizophren zu werden, aber die Angst ist unbegründet. Unsere gesamte Gesellschaft ist schizophren. Ein Schizophrener mehr oder weniger würde den Rahmen da nicht sprengen. .... Scheiß Matrix.....

Ähnliche Themen

  1. Panikattacken und die Herzfrequenz
    Von Kokyo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2016, 12:06
  2. ADHS / Panikattacken
    Von ADHSStefan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 09:50
Thema: ADS, hypnagoge Halluzination, Panikattacken und Angststörung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum