Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 371

    Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Nabend zusammen,

    ich frage mich ob es einigen so geht wie mir oder gar woran es liegt und vorallem was man ändern/verbessern kann.

    Bei mir spiegeln sich die Schlafstörungen so wieder dass ich kaum zu ruhe finde.
    Ich an zuviele Sachen denke bevor ich einschlafe. Oft werde ich desswegen auch viel zu früh wach damit ich diese sachen so schnell wie möglich erledigen kann damit mich diese sachen nicht mehr beschäftigen.

    Ich offenbare mal meine letzen 2 Wochen meiner Schlafenzeit. Vieleicht geht es euch ja ähnlich..

    Achja... Ich habe es auch schon probiert so 1-2 std vor dem schlafen gehen noch 10 mg Ritalin Adult zunehmen aber dieses hat mir auch nichts gebacht und hat mich auch wach gehalten.
    Aber auch ne Zeit lang es mit freiverkäuflichen Schlafmitteln probiert, damit konnte ich zwar meist besser einschlafen aber dafür habe ich mich dann morgens voll schlecht gefühlt.

    Nun meine Schlafenzeiten :
    Heute von 00:04 - 06:59
    Fr 22:53 - 06:05
    Do 21:57 - 04:36
    Mi 22:53 - 02:37
    Di 21:41 - 08:05
    Mo 21:41 - 03:30
    So 00:04 - 09:51
    06.05 23:37 - 06:53
    05:05 22:39 - 06:05
    04.05 23:30 - 07:48
    03.05 21:52 - 06:42
    02.05 21:19 - 04:29
    01.05 23:39 - 08:54

    Was meint ihr geht es euch ähnlich ?

    MfG Marci

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Kann dir nur den Rat geben, sprich mal mit deinem Arzt darüber. Vllt. muss das Medikament, die Dosierung oder ... geändert werden.
    Das kann dir nur ein Arzt beantworten.
    Selbst habe ich auch mit Schlafstörungen zu kämpfen und daher wurde eine Änderung in meiner Medikation vorgenommen und
    jetzt geht es besser.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    HAllo. Das mit dem Grübeln kenn ich. Deine Schlafzeiten sind doch aber nicht so kurz/wenig. Wenn auch unregelmässig. Interessant wäre mal zu schauen wie die Schlafqualität seber ist. Tiefschlafphasen, Remschlaf ectr.. Man erholt sich wohl wirklich im Tiefschlaf. VieleActivity-tracker koennen sowas mehr oder minder aufzeichnen. Da muss man, wenn es nicht fundiert sein soll, nicht gleich in ein Schlaflabor.
    Lg

  4. #4
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    schmetti schreibt:
    HAllo. Das mit dem Grübeln kenn ich. Deine Schlafzeiten sind doch aber nicht so kurz/wenig. Wenn auch unregelmässig. Interessant wäre mal zu schauen wie die Schlafqualität seber ist. Tiefschlafphasen, Remschlaf ectr.. Man erholt sich wohl wirklich im Tiefschlaf. VieleActivity-tracker koennen sowas mehr oder minder aufzeichnen. Da muss man, wenn es nicht fundiert sein soll, nicht gleich in ein Schlaflabor.
    Lg
    Nabend,

    ah ok ja ds mit den Phasen habe ich auch aber das war mir jetzt zu viel zu schreiben .. Kann ja das mal von der letzen nacht aufschreiben..

    Schlafdauer: 6 Std. 3 min.
    21:38 Schlafenzeit
    04:59 Aufgewacht

    Wach: 1 Std. 18 min.
    REM: 57 min.
    Leicht: 4 Std. 14 min.
    Tief: 52 min

    MfG Marci

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Hallo 90marci90.

    Ich persönlich merke, dass ich abends nicht zur Ruhe komme, wenn ich das Ritalin nach 15Uhr nehme. Und Ritalin vorm schlafen gehen zu nehmen, halte ich für eine schlechte Idee. Dann könnte ich gar nicht schlafen.

    Zu deinen Schlafzeiten: 7 oder 7 1/2 h Schlaf ist ausreichend. Und sonst musst du echt mit deinem Doc sprechen oder mal versuchen "Schlafrituale" einzuführen.

    Wann nimmst du denn deine Medis ein und wieviel?

    Ganz liebe Grüße
    Megalodon2

  6. #6
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Megalodon2 schreibt:
    Hallo 90marci90.

    Ich persönlich merke, dass ich abends nicht zur Ruhe komme, wenn ich das Ritalin nach 15Uhr nehme. Und Ritalin vorm schlafen gehen zu nehmen, halte ich für eine schlechte Idee. Dann könnte ich gar nicht schlafen.

    Zu deinen Schlafzeiten: 7 oder 7 1/2 h Schlaf ist ausreichend. Und sonst musst du echt mit deinem Doc sprechen oder mal versuchen "Schlafrituale" einzuführen.

    Wann nimmst du denn deine Medis ein und wieviel?

    Ganz liebe Grüße
    Megalodon2

    Hallo Megalodon2,

    meist nehme ich die Medis unterschiedlich ein.. Kommt halt immer darauf an wann ich Anfangen muss zu arbeiten . Allgemein am Tag nehme ich 40 mg Ritalin Adult Morgens und 20 mg Ritalin Adult Mittags.
    Die 2te Einnahme also die 20 mg Ritalin Adult nehme ich meistens um 13 uhr wenn ich bis 18 Arbeiten muss oder um 15 wenn ich bis 20 Arbeiten muss. Meist habe ich eine Wirkdauer von 5-6 Std.
    Meist eher 5

    7 std Schlaf reichen auch aber das ist ja nicht immer so ich habe 1-2 mal die Woche, dass ich nur 4-5 Std schlafe.
    Meist ist es aher mein problem dass ich nicht einschlafen kann, weil mich zu viele Sachen plagen an die ich noch denken muss oder ich Angst habe etwas vergessen zu haben das für mich am ende schlecht ausgehen könnte ..

    MfG Marci

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Hallo,
    auch ich kenne die Schlafstörungen, die du beschreibst. Allerdings konnte ich an mir beobachten, dass es mir in Phasen ohne großen beruflichen Druck trotz des MPHS nicht schwer fällt, einzuschlafen.

    Da ich eine sehr geringe Wirkungsdauer habe (ca.3Std), bin ich darauf angewiesen, die Einnahme von Medikinet zeitlich zu variieren. Selbst, wenn ich die zweite Dosis um 17:00Uhr nehme,

    kann ich am selben Tag um 22:00 Uhr wie ein Baby schlafen. Habe ich nur den leichtesten Stress auf der Arbeit oder einen Disput mit meiner Frau, kann es sehr gut sein, dass ich erst in den Morgenstunden des nächsten Tages in den Schlaf finde.

    Aus diesem Grund habe ich wieder angefangen, das Mirtazapin zu nehmen (natürlich in Absprache mit meiner behandelnden Ärztin). Das lässt mich zwar relativ schnell einschlafen, aber leider bin ich am nächsten Tag kaum aus dem Bett zu kriegen und laufe irgendwie auf Sparflamme. Die optimale Lösung habe ich diesbezüglich für mich noch nicht finden können, aber ich weiß, dass es bei mir nicht am MPH liegen kann, denn dafür ist die Wirkungsdauer bei mir einfach viel zu kurz.


    Beste Grüße

    Schrottkopf

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Lieber 90marci90,

    das mit dem Gedankenkarussell kenne ich auch gut. Es gibt viele Tipps und Tricks diese, zumindest zu verringern. Meistens gucke ich solange TV bis ich so müde bin, dass ich direkt einschlafen kann. Es gibt aber auch andere Strategien.

    Z.B. könntest du deine Gedanken aufschreiben vor dem Schlafengehen und ein Blatt Papier u Stift neben deinem Bett liegen haben, damit, wenn dir was Neues einfällt, worüber du nachdenkst, es sofort aufschreiben kannst. Du kannst auch versuchen immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und vor dem Schlafengehen immer das gleiche zu tun. Im Internet gibt es noch viele andere Sachen.

    Ich weiß, dass es alles sehr abstrakt klingt. Aber du musst n paar Sachen ausprobieren, um herauszufinden was dir hilft. Routine zu entwickeln dauert sehr lange und es kann echt anstrengend sein. Versuch es einfach mal.

    Liebe Grüße
    Megalodon2

  9. #9
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Hey Schrottkopf,

    das mit dem späteren einehmen habe ich auch schon hinter mir, dass hat leider nicht viel gebracht. Meisten konnte ich dan nicht einschlafen..

    MfG

    Megalodon2 schreibt:
    Lieber 90marci90,

    das mit dem Gedankenkarussell kenne ich auch gut. Es gibt viele Tipps und Tricks diese, zumindest zu verringern. Meistens gucke ich solange TV bis ich so müde bin, dass ich direkt einschlafen kann. Es gibt aber auch andere Strategien.

    Z.B. könntest du deine Gedanken aufschreiben vor dem Schlafengehen und ein Blatt Papier u Stift neben deinem Bett liegen haben, damit, wenn dir was Neues einfällt, worüber du nachdenkst, es sofort aufschreiben kannst. Du kannst auch versuchen immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und vor dem Schlafengehen immer das gleiche zu tun. Im Internet gibt es noch viele andere Sachen.

    Ich weiß, dass es alles sehr abstrakt klingt. Aber du musst n paar Sachen ausprobieren, um herauszufinden was dir hilft. Routine zu entwickeln dauert sehr lange und es kann echt anstrengend sein. Versuch es einfach mal.

    Liebe Grüße
    Megalodon2

    Hey Megalodon2,

    dass mit dem so lange wie möglich wach bleiben versuch ich schon und es klappt auch meistens.. ist nur doof wenn man dann den schlaf abbrechen muss weil man Arbeiten muss.

    das mit dem Aufschreiben bringt bei mir nicht so viel.. meist hätte ich dan so viel zu schreiben dass ich dan auch nicht zum schlaf komme..
    Also ich habe das meistens, dass mir Sachen durch den Kopf gehen die ich unbedingt in Erfahrung bringen muss.
    Im Netz oder in den Büchern muss ich mich dann erstmal schlau machen bevor ich zu ruh komme..

    MfG Marci
    Geändert von 90marci90 ( 5.06.2017 um 12:45 Uhr)

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Hallöchen

    der letzte Beitrag hier ist ja schon etwas älter aber ich wollte hier trotzdem mal schreiben, weil ich heute morgen wieder erst um 4 Uhr eingeschlafen bin. Dieses Gedankenkarussel vor dem Schlafengehen macht mich wahnsinnig. Ich hab mittlerweile richtig Angst davor, in diese Spirale voller gemeiner Gedanken zu geraten, dass ich so lange TV gucke, bis ich fast tot umfalle.

    Ich schaffe es echt erst die Kiste aus zu machen, wenn ich ganz sicher bin, dass ich ganz schnell einschlafen kann. Es muss sich wirklich was ändern ich fühle mich morgens immer so gerädert!

    Ich habe auch schon mit meiner Ärztin gesprochen und sie hat mir nacheinander drei verschiedene Medikamente verschrieben. Alles so Sachen, wo man schon fast tot umfällt, wenn man die Packungsbeilage liest. Ich hab jedes davon je ein Mal ausprobiert und direkt gesagt nie wieder! Fühle mich am nächsten Tag wie ein Haufen Giftmüll.

    Verschreibungsfreie "Einschlafhelfer" hab ich auch ausprobiert. Hat zwar etwas gebracht aber jetzt auch nicht den Durchbruch und das kann ja kein Dauerzustand sein, die zu nehmen. Ich war auch in psychologischer Behandlung aber die Dame hat mich einfach nur jede Woche gefragt, ob ich jetzt besser schlafen würde. Ich verneinte und sie zuckte mit den Schultern. Die hatte wirklich null Vorschläge..... Bin momentan ratlos

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 8tung Trigger - Medis ja oder nein? oder ist es doch die Schilddrüse?
    Von lini im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 19:09
  2. Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?
    Von Rana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.06.2016, 01:19
  3. Hab ich die Medis schon genommen oder nicht? :D
    Von Berta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 4.11.2015, 13:19
  4. Was ist schäflicher - Medis oder Koffein?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2013, 21:03
  5. soll ich medis nehmen oder nicht?
    Von Fledermaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.10.2012, 21:34

Stichworte

Thema: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum